Antworten
Seite 167 von 271 ErsteErste ... 67117157165166167168169177217267 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.321 bis 3.340 von 5420
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von _Sophie_ Beitrag anzeigen
    Wobei "in nächster Zeit" ja auch sehr vage ist. In drei oder vier Monaten vielleicht?
    Nee, sie sprach eher von 4+ Wochen. Aber keine Ahnung, wie sie drauf kommt.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    In Q1 wurden knapp 10 Mio Impfdosen geliefert. Für Q2 sind 60 Mio geplant, davon 10 Mio für J&J. Dh es können 35 Mio Menschen geimpft werden. Ende Q2 sind wir damit bei gut 45 Mio komplett geimpften - oder wenn die Vorgaben geändert werden, beliebig mehr erstgeimpften.

    Mit komplett geimpften sind wir dann knapp über 50%, ab 70% rechnet man mit Herdenimmunität (mit den Mutationen braucht man ggf mehr).

    Ich tippe also, dass man spätestens Anfang Juni die Impfvorgaben so ändern wird, dass es mehr Erstimpfungen gibt, damit wir nicht mit 50% ungeimpften in den Herbst starten (oder in die Feriensaison, weil Wirtschaft und so).
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  3. Get a life!

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Ja dass sehe ich auch als Chance, dass eine Hausärztin jetzt rasch z.B. den 65jährigen Vorerkrankten einbestellen kann, um dessen Impftermin sich niemand kümmert und der selbst nicht technisch fit ist.

    Aber m.E. spricht das nicht für eine komplette Aufhebung der Priorisierung, nur für eine Nutzung des ärztlichen Wissens bzgl. medizinischer und psycho-sozialer Kriterien.
    genau, ich würd sogar eher sagen, das spricht dafür, dass hausärzt*innen das auffangen sollten, was bei den impfzentren durch das raster gefallen ist. jüngere menschen können sich ja problemlos (disclaimer: also problemlos im sinne davon, dass sie wissen, wie ein pc zu bedienen ist, nicht weil die systeme problemlos sind ) über die impfzentren die termine bekommen. jede person, die möchte, wird ja auch über kurz oder lang sich um sowas bei einem impfzentrum bemühen. die aufgabe der hausärzt*innen sehe ich eben deshalb eher da an, die patient*innen mitzunehmen, die z.b. nicht mobil sind oder die einfach keine möglichkeit hatten, an so einen termin zu kommen, weil ihnen die soziale struktur fehlt usw.

    was ich da halt schon deprimierend fand, in dem artikel steht, dass es keinerlei technische möglichkeit gibt, für hausärzt*innen zu checken, ob ihre patient*innen möglicherweise schon geimpft sind. die müssen jede einzelne akte öffnen, um zu wissen, wie alt sind die patient*innen, welche vorerkrankungen haben sie usw. und telefonieren sie dann ab, um rauszufinden, ob sie geimpft sind oder noch geimpft werden wollen. das ist logistisch total aufwändig und total unsinnig und nimmt halt schon recht viel zeit in anspruch. wenn die jetzt frei jede*n impfen und ihre listen von a bis z durchgehen, kommen die ü80-patient*innen genauso schnell dran wie im impfzentrum

    gmitsch gmatsch gmotsch

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Vorerkrankte Patienten sind aber regelmäßig beim Arzt und deshalb haben die HausärztInnem das schon eher im Blick, wer Prio hat (und wenn sie jemanden vergessen, taucht der in den nächsten vier Wochen eh in der Praxis auf).
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    In Niedersachsen wurde schon verkündet, dass man sich ab Mai ja dann von der Priorisierung verabschieden kann. Dann sollen ja Betriebsärzte impfen. Wenn dann genug Impfstoff da ist, gern.
    Ich sehe nur gerade das Problem, dass genau dann die Risikogruppen durchs Raster fallen. Ich hab zum Beispiel keinen Hausarzt, bin aber in Gruppe 3.

    Bitte nicht zitieren: Dafür hat meine Mutter jetzt am 17.04. einen Termin.
    Sie ist Erzieherin und damit in Gruppe 2.
    Ich mache mir schon sehr lange große Sorgen und werde so erleichtert sein, wenn sie komplett geimpft ist.
    Sie ist schon Ü60 ist und der Arbeitgeber hat da einfach nix gemacht in Punkto Schutz von älteren Angestellten. Die Erzieherinnen tragen wegen hoher Inzidenz jetzt immerhin FFP2, wurde aber nur einmal im Sommer abgefragt, bevor es FFP2 überhaupt so richtig gab ... so dass sie es meine ich jetzt privat beschafft haben. 2 mal die Woche werden die Angestellten getestet, aber auch erst seit kurz vor Ostern.

    Der Witz ist: nicht der Arbeitgeber, sondern eine Gruppe aus einer anderen Kita hat eine Gruppenanmeldung durchgeführt. Der Arbeitgeber (Stadt) wartet auf die mobilen Impfteams, zu denen es keine Infos gibt.

    Ich hatte sie jetzt so auch privat auf die Liste gesetzt, da aber noch nichts gehört. Eltern einer Freundin stehen seit einem Tag nach Start für Gruppe 2 drauf und sind jetzt diesen Donnerstag dran (Ü70).
    I love the way you love
    But I hate the way
    I'm supposed to love you back

  6. Get a life!

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Vorerkrankte Patienten sind aber regelmäßig beim Arzt und deshalb haben die HausärztInnem das schon eher im Blick, wer Prio hat (und wenn sie jemanden vergessen, taucht der in den nächsten vier Wochen eh in der Praxis auf).
    ja klar, aber sie müssen ja dann trotzdem den impfstatus abfragen. die sind ja aber jetzt auch dran, es ging ja auch um eine freigabe für alle (und dann müssten die ärzt*innen ja nicht nur von den vorerkrankten den impfstatus abfragen, sondern von allen). abgesehen davon gehen glaub ich einige vorerkrankte aktuell nicht mehr so viel zur*m ärzt*in wie normal. meine mutter ist z.b. vorerkrankt und muss sonst recht regelmäßig hin, alleine fürs rezept und die meidet ihre hausärztin gerade unter allen umständen, weil sie total angst hat, sich anzustecken (und macht jetzt die bescheuertsten sachen, um bloß nicht wegen des rezeptes für ihre medikamte hinzumüssen). sie wird da sicher nicht die einzige sein und deshalb fällt da bei einigen sicher auch der routine-termin jetzt gerade weg, um sie mal casual auf den impfstatus anzusrpechen, ohne sie konkret anrufen zu müssen.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  7. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    .
    Geändert von Heyho (14.04.2021 um 21:45 Uhr)

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    edit: also hier wird ja auch über große nachfrage bei terminen berichtet. hatte das genannte in tegel vielleicht organisatorische gründe, weil das zentrum scheinbar auf biontech umstellt?
    Ich hatte die Info über Twitter von einem Impfhelfer. Finde es aber nicht mehr.
    Aber dann ist das ja gut!

    (und ich tippte gerade statt Info "Impfo" )
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von unsaid-words Beitrag anzeigen
    meine mutter kam gerade vom impfen und meinte, dass sie ihre unterlagen nur überflogen und nicht irgendwie registriert haben. und ich soll doch jetzt auch gehen, also als kontaktperson von meiner oma.... leider hab ich zu viel anstand dafür und werde das nicht machen. könnte mir aber vorstellen, dass mein bruder das ohne mit der wimper zu zucken machen würde.

    von den 16 impfstellen waren 15 für biontech und 1 für az und die von biontech waren komplett leer, also da standen zwar ärzte rum und haben gewartet, aber offenbar kamen keine impfwilligen. versteh ich nicht, wieso die nicht alle termine ausschöpfen, wenn anscheinend das material und personal da ist.
    Beide Absätze zusammen lesen sich ein bisschen paradox.
    We are the people who's come here to play
    I don't like it easy
    I don't like the straight way

    We're in the middle of something
    We are here to stay

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Vorerkrankte Patienten sind aber regelmäßig beim Arzt und deshalb haben die HausärztInnem das schon eher im Blick, wer Prio hat (und wenn sie jemanden vergessen, taucht der in den nächsten vier Wochen eh in der Praxis auf).
    Na auch nicht alle. Ich qualifiziere mich immer noch für Gruppe 3 aber mein Hausarzt weiß gar nichts davon und hin muss ich auch nicht deswegen. Frage mich eh, wie die das mitbekommen sollen aber ich weiß nicht einmal, ob die schon impfen und nerven will ich sie auch nicht, ich glaube ja eigentlich eh nicht, dass ich eine sonderbehandlung brauche.


    Meine Mutter ist jetzt übrigens geimpft! Ging wie bei meinem Vater alles sehr schnell, sie hat über ihre Anmeldung im Impfzentrum ein Terminangebot für AZ Ende Mai bekommen, nachdem wie aber kein AZ wollte hat sie bei ihrer Hausärztin gefragt wie sie an einen anderen Impfstoff kommt und die meinte sie soll doch einfach am nächsten Tag, also heute vorbeikommen.

    (AZ wollte sie nicht wegen spezifischer gesundheitlicher Faktoren/Vorerkrankungen)

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von moth Beitrag anzeigen
    Na auch nicht alle. Ich qualifiziere mich immer noch für Gruppe 3 aber mein Hausarzt weiß gar nichts davon und hin muss ich auch nicht deswegen. Frage mich eh, wie die das mitbekommen sollen aber ich weiß nicht einmal, ob die schon impfen und nerven will ich sie auch nicht.
    Bei mir auch so. Aktuell wäre ich ja eh noch nicht dran, aber wie das laufen soll, wenn es so weit ist, ist mir auch unklar (und nerven will ich auch nicht). Vielleicht geht es dann ja doch auch übers Impfzentrum demnächst und ich muss die dann nur mal anrufen und ein Attest abholen.

  12. Member

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Habe gerade gelesen, dass die Impfungen bei den Hausärzten einen richtigen Schub gegeben haben. Wir hatten ja in Spitzentagen 300000 Impfungen pro Tag, gestern waren es wohl über 600000 und der Artikel begründete es tatsächlich mit den Hausärzten. Wäre ja schön, wenn das so weiterginge. Eine Verdopplung find ich schon krass, damit hätte ich nicht gerechnet.

  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Petrillo Beitrag anzeigen
    Bei mir auch so. Aktuell wäre ich ja eh noch nicht dran, aber wie das laufen soll, wenn es so weit ist, ist mir auch unklar (und nerven will ich auch nicht). Vielleicht geht es dann ja doch auch übers Impfzentrum demnächst und ich muss die dann nur mal anrufen und ein Attest abholen.
    Ja. Ich bin wegen meiner Vorerkrankung zwar regelmäßig beim Arzt, aber halt beim Fach- und nicht beim Hausarzt.

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Nun gut, dann sind halt 80-90% der vorerkrankten Patienten regelmäßig bei ÄrztInnen. Mit Ausnahme von Adipositas und Schlaganfall sind die Erkrankungen in der Prioliste eher solche, bei der man zumindest regelmäßig ein Rezept braucht.

    Und FachärztInnen impfen doch auch, dachte ich. Ich weiß zumindest von einzelnen Kinder- und FrauenärztInnen, die Impfstoff bekommen haben.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  15. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Meine Mutter meinte gerade, sie seien ev gar nicht impfberechtigt, weil BW wohl nicht (mehr) ab 60 impft, das sei zurückgenommen worden.
    Eine Freundin von ihr wurde heute heim geschickt, eine andere gestern geimpft. Oh man und ich war so froh, dass sie jetzt bald dran sind :-(

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von agenda Beitrag anzeigen
    Meine Mutter meinte gerade, sie seien ev gar nicht impfberechtigt, weil BW wohl nicht (mehr) ab 60 impft, das sei zurückgenommen worden.
    Eine Freundin von ihr wurde heute heim geschickt, eine andere gestern geimpft. Oh man und ich war so froh, dass sie jetzt bald dran sind :-(
    BW hat doch noch gar nicht ab 60 geimpft bisher? Hatte das regelmäßig nachgeschaut und nie gesehen, vielleicht hab ich auch was verpasst?

  17. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    BW hat doch noch gar nicht ab 60 geimpft bisher? Hatte das regelmäßig nachgeschaut und nie gesehen, vielleicht hab ich auch was verpasst?
    Es war auf der BW-Seite komisch formuliert, v.a nachdem AZ ja nur noch ab 60 verabreicht werden sollte. Das hat wohl für Verwirrung gesorgt. So wurden nun wohl manche geimpft und andere weggeschickt. Die Badischen Nachrichten berichtet heute darüber

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    was ich da halt schon deprimierend fand, in dem artikel steht, dass es keinerlei technische möglichkeit gibt, für hausärzt*innen zu checken, ob ihre patient*innen möglicherweise schon geimpft sind. die müssen jede einzelne akte öffnen, um zu wissen, wie alt sind die patient*innen, welche vorerkrankungen haben sie usw.
    da bin ich schon verwundert, dass die Praxissoftware keine Sortierung/Auswahl per Geburtsdatum sowie Diagnoseschlüsseln anbieten.
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    ich hab von einigen gehört, die jetzt ihre sprechstunden massiv ausweiten und teilweise verwandte und freund*innen einspannen. das funktioniert vielleicht mal für ein paar wochen, aber das halten die praxen neben dem tagesgeschäft so doch keine monate durch. entsprechend glaub ich nicht, dass die wirklich die kapazitäten von den aktuellen dosen so massiv erweitern werden können.
    Ob man das durchhält und welche Kapazitäten bereit gestellt werden, hängt ausschließlich von der Bezahlung ab. Das ist irgendwie so ne Sache, die nicht nur (verständlicherweise) von Arbeitgebern, sondern (komischerweise) auch in der Allgemeinbevölkerung immer unterschwellig geleugnet wird. Ich frag mich warum, weil doch eigentlich jeder Mensch diesen Mechanismus regelmäßig selbst erleben kann und jeden Tag für sich selbst derartige finanzielle Abwägungen trifft. Es gibt kaum eine Mangelsituation, die man nicht mit Geld beheben kann. Egal ob es um Waren oder um Dienstleistungen geht. Wer bereit ist, 2 Euro für den Liter Cola zu bezahlen, bekommt den Liter auch nachts um 3 an der Tankstelle.

    In bezug auf Covid-19 hat man den Mechanismus bei den Impfungen über die Impfzentren ja schon gesehen. Die Politik wollte nicht riskieren, als diejenigen da zu stehen, die keine Ärzte und sonstiges Personal für die Impfzentren finden, darum wurden (besonders im ärztlichen Bereich) hohe Vergütungen versprochen oder (besonders im nichtärztlichen Bereich) Verträge mit anderen Leckerli abgeschlossen, und zack hatte man (viel) mehr Bewerber für die Dienste als man Dienste anbieten konnte. Darum, in den klinikinternen Impfzentren impfen zu dürfen, haben sich die Chefärzte quasi geprügelt (Leute, die tiefer in der Hierarchie waren, kamen oft überhaupt nicht zum Zug oder nur zu anderen Bedingungen), weil die Vergütung so gut war, dass die Chefs das unbedingt machen wollten. Für die damit vertane Zeit fällt halt irgendwas anderes hinten runter oder der Chef arbeitet halt ein bißchen mehr, aber das ist ja egal.

    Das ist *überall* so. Ich kenne Nephrologen und Radiologen, die in der niedergelassenen Dialyse / Radio-Praxis sowieso schon eine Menge Umsatz machen, die sich trotzdem zusätzlich noch als Impfärzte betätigt haben, weil sie die Kohle eben auch noch eben mitnehmen wollten. Du darfst getrost davon ausgehen, dass die "Verwandten und Freund*innen", die die von dir zitierten Hausärzte "einspannen", das auch gegen eine Bezahlung machen, die sich für sie eben lohnt. Für ein ordentliches Zubrot ist doch fast jeder bereit, auch nochmal tageweise was zusätzlich zu machen. Leute, die im Gesundheitswesen in Teilzeit arbeiten oder dem Gesundheitswesen sogar ganz den Rücken gekehrt haben, gibt doch nun wirklich im Überfluß. Für entsprechend korrektes Geld wird eine Menge von denen bereit sein, sich einzubringen. Erst recht, wenn es nur um einen begrenzten Zeitraum von ein paar Monaten geht.

    Bei Hausärzten das gleiche: Wenn die mit 5 Euro pro Impfung vergütet werden und dafür der reguläre Praxis-Betrieb beeinträchtigt wird, machen die das nicht. Wenn es 25 Euro pro Impfung gibt, ist völlig scheißegal, ob irgendwas anderes für ein paar Monate hinten runterfällt oder man zusätzliches Personal dafür einstellen muß.

    Ich arbeite zur Zeit im Schnitt 36h pro Woche, aber wenn man betrachtet, dass meine frühere Wochenarbeitszeit über 60h war bei sehr viel stressigerer Tätigkeit, wird deutlich, dass ich grundsätzlich auch noch Kapazitäten offen hätte, wenn mir jemand ein tragbares Angebot macht. Obwohl ich erst keinen Bock hatte, habe ich mich inzwischen ja auch noch als Impf-Freiwilliger gemeldet. Bin da weiterhin nicht scharf drauf, ich fände das elends langweilig im Vergleich zu meinem regulären Job und würde lieber z.B. einen Notarzt-Dienst zusätzlich machen als Leute zu impfen, aber bereit dazu wäre ich grundsätzlich und würde es machen, solange wenigstens ungefähr mein regulärer Stundenlohn dabei rumkommt. Allerdings: Personalmangel beim Impfen scheint es zumindest in SH noch nicht zu geben. Jedenfalls hat sich bei mir keiner gemeldet. Wahrscheinlich wird auch das Impfen bei den Hausärzten so gut bezahlt, dass erst mal gute Freunde und Bekannte an die Zusatztätigkeit vermittelt werden. Ich habe keine Ahnung, wieviel Geld es dafür gibt, aber wenn es sehr wenig wäre, wäre bestimmt schon jemand auf mich zugekommen.

    (Kleiner Exkurs: Mit der Frage, ob ich nicht Lust hätte, zusätzlich (in meinen Augen horrend unterbezahlte) Nachtdienste in der Klinik zu machen, kommt man regelmäßig auf mich zu.)

    Zumindest im Moment stockt die Impfkampagne garantiert nicht am Personalmangel. Ich glaube, dass das auch in Zukunft nicht das Problem sein wird. Die Steuergeld-Schleusen sind beim Thema Impfen derzeit offen, und erst wenn sich das ändert, will keiner mehr impfen.
    Geändert von bwlstudent (08.04.2021 um 17:03 Uhr)

  20. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Also ich habe Twitter entnommen dass die Hausärzte pro Impfung 20 Euro abrechnen dürfen und das deckt gerade so die Kosten. Deshalb reissen sich auch nicht alle darum.

    Außerdem möchte ich nochmal sagen, wie schräg ich die Vorstellung finde dass irgendwelche Impfungen irgendwo zentral registriert sind, wo ein Durchschnitts(haus)arzt drauf Zugriff hätte.
    I am as bored as a pacific pistol

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •