Antworten
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 123
  1. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Leben in der neuen Normalität: wo schränkt ihr euch noch freiwillig ein?

    Ich hatte heute 2 Stunden Leerlauf in der Stadt und wollte die bayrische Außengastro in der neuen Normalität testen - völlig unmöglich. In 5 Cafes/Eisdielen war kein Platz zu kriegen, dann hab ichs sein gelassen. In einer sehr trubeligen Straße mit schmalen Häusern hat jedes Cafe im Schnitt 2 - 3 Außentische zu besetzen, für mehr reicht der Platz mit Abständen nicht. Total frustrierend.

    Und ich durfte bei Rossmann keine Postkarten kaufen, auf Nachfrage wurde ich entsetzt darüber belehrt, wie ich mir das denke, die fasst ja jeder beim aussuchen an, unhygienisch, unfassbar gefährlich!! 200 Meter weiter im Bahnhof wars dann möglich und völlig unbedenklich, aber dafür auch doppelt so teuer Ich glaube, ich finde die neue Realität anstrengend, inkonsequent und albern.

  2. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Leben in der neuen Normalität: wo schränkt ihr euch noch freiwillig ein?

    Gerade in der Drogerie. Es grapscht doch jeder mal ein Produkt aus dem Regal und stellt es wieder zurück. Wie oft hab ich Frauen mittleren Alters (und nicht etwa abgebrannte Teenager) gesehen, die sich fröhlich mit den Produkten, wohlgemerkt nicht den Testern, geschminkt haben und immer schön zurück in die Theke damit, hat keine Mitarbeiterin tangiert. Das war schon lange vor Corona eklig. Und jetzt tut man so, als wäre die eigene Tür eine Schleuse in eine keimfreie Wunderwelt

  3. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Leben in der neuen Normalität: wo schränkt ihr euch noch freiwillig ein?

    Mir wurde auch neulich im Schuhgeschäft mitgeteilt, dass gerade in der jetzigen Situation Probiersöckchen wirklich unerlässlich seien. Bei einer Sandale, wo der große Zeh in eine Schlaufe gesteckt wird. Aber ich bin anscheinend sehr uninformiert, denn ich wusste nicht, dass Covid-19 eine Fußkrankheit ist. Ebenso erstaunt mich, wenn Leute im Supermarkt keinerlei Abstand einhalten, aber Gummihandschuhe tragen. Ich wünsche mir Corona-Zwangsunterricht.

  4. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Leben in der neuen Normalität: wo schränkt ihr euch noch freiwillig ein?

    Zitat Zitat von pilzfee Beitrag anzeigen
    Wie steht ihr zu dem ganzen Müll der bei dem To-Go-Verkauf im Moment anfällt?
    Ich verzichte deswegen auf To Go-/Lieferangebote.

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Leben in der neuen Normalität: wo schränkt ihr euch noch freiwillig ein?

    Zitat Zitat von Valenciana Beitrag anzeigen
    Mir wurde auch neulich im Schuhgeschäft mitgeteilt, dass gerade in der jetzigen Situation Probiersöckchen wirklich unerlässlich seien. Bei einer Sandale, wo der große Zeh in eine Schlaufe gesteckt wird. Aber ich bin anscheinend sehr uninformiert, denn ich wusste nicht, dass Covid-19 eine Fußkrankheit ist. Ebenso erstaunt mich, wenn Leute im Supermarkt keinerlei Abstand einhalten, aber Gummihandschuhe tragen. Ich wünsche mir Corona-Zwangsunterricht.
    Naja, aber auch bei solchen Schuhen zieh ich immer probierSocken an (ich denke du meinst so was wie Birkenstock oder flipflops?) weil ich das schon maxibmaö eklig finde, wenn gerade in Sandalen jede*r mit verschwitzen, verfusspilzten Füssen da ohne Socken rein schlüpfen würde. Die sind doch so dehnbar, dass man da trotzdem rein schlüpfen kann?
    neu.gierig.toll.kühn

  6. Fresher

    User Info Menu

    AW: Leben in der neuen Normalität: wo schränkt ihr euch noch freiwillig ein?

    Zitat Zitat von pilzfee Beitrag anzeigen
    Wie steht ihr zu dem ganzen Müll der bei dem To-Go-Verkauf im Moment anfällt?
    Die Lokale in der Umgebung die ich mag bieten alle Pfandbehälter für ToGo an. Deswegen gibt es kein mehr an Müll. Sonst würde ich auf das To Go verzichten.

  7. Member

    User Info Menu

    AW: Leben in der neuen Normalität: wo schränkt ihr euch noch freiwillig ein?

    hier keiner. Sei die Vorschrift. Die Müllberge wachsen ins Unermessliche und ich kauf mir nicht mal mehr nen Coffee-to Go.
    Wer lebt stört.

  8. Member

    User Info Menu

    AW: Leben in der neuen Normalität: wo schränkt ihr euch noch freiwillig ein?

    Zitat Zitat von BomChickaWahWah Beitrag anzeigen
    Ich verzichte deswegen auf To Go-/Lieferangebote.
    Ja, ich auch.
    Wer lebt stört.

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Leben in der neuen Normalität: wo schränkt ihr euch noch freiwillig ein?

    Da ist es mir wichtiger die Gastro hier zu unterstützen.
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  10. Member

    User Info Menu

    AW: Leben in der neuen Normalität: wo schränkt ihr euch noch freiwillig ein?

    Wenn ich aus Solidarität vier mal die Woche n Coffee to Go mit nem Plastikbecher kaufe sind das in sechs Wochen mal eben 24 Plastikbecher. Ich bin ja nicht die Einzige. Das bring ich nicht übers Herz. Aber ja, das sind dann unterschiedliche Prioritäten. Gestern wurde hier wieder eröffnet. Auch zum Dasitzen gibt es nun: Plastikbecher.
    Wer lebt stört.

  11. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Leben in der neuen Normalität: wo schränkt ihr euch noch freiwillig ein?

    hier bittet die gastro sogar fast überall darum, eigene töpfe / behälter mitzubringen. ich finde das super und wir holen auf diese weise etwa einmal pro woche etwas ab.

  12. Member

    User Info Menu

    AW: Leben in der neuen Normalität: wo schränkt ihr euch noch freiwillig ein?

    Das würde ich auch so gern tun! Schön zu hören, dass die Regelungen auch anders sein können!
    Wer lebt stört.

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Leben in der neuen Normalität: wo schränkt ihr euch noch freiwillig ein?

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen
    Da ist es mir wichtiger die Gastro hier zu unterstützen.
    Ja, mir auch! Vor Corona haben wir fast nie was bestellt sondern sind lieber Essen gegangen. Seit dem Lockdown bestellen wir ca. 1 x pro Woche was, um die Restaurants zu unterstützen (und nicht ständig kochen zu müssen mit Homeoffice und Kind zu Hause nimmt das echt überhand...).

  14. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Leben in der neuen Normalität: wo schränkt ihr euch noch freiwillig ein?

    Ich schränke mich eigtl noch gleich viel ein wie beim Lockdown, nur das die Kinder 2-3 Freunde treffen können und ich dann natürlich noch ein paar Kontaktpersonen mehr. Aber sonst versuche ich auch weiterhin viel zu vermeiden: nur 1x die Woche einkaufen, gar nicht mehr shoppen gehen, in kein Cafe oder sonstiges, keine Besuche zuhause, Abstand zu jedem wenn möglich.
    Manchmal in der Nacht denk ich, ich sollte lieber fliehen vor dir, solang ich es noch kann
    Doch rufst du nach mir, bin ich bereit dir blind zu folgen, selbst zur Hölle würd ich fahren mit dir
    Manchmal in der Nacht gäb ich mein Leben her, für einen Augenblick, in dem ich ganz dir gehör
    Manchmal in der Nacht möcht ich so sein, wie du mich haben willst und wenn ich mich selber zerstör
    Ich hör eine Stimme, die mich ruft, ich spür eine Sehnsucht, die mich sucht



  15. Member

    User Info Menu

    AW: Leben in der neuen Normalität: wo schränkt ihr euch noch freiwillig ein?

    gibt es hier meinungen zum thema schwimmbäder? ich liebe schwimmen und vermisse das auch schon so sehr, aber so richtig vorstellen kann ich es mir nicht.

  16. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Leben in der neuen Normalität: wo schränkt ihr euch noch freiwillig ein?

    Zitat Zitat von wallflower Beitrag anzeigen
    gibt es hier meinungen zum thema schwimmbäder? ich liebe schwimmen und vermisse das auch schon so sehr, aber so richtig vorstellen kann ich es mir nicht.
    Ich vermisse es auch (vor allem mein Rücken vermisst es) und ich würde sofort gehen, wenn ich könnte. Hier sind die Schwimmbäder allerdings alle noch geschlossen.

  17. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Leben in der neuen Normalität: wo schränkt ihr euch noch freiwillig ein?

    Zitat Zitat von Caly Beitrag anzeigen
    Ich vermisse es auch (vor allem mein Rücken vermisst es) und ich würde sofort gehen, wenn ich könnte. Hier sind die Schwimmbäder allerdings alle noch geschlossen.
    Genauso.
    Es geht ja wenn, dann nur um Freibäder (oder?), und für mich hätte ich da kein Problem, in Randzeiten hinzugehen und meine Bahnen zu ziehen. Unser Schwimmbad ist groß, da kann man im Schwimmerbecken gut Abstand halten Duschen kann man ja auch zuhause dann.

    Wenn allerdings alle Leute in größeren Gruppen hingehen und dort ihren Sommer verbringen wie immer, ist es infektionsmäßig sicher nicht so toll. Ich glaube, mit Kindern hingehen und ganze Tage da verbringen würde ich wohl nicht diesen Sommer. Aber für mich als Sport schon.

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Leben in der neuen Normalität: wo schränkt ihr euch noch freiwillig ein?

    Ja, ich würd auch gehen, wenn die Bäder aufmachen. Aber eher an kühleren Tagen, idealerweise mit Nieselregen, dann ist es nicht so voll. Bestimmt nicht Sonntagnachmittags an heißen Tagen oder so...

  19. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Leben in der neuen Normalität: wo schränkt ihr euch noch freiwillig ein?

    Bei uns machen die Schwimmbäder in wenigen Tagen auf und ich werde hingehen.

    Für mich gehört schwimmen zu meinem Leben, ich brauch das um klar zu kommen.

    Dusche hinterher spar ich mir. Und natürlich eher an einem Dienstagvormittag als an einem Sonntag.

    Die Kinder würde ich auch mitnehmen, aber nur unter Woche, wenn es leer ist.

  20. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Leben in der neuen Normalität: wo schränkt ihr euch noch freiwillig ein?

    Ich schränke mich sonst insofern ein, dass ich alle privaten Treffen nur draußen und mit Abstand stattfinden lasse und generell gerade deutlich weniger Leute als sonst treffe.

    Einkaufen gehe ich mittlerweile ganz normal, also ca. 2 mal die Woche. Und wenn was fehlt, würde ich auch nochmal gehen.

    Ich hab auch kein Problem mit Biergarten oder Cafe, Hauptsache draußen. Und es darf nicht zu voll sein. In ein Restaurant reinsetzen würde ich nicht.

    Notwendige Termine wie U-Untersuchung beim Kinderarzt, TÜV, Vorsorge etc. nehme ich ganz normal wahr. Mein Mann war neulich auch beim Zahnarzt und ich werde auch bald gehen. Natürlich ist mir etwas mulmig, aber ich mag die Termine jetzt auch nicht um ein Jahr schieben.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •