Antworten
Seite 50 von 74 ErsteErste ... 40484950515260 ... LetzteLetzte
Ergebnis 981 bis 1.000 von 1466
  1. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Es waren definitiv Aufgaben, die die Kinder allein schaffen konnten. Ich frage gleich einfach.
    Edit: Und ganz ehrlich, viele "meiner" Eltern können den Kindern eh nicht wirklich helfen, weil sie so schlecht Deutsch sprechen.
    Geändert von SquigyBekenheim (11.01.2021 um 07:32 Uhr)
    Oi, was für ein Pudel ist das?

  2. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Unser Server funktioniert jetzt schon nicht mehr.
    Oi, was für ein Pudel ist das?

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    meine kinder schaffen ihre aufgaben auch allein, aber zumindest die kleinen brauchen oft jemanden, der bei ihnen sitzt und sie ermutigt, weiterzumachen. das geht halt nicht tagsüber neben meiner arbeit. deshalb sitzen wir oft frühmorgens, abends oder am WE an den sachen. den kindern fehlt ja auch das gewohnte lernumfeld.

  4. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Noch funktioniert es bei uns, aber ich denke spätestens gegen 10 Uhr geht wieder nichts mehr.
    "Am meisten lieben wir die Dinge, die wir nicht haben können.
    Wir sollten lernen zu verzichten, doch wir kriegen es nicht hin."

  5. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Serafina Beitrag anzeigen
    meine kinder schaffen ihre aufgaben auch allein, aber zumindest die kleinen brauchen oft jemanden, der bei ihnen sitzt und sie ermutigt, weiterzumachen. das geht halt nicht tagsüber neben meiner arbeit. deshalb sitzen wir oft frühmorgens, abends oder am WE an den sachen. den kindern fehlt ja auch das gewohnte lernumfeld.
    Aber was heißt denn dann "klein"? Wir reden hier ja nicht über Grundschüler. Ich habe ihnen auch extra kleine "Portionen" gegeben, die sie in 10 bis 20 Minuten bearbeiten können.
    Oi, was für ein Pudel ist das?

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    knapp 10 und im normalen schulalltag sehr selbständig,

    ich sehe halt momentan das nicht mal 2 jahre ältere geschwisterlind, das onlineunterricht nach stundenplan hat und dadurch viel strukturierter durch den tag geführt wird. das sieht dann so aus, dass sie sich anfangs in kleingruppen oder mit der gesamten klasse zusammenschalten, dann jeder auch mal jeder für sich oder wiederum in kleingruppen aufgaben löst, die hinterher gemeinsam besprochen oder am ende der stunde eingereicht werden. von dem kind sehe ich von 8-15 uhr nahezu nichts, vermute aber, dass es mehr von stoff mitnimmt, als die anderen.

  7. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    So ist das ja bei mir auch gedacht. Die SuS sollen zu der Zeit, in der wir eigentlich Unterricht hätten, anfangs zum Einstieg eine kleine Aufgabe vorbereiten. Die besprechen wir direkt in einer Videokonferenz und vertiefen das noch (die VK dauert auch nur 25 Minuten, bei den Kleinen teile ich die Klassen immer). Dann gibt es je nach Thema noch eine kleine Übungsaufgabe.
    Funktioniert hier aber noch nicht, weil der Server überfordert ist. Aber das ist der Plan.
    Generell sollen die SuS die Aufgaben während der eigentlichen Unterrichtszeit bearbeiten.
    Oi, was für ein Pudel ist das?

  8. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Serafina Beitrag anzeigen
    knapp 10 und im normalen schulalltag sehr selbständig,

    ich sehe halt momentan das nicht mal 2 jahre ältere geschwisterlind, das onlineunterricht nach stundenplan hat und dadurch viel strukturierter durch den tag geführt wird. das sieht dann so aus, dass sie sich anfangs in kleingruppen oder mit der gesamten klasse zusammenschalten, dann jeder auch mal jeder für sich oder wiederum in kleingruppen aufgaben löst, die hinterher gemeinsam besprochen oder am ende der stunde eingereicht werden. von dem kind sehe ich von 8-15 uhr nahezu nichts, vermute aber, dass es mehr von stoff mitnimmt, als die anderen.
    Hat bei euch dann jede*r ein eigenes Gerät und klappt das gut mit der Internetverbindung?
    Hier wurde explizit darum gebeten, keinen Unterricht nach Stundenplan zu machen, da viele nicht für jedes Geschwisterkind ein eigenes Endgerät haben bzw. die Eltern ja auch jeweils eines im HO brauchen.

  9. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    mein stand ist, dass die schulen die kinder andernfalls mit geräten versorgt, damit es nicht daran scheitert. wir haben aber tatsächlich ausreichend geräte, damit alle kinder zeitgleich an etwas teilnehmen können. nur das internet ist tagesformabhängig.
    Geändert von Serafina (11.01.2021 um 10:19 Uhr)

  10. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Serafina Beitrag anzeigen
    mein stand ist, dass die schulen die kinder andernfalls mit geräten versorgt, damit es nicht daran scheitert. wir haben aber ratsächlich ausreichend geräte, damit alle kinder zeitgleich an etwas teilnehmen können. nur das internet ist tagesformabhängig.
    Ah ok, voll gut! Bei uns gibt es auch Leih-iPads aber leider nicht genügend, um alle Geschwisterkinder zu versorgen sondern immer nur maximal eines pro Familie.
    Glaub hier im Ort ist das Internet generell nicht so toll, konnte schon ein paar mal Kinder nicht über Teams anrufen weil die Eltern gerade in einer Videokonferenz waren ...

  11. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Hier gab es heute schon wieder Geschenke vom KM - schon wieder Weihnachten!

    ‚der Gesundheitsschutz für die an den Schulen Tätigen ist für uns weiterhin sehr wichtig. Dem Wunsch von Lehrkräften nach weiteren FFP2-Masken kann nun erneut entsprochen werden.‘

    Neu jetzt ‚ Bei der Benutzung der Masken ist die Tragedauerempfehlung bzw. Tragezeitbegrenzung von 75 Minuten mit einer darauffolgenden Erholungszeit von mind. 30 Minuten zu beachten‘ (hier sind die Pausen maximal 20 Minuten lang aber ok ...)

    Und ‚ Das Tragen einer solchen Maske kann zu einer Beeinträchtigung der Sprachverständlichkeit und zur Belastung der Stimme führen.
    Die gelieferten Masken sind daher auch nicht zum regelmäßigen Einsatz bestimmt.‘

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Jazzy Belle Beitrag anzeigen
    Hier gab es heute schon wieder Geschenke vom KM - schon wieder Weihnachten!

    ‚der Gesundheitsschutz für die an den Schulen Tätigen ist für uns weiterhin sehr wichtig. Dem Wunsch von Lehrkräften nach weiteren FFP2-Masken kann nun erneut entsprochen werden.‘

    Neu jetzt ‚ Bei der Benutzung der Masken ist die Tragedauerempfehlung bzw. Tragezeitbegrenzung von 75 Minuten mit einer darauffolgenden Erholungszeit von mind. 30 Minuten zu beachten‘ (hier sind die Pausen maximal 20 Minuten lang aber ok ...)

    Und ‚ Das Tragen einer solchen Maske kann zu einer Beeinträchtigung der Sprachverständlichkeit und zur Belastung der Stimme führen.
    Die gelieferten Masken sind daher auch nicht zum regelmäßigen Einsatz bestimmt.‘
    Ahahaha, omg, man denkt immer, es kann nicht mehr abstruser werden, aber doch, es geht immer noch eine schüppe drauf :/
    böse gibts nicht! nervös und bewaffnet, das gibts... (nuhr)

  13. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Ich glaube ich werde Comedian und stelle mir mein Programm ausschließlich aus den KMS zu Corona zusammen, da hab ich genügend Stoff.

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Haha, unfassbar! Hier immernoch keine einzige Maske in Sicht!

  15. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Der Große hat die Aufgaben für heute auch schon gestern gemacht, weil wir beide heute arbeiten mussten.
    Ganz ehrlich, wenn ich Nachtdienst hatte und beide Kinder hier rumspringen und ich maximal während des Mittagsschlaf der Kleinen schlafen kann, schaffe ich es nicht, das Kind nebenher zum Lernen zu motivieren.
    Ich finde es ganz schön viel verlangt, das zu einer exakt definierten Zeit zu erledigen.
    Wird hier aber auch nicht erwartet, im Gegenteil wurde explizit gesagt, wir sollen das so organisieren, wie wir es hinbekommen.
    Die Aufgaben der Woche sollen bis spätestens Sonntag eingereicht sein. Das finde ich gut gelöst.

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    ja, ich würde mich auch bedanken, wenn ich sicher stellen müsste, dass die Schulsachen zu einer festgelegten zeit erledigt werden sollen. aber ok, mag bei Oberstufenschülern anders sein...
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  17. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Unsere Eltern haben sich im Frühjahr beschwert, dass nicht nach Stundenplan gearbeitet wurde und haben sich explizit gewünscht, dass wir vormittags zu den Uhrzeiten, in denen das Fach in der Schule unterrichtet wird, auch Aufgaben im Distanzlernen gemacht werden.
    Ich kann es doch grundsätzlich seltsam finden, dass mir Fünftklässler Aufgaben abends um 21 Uhr schicken. In der Mittelstufe und in der Oberstufe bekomme ich Mails nachts um 2 oder 3. Das kann ich als Lehrerin doch kritisieren?
    Man kann es aber eh niemandem Recht machen bei dem Thema. Die eine Hälfte der Eltern möchte ihre Kinder gerne so im Distanzunterricht versorgt sehen, die andere genau andersrum.
    Oi, was für ein Pudel ist das?

  18. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Sternenratte.1 Beitrag anzeigen
    ja, ich würde mich auch bedanken, wenn ich sicher stellen müsste, dass die Schulsachen zu einer festgelegten zeit erledigt werden sollen. aber ok, mag bei Oberstufenschülern anders sein...
    Aber wenn ich die Aufgaben doch in der Videokonferenz besprechen will, müssen sie doch zu einem bestimmten Zeitpunkt fertig sein?!
    Oi, was für ein Pudel ist das?

  19. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von SquigyBekenheim Beitrag anzeigen
    Man kann es aber eh niemandem Recht machen bei dem Thema. Die eine Hälfte der Eltern möchte ihre Kinder gerne so im Distanzunterricht versorgt sehen, die andere genau andersrum.
    Ich finde es auch super schwierig allen Familien mit ihren Bedürfnissen gerecht zu werden, das klappt ja ohne Corona im normalen Unterricht kaum (zu viele HA - viel zu wenige HA, zu streng - zu lieb, zu genaue Vorstellungen - zu wenig genau...).
    Darüber, dass komplett abtauchen oder nur einen Stapel AB zu verteilen und dann alle ihrem Schicksal zu überlassen indiskutabel ist, sind wir uns ja wohl alle einig.
    Da sieht man wieder, dass der Lehrer*innenmangel und der Aufbau des Schulsystems einfach schon per se verhindern, dass man ordentlich differenzieren und auf heterogene Voraussetzungen eingehen kann ohne sich komplett aufzuarbeiten.
    Im Ref habe ich für alle meine 25 Kinder komplett individualisierte Wochenpläne geschrieben (also nicht nur in 3 Stufen differenziert oder mit Krönchenaufgaben oder so) und in jeder normalen Stunde auch stark differenziert. Bei 80 Stunden Wochenarbeitszeit habe ich aufgehört zu zählen, hatte keine Zeit mehr dazu. Das klischeehafte laminieren und ausschneiden beim Fernsehen war da nicht eingerechnet, das habe ich an den Freund ausgelagert.

  20. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Boah wieviel Zeit ich seit Freitag mit planen, Pläne ändern und Kopfschütteln verbracht hab...
    Es ist echt anstrengend

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •