Antworten
Seite 77 von 79 ErsteErste ... 27677576777879 LetzteLetzte
Ergebnis 1.521 bis 1.540 von 1562
  1. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von _Sophie_ Beitrag anzeigen
    Weil die Kinder unter 12 nicht geimpft werden können, die höchsten Inzidenzen haben werden und bei dem älteren vermutlich zumindest die Geimpften weiter in Präsenz beschult werden würden?
    Wäre zumindest meine Theorie.
    Genau.
    In meiner 8. Klasse sind z.B mittlerweile alle bis auf 2 geimpft und/oder genesen und müssen nicht mehr in Quarantäne. Dann spricht nichts mehr gegen Präsenzunterricht.

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Bibliophilia Beitrag anzeigen
    Genau.
    In meiner 8. Klasse sind z.B mittlerweile alle bis auf 2 geimpft und/oder genesen und müssen nicht mehr in Quarantäne. Dann spricht nichts mehr gegen Präsenzunterricht.
    Krasse Quote.
    Ich habe ca. ein Drittel Geimpfte/Genesene.

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    hier musste beim letzten fall gar kein anderes kind in quarantäne.

  4. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Rückspiegel Beitrag anzeigen
    Krasse Quote.
    Ich habe ca. ein Drittel Geimpfte/Genesene.
    Wir haben sehr sehr viele Genesene an der Schule.
    (Musste immer laut lachen, wenn es hieß, Schulen seien keine Infektionstreiber)
    In meiner Klasse hatten letzten Herbst gleichzeitig 6 Kinder Corona.

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Das ist ja echt ordentlich viel, Biblio!

    Bei mir hatte 1 Kind vor den Ferien Corona, sie tragen am Platz ja keine Maske (Grundschule), oft vergessen sie es auch beim Aufstehen und es hat sich niemand angesteckt. In Quarantäne mussten nur die Sitznachbarn, aber auch die blieben gesund.
    Bei uns sind es zum Glück bislang nur Einzelfälle gewesen, die auch innerhalb der Familien gar nicht alle angesteckt haben.
    Komisch, dass es so unterschiedlich ist.

  6. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Bei mir waren von 12 11 durchgeimpft und einer genesen und der eine ungenesene hat es jetzt in den Ferien bekommen…
    Nach den Ferien alle durch hatte ich mir anders vorgestellt, aber hm.

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Wir haben einen Eilbeschluss der Schulkonferenz, die Maskenpflicht bleibt bei uns weiterhin bestehen.

    Bin gespannt, ob da wer gegen klagt, es gab da jetzt schon ordentlich Tumult.

    Edit: Die Begründung ist, dass unmittelbare SitznachbarInnen mit in Quarantäne müssen und frühestens nach fünf Tagen freigetestet werden kann und dass unverschuldetrs Versäumen von Unterricht jetzt mit Masken verhindert werden kann.
    Geändert von Milly (28.10.2021 um 17:28 Uhr)

  8. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    An meiner Schule hat die Schulleitung einen Elternbrief an alle geschrieben, dass sie nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt dringend darum bitten, dass die SuS weiter auch am Platz Masken tragen und dass die Eltern mit ihren Kindern gemeinsam überlegen sollen, ob sie diesem Wunsch nachkommen können.
    Die meisten können. Bei meinen großen (10./11. Klasse, also 15-17 Jahre alt) sind in allen Klassen/Kursen über 50% geimpft, maximal 1/4 davon hat zwischendurch die Maske aus/unten. Bei meiner 5. Klasse war es letzte Woche ungefähr 50% ohne/mit Maske - diese Woche gab es in 3 Parallelklassen mehrere positive Fälle und das hat die Quote der Maskenfreien auch wieder auf unter 25% reduziert.

    (Am tollsten finde ich ja eine meiner 10. Klassen, die ich gefragt habe, wieso die Impfquote ihrer Klasse laut Liste denn so deutlich geringer sei als die aller anderen Klassen in impfbarem Alter: "Hä? Wir sind eigentlich fast alle geimpft, wir wollen uns nur weiter testen und haben es deshalb nicht gemeldet."
    Davon könnte sich der Durchschnittsdeutsche mal eine Scheibe abschneiden.

  9. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Dürfen die dann nicht mehr? Bei uns können sich genesene Kinder und auch geimpfte Lehrer weiter testen, wenn sie das möchten.
    S (21:22) :
    könnte mir vorstellen, dass er einfach gar nix denkt. wie alle männer

  10. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Hier sind die Tests knapp, gibt wohl Probleme dann 🙄
    Für geimpfte Lehrer*innen stand eine Packung im Lehrerzimmer, an der man sich (max 2 wöchentlich) bedienen konnte. Machen aber nur wenige. Ich war die Woche mal im Sekretariat, weil keine pufferlösung mehr da war und hab das gesagt, da meinten sie nur, dass sie den Rest dann wegräumen. Auf meine Frage, ob es vielleicht Nachschub gäbe, kam ein erstaunter Blick, wie viele ich denn bräuchte und hab die 2 in die Hand bekommen...
    Geändert von narzisse (29.10.2021 um 07:47 Uhr)

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Milly Beitrag anzeigen
    Wir haben einen Eilbeschluss der Schulkonferenz, die Maskenpflicht bleibt bei uns weiterhin bestehen.

    Bin gespannt, ob da wer gegen klagt, es gab da jetzt schon ordentlich Tumult.

    .
    Beschluss wurde bereits heute hopps genommen, das ging schnell. Also keine Masken bzw "freiwillig".
    böse gibts nicht! nervös und bewaffnet, das gibts... (nuhr)

  12. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Ich bin seit diesem Schuljahr auch wieder im Präsenzunterricht und die letzten Wochen sind wir mit PCR-Pooltests 2x pro Woche und kühlschrankgroßen Luftfiltern im Klassenzimmer bei einer ‚okayen‘ Inzidenz um die Maskenpflicht in der Grundschule herumgekommen; aktuell durften sie die Kinder sogar im gesamten Klassenzimmer abnehmen, nicht nur auf dem Sitzplatz. Nach den Herbstferien soll sich das aber wohl wieder ändern wegen gestiegener Inzidenzen.
    Ich verstehe überhaupt nicht, wieso nicht die (zum Großteil) geimpften Lehrer:innen z.B. einfach auch am PCR-Pool teilnehmen können. Ist ja quasi null Aufwand mehr und kostet exakt zwei Abstrichtupfer pro Klasse und Woche mehr.
    Sonst fühle ich mich eigentlich recht sicher muss ich sagen. Abgesehen von Luftreiniger und Tests lüfte ich trotzdem sehr ausgiebig und habe auch nur 14 Kinder in der Klasse die somit gut Abstand halten können.
    Dass es wieder Fernlernen gibt glaube ich eher nicht, das ziehen die jetzt einfach durch glaube ich…

  13. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Das klingt echt nach top Bedingungen, 14 Kinder und Luftfilter und PCR-Pooltests, wow! Hier halt 25-30 Kinder, keine Luftfilter und schnelltests (und keine Masken). Die kinderinzidenz explodiert.

    Ich war lange ziemlich überzeugt, dass es dieses Jahr keinen fernunterricht mehr geben wird, aber inzwischen liest man so viel von ausgelasteten/überlasteten kinderkliniken und kinderintensivstationen (v.a. mit RSV, aber das ist ja letztendlich egal, es gibt halt in vielen Regionen keine Möglichkeit mehr, Kinder aus welchen Gründen auch immer zu hospitalisieren), dass ich in Kombination mit der hirnrissigen Aufhebung der maskenpflicht (ohne Luftfilter) inzwischen doch kommen sehe, dass wir wieder mit Höchstgeschwindigkeit in die Scheiße rein rasen und dann, huch-wie-konnte-das-nur-kommen???, doch wieder nichts anderes übrig bleibt als die Schulen zu schließen. Ich bin einfach nur schrecklich wütend darüber und hoffe sehr, dass wenigstens geimpfte Schüler*innen dann trotzdem in Präsenz unterrichtet werden dürfen - dann müssten bei mir 50-75% meiner ü12-Schüler*innen trotzdem kommen dürfen (und vermutlich schnell die allermeisten). Aber auch 1% hospitalisierung von Corona bei Kindern ist halt bei Kinderinzidenzen von 500-1500 ein Problem, wenn die Kliniken voll sind. (Von LongCovid für Kindern ganz zu schweigen, aber das wird keine Rolle für die Schulpolitik spielen.)

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von narzisse Beitrag anzeigen
    Das klingt echt nach top Bedingungen, 14 Kinder und Luftfilter und PCR-Pooltests, wow! Hier halt 25-30 Kinder, keine Luftfilter und schnelltests (und keine Masken). Die kinderinzidenz explodiert.

    Ich war lange ziemlich überzeugt, dass es dieses Jahr keinen fernunterricht mehr geben wird, aber inzwischen liest man so viel von ausgelasteten/überlasteten kinderkliniken und kinderintensivstationen (v.a. mit RSV, aber das ist ja letztendlich egal, es gibt halt in vielen Regionen keine Möglichkeit mehr, Kinder aus welchen Gründen auch immer zu hospitalisieren), dass ich in Kombination mit der hirnrissigen Aufhebung der maskenpflicht (ohne Luftfilter) inzwischen doch kommen sehe, dass wir wieder mit Höchstgeschwindigkeit in die Scheiße rein rasen und dann, huch-wie-konnte-das-nur-kommen???, doch wieder nichts anderes übrig bleibt als die Schulen zu schließen. Ich bin einfach nur schrecklich wütend darüber und hoffe sehr, dass wenigstens geimpfte Schüler*innen dann trotzdem in Präsenz unterrichtet werden dürfen - dann müssten bei mir 50-75% meiner ü12-Schüler*innen trotzdem kommen dürfen (und vermutlich schnell die allermeisten). Aber auch 1% hospitalisierung von Corona bei Kindern ist halt bei Kinderinzidenzen von 500-1500 ein Problem, wenn die Kliniken voll sind. (Von LongCovid für Kindern ganz zu schweigen, aber das wird keine Rolle für die Schulpolitik spielen.)
    Ja, Jazzy, das klingt echt gut bei euch.

    Und ja, bei uns wurde die freiwillige Maskenverpflichtung ja auch in nichtmal 24h gekippt. Ich habe da gerade eine "is mir nun alles scheiss egal" Einstellung zu. Habe bisher durchwegs FFP2 Maske getragen und ich werde die nun vorne am Pult/Fesnter definitiv mal absetzen, wenn ich da laenger verweile und Abstand zu den SuS habe.
    Es ist ja nicht anders gewollt und meine Bereitschaft, mir ein weiteres halbes Jahr im Durchzug den A.... Abzufrieren und dazu dann immer noch unter einer Maske teils sieben Schulstunden am Tag durch die Gegend zu bruellen, da mich sonst die (schwaecheren) SuS nicht verstehen ist am Ende.
    Und dann wird der ganze Bumms bald wieder zu gemacht (koennte es mir bei juengeren SuS inzwischen auch vorstellen) und eigentlich hat die Menschheit es ja langsam auch nicht mehr verdient, dass wir wieder zu einem Zustand ohne Covid zurückkommen.
    böse gibts nicht! nervös und bewaffnet, das gibts... (nuhr)

  15. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Ich bin gerade echt froh, dass ich unfreiwillig nach der Elternzeit versetzt wurde und so zufällig eine ganz kleine Klasse bekommen habe.
    Die Orga für die Luftfilter und Tests war übrigens natürlich wieder überragend!
    ‚Wann die Luftreiniger kommen, kann leider niemand genau sagen; die Spedition kommt, wann sie kommt.‘ Nachmittags- oder Wunschtermine kosten 200€ pro Lieferung und pro Lieferung kommen nur ~3 Geräte. Bin immer noch verwundert, dass jetzt tatsächlich überall welche stehen.
    Die PCR Tests kamen am Donnerstag an den Schulen an, bis Montag sollten alle eingewiesen sein, die Eltern informiert und die Einwilligungen eingeholt, sowie alle Kinder im System hinterlegt. Die Website war aber bis Freitag Nachmittag nicht erreichbar, so dass unsere Verwaltungsangestellte das ganze WE Kinder ins System eingepflegt und Codes generiert hat. Super! Hätte man ja nicht in den 6 Wochen Ferien anleiern können! Und das zu Schuljahresbeginn wo im Büro eh immer Land unter ist.

    Ich bin bei der Maskenpflicht immer so zwiegespalten, da es für die ganz Kleinen natürlich schon ganz schön viel ist, die Maske 6 Stunden, inklusive der Pause draußen, zu tragen; andererseits hilft es halt einfach nichts, wenn sonst die Zahlen in der Grundschule so hochgehen.

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Draußen finde ich Masken voll unnötig (und muss man sie in bawü auch das ganze Schuljahr schon nicht tragen) - da stehen die Kinder ja eh tendenziell mit den Kindern zusammen, die sie auch nachmittags zum Spielen treffen, und Aerosole sind kein Thema.
    Bei den von dir geschilderten Bedingungen fände ich keine Masken auch vertretbar. So gut sieht das aber wohl in den wenigsten Klassenzimmern in Deutschland aus.

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Sagt mal finden bei euch Konferenzen in Präsenz statt?

  18. Member

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Sternenkind Beitrag anzeigen
    Sagt mal finden bei euch Konferenzen in Präsenz statt?
    Jup. Aber in der Aula mit 2m Abstand.

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Sternenkind Beitrag anzeigen
    Sagt mal finden bei euch Konferenzen in Präsenz statt?
    Jupp.
    Eng an eng, in einer aula mit nur einer tuer ohne sonstige lueftungsmoeglichkeit.

    Auch gestern vier stunden elternsprechtag in praesenz, corona scheint weg zu sein an unserer schule (wir haben gerade tatsaechlich sehr wenig faelle, was aber eher verwunderlich ist).

    Ansonsten sind wir bald ko, es gibt inzwischen so viele langzeit kramkgeschriebene, heute kam noch wer dazu und es muss nun kapituliert werden.
    Vermutlich muss fast ueberall was gekuerzt werden, so dass wir noch irgendwie alle klassen einigermaßen beschulen koennen. Teilweise muessen die SuS schon ganze Tage Zuhause bleiben, es ist keiner mehr da, der noch was vertreten kann und zwei ausgeschriebene stellen.sind schon ins.leere gelaufen. Elternbambule gibbet auch schon verstaerkt aber wir koennen ja keine vertretung ausm hut zaubern.
    Wir haben kollegInnen, die gerade sieben überstunden pro woche machen, lange wird.das nicht mehr so.weiter gehen.
    böse gibts nicht! nervös und bewaffnet, das gibts... (nuhr)

  20. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Lehrer im Homeoffice

    Zitat Zitat von Sternenkind Beitrag anzeigen
    Sagt mal finden bei euch Konferenzen in Präsenz statt?
    ja, seit August wieder, mit abstand (und Maske) in der Aula.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •