Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 45
  1. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Langarbeit wegen Corona

    Ich erwarte auch dass ich aufstocken muss.
    Aktuell arbeite ich in Elternzeit, ich finde nichts wirklich dazu ob sie mich dazu verpflichten können. Aber kann sein, dass sie mir bald nahe legen die Elternzeit zu beenden und regulär zu arbeiten.
    Mein Mann musste ab gestern (erst?!) ins Homeoffice, ab April in Kurzarbeit. Seine Kollegen unterstützen ihn zum Glück, denen ist bewusst dass Homeoffice mit 1,5 jähriger nicht so vereinbar ist.

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Langarbeit wegen Corona

    Gibts hier schon welche, die in Einrichtungen arbeiten, wo es ein Betretungsverbot für gibt? Darf man als Mitarbeiter dann noch rein und raus? Und was ist mit den Leuten, die dort leben? Ausgangssperre gibt es ja (noch) nicht??
    Ich bin eine Stepptanzballerinamärchenprinzessintierärztiiiin

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Langarbeit wegen Corona

    Grundsätzlich kann man im Katastrophenfall auch aus der Elternzeit (und aus der Rente) geholt werden, habe dazu neulich was gelesen.

  4. Member

    User Info Menu

    AW: Langarbeit wegen Corona

    Ich habe mal eine etwas andere Frage, weil sich hier ja auch einige aus dem pflegerischen/ medizinischen Bereich tummeln.
    Ich frage mich im Moment, ob es sowas wie einen Notfallplan gibt, falls das medizinische Personal nicht mehr ausreichen sollte. Ich denke da an sowas wie eine schnelle Einarbeitung von nicht geschulten Personal aus nicht medizinischen Bereichen ( z.B. für die Pflege). Meint ihr sowas ist vorstellbar? Ich bin zum Beispiel im Moment arbeitslos (bzw. habe ich Arbeit und bin aufgrund der Situation freigestellt). Wenn es hart auf hart kommt könnte ich mir gut vorstellen in Bereichen auszuhelfen die total überlastet sind. Ich hoffe das klingt jetzt nicht nach einer zu blöden Idee, aber ich fühle mich gerade etwas hilflos/ nutzlos. Habt ihr von sowas schon mal gehört?
    Ach Emil, das Blau im Fenster!Es fehlt,es fehlt.

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Langarbeit wegen Corona

    Zitat Zitat von bwlstudent Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich kann man im Katastrophenfall auch aus der Elternzeit (und aus der Rente) geholt werden, habe dazu neulich was gelesen.
    Ich arbeite in Elternzeit. Habe das auch gehört aber auch dass man nicht erhöhen muss wenn man nicht möchte. Aber ich werde es wohl anbieten

  6. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Langarbeit wegen Corona

    Zitat Zitat von MmeCurieux Beitrag anzeigen
    Ich habe mal eine etwas andere Frage, weil sich hier ja auch einige aus dem pflegerischen/ medizinischen Bereich tummeln.
    Ich frage mich im Moment, ob es sowas wie einen Notfallplan gibt, falls das medizinische Personal nicht mehr ausreichen sollte. Ich denke da an sowas wie eine schnelle Einarbeitung von nicht geschulten Personal aus nicht medizinischen Bereichen ( z.B. für die Pflege). Meint ihr sowas ist vorstellbar? Ich bin zum Beispiel im Moment arbeitslos (bzw. habe ich Arbeit und bin aufgrund der Situation freigestellt). Wenn es hart auf hart kommt könnte ich mir gut vorstellen in Bereichen auszuhelfen die total überlastet sind. Ich hoffe das klingt jetzt nicht nach einer zu blöden Idee, aber ich fühle mich gerade etwas hilflos/ nutzlos. Habt ihr von sowas schon mal gehört?
    Ich finde das sehr nobel von dir, kann es mir aktuell aber schwer vorstellen. Evtl. gibt es Tätigkeiten die in Frage kommen, aber eher sowas wie eine Art Informationsdienst oder Begleitdienst für nicht-infektiöse Patienten. Weiß ja nicht, wie deine bisherigen Qualifikationen sind. Du kannst ja mal eine Mail an die Verwaltung/Perso eines KHs schicken und deine generellen Dienste anbieten, vielleicht antworten sie ja was.
    I am as bored as a pacific pistol

  7. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Langarbeit wegen Corona

    Bei uns wurden alle Praktikanten von ihrer verteilstelle abgezogen. Hilfe könnten wir also schon gebrauchen, alleine Getränke bringen, essen austeilen und Aufräumarbeiten würden uns schon entlasten. In wie weit das aber praktisch möglich ist, keine Ahnung

  8. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Langarbeit wegen Corona

    Zitat Zitat von hatschibuh Beitrag anzeigen
    Gibts hier schon welche, die in Einrichtungen arbeiten, wo es ein Betretungsverbot für gibt? Darf man als Mitarbeiter dann noch rein und raus? Und was ist mit den Leuten, die dort leben? Ausgangssperre gibt es ja (noch) nicht??
    Ja, bei uns gibt es ein Betretungsverbot. Die Mitarbeiterinnen dürfen noch rein und raus, die Kinder sollen die Einrichtung so selten wie möglich verlassen, erlaubt sind eigentlich nur dringende Arzttermine und die Termine bei den Therapeuten. Bis gestern hieß es noch, dass z.B. die einrichtungsinternen Therapien, Angebote und Nachhilfe fortgesetzt werden, das ist aber mittlerweile auch nicht mehr so. Wir müssen demnächst auch nicht mehr selbst einkaufen gehen, wobei ich mir das eigentlich ungern nehmen lassen würde.
    Ladies and gentlemen, take my advice: Pull down your pants and slide on the ice.

  9. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Langarbeit wegen Corona

    Was übrigens noch voll gut ist bei uns - wir sind ja eine stationäre Einrichtung, aber wir haben noch ganz viele andere Angebote, die jetzt alle stillgelegt sind. Für die Teilnehmer dieser Angebote gibt es jede Menge Toiletten. Und auf denen gibt es jede Menge Klopapier. Wir sind demnächst voll die Klopapier-Kings!
    Ladies and gentlemen, take my advice: Pull down your pants and slide on the ice.

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Langarbeit wegen Corona

    Ich arbeite in einem systemkritischen Unternehmen und an uns wird entsprechend appelliert den richtigen Weg zwischen Gesundheit schützen (z.B. durch Home Office wo möglich) und arbeitsfähig bleiben zu finden. Letzteres hängt natürlich auch an ersterem. Wir rampen gerade einzelne Bereiche, auf die es ankommt, von 7h/Tag auf 24h Schichtbetrieb hoch um maximalste Produktionsmengen auch langfristig zu erreichen und halten zu können.

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: Langarbeit wegen Corona

    Wir arbeiten beide in systemrelevanten Berufen.
    Dennoch ist mein Mann gerade auf freiwilliger Basis Zuhause bei den Kindern (Freistellung/Überstunden), damit im worst Case nicht alle Mitarbeiter daheim bleiben müssen, und er dann arbeiten gehen kann. Bei ihm gibt es sogar schon Pläne das Mitarbeiter dort übernachten 24/7, damit die Grundversorgung sicher gestellt ist. Daher auch sein Überstunden abbauen vorerst.

    Bei mir ist zur Zeit Betreuungsverbot für alle (außer Mitarbeiter) im Dienstgebäude, ich könnte ins Home Office, die Systeme sind aber völlig überlastet. Daher gehe ich so lange mein Mann daheim ist arbeiten.
    Wir rechnen mit sehr viel mehr Arbeit, nicht nur in den nächsten Wochen, sondern Monaten.... vermutlich tritt der Effekt aber etwas zeitverzögert ein.

  12. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Langarbeit wegen Corona

    Bei uns wurde jetzt auf fixe Teams mit 24h Schicht umgestellt, statt unserer üblichen 8 bzw. 12h Schichten.
    In meiner Abteilung gibt es 4 Teams, d.h. ich arbeite 24h und hab dann 3 freie Tage. Macht mir persönlich nicht so viel aus, hatte in meinen vorherigen KH auch 24h Dienste.
    Sinn und Zweck soll wohl größtmögliche Ressourcen Auslastung und geringstmöglich wechselnde Kontakte innerhalb des Personals sein.

    Mal sehen wie sich das dann tatsächlich bewerkstelligen wird .... noch geht’s ruhig zu.
    Allerdings liegt hier vom Land auch ein sehr klares Konzept vor, das sehr stringent umgesetzt wird. Die KH in unserem Bundesland werden unabhängig vom Träger als eines angesehen was Material- und Personalressourcen angeht.
    In der Uniklinik wurde innerhalb von 48h ein komplettes Klinikgebäude leergeräumt und die darin befindlichen Fachkliniken umgesiedelt. In diesem Gebäude ist jetzt eine eigene CoVid Klinik mit 30 Intensivbetten, 60 Normalbetten dzt (wird auf 200 erweitert), eigenem OP und eigenen CT sowie eigener Ambulanz. Weitere ITS- und Betten-Kapazitäten sind am Standort vorhanden, primär soll aber erstmal die CoVid Klinik natürlich voll ausgelastet werden.

    Periphere Häuser werden vorrangig Nicht-CoVid Pat behandeln bzw Weiterbetreuen. Mein Haus übernimmt die komplette traumatologische Versorgung für den Zentralraum bzw. Polytraumen aus dem gesamten Bundesland.

    Schauen wir mal ob das Konzept aufgeht ...
    Remember .... to love means to live!

  13. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Langarbeit wegen Corona

    Zitat Zitat von hatschibuh Beitrag anzeigen
    Gibts hier schon welche, die in Einrichtungen arbeiten, wo es ein Betretungsverbot für gibt? Darf man als Mitarbeiter dann noch rein und raus? Und was ist mit den Leuten, die dort leben? Ausgangssperre gibt es ja (noch) nicht??
    In unsere Einrichtung dürfen nur noch Mitarbeiter*innen, die Dienst haben, sowie Leitung und Hauswirtschaft.
    Wir dürfen mit unseren Kindern/Jugendlichen aufs (Gott sei Dank) große Privatgelände und auch noch Spaziergänge in der Nachbarschaft machen.
    Bis jetzt gibts noch keinen Quarantänefall, wenn, dann dürfen wir nur zwischen Arbeit und Zuhause pendeln, müssen aber nicht auf der Arbeit bleiben..
    Mornings are for coffee and contemplation.

  14. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Langarbeit wegen Corona

    Zitat Zitat von Feli Filu Beitrag anzeigen
    Bei uns wurde jetzt auf fixe Teams mit 24h Schicht umgestellt, statt unserer üblichen 8 bzw. 12h Schichten.
    In meiner Abteilung gibt es 4 Teams, d.h. ich arbeite 24h und hab dann 3 freie Tage. Macht mir persönlich nicht so viel aus, hatte in meinen vorherigen KH auch 24h Dienste.
    Sinn und Zweck soll wohl größtmögliche Ressourcen Auslastung und geringstmöglich wechselnde Kontakte innerhalb des Personals sein.

    Mal sehen wie sich das dann tatsächlich bewerkstelligen wird .... noch geht’s ruhig zu.
    Allerdings liegt hier vom Land auch ein sehr klares Konzept vor, das sehr stringent umgesetzt wird. Die KH in unserem Bundesland werden unabhängig vom Träger als eines angesehen was Material- und Personalressourcen angeht.
    In der Uniklinik wurde innerhalb von 48h ein komplettes Klinikgebäude leergeräumt und die darin befindlichen Fachkliniken umgesiedelt. In diesem Gebäude ist jetzt eine eigene CoVid Klinik mit 30 Intensivbetten, 60 Normalbetten dzt (wird auf 200 erweitert), eigenem OP und eigenen CT sowie eigener Ambulanz. Weitere ITS- und Betten-Kapazitäten sind am Standort vorhanden, primär soll aber erstmal die CoVid Klinik natürlich voll ausgelastet werden.

    Periphere Häuser werden vorrangig Nicht-CoVid Pat behandeln bzw Weiterbetreuen. Mein Haus übernimmt die komplette traumatologische Versorgung für den Zentralraum bzw. Polytraumen aus dem gesamten Bundesland.

    Schauen wir mal ob das Konzept aufgeht ...
    Das klingt krass, aber auch richtig gut organisiert
    Mornings are for coffee and contemplation.

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Langarbeit wegen Corona

    Zitat Zitat von Johnny Fan Beitrag anzeigen
    In unsere Einrichtung dürfen nur noch Mitarbeiter*innen, die Dienst haben, sowie Leitung und Hauswirtschaft.
    Wir dürfen mit unseren Kindern/Jugendlichen aufs (Gott sei Dank) große Privatgelände und auch noch Spaziergänge in der Nachbarschaft machen.
    Bis jetzt gibts noch keinen Quarantänefall, wenn, dann dürfen wir nur zwischen Arbeit und Zuhause pendeln, müssen aber nicht auf der Arbeit bleiben..
    Puh solange pendeln dann noch ok ist...wenn es einen Quarantänefall gibt - dürftet ihr also auch nicht mehr einkaufen?
    Mir macht es Sorgen, dass wir das kein Gelände haben, um sich die Beine zu vertreten. Spaziergänge sind aber gut möglich in der Umgebung. Ich hoff das bleibt so. Vermutlich gibt's ja Quarantäne für alle, wenn ein Fall auftritt.
    Ich bin eine Stepptanzballerinamärchenprinzessintierärztiiiin

  16. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Langarbeit wegen Corona

    .
    Geändert von _Josephine_ (20.03.2020 um 02:09 Uhr)

  17. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Langarbeit wegen Corona

    Zitat Zitat von hatschibuh Beitrag anzeigen
    Puh solange pendeln dann noch ok ist...wenn es einen Quarantänefall gibt - dürftet ihr also auch nicht mehr einkaufen?
    Mir macht es Sorgen, dass wir das kein Gelände haben, um sich die Beine zu vertreten. Spaziergänge sind aber gut möglich in der Umgebung. Ich hoff das bleibt so. Vermutlich gibt's ja Quarantäne für alle, wenn ein Fall auftritt.
    So nen ganz ausgefeilten Plan gibt es noch nicht, aber einkaufen dürften wir (mmn, sonst macht es ja gar keinen Sinn) nicht. Das lässt sich ja noch ganz gut bewerkstelligen, ich mache mir Gedanken ums Tanken...
    Mornings are for coffee and contemplation.

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Langarbeit wegen Corona

    Zitat Zitat von MmeCurieux Beitrag anzeigen
    Ich habe mal eine etwas andere Frage, weil sich hier ja auch einige aus dem pflegerischen/ medizinischen Bereich tummeln.
    Ich frage mich im Moment, ob es sowas wie einen Notfallplan gibt, falls das medizinische Personal nicht mehr ausreichen sollte. Ich denke da an sowas wie eine schnelle Einarbeitung von nicht geschulten Personal aus nicht medizinischen Bereichen ( z.B. für die Pflege). Meint ihr sowas ist vorstellbar? Ich bin zum Beispiel im Moment arbeitslos (bzw. habe ich Arbeit und bin aufgrund der Situation freigestellt). Wenn es hart auf hart kommt könnte ich mir gut vorstellen in Bereichen auszuhelfen die total überlastet sind. Ich hoffe das klingt jetzt nicht nach einer zu blöden Idee, aber ich fühle mich gerade etwas hilflos/ nutzlos. Habt ihr von sowas schon mal gehört?
    Bei uns sucht die Uniklinik bereits nach freiwilligen Helfern. Sie brauchen zwar jetzt noch niemanden, aber man kann bereits ein Formular ausfüllen und sich vormerken lassen. Und die schreiben auch direkt, dass sie Leute für die verschiedensten Tätigkeiten benötigen. Könnte mir vorstellen, dass das in anderen Städten ähnlich ist.

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Langarbeit wegen Corona

    Bei mir wird's nicht unbedingt Langarbeit, aber auf jeden Fall Vielarbeit. Eine meiner Mitarbeiterinnen ist Risikogruppe und deswegen momentan daheim, das heißt, dass jede Öffnungsstunde derzeit an mir hängenbleibt. Diese und nächste Woche mach ich das noch mit, dann hab ich ne Vertretung und dann werd ich mal gucken, ob ich meine Öffnungszeiten einschränke. Auf die Dauer packe ich das mit Notdiensten etc. nicht allein.
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  20. Member

    User Info Menu

    AW: Langarbeit wegen Corona

    bei uns ist - anders als erwartet - erhebliche mehrarbeit, da wir nahezu alle nun in eine art krisenstab sind, dh. überstunden / fast 24 h schichten etc...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •