Antworten
Seite 170 von 188 ErsteErste ... 70120160168169170171172180 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.381 bis 3.400 von 3745
  1. Fresher

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Und welcher Impststoff bietet 100%igen Schutz für die geimpfte Person UND ihr Umfeld?

    Und nur weil man sich sonst nicht an "die Regeln" hält, kann das doch nicht als Begründung für Besuche an Muttertag genutzt werden.

    Ernsthaft, würden alle so handeln, wäre die Situation noch ganz anders.

    Manche verzichten seit einem Jahr extrem, nehmen das sehr ernst, und weil andere es nicht für ne Option für sich halten, fliegt uns alles um die Ohren. Auch euren Kindern!

    Es ist alles scheiße, aber solange jeder für sich ständig Ausreden sucht und findet, wird das doch nichts.

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Ich glaube, wir verzichten alle hier. Und sich rechtfertigen zu müssen, weil man die Eltern trifft, finde ich schon sehr wtf.

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Ich verstehe es nicht, also würdet ihr eure Eltern auch nicht treffen wenn sie durchgeimpft sind? Also quasi nie mehr? Ernsthafte Frage oder ich hab irgendwas falsch verstanden.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  4. Fresher

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Naja, für Doppelmoral kann man sich schon mal rechtfertigen. Ob Weihnachten, Ostern oder Muttertag, ein Treffen ist ein Treffen.
    Und die Schnellteststrategien schützen nicht so, wie es viele glauben.

    Zudem hängen an den Eltern auch wieder andere Kontakte. Und wenn sich dann manche Eltern über ihre ungeschützte Situation beschweren, frage ich mich schon manchmal, ob die da nicht selbst an ein paar Stellschrauben drehen könnten. Dass es für manche nicht machbar ist, ist ganz klar, aber für andere wäre es nur unbequem und ist damit dann keine Option.

    Mir wird regelmäßig von Geburtstagsfeiern, wechselnden Verabredungen und Übernachtungsbesuchen erzählt.
    Eben auch von Besuch bei Oma und Opa. Und dann gehört da an Muttertag auch noch viel mehr Familie dazu. Natürlich nur mit Schnelltest. Aber nur der Erwachsenen.

    Das finde ich persönlich in der aktuellen Situation leider alles nicht so gut.

  5. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Wir treffen unsere Eltern wieder, wenn alle (bis auf die Kinder) durchgeimpft sind.
    Das wird im Juli der Fall sein und dann halte ich es auch für vertretbar.
    Zumal unsere Eltern sich auch sehr einschränken und die Wahrscheinlichkeit, dass sie durch unsere Eltern und nicht durch die Kita infiziert werden, extrem gering ist.


  6. Fresher

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Efeu, wie du vielleicht mitbekommen hast, gibt es hier seit ner Ewigkeit keine Treffen. Eben weil jeder seine eigenen Regeln hat, damit Entscheidungen für mich trifft und ich niemanden gefährden mag.

    Weil es für andere angeblich keine Optionen gibt, bleibt mir vorerst gar keine Wahl. Und das darf ich dann auch so benennen.

    Wenn die Kontakte so maximal eingeschränkt wären, wie oft behauptet wird, wäre es vielleicht ne andere Sache.
    Aber es gibt oft nicht nur ein Elternpaar, nicht nur einmal Großeltern, es gibt auch Geschwister, Freunde, Nachbarn und die Arbeit.
    Und irgendeinen Grund gibt es da immer.

    Kann das zum Teil nachvollziehen. Emotional bin ich da ganz klar auf der Treffen-Seite. Aber es geht eben nicht.
    Je mehr andere machen, desto weniger geht für mich. Denn manche Kontakte kann auch ich nicht reduzieren.

  7. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Zitat Zitat von Bolo Beitrag anzeigen
    Naja, für Doppelmoral kann man sich schon mal rechtfertigen. Ob Weihnachten, Ostern oder Muttertag, ein Treffen ist ein Treffen.
    Und die Schnellteststrategien schützen nicht so, wie es viele glauben.

    Zudem hängen an den Eltern auch wieder andere Kontakte. Und wenn sich dann manche Eltern über ihre ungeschützte Situation beschweren, frage ich mich schon manchmal, ob die da nicht selbst an ein paar Stellschrauben drehen könnten. Dass es für manche nicht machbar ist, ist ganz klar, aber für andere wäre es nur unbequem und ist damit dann keine Option.

    Mir wird regelmäßig von Geburtstagsfeiern, wechselnden Verabredungen und Übernachtungsbesuchen erzählt.
    Eben auch von Besuch bei Oma und Opa. Und dann gehört da an Muttertag auch noch viel mehr Familie dazu. Natürlich nur mit Schnelltest. Aber nur der Erwachsenen.

    Das finde ich persönlich in der aktuellen Situation leider alles nicht so gut.
    Ja! Aber das entspricht keiner der hier geschilderten Situationen.
    Und ich würde mal behaupten, dass es ein riesiger Unterschied ist, ob ich - alleinlebend ohne Kontakte - meine Mutter - alleinlebend ohne Kontakte - treffe oder ob sich 15 Leute aus verschiedenen Familien zum Muttertag treffen.

  8. Fresher

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Dann musst du dich offenbar nicht angesprochen fühlen.
    Sorry, falls das so rüberkam.

  9. Member

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Solange die Inzidenzen so hoch sind, würde ich mich nicht auf eine Impfung verlassen. Das fände ich dann naiv. Also abwägen und sagen, ok, das nehme ich in Kauf. Ok. Aber dann kann man nicht so tun, als wäre es risikolos.
    Gefühlt ist halt immer noch kein Ende in Sicht, das schlaucht einfach.
    Topfblume: hat eventuell einen exhibitionistischen Adler

    "Well, you know what they say. She's a marshmallow.”

  10. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Zitat Zitat von Marita Beitrag anzeigen
    Wir treffen unsere Eltern wieder, wenn alle (bis auf die Kinder) durchgeimpft sind.
    Das wird im Juli der Fall sein und dann halte ich es auch für vertretbar.
    Zumal unsere Eltern sich auch sehr einschränken und die Wahrscheinlichkeit, dass sie durch unsere Eltern und nicht durch die Kita infiziert werden, extrem gering ist.
    So werden wir es auch handhaben; wir haben uns seit September 19 nicht mehr gesehen.

  11. Member

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Ja, ich finde auch langsam wird es hart und langwierig. Sehr hart.
    Und ich kenne auch viele, die noch echt viele Kontakte haben. Und dann auch die Großeltern sehen. Aber ich finde es auch schwierig das allgemein zu verurteilen. Es kann ja total unterschiedlich ausgestaltet werden.
    Ich hab meine Eltern im März gesehen- da hatte ich das Privileg sie einer damals leerstehenden Wohnung von Bekannten unterzubringen und das Wetter war super. Wir haben dann lange Spaziergänge gemacht und manchmal draußen zusammen gegessen mittags. Alles nur draußen und mit Abstand.
    Das würde ich auch so wieder machen. Aber ist aktuell so nicht mehr möglich.

    Ich finde aber auch es gibt andere Realitäten. Ich schaue hier von meiner Wohnung auf einen Spielplatz, der immer sehr voll ist.
    Da ist Maskenpflicht, aber 80% tragen sie am Kinn. Da stehen dann gerne mal bis zu fünf Elternteile dicht zusammen und klönen und umarmen sich alle zum Abschied. Klar, ich weiß draußen ist weniger gefährlich, aber ich finde es trotzdem schräg.

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Zitat Zitat von Bolo Beitrag anzeigen
    Efeu, wie du vielleicht mitbekommen hast, gibt es hier seit ner Ewigkeit keine Treffen. Eben weil jeder seine eigenen Regeln hat, damit Entscheidungen für mich trifft und ich niemanden gefährden mag.

    Weil es für andere angeblich keine Optionen gibt, bleibt mir vorerst gar keine Wahl. Und das darf ich dann auch so benennen.

    Wenn die Kontakte so maximal eingeschränkt wären, wie oft behauptet wird, wäre es vielleicht ne andere Sache.
    Aber es gibt oft nicht nur ein Elternpaar, nicht nur einmal Großeltern, es gibt auch Geschwister, Freunde, Nachbarn und die Arbeit.
    Und irgendeinen Grund gibt es da immer.

    Kann das zum Teil nachvollziehen. Emotional bin ich da ganz klar auf der Treffen-Seite. Aber es geht eben nicht.
    Je mehr andere machen, desto weniger geht für mich. Denn manche Kontakte kann auch ich nicht reduzieren.
    Okay. Aber ich verstehe trotzdem den Teil nicht, wenn jetzt deine Eltern beide durchgeimpft sind, dann können sie sehr sehr wahrscheinlich niemanden mehr anstecken, selbst wenn sie sich infizieren, und werden höchst wahrscheinlich auch maximal einen milden Verlauf haben. Also nicht als Angriff verstehen, aber das ist doch das maximale, was Impfung kann? Klar könntest du auch noch geimpft sein. Aber selbst dann verringert sich das Risiko doch auch nicht nochmal so sprunghaft?
    Wie müssten denn die Rahmenbedingungen für dich sein, damit es sich okay bis gut anfühlt? (Ernstgemeinte Frage)

    Wegen der Familien, aus meiner Sicht muss man halt im Sinne der Kinder auch Kompromisse machen, die man als Erwachsene nicht machen würde, also abwägen zwischen Risiko und mentaler Gesundheit der Kinder. Man kann sie einfach nicht über ein Jahr isolieren, das geht einfach nicht. Aber wie man das dann genau macht, muss man halt mit sich und dem Umfeld ausmachen. Küsschen und kein Abstand finde ich auch wtf und ein unnötiges Risiko, vor allem in Gruppen.

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Es müssten alle Beteiligten, sowie ein großer Anteil der Gesamtbevölkerung geimpft sein und es müssten andere Inzidenzen herrschen. Gerade in dieser Hochinzidenz Gesellschaft (und sorry, auch wenn die Politik anderes behauptet, alles über mindestens 50 ist das), fängt man sich sonst sehr sehr hübsche Mutationen ein. Dass es noch keine Deutsche Mutante gibt, halte ich für reinen Zufall.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Zitat Zitat von Bolo Beitrag anzeigen
    Und welcher Impststoff bietet 100%igen Schutz für die geimpfte Person UND ihr Umfeld?
    Die bislang benannten Schutzniveaus sind m.E. ausreichend. Ein Restrisiko, eine Erkrankung (Pfeiffersches Drüsenfieber, Noro-Viren, Grippe) anzuschleppen, habe ich vor Corona auch schon gehabt.

    Zitat Zitat von Bolo Beitrag anzeigen
    Manche verzichten seit einem Jahr extrem, nehmen das sehr ernst, und weil andere es nicht für ne Option für sich halten, fliegt uns alles um die Ohren.
    Es ist alles scheiße, aber solange jeder für sich ständig Ausreden sucht und findet, wird das doch nichts.
    Weihnachten habe ich auf den geplanten Familienbesuch verzichtet, weil ich eine Erkältung hatte und keine Testmöglichkeit.
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  15. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Ich find's einfach unrealistisch 1 Jahr lang gar niemanden zu treffen, nicht mal draußen, das geht vielleicht mal einen Monat oder zwei, aber ein Jahr ist das einfach unmenschlich, das ist wie Isolationshaft. Das verlangen nicht mal Politiker und Virologen. Oder geht es jetzt speziell um Eltern wegen dem Alter?

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Mir ging es tatsächlich um diese klassischen ‚Anlässe‘. Also sowas wie Weihnachten und Ostern (und gefühlt wird gerade jeder andere Feiertag dazu), bei denen es eben oft nicht nur zwei Haushalte sind, sondern die Geschwister auch noch und die bringen die PartnerIn, die aber in ner anderen Wohnung wohnt, noch mit. Und die Oma, ja ne ohne die gehts doch auch nicht. Ja aber wenn die kommt kann auch noch Onkel Gerd, jetzt isses eh schon egal...
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  17. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Und Bolo?

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    (Und klar: man muss irgendwie mal Menschen sehen. Jaja. Also ok, ich hab’s seit letzten März halt - ich hab nachgezählt - 5 mal gemacht, aber nun. Und da ist es ja wahrscheinlich auch egal, ob man die beste Freundin oder die Eltern zur kontaktblase erklärt und wenn man kleine Kinder hat und die Eltern in der Stadt sind, dann würd ich wohl auch die Eltern wählen.)
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    Mir ging es tatsächlich um diese klassischen ‚Anlässe‘. Also sowas wie Weihnachten und Ostern (und gefühlt wird gerade jeder andere Feiertag dazu), bei denen es eben oft nicht nur zwei Haushalte sind, sondern die Geschwister auch noch und die bringen die PartnerIn, die aber in ner anderen Wohnung wohnt, noch mit. Und die Oma, ja ne ohne die gehts doch auch nicht. Ja aber wenn die kommt kann auch noch Onkel Gerd, jetzt isses eh schon egal...
    Da wiederum kenne ich ehrlich gesagt niemanden, der das so handhabt!

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Es ist doch aber nach wie vor auch was anderes, ob man alleine wohnt oder single ist oder eine partner/in hat, die man bspw. regelmäßig sieht und eben nicht komplett alleine ist. Auch wenn man sich natürlich trotzdem bei familie und freund/innen einschränkt. Man ist ja aber nie komplett alleine andauernd.
    Ich finde nicht dass man sich da dann über andere stellen sollte, die evtl zu "besonderen" tagen ihre mutter besuchen. Und das per se verurteilt.
    Aber diese diskussion gab es hier ja schon.
    böse gibts nicht! nervös und bewaffnet, das gibts... (nuhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •