Antworten
Seite 43 von 72 ErsteErste ... 33414243444553 ... LetzteLetzte
Ergebnis 841 bis 860 von 1424
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Aida Beitrag anzeigen
    Haha, geiler Vergleich. Sag das bitte auch echt mal moth im anderen Thread!
    Und nochmal inhaltlich: Man sollte also auch Drosten nicht von Twitter zitieren?
    Ich find's deinerseits ungefähr ähnlich plakativ wie die Bild, das hier so erklärbärmäßig raushängen zu lassen, schön garniert mit -Smiley und das kein Stück zu differenzieren zwischen Privatpersonen, Background der Leute usw. Aber nun gut.

    Was genau möchtest du denn hier mitteilen, außer dass es am Datenschutz liegt, dass die Ergebnisse nicht an die Presse gegeben wurden?
    Dass sie intern bekannt sind, glaube ich ja wie gesagt auch ;') Ich kritisiere dann halt eben nur wenn Verantwortliche wie zB Gebauer TROTZDEM mantraartig ein "Die Schulen sind sicher" raushauen, weil es laut diesen Ergebnissen anscheinend einfach NICHT stimmt?
    Und natürlich gab es von irgendwoher KEINE Freigabe und es hat nicht einfach einer verschlafen, die PM rauszugeben. Aber was genau ändert das?

    Und nochmal zu dem Datenschutz-Argument: Es ist/war also nicht möglich, DAS ERGEBNIS früher anonymisiert zu veröffentlichen? Da interessieren mich tatsächlich auch die genaueren Hintergründe Also WARUM das deshalb unmöglich war. Den Teil sollte man doch kommunizieren können. Vielleicht kannst du da ja mal deine Kontakte fragen

    Und zum Schluss: Ich kapiere immer noch nicht, was genau du überhaupt kritisierst?
    Dass irgendwas davon (zB der Mail-Screenshot) erfunden/gelogen/gefälscht sein soll?
    Dass Gründe für die Nicht-Veröffentlichung herbeifantasiert werden, obwohl die nachvollziehbarerweise im Datenschutz begründet liegen?
    Dass ich mich beklage, wenn Studienergebnisse nicht transparent gemacht werden und Verantwortliche die diese wohl kennen, in der Öffentlichkeit das Gegenteil sagen?
    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was genau dein Punkt ist.
    Anyways, ich klinke mich hier in diesem ganzen coronathema mal aus.
    och... nö.

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von chaosmädchen Beitrag anzeigen
    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was genau dein Punkt ist.
    Anyways, ich klinke mich hier in diesem ganzen coronathema mal aus.

    Ahahaha, jetzt wird es aber echt hart lächerlich.

    Du sollst mir erklären, warum es in diesem Fall aufgrund des Datenschutzes scheinbar okay gewesen sein soll, nicht mal das ERGEBNIS (= Sequenzierungen ergaben, alle auf einen Ursprung zurückführbar, dadurch in der Schule angesteckt) öffentlich zu machen.
    Und wenn du dann schon dabei bist, darfst du mir auch gerne noch erklären, warum du dich hier (bei diesem Link) bemüßigt gefühlt hast, mir zu erklären, Twitter sei keine seriöse Quelle und mein Zitieren sei mit von Bild zitieren vergleichbar.


    Dein Abrauschen und "Ich versteh gar nicht mehr, um was es hier geht" führt bei mir übrigens dazu, dass ich denke, Milly hat da mal voll ins Schwarze getroffen

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von sunglasses Beitrag anzeigen
    Naja, wenn in Dtl alle angestellten Lehrkräfte streiken würden, wäre das schon auch ein krasser Einschnitt in die Unterrichtsversorgung.
    Echt, findest du?
    An meiner jetzigen Schule wären das glaube ich 3 von 70 Leuten? An meiner früheren sah es ähnlich aus.
    Kommt evtl. auch aufs Bundesland an.


    Zitat Zitat von sunglasses Beitrag anzeigen
    Die Hubig hat das ja auch gefordert, aber wenn ich es richtig im Kopf habe, sind Lehrkräfte in Gruppe 3 vorgesehen nach Risikogruppen, medizinischem Personal, PolizistInnen und PolitikerInnen, etc. Ich wüsste jetzt auch nicht, welche Gruppe man da zu Gunsten der Lehrkräfte "herabstufen" sollte.

    Ich finde die Einordnung (bzw. alles was ich dazu gelesen hatte) tatsächlich auch ziemlich in Ordnung und würde mich da auch selbst tatsächlich nicht hochstufen wollen im direkten Vergleich.

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Ja, lehrer*innen SIND doch in Gruppe 3. Ich finde die Prioritäten auch okay so.

  5. Urgestein

    User Info Menu


  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von narzisse Beitrag anzeigen
    Ja, lehrer*innen SIND doch in Gruppe 3. Ich finde die Prioritäten auch okay so.
    ich auch! Das ist mal gut durchdacht! Jetzt müssten sich nur noch alle Lehrer auch impfen lassen, aber wenn ich meine alubehüteten Kollegen so sehe...

  7. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Das wollte ich hier auch gerade posten. Unglaublich
    let the good times roll.

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Aus Elternsicht finde ich es wirklich gut, aber dumm ist es leider trotzdem .

  9. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Ich finde es aus Elternsicht furchtbar.
    Und nein, ich habe keinen spaß an homeoffice mit Kindern.
    Aber in der derzeitigen Situation ist das aus meiner Sicht alternativlos.
    let the good times roll.

  10. Member

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Ich finde es aus Elternsicht total bescheuert. Es dient nur dazu die Wirtschaft am Laufen zu halten und verheizt die Kinder. Über die es dann wieder weitergetragen wird.
    Sinnvoll aus meiner Sicht wäre ein zeitlich befristeter krasser Lockdown wie es beispielsweise in Spanien im Frühjahr war. Was wir haben ist doch pille palle dagegen. Aber dafür halt nicht ewig verlängert, sondern einmal krass und dafür absehbar.

  11. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von fliegen_lernen Beitrag anzeigen
    Ich finde es aus Elternsicht furchtbar.
    Ja, unter anderem weil mir die Gesundheit der Erzieher*innen meines Kindes wirklich am Herzen liegt.

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    naja, man muss das differenziert betrachten (wurde hier im thread bestimmt schon x mal erwähnt, ich tus nochmal). ich habe einen freundeskreis, der zu große teilen aus lehrer*innen an förderzentren besteht und die haben richtig angst, dass die kinder wochenlang nicht zuhause raus kommen. für die wäre länger keine schule eine richtige katastrophe. (wegen der häuslichen umstände, gewalt, verwahrlosung, immobile schüler*innen, die gar nicht mehr bewegt werden etc.)

    ich glaube es gibt einfach keine lösung, bei der alle mitbedacht sind oder "gut wegkommen".

  13. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    sag ich, als Sonderpädagogin, ja hier und überall seit Monaten.

    ich hoffe dass ab 11.1. auf ist.

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    .

  15. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von nightswimming Beitrag anzeigen
    naja, man muss das differenziert betrachten (wurde hier im thread bestimmt schon x mal erwähnt, ich tus nochmal).
    Ja, das ist mir klar, ich hatte konkret an unsere Kita gedacht.

    Ich glaube generell, dass es zwischen Normalbetrieb und Zumachen vernünftige Zwischenlösungen geben könnte/müsste.

  16. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Ja, vor allem auch für die Förderschulen wären sinnvolle Konzepte langsam mal echt nett, da an denen zum Teil auch Kinder unterrichtet werden, die sich aufgrund Ihrer Vorerkrankungen auf keinen Fall anstecken dürfen aber eben auch Kinder, die wochenlang daheim nicht gut aufgehoben sind.

  17. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    also ganz ehrlich, die Förderschulen und ihre Schülerschaft interessieren wirklich kein Schwein.
    so gesamtgesellschaftlich.

    und da gibts noch Abstufungen, welche Förderbedarfe als schützenswerte angesehen werden als andere.

  18. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Ich weiß

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Mein Sohn ist in einer ganz normalen, staatlichen Grundschule. Die Hälfte der Kinder dort, ist Daheim definitiv mehr Gefahren ausgesetzt als in einer "verseuchten" Schule. Auch das interessiert aber niemanden.

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von nightswimming Beitrag anzeigen

    ich glaube es gibt einfach keine lösung, bei der alle mitbedacht sind oder "gut wegkommen".
    Ja.
    Aber dennoch: es koennte bei einer oeffnung, wie sie ja in dem artikel (u.a.) gefordert wird, mehr gemacht werden zur vorbeugung von infektionsrisiken. Aka es haette bereits mehr gemacht werden sollen. Seit maerz. Da kann mir keiner erzaehlen, dass es bis jetzt unmoeglich gewesen ist, schutzequipmemt (ffp2 masken, luftfilter) bereitzustellen. Läuft ja auch so, der bumms, wenn öffnung angeordnet wird.

    auch hier bei bym: die mehrheit (zumindest viele) fordert/n offene schulen. Und dann gibt es einen unmittelbaren coronafall im umkreis und es passiert fast nix, fast keine testungen, etc. und dann schwenkt es um und es werden die zustaende mokiert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •