Antworten
Seite 47 von 149 ErsteErste ... 3745464748495797147 ... LetzteLetzte
Ergebnis 921 bis 940 von 2963
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    danke. nach der quarantäne war‘s überraschend einfach, also ich hoffe einfach mal, dass es nicht zu mühsam wird dann.

    ich seh das übrigens wie du, mir ist‘s ja eh auch lieber, sie bleibt zu hause, die rate der neuinfektionen schreckt mich täglich ab.

    ich ärgere mich nur so, wir haben unsere sozialen kontakte wirklich auf null gefahren und wenn ich mich in der stadt so umschaue, gibts so viele die darauf gesch*** haben. bussi hier, bussi da und ich kanns einfach nicht verstehen.
    und ich stell mir jeden tag die frage: wie soll das weiter gehen? die zahlen werden doch im jänner/februar nicht besser sein. 3.lockdown?

  2. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Cleo, wie machst du das mit arbeiten mit Kleinkind daheim im Home Office? Bei uns klappt das leider gar nicht, N ist jetzt 2,5 Jahre alt und akzeptiert arbeitende Eltern noch weniger als im Frühjahr ("Mama, Handy weg!! Mama nicht arbeiten!!")

    Nachdem wir aber beide Vollzeit arbeiten und auch sehr viel zu tun haben bringen wir ihn in den Kindergarten - der war heute auch sehr voll, bin gespannt, wie das die nächsten Wochen weitergeht. Wir sind ja in Wien und hier wird aktuell recht klar gesagt, dass die Kinder kommen können - das führt aber natürlich dazu, dass die Arbeitgeber nicht akzeptieren, wenn man wegen Kinderbetreuung nicht arbeiten kann.

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    kann ich dir noch nicht sagen, ich hab meinen ersten homeoffice dienst erst ende der woche ich bin aber in elternteilzeit und kurzarbeit sei dank, muss ich nicht viel arbeiten (arbeite in einer stark betroffenen branche, bei uns herrscht stillstand) also ich denke es ist machbar bzw. hat mein freund auch einen recht flexiblen job.
    aber beide vollzeit - da würde ich das kind auch in den kindergarten geben. aber uns wurde heute schon gesagt, dass wir sie bitte nur bei wirklichem bedarf bringen sollen... ich muss auch ehrlich sagen, nachdem hier die 2.quarantäne im raum steht, lass ich sie lieber daheim - ist echt kein spass, 10 tage mit ner 2jährigen daheim und wir sind wirklich privilegiert, haben sandkasten und rutsche auf der terrasse, aber so gar nicht raus gehen, ist echt mühsam.

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Ach krass, dass ihr in Ö jetzt wieder die Kinder vollzeit zuhause habt. Also manche von euch.

    Ich hab "nur" gemerkt, mal wieder, dass mir scheinbar mein ganzes soziales Umfeld weggebrochen ist. Wir haben die Kontaktvermeidung nicht überstanden. Ich denke mittlerweile, wenn ich an die Leute denke, schon in der Vergangenheitsform Es ist so traurig.
    Ich meine, uns geht´s soweit gut, wir sind sehr privilegiert und Schulen und Kitas haben offen. Die Kinder haben ihre Kontakte. Aber wir Erwachsenen halt nicht mehr.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    ich schicke mir seit Corona mit zwei Freundinnen ganz teeniemäßig Sprachnachrichten und natürlich ersetzt das keine Treffen, aber es ist eine ganz schöne Möglichkeit für uns uns nah zu bleiben, obwohl Treffen und auch längere Telefonate (letztere zeitlich) nicht möglich sind.

    (nur so als Erfahrung und eventuell Idee, weil das so traurig klingt )
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Naja, ich hatte auch vorher jetzt keine super engen Freunde (bzw. Freundinnen), aber viele gute Bekannte, wenn man das so sagen will. Das basierte ganz viel auf regelmäßigen Treffen, die im Alltag eingebaut waren. Alternative Kommunikationsformen haben die ganze zeit über nicht funktioniert. Und meine engen Freundinnen von früher melden sich einfach gar nicht mehr. Klar, alle haben viel zu tun und Kinder und Jobs. Aber es ist traurig.
    Eben habe ich erfahren, dass von solche "engeren Bekannten" die eine geheiratet und die andere ein Kind bekommen hat. Von der Anbahnung und Schwangerschaft habe ich nichts mitbekommen.

  7. Fresher

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Ich muss hier (Ö) trotz Lockdowns weiter mit 10 Leuten (Erwachene wohlgemerkt, es geht nicht um Schule, Aufsicht oder so) Präsenzunterricht machen.
    Das Kind geht daher auch weiterhin in den KiGa.
    Mich macht das gerade voll fertig bei den Zahlen.
    Ich hab mich seit März echt sehr eingeschränkt, kaum jemanden getroffen, wenn, haben wir mal so über den Gartenzaun geredet oder am Spielplatz, essen waren wir nur, so lange man draußen sitzen konnte, Yoga mach ich nur mehr online. Der einzige Ausreißer war der Sommerurlaub bei den Schwiegereltern.
    Schön langsam bin ich nur mehr gereizt und einfach in "Ist-eh-schon-alles-wurscht-Stimmung". Aber das kann ich dem Kind gegenüber ja nicht machen...

  8. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Ach krass, dass ihr in Ö jetzt wieder die Kinder vollzeit zuhause habt. Also manche von euch.

    Ich hab "nur" gemerkt, mal wieder, dass mir scheinbar mein ganzes soziales Umfeld weggebrochen ist. Wir haben die Kontaktvermeidung nicht überstanden. Ich denke mittlerweile, wenn ich an die Leute denke, schon in der Vergangenheitsform Es ist so traurig.
    Ich meine, uns geht´s soweit gut, wir sind sehr privilegiert und Schulen und Kitas haben offen. Die Kinder haben ihre Kontakte. Aber wir Erwachsenen halt nicht mehr.
    Ja, ich merke jetzt leider auch schon, dass viele "Freundschaften" Corona wohl nicht überleben werden. Dabei kommt der Winter erst noch.
    Ich hatte leider vor Corona sehr viele "Bekannte", wo der Kontakt durch regelmässiges Sehen aufrechterhalten wurde. Viele davon nicht in meiner Heimatstadt. Aber das waren halt alles keine so belastbaren Kontakte - wie sich jetzt zeigt. Die Nachrichten von denen werden immer seltener. Neulich wollte ich eine Bekannte nach längerer Zeit nochmal treffen und sie hat total rumgeeiert. und es tat echt weh, als ich merkte, dass es Ausreden sind und sie einfach keine Lust hat.

    Echt schade, ich hatte gehofft, dass Corona Menschen auch näher zusammenrücken läßt, aber ich erlebe das gerade eher so, dass vor allem die Familien näher zusammen rücken. Und das sind auch "Wunden", wo ich nicht weiß, ob sie nach Corona heilen werden. Dann kommen bestimmt einige wieder an, aber was ist davon zu halten?

    Bei all dem muß ich mich natürlich selber auch fragen, ob ich oft genug auf Leute zu gehe. Ich bin dieses Jahr auch zunehmend müde geworden, was das betrifft. Alles ist so anstrengend und dann hab ich oft einfach keinen Nerv um Kontakte zu pflegen jenseits einer schnell geschriebenen Whatsapp. Treffen zu planen ist gerade ein ziemlicher logistischer Aufwand - und das war es mit vielen vorher in geringerem Maße auch schon (Kinder, Job, unterschiedliche Städte,...).

  9. Member

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Nachdem es gerade ein paar Covid-Fälle im näheren Umfeld gibt (bei Leuten, die eigentlich echt vorsichtig sind...) und die Fallzahlen nicht sinken, möchte ich mich im Moment einfach nur ins Bett verkriechen und erst wieder aufwachen, wenn alles vorbei ist

  10. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Das Gefühl kenne ich sehr gut!

    Ich habe gerade große Angst, dass es noch ewig dauert, bis man sich untereinander wieder normal verhalten kann (also kein Abstand, Umarmen zur Begrüßung etc.) und dass wir das alles verlernen und es nie wieder so wird wie früher und alle irgendwie distanziert bleiben. Der Gedanke macht mich sehr traurig.

  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Ich verpacke gerade ein Geburtstagsgeschenk und bringe es dann zur Post, weil ich es dieses Jahr natürlich nicht persönlich überbringen kann.... diese objektiv völlig undramatischen Kleinigkeiten machen mich in Summe echt fertig.

  12. Member

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Zitat Zitat von mrs_november Beitrag anzeigen
    Das Gefühl kenne ich sehr gut!

    Ich habe gerade große Angst, dass es noch ewig dauert, bis man sich untereinander wieder normal verhalten kann (also kein Abstand, Umarmen zur Begrüßung etc.) und dass wir das alles verlernen und es nie wieder so wird wie früher und alle irgendwie distanziert bleiben. Der Gedanke macht mich sehr traurig.
    Ich denke auch, dass das lange Nachwirkungen haben wird.
    Und auch ein länger anhaltender Trend zum Rückzug in Partnerschaft und Familie, Abgrenzung zu "den anderen" folgt. So dieses Cocooning.

  13. Fresher

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Zitat Zitat von nanana Beitrag anzeigen
    Nachdem es gerade ein paar Covid-Fälle im näheren Umfeld gibt (bei Leuten, die eigentlich echt vorsichtig sind...) und die Fallzahlen nicht sinken, möchte ich mich im Moment einfach nur ins Bett verkriechen und erst wieder aufwachen, wenn alles vorbei ist
    Das kann ich so gut nachvollziehen. So ähnlich ging es mir, als es vor ca 4 Wochen plötzlich etliche aus dem näheren Umfeld erwischt hat. Nur irgendwie ist es mittlerweile so, dass ich weitere Fälle nur mehr zur Kenntnis nehme und hoffe, dass sie es halbwegs gut (also ohne Krankenhausaufenthalt) überstehen. Ich bin ehrlich gesagt erschrocken über mich selbst wie 'abgeklärt' ich neue Fälle aufnehme

    Allerdings habe ich mich noch mehr zurückgezogen. Außer dem Lebensmitteleinkauf und gelegentlich spazieren, ist nicht mehr viel was ich außerhalb der Wohnung mache. Wohne aber zum Glück mit meinem Freund zusammen, sonst würde ich wohl noch so einmal in der Woche meine Familie besuchen.

  14. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Zitat Zitat von NeroDAvola Beitrag anzeigen
    Ich denke auch, dass das lange Nachwirkungen haben wird.
    Und auch ein länger anhaltender Trend zum Rückzug in Partnerschaft und Familie, Abgrenzung zu "den anderen" folgt. So dieses Cocooning.
    Ich glaube eher das Gegenteil. Also dass die Leute sich nächsten Sommer voll die Kante geben (sollte es bis dahin wieder halbwegs sicher sein). Freunde, Familie, Partys, ausgehen...

    Aber wenn die Begrüßungsbussis wieder aus der Mode kommen, hätte ich zumindest nix dagegen.

  15. Member

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Das Thema habe ich vorhin auch mit meinem Mann besprochen. Er war auch eher der Meinung, dass danach alle wieder so froh darüber sind, dass man "alles" wieder kann. Ich bin mir ehrlich gesagt nicht so sicher... Ich kann mit schon vorstellen, dass Leute anderen gegenüber, vor allen wenn sie sich nicht kennen, distanzierter gegenüber sind.

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Ich werd in nicht allzu langer Zeit umziehen (in eine andere Stadt) und hab das Gefühl ich kann jetzt gar nicht richtig Abschied nehmen. Hätte hier gern mit Freundinnen was gemacht zu Silvester, aber das wird wohl nichts werden.
    Ich bin eine Stepptanzballerinamärchenprinzessintierärztiiiin

  17. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Nichtmal mehr Leute, die ich für Freunde halte, wollen sich persönlich treffen
    Ich meine einzeln und meintetwegen draußen.
    Es gibt statt dessen Verabredungen zum telefonieren. Ja, ist auch nett, aber soll das jetzt wieder über Monate so gehen, dass ich gar niemanden "richtig" treffen kann?

  18. Member

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Ups, ich habe auch gerade ein paar Verabredungen zum Spazierengehen in Telefonate umgewandelt. Mir ist zu kalt draußen und zu wuselig zum reden. Vllt geht es denen ja auch so?

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Vielleicht sehen deine Freunde das ja anders. Man kann sowas als Außenstehender ja nicht wissen.

    Hier ist immer mal wieder richtig schönes Herbstwetter mit strahlendem Sonnenschein und nicht allzu kalt, es wäre echt schön, mit einem echten netten Menschen spazieren zu gehen. Naja, telefonieren ist auch nett.

    Echt schade, ich hatte gehofft, dass Corona Menschen auch näher zusammenrücken läßt, aber ich erlebe das gerade eher so, dass vor allem die Familien näher zusammen rücken. Und das sind auch "Wunden", wo ich nicht weiß, ob sie nach Corona heilen werden.
    Ja, so erlebe ich das auch. Total. Wobei das mit den Familien schon auch gezwungenermaßen so ist. Man ist ja quasi gezwungen, so viel Zeit zusammen zu verbringen. Ich hab ja auch ne Familie, und ja, wir verbringen viel Zeit zusammen, aber schön ist das nicht unbedingt. Andere in meinem Umfeld genießen das aber wohl ziemlich und sind sich selbst genug. Wir drehen eher durch

  20. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Zitat Zitat von cyan Beitrag anzeigen
    Ich glaube eher das Gegenteil. Also dass die Leute sich nächsten Sommer voll die Kante geben (sollte es bis dahin wieder halbwegs sicher sein). Freunde, Familie, Partys, ausgehen...

    Aber wenn die Begrüßungsbussis wieder aus der Mode kommen, hätte ich zumindest nix dagegen.
    Denk ich auch. Beides Wobei Bussis in meinem Umfeld nicht so vorkommen.

    Menschen können sich ja ziemlich schnell anpassen, umstellen, ändern. Selbst ohne Druck hat sich die "Anfasskultur" in Deutschland doch ziemlich schnell verändert, oder? Ich würde sagen, es waren maximal 20-30 Jahre von maximal Handschlag am langen Arm außerhalb vom allerengsten Kreis zu Umarmung und Bussi mit flüchtigen Bekannten. Was ja, wie im Forum öfter besprochen, einigen auch nicht so lieb ist. Aber vielen schon und daher wird es schnell wieder kommen, schätz ich.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •