Antworten
Seite 51 von 74 ErsteErste ... 41495051525361 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.001 bis 1.020 von 1466
  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von SquigyBekenheim Beitrag anzeigen
    Unsere Eltern haben sich im Frühjahr beschwert, dass nicht nach Stundenplan gearbeitet wurde und haben sich explizit gewünscht, dass wir vormittags zu den Uhrzeiten, in denen das Fach in der Schule unterrichtet wird, auch Aufgaben im Distanzlernen gemacht werden.
    Ich kann es doch grundsätzlich seltsam finden, dass mir Fünftklässler Aufgaben abends um 21 Uhr schicken. In der Mittelstufe und in der Oberstufe bekomme ich Mails nachts um 2 oder 3. Das kann ich als Lehrerin doch kritisieren?
    Man kann es aber eh niemandem Recht machen bei dem Thema. Die eine Hälfte der Eltern möchte ihre Kinder gerne so im Distanzunterricht versorgt sehen, die andere genau andersrum.
    sofern nachts um drri nicht nach fristablauf ist, finde ich das nicht dramatisch.

    und fünftklässler, die es abebds einreichen, finde ich auch nicht ungewöhnlich. im ersten lockdown war scannen hier auch noch komplizierter und das kind brauchte uns dafür.

  2. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Serafina Beitrag anzeigen
    sofern nachts um drri nicht nach fristablauf ist, finde ich das nicht dramatisch.

    und fünftklässler, die es abebds einreichen, finde ich auch nicht ungewöhnlich. im ersten lockdown war scannen hier auch noch komplizierter und das kind brauchte uns dafür.
    Die SuS fotografieren ihr Heft mit ihrem Smartphone, das können sie allein. Wie sie das hochladen, haben sie in der Schule geübt.
    Oi, was für ein Pudel ist das?

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von SquigyBekenheim Beitrag anzeigen
    Ich kann es doch grundsätzlich seltsam finden, dass mir Fünftklässler Aufgaben abends um 21 Uhr schicken. In der Mittelstufe und in der Oberstufe bekomme ich Mails nachts um 2 oder 3. Das kann ich als Lehrerin doch kritisieren?
    Was genau findest du denn daran kritikwürdig? Es hat doch jeder seine individuellen Zeiten, in denen er gut arbeiten/lernen kann? Ich bin ein totaler abend-/nachtmensch, ich lade auch viel Material nachts für die Schüler hoch und mir ist es eher total suspekt, wenn ich morgens vor 8 Uhr eine Mail von einem Schüler bekomme. Also kritisieren würd ich ihn dafür natürlich nicht, aber mich schon intensiv darüber wundern 😝
    Wir (also meine ganze Familie inkl grundschulkind und 2 kigakinder) sind die letzten Wochen immer zwischen 10 und 11 Uhr morgens aufgewacht, haben dann meistens noch mindestens eine halbe Stunde im Bett gechillt, gegen 11:45 Uhr gefrühstückt und waren abends zwischen 22:30 Uhr (die 2-jährige) und 1 Uhr (Eltern und grundschulkind) im Bett. Ich sehe da kein Problem, das ist für mich DER Vorteil vom homeschooling, dass ich mich nicht an einen Rhythmus halten muss, der eigentlich nicht zu mir passt. (Jetzt muss ich das leider durch die Videokonferenzen wieder teilweise, aber ich hab bei 2 einzelstunden und einer verbindlichen vk die zB in die 6. Stunde statt in die alternativ mögliche 1. Stunde gelegt, weil ich 7:40 Uhr Start echt sehr schülerunfreundlich finde. Und natürlich können paar Freaks das Material vor der vk dann um 7:40 Uhr bearbeiten, aber wenn andere es schon am Abend davor machen, habe ich dafür vollstes Verständnis, weil ich es genauso machen würde.

    Zitat Zitat von Serafina Beitrag anzeigen
    sofern nachts um drri nicht nach fristablauf ist, finde ich das nicht dramatisch.
    Ja, das seh ich genau so.

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Wenn sie es drei Tage zu früh einreichen, ist es doch rechtzeitig zur Besprechung da? Dass die Eltern die Kinder gerne morgens um halb neun mit den Aufgaben beschäftigt sähen, würde ich deren Problem sein lassen.
    Sofern die Aufgaben fristgerecht erledigt werden, finde ich, dass es dich als Lehrerin einen feuchten Kehricht angeht, wann sie gelöst - oder auch nur abgeschickt - werden.
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  5. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Ich antworte morgen auf alles. Nur ganz kurz: Mein Ausgangspunkt war, dass ich es absurd fand, dass die SuS Sonntagabend in den Ferien vorm Computer sitzen und Aufgaben machen.
    An sich kümmert mich das alles wirklich nicht Zu den Mails nachts um 3: Natürlich bin ich froh über jede angegebene Aufgabe! Ich habe auch nie jemanden angemeckert dafür oder so, wir haben da nur Witze drüber gemacht, weil ich selbst nach ein paar Monaten zuhause es auch immer schwieriger fand, mich morgens zur Arbeit zu motivieren. Den Begriff "kritisieren" hätte ich oben nicht benutzen sollen, der wirkte offenbar zu negativ.
    Oi, was für ein Pudel ist das?

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    falsch gelesen

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Jazzy Belle Beitrag anzeigen
    Hier gab es heute schon wieder Geschenke vom KM - schon wieder Weihnachten!

    ‚der Gesundheitsschutz für die an den Schulen Tätigen ist für uns weiterhin sehr wichtig. Dem Wunsch von Lehrkräften nach weiteren FFP2-Masken kann nun erneut entsprochen werden.‘

    Neu jetzt ‚ Bei der Benutzung der Masken ist die Tragedauerempfehlung bzw. Tragezeitbegrenzung von 75 Minuten mit einer darauffolgenden Erholungszeit von mind. 30 Minuten zu beachten‘ (hier sind die Pausen maximal 20 Minuten lang aber ok ...)

    Und ‚ Das Tragen einer solchen Maske kann zu einer Beeinträchtigung der Sprachverständlichkeit und zur Belastung der Stimme führen.
    Die gelieferten Masken sind daher auch nicht zum regelmäßigen Einsatz bestimmt.‘
    Das ist aber die Empfehlung vom RKI seit ewig. Deswegen fand ich es immer so nett, dass man uns seit Sommer nahe gelegt hat, dass wir die FFP2-Masken tragen sollen (damit wir und SuS nicht in Quarantäne müssen...), obwohl wir eh nur 90 Minuten-Stunden haben.

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Sternenratte.1 Beitrag anzeigen
    Sofern die Aufgaben fristgerecht erledigt werden, finde ich, dass es dich als Lehrerin einen feuchten Kehricht angeht, wann sie gelöst - oder auch nur abgeschickt - werden.
    Netter Ton hier wieder

    Ich finde schon, dass man da differenzieren muss, wie alt die kinder sind und dass grundschuelerInnen jetzt nicht unbedingt nachts um zwei matheaufgaben bearbeiten sollten, aber nun gut, watt soll es mich kuemmern, ist ja dann dein ding.

    und natuerlich schmunzele ich, wenn mir meine schuelerInnen morgens um vier fragen im chat schicken.
    Aber nun gut, die sind in der oberstufe und alt genug und daher koennen sie das tun.

    (und just for the record: ich bin schon wach und korrigiere, habe nicht durchgemacht, schicke um diese uhrzeit nun aber keine aufgaben an die schuelerInnen)

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von narzisse Beitrag anzeigen
    Und natürlich können paar Freaks das Material vor der vk dann um 7:40 Uhr bearbeiten, aber wenn andere es schon am Abend davor machen, habe ich dafür vollstes Verständnis, weil ich es genauso machen würde.
    Aber genau so kann sqiugy doch dann diejenigen als 'freaks' ansehen und sich wundern über die, die sachen halt nachts bearbeiten und nicht zu den von ihr praeferierten zeiten?

    Edit: habe nochmal nachgelesen, es ging um aufgaben vorher bearbeiten und nicht zwingend nachts.
    Das haben meine teils auch gemacht, habe ich gerade festgestellt (sie haetten noch bis freitag zeit gehabt). Auch das bringt mich hier zum schmunzeln und man kann es doch einfach auch als aussergewoehnlich zur kenntnis nehmen?

    Der hintergrund ist bei meinen, dass sie vor weihnachten nichts abgegeben und die 6 kassiert haben. Mittwoch um mitternacht jetzt ist deadline fuers noteneintragen und sie sind natuerlich fuchs genug, dass sie drauf spekulieren, dass ihre nun fleissig erledigten aufgaben evtl die sechs vor weihnachten noch etwas beschoenigen koennen.
    Geändert von Milly (12.01.2021 um 05:23 Uhr)

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Serafina Beitrag anzeigen
    meine kinder schaffen ihre aufgaben auch allein, aber zumindest die kleinen brauchen oft jemanden, der bei ihnen sitzt und sie ermutigt, weiterzumachen. das geht halt nicht tagsüber neben meiner arbeit. deshalb sitzen wir oft frühmorgens, abends oder am WE an den sachen
    Das mit dem helfen und dann eben zu anderen als "normalen" schularbeitszeiten arbeiten verstehe ich natuerlich und es macht sinn.

    Das trifft halt meiner erfahrung nach leider aber nicht immer zu und dann finde ich es schon fraglich, wenn juengere schuelerInnen noch nachts (am pc) rumspringen. Sicherlich hin und wieder dann doch auch, weil sich keine(r) kümmert.
    böse gibts nicht! nervös und bewaffnet, das gibts... (nuhr)

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Also in der Klassen Whatsappgruppe meines Sohnes (2. Klasse), hat Sonntag Nacht um 1:07 Uhr eine Mutti gefragt, ob Montag wieder Schule ist. Soviel dazu... Mal davon abgesehen, wie kann man aktuell fragen ob Schule ist? Wie kann man sowas nicht mitbekommen? Aber um diese Uhrzeit? Was bezweckt man damit?

  12. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Ist in meiner schulwelt nicht besondersaufregenswert :‘)

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Ich rege mich ja auch nicht auf, wollte das nur mal anmerken. Deshalb verstehe ich auch die "Aufregung" um nächtliche Mails von Fünftklässlern nicht. Mir ist rätselhaft, wie man komplett an den gesellschaftlichen Ereignissen vorbeileben kann, aber genau deshalb passiert sowas eben. Das die Kinder die leidtragenden sind, ist natürlich klar.

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Also es ging hier u.a. darum es "als Lehrerin seltsam zu finden, dass Fünftklässler abends um 9 Mails mit (zu früh) bearbeiteten Aufgaben schicken, statt sie erkennbar morgens um 8 zu bearbeiten.

    Und das finde ich echt hart spießig/engstirnig/zweifelhaft dazu unter den aktuellen Umständen zumal irgendeine Meinung zu haben. Wieso sollten 11jährige um die Uhrzeit keine Mail schicken? Mein Kitakind ist zu der Zeit locker noch wach, eben weil niemand mehr um 7 aufstehen muss. Was ist daran bitte so, dass man "als Lehrerin" dazu überhaupt eine Meinung haben muss?
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Von Fünftklässlern die nachts mailen war übrigens ursprünglich überhaupt keine Rede. Es ging um Entrüstung über das Bearbeiten am Wochenende und eventuell noch ums schicken um 21 Uhr, wobei ich im Ausgangspost das seltsam finden eher auf das Vorarbeiten bezogen verstanden habe.
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Sternenratte.1 Beitrag anzeigen
    Also es ging hier u.a. darum es "als Lehrerin seltsam zu finden, dass Fünftklässler abends um 9 Mails mit (zu früh) bearbeiteten Aufgaben schicken, statt sie erkennbar morgens um 8 zu bearbeiten.

    Und das finde ich echt hart spießig/engstirnig/zweifelhaft dazu unter den aktuellen Umständen zumal irgendeine Meinung zu haben. Wieso sollten 11jährige um die Uhrzeit keine Mail schicken? Mein Kitakind ist zu der Zeit locker noch wach, eben weil niemand mehr um 7 aufstehen muss. Was ist daran bitte so, dass man "als Lehrerin" dazu überhaupt eine Meinung haben muss?
    Ich bin um alle lehrerinnen sehr froh, die sowas beobachten und mitbekommen und ueberhaupt merken und sich dann sogar evtl dazu noch eine meinung bilden, was bei ihren schuelerInnen gerade im homeoffice so los ist.
    Das kannst du auch spießig finden, das finde ich total ok, das zu tun. Hier in der bym bubble wo alle wohl aufgehoben sind ist es das vermutlich auch. Im schulalltag gibt es aber eben nicht nur happy family kita kids, die jetzt wegen ihrer coolen eltern laenger wach sein duerfen, da sie sich nicht an den schulrhytmus anpassen müssen. Da gibt es vernachlaessigung, etc. (nicht umsonst wurde vielerorts die notbetreuung nicht mehr nur an systemrelevant festgemacht).
    Und klar schmunzelt man als lehrerin. Über sehr viel mehr als verfrühte abgaben. Das sehe ich aber wie gesagt als positives zeichen, dass diejenigen sich mit mehr beschäftigen als zehn arbeitsblaetter reinzugeben und danach zu chillen.
    Und ich vermute letzteres waere ja auch nicht gewuenscht, wie man hier bei bym ja auch (verstaendlicherweise, ich finde sowas auch kacke) sieht.

    Und dein "als lehrerin" zielt wieder woraus genau ab? Ist das eine beleidigung per se?

    (oder wieder nur, dass du gleichgestellt bist und alles genau so oder besser beurteilen kannst (ich vermeide hier gerade das wort außenstehende, mir faellt aber gerade nix exakt anderes ein um es zu beschreiben).
    böse gibts nicht! nervös und bewaffnet, das gibts... (nuhr)

  17. Addict

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    wir haben hier gezwungenermaßen unseren ganz normalen rhythmus. einmal, weil ich einfach ab 7:30/8:00 homeoffice machen muss bzw. telefonisch zur verfügung stehen muss und dann auch, weil die kinder ja morgens konferenzen etc. haben.
    an einer schule meiner kinder gibt es für die aufgaben abgabezeiten, die sich am stundenplan orientieren. da kann man dann nur bis beispielsweise 14 uhr was abgeben, weil die sachen während des schultages und nicht zu anderen zeiten bearbeitet werden soll. (für uns persönlich passt es super so, kenne aber auch andere, die das nicht so toll finden)

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Sternenratte.1 Beitrag anzeigen
    Von Fünftklässlern die nachts mailen war übrigens ursprünglich überhaupt keine Rede. Es ging um Entrüstung über das Bearbeiten am Wochenende und eventuell noch ums schicken um 21 Uhr, wobei ich im Ausgangspost das seltsam finden eher auf das Vorarbeiten bezogen verstanden habe.
    Entrüstung habe ich da nicht rausgelesen? Wo genau siehst du die?
    Fuer mich ist das schmunzeln/drueber nachdenken/sich beschaeftigen mit (und ja, evtl auch etwas lustig machen).
    böse gibts nicht! nervös und bewaffnet, das gibts... (nuhr)

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Ähm es zielt darauf ab, dass squiky schrieb sie als Lehrerin fände das so und so und mir diese Formulierung sehr aufgestoßen ist, weil sie angesichts Mmn völlig normalen Umstands, dass zur Zeit Aufgaben auch abends und am Wochenende bearbeitet werden, wenn die Eltern Luft haben ein völlig unpassenden sich über andere erheben wahrgenommen habe.
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  20. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Ja tut mir leid aber ich finde den Gedanken schade, dass die Kinder von Leuten unterrichtet werden, die sich wegen nichts unter sich über sie lustig machen. Ich glaube, dir ist gar nicht klar, was für ein unangenehmer Ton besonders auch in deinen letzten Posts zu sechsen und Noten und früher Abgabe mitschwingt.
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •