Antworten
Seite 42 von 72 ErsteErste ... 32404142434452 ... LetzteLetzte
Ergebnis 821 bis 840 von 1424
  1. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von chaosmädchen Beitrag anzeigen
    Solche Morgenrunden sind für mich selbst in der (außerschulischen) Arbeit (Weiterbildungskontext) normal - im Projektmanagement kannst du so kurz dein Team Briefen und alle sehen sich. Ich schätze das sehr und finde es auch für Schulen grundsätzlich gut, um ein Stimmungsbild zu bekommen, fragen zu besprechen und den Tag einzuläuten.
    Aus meiner Perspektive geht es da nicht um Kontrolle von xyz.
    Dass die Technik das nicht ermöglicht ist bitter.
    Äh ja, danke, mir sind Daily Check-Ins und Stand-Ups durchaus bekannt, habe selber lang genug im Büro gearbeitet. Das war meine nicht ganz ernst gemeinte Antwort auf Sophies Frage, ob das dazu dienen soll zu kontrollieren, ob alle Schüler*innen früh aufgestanden sind und dass sie ihr Kind schwer dazu motivieren könnte um 8 vor dem Laptop zu sitzen.
    Für die Grundschulen in Bayern wurde für die Tage vor den Ferien aber sowieso ausdrücklich FernLERNEN angewiesen und nicht FernUNTERRICHT mit der Betonung des Unterschieds.
    Geändert von Jazzy Belle (27.12.2020 um 10:11 Uhr)

  2. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Serafina Beitrag anzeigen
    gerade solche formate finde ich wichtig, um den tag der kinder zu strukturieren und tagesziele abzustimmen.
    Und damit sind wir wieder bei einem der grundlegenden Probleme. Sophie ist heilfroh, dass es das bei ihr nicht gibt, du würdest es dir wünschen, allen kann man es nicht recht machen, denn wenn man die Morgenrunden auf freiwilliger Basis anbietet ist der nächste Vorwurf, dass nicht teilnehmende Kinder ja was verpassen könnten.

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Jazzy Belle Beitrag anzeigen
    Und damit sind wir wieder bei einem der grundlegenden Probleme. Sophie ist heilfroh, dass es das bei ihr nicht gibt, du würdest es dir wünschen, allen kann man es nicht recht machen, denn wenn man die Morgenrunden auf freiwilliger Basis anbietet ist der nächste Vorwurf, dass nicht teilnehmende Kinder ja was verpassen könnten.
    .

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Ich sehe ein "ähnliches" Problem bei dem BaWü-Modell, dass der Stundenplan 1 zu 1 in den Fernunterricht umgesetzt werden muss.
    90 min Digitalunterricht funktionieren aber nun mal anders als 90 min Unterricht im gleichen Raum. Für manches brauche ich mehr Zeit, für anderes weniger. Ich habe die Freiheit zu Beginn geliebt, man konnte coole Projekte umsetzen usw. Ich habe zum Teil in 4er-Gruppen im 20 min-Zeitfenster Unterricht gemacht (der tausend Mal wirksamer war, als 90 min alle zusammen; spoiler, bei 24 SuS war das für mich also sogar mehr Zeitaufwand, den ich aber bereitwillig geleistet habe, weil ich die positiven Effekte gesehen habe).
    Geht so alles nicht mehr seit von 09.20 Uhr bis 10.50 Uhr jetzt aber bitte auch unbedingt die Doppelstunde Mathe für alle stattfinden muss.

    Ich bin wirklich enttäuscht und frustriert im Moment.

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    https://twitter.com/K26998127/status...92893467422721

    Und das hat mich gerade echt auch nochmal massiv runtergezogen.

    Scheinbar fand im September in Hamburg eine Studie statt, deren Ergebnisse völlig unter Verschluss gehalten und auf mehrmalige Anfragen (u. a. auch der Zeit) nicht rausgerückt wurden.

    Diese Mail ist nun wohl die Antwort auf eine Frag den Staat-Anfrage.
    Die Schulen sind sicher ist nun also nachweislich eine einzige große Lüge bzw. eher Täuschung. Kann mir keine/r sagen, dass nicht alle 16 MP und KM dadrüber informiert waren.

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Die Studie war eine Aufarbeitung des Ausbruchs. Anscheinend spielt da auch das Thema Datenschutz mit rein, dass keine Anfragen beantwortet werden.

    So sehr ich Transparenz etc befürworte, halte ich Twitter nicht unbedingt für die beste/seriöseste Quelle. Dass Twitter einen runterzieht, kann ich aber verstehen
    och... nö.

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von chaosmädchen Beitrag anzeigen
    Die Studie war eine Aufarbeitung des Ausbruchs.
    Und? Die Ergebnisse waren doch aber wohl (intern) seit mind. Ende Oktober bekannt? Oder wie meinst du das?

    Woher weißt du das mit dem Datenschutz? Ich hab die zugehörigen Zeit-Artikel (sofern sie nicht hinter PayWall waren) nachgelesen, da stand davon nichts?

    Und natürlich ist Twitter an sich keine seriöse Quelle? (Und den Satz finde ich jetzt vor allem im Hinblick auf den anderen Thread lustig, weil moth da als Beleg auch einen Twitter-Thread verlinkt hat )

  8. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Aida Beitrag anzeigen
    https://twitter.com/K26998127/status...92893467422721

    Und das hat mich gerade echt auch nochmal massiv runtergezogen.

    Scheinbar fand im September in Hamburg eine Studie statt, deren Ergebnisse völlig unter Verschluss gehalten und auf mehrmalige Anfragen (u. a. auch der Zeit) nicht rausgerückt wurden.

    Diese Mail ist nun wohl die Antwort auf eine Frag den Staat-Anfrage.
    Die Schulen sind sicher ist nun also nachweislich eine einzige große Lüge bzw. eher Täuschung. Kann mir keine/r sagen, dass nicht alle 16 MP und KM dadrüber informiert waren.
    Davon hatte ich bisher noch nichts gehört und hab keine Ahnung wie vertrauenswürdig das ist - was ich aber einen interessanten Punkt fand, ist, dass bei quasi alle Studien, die an Schulen gemacht wurden, das Ergebnis lautete ‚Es haben sich nur x von y Personen angesteckt.‘ oder ‚Es haben sich nur z % infiziert.‘ während man bei der Gesamtbevölkerung immer von der 7-Tage-Inzidenz spricht und nur Corona-Leugner was von % schwafeln. Umgerechnet ist die Inzidenz in den Schulen immer mindestens genauso hoch gewesen wie in der Gesamtbevölkerung.

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Aida Beitrag anzeigen
    Und? Die Ergebnisse waren doch aber wohl (intern) seit mind. Ende Oktober bekannt? Oder wie meinst du das?

    Woher weißt du das mit dem Datenschutz? Ich hab die zugehörigen Zeit-Artikel (sofern sie nicht hinter PayWall waren) nachgelesen, da stand davon nichts?

    Und natürlich ist Twitter an sich keine seriöse Quelle? (Und den Satz finde ich jetzt vor allem im Hinblick auf den anderen Thread lustig, weil moth da als Beleg auch einen Twitter-Thread verlinkt hat )
    Twitter ist ungefähr so wie Bild zu zitieren
    Die Ergebnisse sind schon länger intern bekannt. Aber dürfen wohl im Hinblick auf Datenschutz nicht an die Presse rausgegeben werden. U.a. Schutz der SuS, LuL, Schule.. und anscheinend gibt es vom Kultus keine Freigabe.
    Ich kenne über Ecken wen, der in der Hintergrundarbeit tätig war und das Thema Datenschutz und fehlende Freigaben angemerkt hat.
    och... nö.

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von chaosmädchen Beitrag anzeigen
    Twitter ist ungefähr so wie Bild zu zitieren
    Die Ergebnisse sind schon länger intern bekannt. Aber dürfen wohl im Hinblick auf Datenschutz nicht an die Presse rausgegeben werden. U.a. Schutz der SuS, LuL, Schule.. und anscheinend gibt es vom Kultus keine Freigabe.
    Ich kenne über Ecken wen, der in der Hintergrundarbeit tätig war und das Thema Datenschutz und fehlende Freigaben angemerkt hat.
    Haha, geiler Vergleich. Sag das bitte auch echt mal moth im anderen Thread!
    Und nochmal inhaltlich: Man sollte also auch Drosten nicht von Twitter zitieren?
    Ich find's deinerseits ungefähr ähnlich plakativ wie die Bild, das hier so erklärbärmäßig raushängen zu lassen, schön garniert mit -Smiley und das kein Stück zu differenzieren zwischen Privatpersonen, Background der Leute usw. Aber nun gut.

    Was genau möchtest du denn hier mitteilen, außer dass es am Datenschutz liegt, dass die Ergebnisse nicht an die Presse gegeben wurden?
    Dass sie intern bekannt sind, glaube ich ja wie gesagt auch ;') Ich kritisiere dann halt eben nur wenn Verantwortliche wie zB Gebauer TROTZDEM mantraartig ein "Die Schulen sind sicher" raushauen, weil es laut diesen Ergebnissen anscheinend einfach NICHT stimmt?
    Und natürlich gab es von irgendwoher KEINE Freigabe und es hat nicht einfach einer verschlafen, die PM rauszugeben. Aber was genau ändert das?

    Und nochmal zu dem Datenschutz-Argument: Es ist/war also nicht möglich, DAS ERGEBNIS früher anonymisiert zu veröffentlichen? Da interessieren mich tatsächlich auch die genaueren Hintergründe Also WARUM das deshalb unmöglich war. Den Teil sollte man doch kommunizieren können. Vielleicht kannst du da ja mal deine Kontakte fragen

    Und zum Schluss: Ich kapiere immer noch nicht, was genau du überhaupt kritisierst?
    Dass irgendwas davon (zB der Mail-Screenshot) erfunden/gelogen/gefälscht sein soll?
    Dass Gründe für die Nicht-Veröffentlichung herbeifantasiert werden, obwohl die nachvollziehbarerweise im Datenschutz begründet liegen?
    Dass ich mich beklage, wenn Studienergebnisse nicht transparent gemacht werden und Verantwortliche die diese wohl kennen, in der Öffentlichkeit das Gegenteil sagen?
    Geändert von Aida (27.12.2020 um 16:42 Uhr)

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    ich frage mich gerade ehrlich gesagt, ob hier privater frust abgearbeitet wird, dass die kinder (bald wieder) nicht in die schule können oder was das soll?

    böse gibts nicht! nervös und bewaffnet, das gibts... (nuhr)

  12. Stranger

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von chaosmädchen Beitrag anzeigen
    Die Ergebnisse sind schon länger intern bekannt. Aber dürfen wohl im Hinblick auf Datenschutz nicht an die Presse rausgegeben werden.
    Was ändert das an den Ergebnissen selbst? Was ändert das daran, dass sich KMs im Bewusstsein dieser Ergebnisse vor die Presse stellen und behaupten, dass es keine Infektionen in Schulen gibt?

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Jazzy Belle Beitrag anzeigen
    Und damit sind wir wieder bei einem der grundlegenden Probleme. Sophie ist heilfroh, dass es das bei ihr nicht gibt, du würdest es dir wünschen, allen kann man es nicht recht machen, denn wenn man die Morgenrunden auf freiwilliger Basis anbietet ist der nächste Vorwurf, dass nicht teilnehmende Kinder ja was verpassen könnten.
    !!!

    Ich bin da mittlerweile auch fast etwas abgestumpft. Ganz am Anfang des 1. Lockdowns, als jitsi noch nicht bekannt war, habe ich eine doodle Umfrage mit den SuS gemacht, zu welchen apps sie Zugang haben. Große Mehrheit hat für skype gestimmt, also habe ich eine Vk per skype (war damals erlaubt!)mit den kids gemacht, um Fragen zu klären, bisschen zu üben, zu hören, wie es ihnen geht, etc. 5 Minuten vor der Vk bekomme ich eine bitterböse Nachricht von Eltern des einzigen Schülers, der an der Umfrage nicht teilgenommen hat, warum bitte skype. Jetzt läuft bei uns an der Schule leider alles über jitsi, auch jetzt wieder 1000 Nachrichten, warum jitsi, warum nicht zoom, warum nicht skype ... mittlerweile verdrehe ich nur noch innerlich kurz die Augen.

  14. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Das habe ich gerade zufällig gelesen... in Israel wollen die Lehrer streiken, wenn sie nicht in die Gruppe der Leute kommen, die bevorzugt (ähm, ist das das richtige Wort? oder frühzeitig) geimpft werden. Teachers' union announces labor dispute over vaccines for school staff | The Times of Israel
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    snow, sind Lehrkräfte in Israel üblicherweise Beamte?

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Aida Beitrag anzeigen
    snow, sind Lehrkräfte in Israel üblicherweise Beamte?
    Nein, ich denke nicht. Stimmt, es gibt ein Demonstrations- und Streikverbot für Beamte in Deutschland, das ist ärgerlich...
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  17. Addict

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Naja, wenn in Dtl alle angestellten Lehrkräfte streiken würden, wäre das schon auch ein krasser Einschnitt in die Unterrichtsversorgung.
    Relax Mum. I already know all the bad words. Darn, bogger and Donald Trump.

  18. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Ich glaube Unicef (?) hat auch gefordert, Lehrer*innen bevorzugt zu impfen um die Schulen möglichst offen zu halten bzw öffnen zu können.
    Bin aber ehrlichgesagt garnicht so genau in Bilde, wann wir dran wären da ich eh schwanger bin und somit erst mal raus.
    Die jetzige Strategie mit Pflegeheimen und Senioren über 80 zu beginnen ist ja aber auch sinnvoll, medizinisches Personal/ Pflegepersonal mit Kontakten sollte natürlich auch selbstverständlich früh dran sein.

    Ah ja hab’s gefunden
    Unicef für bevorzugten Zugang zu Coronaimpfungen für Lehrer

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Jazzy Belle Beitrag anzeigen
    Ich glaube Unicef (?) hat auch gefordert, Lehrer*innen bevorzugt zu impfen um die Schulen möglichst offen zu halten bzw öffnen zu können.
    Bin aber ehrlichgesagt garnicht so genau in Bilde, wann wir dran wären da ich eh schwanger bin und somit erst mal raus.
    Die jetzige Strategie mit Pflegeheimen und Senioren über 80 zu beginnen ist ja aber auch sinnvoll, medizinisches Personal/ Pflegepersonal mit Kontakten sollte natürlich auch selbstverständlich früh dran sein.

    Ah ja hab’s gefunden
    Unicef für bevorzugten Zugang zu Coronaimpfungen für Lehrer
    Die Hubig hat das ja auch gefordert, aber wenn ich es richtig im Kopf habe, sind Lehrkräfte in Gruppe 3 vorgesehen nach Risikogruppen, medizinischem Personal, PolizistInnen und PolitikerInnen, etc. Ich wüsste jetzt auch nicht, welche Gruppe man da zu Gunsten der Lehrkräfte "herabstufen" sollte.
    Geändert von sunglasses (27.12.2020 um 18:36 Uhr)

  20. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Ja so gehts mir auch.
    Irgendwann hab ich mal einen Artikel gelesen, dass die jetzige Strategie zu sehr auf Einzelpersonen setzt und man bei dieser akuten Lage eigentlich nur noch eine institutionelle Strategie durchziehen kann - hab aber keine Ahnung mehr wo das war und es gibt ja scheinbar auch 100 verschiedene Ansichten dazu.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •