Antworten
Seite 50 von 50 ErsteErste ... 40484950
Ergebnis 981 bis 985 von 985
  1. Fresher

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Zitat Zitat von bwlstudent Beitrag anzeigen
    Ja!

    Genau wie sich immer schön darüber reden läßt, dass noch genügend Intensivbetten frei sind, wenn man nicht weiß, wie häßlich das Leben auf einer Intensivstation ist, insbesondere im Bereich Covid-19. Ich hab jedes Mal so ein Krampfgefühl in der Magengegend, wenn ich wieder im Radio höre, dass noch genügend Intensivkapazitäten da sind, denn ich wüßte beispielsweise überhaupt nicht, wie ich das überhaupt aushalten sollte, wenn ich einer von denen wäre, die diese Kapazitäten (als Arbeitskräfte) bereit stellen müssen und jeden Tag mit so etwas umgehen müssen. Von dem, was man hört, muß es doch einfach der Horror sein, jeden Tag wieder auf so ne Covid-Intensivstation zu gehen und jeden Tag das gleiche mit zu machen. Ich hatte in meiner Intensiv-Zeit auch Tage und Nächte, an denen ich mich gefragt habe, was mache ich hier überhaupt???, aber dazwischen gabs halt auch immer wieder Tage, an denen es besser war. Und ich hatte *immer* eine Zahl an Patienten, die mehr zur Überwachung da waren als zur Behandlung.

    Bei uns ist es so, dass die Patienten, die auf der Covid-Intensiv sterben, a) nicht von ihren Angehörigen besucht werden dürfen b) auch nach dem Tod nicht von ihren Angehörigen zwecks Abschiednehmen besucht werden dürfen c) nach dem Tod in einen Infektionssack gesteckt und in diesem Infektionssack in ein dafür ausgewiesenes Krematorium verbracht werden und dort verbrannt werden. Die Angehörigen bekommen nur hinterher die Urne mit der Asche und dürfen das ganze bezahlen.

    Ich fand diese Doku von der BBC vor ein paar Monaten My brother and I ganz gut, insbesondere ab Minute 22. Ist aus meiner Sicht zwar auch so harmlos und von den Bildern her so überschön wie auch ein Sonntagabend-Tatort auch kein realistisches Bild von einem Verbrechen vermittelt, aber trotz des überfreundlichen, wohldosierten Settings kommen immerhin ein paar Themen und Probleme zur Sprache.

    Oh Gott. Ich dachte mittlerweile wäre es möglich, sich von den Angehörigen persönlich zu verabschieden. Warum geht das denn nicht? Also mit entsprechenden Schutzmassnahmen wie Masken, Abstand usw.?

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Wow, ich bin auch schockiert!
    Wie absurd irgendwie!
    Wir sitzen nach wie vor zusammen im Büro mit Kollegen, Ansteckung ist locker möglich und eine Familie darf sich nicht - geschützt - von sterbenden Angehörigen verabschieden?!

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Also hier bei uns ging das in der Uniklinik. Ne freundin von mir hat ihren vater verloren und da durften sogar 2 Personen zum verabschieden rein. Muss wohl unterschiedlich geregelt sein.
    neu.gierig.toll.kühn

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Ich frage mich, wie man gewährleisten soll, dass in solchen Situationen Maske und Abstand eingehalten wird, und Besucher bringen ja auch immer noch zusätzliche Risiken für das Krankenhaus mit. In einem anderen Thread hat bwlstudent noch das Thema Richtiges Tragen von Schutzausrüstung angesprochen - für das Personal auf der Station ist das Routine, aber Besucher kriegen das halt u.U. nicht so leicht hin (Kann ich bestätigen, da ich ein paar Mal so Ganzkörperausrüstung tragen musste und da muss man als Ungeübte schon echt aufmerksam sein. Würde ich in emotionalem Ausnahmezustand vllt. nicht hinbekommen). Also natürlich ist es übel, dass Angehörige sich nicht überall verabschieden dürfen. Aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass es für Kliniken aktuell vielleicht nicht so einfach machbar ist.

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Zitat Zitat von algol Beitrag anzeigen
    Besucher bringen ja auch immer noch zusätzliche Risiken für das Krankenhaus mit.
    Je nach den räumlichen Voraussetzungen kann man das Risiko minimieren, wenn 1 Station Besucher erlaubt: Getrennte Zuwegung nur für die Besucher, schwarz-weiss-Raum, Unterstützung beim Anlegen (Kontrolle vor Einlass) und Ablegen.

    Zitat Zitat von algol Beitrag anzeigen
    Aber ich kann mir durchaus vorstellen, dass es für Kliniken aktuell vielleicht nicht so einfach machbar ist.
    Kann je nach räumlicher Lage und personeller Ausstattung so sein.
    Aber man sollte bedenken, dass dies nur 1x pro Patient statfindet. Weiterhin ist allen Beteiligten die Situation einschl. Risken klar.
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •