Antworten
Seite 76 von 158 ErsteErste ... 2666747576777886126 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.501 bis 1.520 von 3152
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Ich ergänze um: Arbeitgeber erwartet selbstverständlich Anwesenheit, denn „die Kita hat ja geöffnet“
    das finde ich auch sehr furchtbar.

    aber wir hätten keinen notbetreuunsanspruch und ich bin in elternzeit. unser sohn lechzt aber so sehr nach sozialkontakten und bewegung. das können wir nicht annähernd decken. im frühjahr habe ich mir ernsthaft sorgen um seine psyche gemacht. der ist da ernsthaft vereinsamt. seine besten freund*innen gehen eigentlich alle in die kita, weil die eltern systemrelevant sind. die hätten frühestens 16:30 zeit und da darf man ja eigentlich nicht mehr auf spielplätze und drinnen treffen schließen wir aus. tagsüber sind wir bei dem wetter allein auf dem spielplatz. es wäre für ihn also wie im frühjahr. nein, das machen wir nicht. lieber treffen wir eltern einfach niemanden mehr, was wir eh schon so machen quasi.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Hier hat die Kita zu, auch wenn sie in Niedersachsen eigentlich offen haben sollten. Geiles Dorf hier. Nicht.

  3. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Unangekündigten? Ist das erlaubt?

    Hier ist heute noch zu, das is immer, da machen die immer orga Tag.

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Angekündigt, also vor Weihnachten angekündigt. Aber rechtens ist es wohl nicht.
    Aber naja, nachdem alle Erzieher in Quarantäne mussten, nachdem eine Erzieherin positiv war, und sie scheinbar alle nah genug zu ihr Kontakt hatten, überlege ich mir eh nochmal, wann ich wieder schicke. Scheint kein tolles Hygienekonzept zu haben.

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Zitat Zitat von rosaPony Beitrag anzeigen
    das finde ich auch sehr furchtbar.

    aber wir hätten keinen notbetreuunsanspruch und ich bin in elternzeit. unser sohn lechzt aber so sehr nach sozialkontakten und bewegung. das können wir nicht annähernd decken. im frühjahr habe ich mir ernsthaft sorgen um seine psyche gemacht. der ist da ernsthaft vereinsamt. seine besten freund*innen gehen eigentlich alle in die kita, weil die eltern systemrelevant sind. die hätten frühestens 16:30 zeit und da darf man ja eigentlich nicht mehr auf spielplätze und drinnen treffen schließen wir aus. tagsüber sind wir bei dem wetter allein auf dem spielplatz. es wäre für ihn also wie im frühjahr. nein, das machen wir nicht. lieber treffen wir eltern einfach niemanden mehr, was wir eh schon so machen quasi.
    Drinnen treffen schließt Ihr aus, aber das Kind soll für Sozialkontakte in die Kita gehen? Aus welchem Grund seht Ihr denn die Infektionsgefahr größer bei Spielverabredungen drinnen mit einzelnen Kindern als bei Kitabesuch? Ernstgemeinte Frage, wir machen es nämlich genau umgekehrt: Kinder bleiben wenn möglich zu Hause (edit: die Große, wenn in der Schule die Präsenzpflicht aufgehoben ist, der Kleine ist eh noch zu Hause), aber Spielverabredungen mit einzelnen Kindern erlauben wir auch drinnen zur Zeit, eben für die Sozialkontakte. Ich halte das Risiko für eine Ansteckung oder auch für Quarantäne für viel kleiner, als wenn sie in Schule und Kita gingen. Wir Eltern treffen drinnen niemanden, nur einzelne Freunde zum Spazierengehen oder eine befreundete Familie mal im Wald oder auf dem Spielplatz.

    Edit: Falls es doch wieder zu Kitaschließung mit Notbetreuung gibt und Ihr keinen Anspruch habt: könntet Ihr nicht einen Freund Eures Kindes mal früher aus der Kita abholen zum Verabreden? Wir holen auch manchmal einen Freund meiner Tochter früher aus dem Hort ab, damit sie bei uns noch spielen können. Ansonsten hätte er nur am Wochenende Zeit zum Verabreden, da er immer bis 17 Uhr im Hort ist...
    Geändert von helgoland (04.01.2021 um 13:46 Uhr)

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Zitat Zitat von helgoland Beitrag anzeigen
    Drinnen treffen schließt Ihr aus, aber das Kind soll für Sozialkontakte in die Kita gehen? Aus welchem Grund seht Ihr denn die Infektionsgefahr größer bei Spielverabredungen drinnen mit einzelnen Kindern als bei Kitabesuch? Ernstgemeinte Frage, wir machen es nämlich genau umgekehrt: Kinder bleiben wenn möglich zu Hause (edit: die Große, wenn in der Schule die Präsenzpflicht aufgehoben ist, der Kleine ist eh noch zu Hause), aber Spielverabredungen mit einzelnen Kindern erlauben wir auch drinnen zur Zeit, eben für die Sozialkontakte. Ich halte das Risiko für eine Ansteckung oder auch für Quarantäne für viel kleiner, als wenn sie in Schule und Kita gingen. Wir Eltern treffen drinnen niemanden, nur einzelne Freunde zum Spazierengehen oder eine befreundete Familie mal im Wald oder auf dem Spielplatz.

    Edit: Falls es doch wieder zu Kitaschließung mit Notbetreuung gibt und Ihr keinen Anspruch habt: könntet Ihr nicht einen Freund Eures Kindes mal früher aus der Kita abholen zum Verabreden? Wir holen auch manchmal einen Freund meiner Tochter früher aus dem Hort ab, damit sie bei uns noch spielen können. Ansonsten hätte er nur am Wochenende Zeit zum Verabreden, da er immer bis 17 Uhr im Hort ist...
    hm, dein einwand ist berechtigt. ich gebe zu, da handeln wie unlogisch. ich muss aber auch gestehen, dass es uns als familie überhaupt nicht gut tut, so viel zusammen zu hocken. mein mann ist im homeoffice und in den wochen vor weihnachten musste ich ja beide kinder bespaßen und von meinem mann fernhalten. das ging für uns alle super an die substanz. das mit dem abholen können wir auf jedenfall mal überlegen, wenn wir gar keinen anspruch mehr auf betreuung haben.

    das problem ist einfach, dass ihm zwei stunden an einem tag in der woche mit einem kind nicht ausreicht. im frühjahr haben wir einmal die woche seine besten freundin getroffen und ehrlich gesagt, hat es das fast noch schlimmer gemacht. er wäre erst zufrieden gewesen, wenn wir sie jeden tag getroffen hätten. die abschiede waren immer super tränen reich und jeden tag wurde teils unter tränen gebettelt, die freundin sehen zu dürfen, was aus unterschiedlichen gründen halt nicht klappt.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Ich ergänze um: Arbeitgeber erwartet selbstverständlich Anwesenheit, denn „die Kita hat ja geöffnet“
    Die Regelung hier ist einfach bescheuert. Meinst du das ändert sich morgen bzw. nächste Woche?
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  8. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    ... Aber es geht doch gerade fast allen Familien "nicht gut, so viel zusamnen zu hocken". Das ist aber doch momentan irrelevant was die Kontaktbeschränkungen angeht?
    Wenn das ein Argument für Notbetreuung ist, dann füllt sich diese ja ganz schnell.
    Aus dem Grund hab ich so Bauchweh bei dem Gedanken, meine Kinder hinzuschicken.
    let the good times roll.

  9. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Mein Gedanke war auch, welche Bedingungen noch besser sind als Begründung das Kind zu Hause zu betreuen als in Elternzeit plus Partner im Home Office...

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Zitat Zitat von ana. Beitrag anzeigen
    Also bei mir ist es durchaus schonmal so, dass Spaß der Grund ist weshalb das Kind in die Kita geht.
    Das ist schön für dich.
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Zitat Zitat von fliegen_lernen Beitrag anzeigen
    ... Aber es geht doch gerade fast allen Familien "nicht gut, so viel zusamnen zu hocken". Das ist aber doch momentan irrelevant was die Kontaktbeschränkungen angeht?
    Wenn das ein Argument für Notbetreuung ist, dann füllt sich diese ja ganz schnell.
    Aus dem Grund hab ich so Bauchweh bei dem Gedanken, meine Kinder hinzuschicken.
    da hast du definitiv recht und wir müssen ja auch lösungen finden, wenn er nicht gehen dürfte.

    ich meinte das aber wirklich ernst, dass ich mir (immer noch) sorgen um die psyche meines kindes mache. ich werde das jetzt nicht breit treten, weil es meinem kind gegenüber unfair wäre, dass im netz diskutieren zu lassen. aber wenn ein gang zur kita diese probleme abfäbngt, ist es mir das wert. es kann einfach auch tatsächlich nicht durch ein zwei stündiges treffen einmal die woche abgefangen werden.
    nur noch eins, dann bin ich hier raus: sollten wir noch einmal für mehrere wochen/monate keine betreuung haben, werden wir uns wohl mitten in der krise einen kinderpsychologen suchen müssen und nein, ich übertreibe ganz sicher nicht. wir waren schon im frühjahr kurz davor.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Pony, das tut mir sehr leid, dass die Kitaschließung für dein Kind so schwer war. Könntet ihr im Falle einer weiteren längeren Schließung vielleicht ein Tandem mit einer andere Familie, die keine Betreuung hat, machen? Also, mehrere Tage die Woche dann im Wechsel die Kinder betreuen. Auch wenn es nicht die besten FreundInnen sind, ist das vielleicht trotzdem gut.
    Ich meine, ich glaube wirklich, die Liebe ist die beste Sache von der Welt, ausgenommen Hustenbonbons. Aber ich muss auch sagen, zum soundsovielten Mal, das Leben ist nicht gerecht. Es ist bloß gerechter als der Tod, das ist alles.

  13. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Pony, ich verstehe das. Wir sind in der gleichen Situation, ich verkneifen mir die Kita aber noch, weil ich Angst vor einer Ansteckung (schwerer Verlauf wg Schwangerschaft) habe und mir die Berichte zur Lage in GB, die Ansteckung von Kindern usw. große Sorge machen. Aber uns geht es auch schon nicht gut damit, und ich hab keine Ahnung, wie lange wir das durchziehen und was dann das kleinere Übel ist.

  14. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Pony, dann kann ich es total verstehen, dass Ihr das Kind in die Kita schicken wollt. Wenn es ihm psychisch so schlecht geht trotz Spielverabredungen etc. würde ich wohl im Notfall auch zur Kinderpsychologin mit ihm gehen. Abgesehen von therapeutischer Hilfe kann sie ja bestimmt auch ein Attest ausstellen, mit dem ihr dann Anspruch auf Notbetreuung hättet. Das müsste dann doch unter "Kindeswohlgefährdung" fallen, wenn ernsthafte psychische Probleme die Folge vom zu Hause Betreuen wären.

  15. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Zitat Zitat von rosaPony Beitrag anzeigen
    nur noch eins, dann bin ich hier raus: sollten wir noch einmal für mehrere wochen/monate keine betreuung haben, werden wir uns wohl mitten in der krise einen kinderpsychologen suchen müssen und nein, ich übertreibe ganz sicher nicht. wir waren schon im frühjahr kurz davor.
    Das ist aktuell quasi unmöglich.

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    hier sind zwei kinder ja auch schon wieder seit einem monat nicht mehr in der schule gewesen und psychisch extrem angeschlagen. am liebsten würden wir sie in die schule schicken, aber dort würden sie leider nur verwahrt und nicht unterrichtet werden.

  17. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Das ist aktuell quasi unmöglich.
    Da sind meine Erfahrungen anders.

  18. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Zitat Zitat von Serafina Beitrag anzeigen
    hier sind zwei kinder ja auch schon wieder seit einem monat nicht mehr in der schule gewesen und psychisch extrem angeschlagen. am liebsten würden wir sie in die schule schicken, aber dort würden sie leider nur verwahrt und nicht unterrichtet werden.
    Same here. Einem unserer Kinder geht es auch sehr schlecht, Kinderpsychologe stand (und steht) im Raum. Aber naja, da müssen leider auch die Kinder durch, wie die Erwachsenen ja auch.

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    ehrlich gesagt finde ich nicht, dass die kinder da durch müssen, sondern dass sie ein recht darauf haben, mit ihren bedürfnissen wahrgenommen zu werden.

  20. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Mir geht es scheiße mit dieser Scheiße - der reine Corona-Jammerthread

    Naja, aber wie denn?
    Wir tun alles, um die momentane Situation auszugleichen, aber wir können ja keine Normalität wieder herzaubern.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •