Antworten
Seite 177 von 255 ErsteErste ... 77127167175176177178179187227 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.521 bis 3.540 von 5091
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Viel Glück WAI!

    Abschottung mit Kita Kind ist doch ein Witz.. soll sie dir halt ein Beschäftigungsverbot geben, dann kann dein Kind daheim bleiben.
    Das hat sie ernsthaft vorgeschlagen.

    Also ich soll mit meinem Hausarzt sprechen und wenn wir dann zu dem Schluss kommen, dass ich ein erhöhtes Risiko habe, sieht sie zwei Alternativen:
    - Impfung
    - Berufsverbot für Kinderbetreuung
    Und das Berufsverbot wäre ihr lieber Also mir nicht, ich glaube das wäre für den Haussegen nicht so gut und ich will meine Tochter jetzt auch ungern noch fast 6 Monate komplett von der Außenwelt abschotten. Wenn es keine Impfung gäbe, würde ich es in Betracht ziehen.

    An der Rezeption vom Pneumologen habe ich wegen Asthma jetzt ein Gruppe 3 Attest bekommen, das hatte ich ja so erwartet (die anderen Erkrankungen sind sehr selten und daher nicht irgendwie auf der Impfliste erfasst). Mal gucken ob ich dann von meiner Hausärztin noch ein Einzelfall-Gruppe2-Attest bekomme oder „wenigstens“ eine Bescheinigung dass wir nutzen und Risiken abgewogen und uns pro Impfung entschieden haben. Termin beim Pneumolgen dauert Wochen und ich kenne den neuen Arzt jetzt gar nicht.

    Impftermin konnte ich problemlos verschieben, damit ich mich zur Hausärztin kann. Es gibt anscheinend so viel mehr slots als Impfstoff, dass ich ab morgen quasi zu einer beliebigen Uhrzeit jeden Tag kommen könnte.
    Geändert von wieauchimmer (13.04.2021 um 19:54 Uhr)
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  2. Member

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Waverley Beitrag anzeigen
    Ein Tipp an andere Userinnen mit noch ungeimpften Eltern in Bayern, die keine AZ-Aktion verpassen wollen: Ich habe mir gerade die BR24-App installiert und den Ticker des Regierungsbezirks mit Pushnachrichten abonniert. Auch wenn ich nun auch mit lokalen Sportnachrichten genervt werde.
    Zumindest hab ich es nicht geschafft, nur die lokalen Coronanews zu abonnieren.
    Aber dort wurde zB gerade eine ü60-Aktion des Nachbarkreises gemeldet. Ich habe also noch etwas Hoffnung.
    Der Landkreis meiner Eltern ist wohl sehr spät dran wegen vieler Altersheime und damit großer Gruppe 1.
    Ich habe von der Aktion in meinem Heimatlandkreis nur erfahren, weil ich danach gegooglet habe und dann auf eine Pressemitteilung vom Landratsamt gestoßen bin. In den lokalen Medien wurde das null beworben.

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Für BW ist es jetzt eh egal, ab Montag ist ü60 freigegeben!

  4. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Für BW ist es jetzt eh egal, ab Montag ist ü60 freigegeben!
    wuhu, danke dir ! mein freund ist chronisch krank, aber irgendwie nicht teil von impfgruppe 2/3 (auto-immunerkrankung, stark immunsupprimiert), und in berlin ist das alles so umständlich, aber sein hausarzt hat ihn jetzt auf der warteliste, sobald er irgendwas mit mRNA reinbekommen - puh, wenn mein vater und freund geimpft sind, bin ich echt erleichtert. dann kann ich noch 5 monate warten, bis ich dran bin, aber irgendwie ist mir das nicht so wichtig. geht es euch auch so?
    Crying was useless now.
    The only time crying ever did any good
    was when there was a man around from
    whom you wished favors.
    (Scarlett O'Hara)


  5. Addict

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Mir geht's genau wie dir.
    Mein Freund (auch Immunsupprimiert, aber Prio2 ) und mein Papa (altersbedingt Prio2) werden diese Woche geimpft.
    Als die Termine bestätigt wurden, hab ich erstmal vor Erleichterung geheult.

    Mama ist dann hoffentlich im Mai/Juni dran und die Schwiegermutter ist schon durchgeimpft, da sie im Krankenhaus arbeitet.

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    NRW öffnet am Freitag die Anmeldung für 1944/45 geborene.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  7. Urgestein

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Ich werde SEHR erleichtert sein, wenn meine Eltern beide geimpft sind.

    Werde aber trotzdem auf meine eigene Impfung irgendwann hinfiebern. Erkrankung und Quarabtäne mit Kindern stell ich mir albtraummäßig vor und je öfter ich was von Long Covid höre, desto weniger möchte ich mich anstecken.

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Ich wünschte mir ginge es auch so. Aber leider...
    Ich hab mich bei meiner Hausärztin auf die Liste setzten lassen. Aber sie hat schon angekündigt, dass ich da noch warten muss. Mir würde eine Covid Infektion wahrscheinlich - so genau weiß man das ja nicht - akut nicht soooo viel machen, aber die Chance auf ein ausgeprägtes LongCovid schätzt die Hausärztin genau wie ich bei mir als sehr sehr wahrscheinlich ein. Und poahhhh hab ich da keinen Bock drauf.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  9. Urgestein

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Ich hab mich neulich auch auf die Liste setzen lassen, als ich sowieso dort war. Hatte danach das gute Gefühl, der Impfung einen Schritt näher gekommen zu sein.

  10. Member

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    Ich wünschte mir ginge es auch so. Aber leider...
    Ich hab mich bei meiner Hausärztin auf die Liste setzten lassen. Aber sie hat schon angekündigt, dass ich da noch warten muss. Mir würde eine Covid Infektion wahrscheinlich - so genau weiß man das ja nicht - akut nicht soooo viel machen, aber die Chance auf ein ausgeprägtes LongCovid schätzt die Hausärztin genau wie ich bei mir als sehr sehr wahrscheinlich ein. Und poahhhh hab ich da keinen Bock drauf.
    Was erhöht denn das Risiko auf ausgeprägtes Long Covid?

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    NICHT ZITIEREN
    Ich hatte mal ne HepatitisB. Und habe recht lange gebraucht mich davon zu erholen, also insbesondere was mein Energielevel angeht (bin tatsächlich nie wieder auf dem Level angekommen). Leide also quasi jetzt schon an LongHepatitis. Und das ist sympthomatisch ähnlich zu LongCovid. (Ausgeprägte Schlafstörung etwa, ich habe keine Ahnung, wann ich das letzte mal mehr als drei Stunden am Stück schlief, ist ein paar Jahre her.)
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  12. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Ich werde SEHR erleichtert sein, wenn meine Eltern beide geimpft sind.

    Werde aber trotzdem auf meine eigene Impfung irgendwann hinfiebern. Erkrankung und Quarabtäne mit Kindern stell ich mir albtraummäßig vor und je öfter ich was von Long Covid höre, desto weniger möchte ich mich anstecken.
    Ich sehne mich auch sehr danach, weil es angeblich long covid Symptome senken soll und ich ins Büro muss und mich dann einfach wohler fühlen würde.
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  13. Member

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Danke für die Antwort gewitter!
    Und scheiße dass du damit nicht nach vorne rutschst in der Priorisierung?!

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Mein 77 jähriger Vater wird diese Woche bei seiner Hausärztin geimpft. Ich hatte ihn Montag daran erinnern wollen, also dass er sich kümmert um nen Termin und da meinte er "Schon passiert, bin zu 8.00 Uhr hingeradelt und hab den ersten Impftermin bekommen (Biontech)." Ich freue mich so. Nachdem wir letztes Jahr unsere Mama verloren haben, waren meine Geschwister und ich doch sehr hibbelig, was passiert, wenn er erkranken würde.
    Ich bin schon geimpft und hoffe jetzt einfach für alle, dass es zügig vorangeht.

  15. Member

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    oh je, gewitter. Ich hab das seit Eppstein Barr und habe deswegen auch Angst vor Long Covid.

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von sneakers Beitrag anzeigen
    Danke für die Antwort gewitter!
    Und scheiße dass du damit nicht nach vorne rutschst in der Priorisierung?!
    Die Infektion ist seit langem ausgeheilt und alles weitere ist erstmal nicht in den Priorisierungen drin und sind auch keine feststehende, sondern eher eine Verdachtsdiagnose. (Longrun von Infektionserkrankungen, Pfeiffrisches Drüßenfieber zb., ist gar nicht soooo selten.)

    Und OB ich LongCovid bekomme, ist ja auch nicht gesagt, das lässt sich auch nicht wissenschaftlich beweisen (afaik), sondern halt sowas wie 'gesunder Menschenverstand' (höhö)/Wahrscheinlichkeitsrechnung.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen
    Wobei Schwangere im Gegensatz zu Kindern ja geimpft werden können...oder geht das bei Kindern mit Vorerkrankungen im Einzelfall auch?
    In beiden Fällen wäre es sogenannter off-label-use eines Medikaments, das für diese Anwendung keine Zulassung hat. Kann man im Einzelfall machen, hat aber haftungsrechtliche Folgen für den verordnenden Arzt.

    Ich habe bei meiner Arzthaftpflicht-Versicherung off-label-Verordnungen gar nicht mitversichert. War billiger, und ich habe nicht vor, mich auf so etwas im Rahmen meiner selbständigen Tätigkeit einzulassen.

    Die Fachgesellschaften schreiben ua “In informierter partizipativer Entscheidungsfindung und nach Ausschluss allgemeiner Kontraindikationen ist die Impfung schwangerer Frauen gegen SARS-CoV-2 möglich.”
    Und genau DAS würde ich auch erwarten, dass ICH mit Hilfe einer Ärztin eine informierte Entscheidung treffen darf.
    Ich finde das blabla, das die Fachgesellschaft schreibt, in dem Zusammenhang relativ unwichtig, aber das, was du zitierst, liest du jedenfalls lückenhaft und interpretierst es so, wie es dir gefällt. Da steht "partizipative (teilhaberliche) Entscheidungsfindung" und "möglich", nicht dass du alleine entscheidest, was deine Ärztin (ggf. gegen ihren Willen) machen muß. Man kann (bisher?) in Deutschland (noch?) keinen Arzt auf legale Weise zwingen, einen mit einem nicht für die Anwendung zugelassenen Medikament zu behandeln. Auf der anderen Seite kann deine Ärztin auch nicht allein für dich entscheiden, dass du nicht geimpft werden darfst. Sie kann nur entscheiden, dass sie es jedenfalls nicht tut.

    Ich persönlich finde die Entscheidung, in der derzeitigen Situation Schwangere eher nicht zu impfen, aus ärztlicher Sicht verständlich. Sollte man das erhöhte Risiko eingehen, Menschen mit einem neuen Impfstoff zu impfen, für die er nicht zugelassen ist, wenn gleichzeitig eine Menge Leute, für die er zugelassen ist, auf den Impfstoff warten? Und im Gegensatz zu anderen Risiko-Patienten haben Schwangere die Möglichkeit, relativ unkompliziert mit Beschäftigungsverbot zuhause zu bleiben und zwei von ihnen ausgewählte Kontaktpersonen bevorzugt impfen zu lassen und somit auch ihr eigenes Risiko zu vermindern.

    Es ist ausserdem aus ärztlicher Sicht zu erwarten, dass sobald mit dem Kind oder der Mutter irgendwas (egal was) nicht in Ordnung ist, die vorherige Impfung mit dem für diese Anwendung nicht zugelassenen Impfstoff sofort auf den Tisch kommt.

    Gibt meinem Eindruck nach aber schon einige Ärzte, die auch Schwangere impfen. Also ich denke, irgendwen wirst du finden, der es tut. Anspruchsdenken finde ich in dem Zusammenhang allerdings fehl am Platz. Keiner der Ärzte kann was dafür, dass es mit Eintritt der Schwangerschaft kein zugelassenes Medikament mehr für dich gibt. Es ist halt leider so.

  18. Member

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von bwlstudent Beitrag anzeigen
    Und im Gegensatz zu anderen Risiko-Patienten haben Schwangere die Möglichkeit, relativ unkompliziert mit Beschäftigungsverbot zuhause zu bleiben und zwei von ihnen ausgewählte Kontaktpersonen bevorzugt impfen zu lassen und somit auch ihr eigenes Risiko zu vermindern.

    Es ist ausserdem aus ärztlicher Sicht zu erwarten, dass sobald mit dem Kind oder der Mutter irgendwas (egal was) nicht in Ordnung ist, die vorherige Impfung mit dem für diese Anwendung nicht zugelassenen Impfstoff sofort auf den Tisch kommt.
    Sorry, aber nicht jede Frau kann sich schwanger aus allem zurückziehen und ist mit 2 geimpften Kontaktpersonen geschützt...
    Und es ist schon pervers, was Frauen an Entscheidung übrig bleibt, wenn sie schwanger werden...

    die einen würden gerne arbeiten, sich impfen lassen, etc--- und dürfen nicht....
    die andere würden gerne auch etwas Rücksichtnahme bekommen, aber wenn man nicht als angestellte schwanger ist- sondern in irgend einer anderen Lebenssituation sieht das alles ganz anders aus.
    Hier hapert es vorne und hinten an Konzepten wie damit umgegangen werden soll...

    (sorry, fürs leichte OT, aber das ist echt ein Thema über das ich mich wirklich aufregen kann..)

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Eine ideale Lösung gibts nicht, aber das gilt nicht für Schwangere allein, sondern das gilt für jede Menge andere Menschen auch. Ich kenne eine Menge z.B. übergewichtige Leute, die somit wirklich ein erhöhtes Risiko haben, die aber auch weiter zur Arbeit müssen, noch keinen Impftermin haben etc. pp.

    Tatsache ist ganz einfach, dass es für Schwangere derzeit kein zugelassenes Medikament gibt. Einer der Gründe dafür ist wiederum der besondere Schutz Schwangerer und des ungeborenen Lebens, so dass man mit denen keine Zulassungsstudien macht, sondern andere Menschen vorschickt. In einer Situation wie der derzeitigen geht das dann (ausnahmsweise) leider in gewisser Weise nach hinten los. Da kann aber keiner was dafür.

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Ja, danke!

    Wenn man schon ein älteres Kind hat, kann man sich auch nicht mal eben für 10 Monate mit dem zusammen zuhause verkriechen und gerade mit Kitakind ist das Covid-Risiko ja verhältnismäßig groß.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •