Antworten
Seite 223 von 298 ErsteErste ... 123173213221222223224225233273 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.441 bis 4.460 von 5948
  1. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    Keiner der Ärzte, die ich hier kenne, impft. Und jetzt irgendwelche Ärzte anzurufen, die alle sagen ‚Einatmen ausatmen, bitte den Praxisablauf nicht noch mehr stören!‘, kommt mir doch sehr seltsam vor.
    Das meiste AZ geht hier aber eh ans Impfzentrum. Und da bin ich raus.
    Ja. Hier kommunizieren viele Arztpraxen auch klar, dass sie sowas wie eine Warteliste nicht haben und im Moment nur die Priogruppen impfen.
    "Man meldet sich zum Tanzkurs an, und wer wieder nicht auftaucht, ist Gott. Oder halt nur symbolisch. Super."

  2. Junior Member

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    Ich hab natürlich nicht so nen einblick wie bwlstudent, aber vom Gefühl her seh ich das wie mondscheintarif. Bei aktuellem Stand kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, dass in 3 Wochen die impfkampagne so viel smoother läuft. Irgendwie bin ich pessimistisch und kann noch nicht so an die impfstoffmengen glauben. Hab zb. heute gelesen, dass curevac derzeit Probleme hat, weil einige Inhaltsstoffe in den USA hängen wegen exportstopp. Die impfkampagne fußt ja durchaus auch auf curevac und nicht nur auf biontech.
    Ich glaube auch noch nicht so richtig an die Impfstoffmengen und an die Aufhebung der Priorisierung im Juni. Aber ein Fünkchen Hoffnung bleibt.

    Und falls ich tatsächlich irgendwann in der Zukunft ein Impfangebot von meiner Hausarztpraxis bekomme (hab mich auf die Warteliste setzen lassen), dann gehe ich davon aus, dass zu diesem Zeitpunkt alle Patienten der Priogruppen mit den Impfungen durch sind und dass genug Impfstoff vorhanden ist, und werde es ohne zu zögern annehmen. Ich rechne aber nicht in den nächsten Wochen damit.

  3. Get a life!

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Krass, sogar u70 mit Kontaktperson? Wo geht denn das?
    Wir wohnen in Sachsen. Habe jetzt noch mal nachgelesen, für die Kontaktpersonenregelung müsste sie pflegebedürftig sein und das 70. Lebensjahr vollendet haben. Also war das entweder Quatsch oder nur mit Gemauschel zu erreichen und das kommt für mich nicht infrage.
    alles wird aus HACK gemacht

  4. Senior Member

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen
    Bei meinem AG können sich so wie ich das verstanden habe, alle Haushaltsangehörigen mitimpfen lassen. Das wurde auch mit abgefragt ob man da Interesse hat. Wenn sie tatsächlich 250 Personen am Tag impfen können, ergibt das ja eigentlich auch Sinn, da ist man schnell mit allen Beschäftigten plus ein, zwei Angehörige durch. Viele sind dann ja auch eh schon geimpft.

    Mir geht es wie Stina, ich war immer gegen die Öffnung und finde es jetzt auch sehr unschön, dass Vorerkrankte in Gruppe 3 mit allen möglichen Home-Office-Berufen konkurrieren müssen. Aber dann kann man die Prio auch echt einfach aufheben und vielleicht geht es ja wirklich deutlich schneller, wenn jetzt durch die Betriebsärzte große Kapazitäten geschaffen werden. Falls wir dann tatsächlich bald im Impfstoff schwimmen...
    Ich versteh das Home Office Argument irgendwie überhaupt nicht, das hier ständig kommt. Es geht doch nicht nur darum, möglichst gefährdete Personen zu immunisieren, sondern auch irgendwie die (kritische) Infrastruktur aufrechtzuerhalten.
    Ich bin teilweise im Home Office und wurde in Prio 2 (glaube ich, war Anfang/Mitte März) geimpft. Weils irgendwie ja auch wichtig ist, dass die Patienten ihre Medikamente bekommen.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    .
    Geändert von Samsara (06.05.2021 um 15:44 Uhr)

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Ich finde schon, dass HO ein Argument ist, in der Regel bedeutet es ja, dass man sein Risiko sehr viel stärker minimieren kann als Menschen, die ins Büro müssen oder sonstig mit Menschen zusammen arbeiten. Nachdem Prio 3 aber eh überhaupt nicht mehr besonders selektiv ist, habe ich für mich auch kein Problem damit, mich impfen zu lassen. Ich brauche meinen Impftermine gefühlt aber wirklich gar nicht dringend und habe ihn bewusst eher gemächlich gebucht, damit andere schneller sein können.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von bwlstudent Beitrag anzeigen
    @chisa: Ich glaube, du hattest danach gefragt, ob bei freiwilliger AZ-Impfung als U60 die zweite Impfung dann mit mRNA-Impfstoff durchgeführt wird oder mit AZ. In SH haben wir die Regelung mit AZ außerhalb der Prio nicht, aber die Impfärzte haben die Anweisung, Zweitimpfungen nach AZ an U60 nur mit mRNA-Impfstoff durchzuführen (außer auf ausdrücklichen Wunsch des Patienten). Ich bin recht überzeugt, dass das in den Bundesländern, die AZ "freigegeben" für U60 haben, auch so läuft. Die mRNA-Auffrischung läuft dann allerdings erst 12 Wochen nach der AZ-Impfung.

    Wie sollte es auch anders laufen? Die StiKo empfiehlt für Auffrisch-Impfung bei AZ-Geimpften U60 nur mRNA-Impfstoffe.

    Und selbst wenn man es anders vorhätte - was sollte man dann mit jemandem machen, der nach der ersten AZ sagt, nochmal läßt er sich nicht mit AZ impfen (aus welchen Gründen auch immer - Nebenwirkungen nach der 1. Impfung gehabt, keinen Bock mehr, irgendwas). Soll man dem dann die Zweitimpfung verweigern? Nachdem er sich bei der Erstimpfung freiwillig mit einem von Teilen der Bevölkerung verschmähten Impfstoff hat impfen lassen und dadurch nicht nur sich, sondern auch die anderen (früher) geschützt hat? Nä. Jeder, der AZ als U60 für die Erst-Impfung bekommen hat, muß nach dem derzeitigen Stand einen mRNA-Impfstoff als Zweit-Impfung bekommen.
    Unsere Hausärztin hat heute gesagt, hier (NRW) ist es noch nicht klar, was bei den freiwillig AZ-Impfungen u60 als zweite passiert. Sie schließt nicht aus, dass es mrna geben könnte, je nach Studienlage dann, aber kann es auch nicht versprechen. Ob das jetzt nur für unseren Kreis gilt oder für ganz NRW weiß ich nicht, aber in NRW ist AZ ja auch noch nicht offizeill für alle freigegeben, daher gibt es hier keine Regelungen diesbezüglich.
    Entschuldigen Sie bitte. Ich hatte eine Dringlichkeit.

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Es war nirgends die Rede davon, die Impfzentren in 3 Wochen zu zu machen. Sondern zum 31.7. in SH (nach derzeitigem Plan). Wenn man im Juli der Meinung ist, sie weiter betreiben zu wollen, wird man das tun. Gerade in Großstädten ist das vielleicht länger sinnvoll als in einem ländlichen Bereich wie SH.

    Ich bin nach wie vor optimistisch, dass wir bezüglich der Impfungen im Juli ganz anders da stehen als aktuell. Ziel ist weiterhin, bis Ende Juli knapp 50 Mio. Menschen erstgeimpft zu haben (aktuell: knapp 24 Mio.). Erinnert euch mal 6 Wochen zurück, wie hier etliche gepostet haben, dass ihre Eltern immer noch nicht geimpft sind oder sie selbst trotz Prio und noch nicht mal nen Termin haben und so. Und dann gings "plötzlich" los, dass eine nach der anderen postete "oh meine Eltern sind jetzt plötzlich doch geimpft" oder "ich hab nächste Woche einen Termin".

    Es wurden letzte Woche mehr als 4 Mio. Leute erstgeimpft und irgendwas zwischen 600.000 und 700.000 (ich glaube 695.000) zweitgeimpft. Das sind mehr als 5% der Bevölkerung. Ich weiß, dass es super ätzend ist, auf seinen Impftermin zu warten, und ich kann absolut verstehen, dass die Nerven teilweise blank liegen. Tun sie bei mir inzwischen auch (obwohl ich geimpft bin). Auch mir reichts mit dem ganzen Covid-Mist (erst recht wo ich jetzt arbeitsmäßig näher dran bin). Ich merke sogar an mir, dass ich trotz Impfung sogar mehr Angst vor Covid habe als vor einem halben Jahr. Weil man mit der Zeit eben immer dünnhäutiger wird. Deshalb: Jedes Verständnis von mir! Aber ich glaube WIRKLICH, dass zumindest die Impf-Situation sich im Lauf des Juli spürbar entspannt. Kümmert euch so zeitnah wie es geht darum, für euch einen Impftermin zu bekommen. Dann sind die Chancen, dass ihr bis Ende Juli die Erstimpfung bekommt, in meinen Augen sehr hoch, auch für die, die in keiner Weise priorisiert sind und deswegen derzeit noch kein Land sehen.

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Chisa Beitrag anzeigen
    dass manche unternehmen erwägen, auch familienmitglieder über die betriebsärzt:innen mitzuimpfen, habe ich auch schon gehört. sofern das leute sind, die von der priorisierung her schon dran sind, ok. dient dann ja der schnelleren durchimpfung und dafür kann ich mit der kleinen extrawurst, dass diese leute sich nicht mit allen anderen ins terminfindungsgewusel stürzen müssen, leben. außerdem konkurrieren diese leute dann ja nicht mehr mit den übrigen um termine in impfzentren. wenn sich das aber auch auf angehörige ohne passende prio beziehen sollte, fände ich das ziemlich assi.
    So wie ich es verstanden habe, wäre das eh erst nach Aufheben der Priorisierung der Fall. Also der BA würde zunächst alle Patienten aus allen Betrieben, die er betreut, nach Prio impfen, und danach dann eben die anderen Mitarbeiter. Ich frug mich halt nur, ob man dann wohl auch Personen zB. aus den Familien mitimpfen könnte, die bislang keinen Termin bekommen konnten.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  10. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Klar sollten auch Leute im Home Office geimpft werden mit Prio 3 oder was auch immer für einer Prio. Aber ich hab jetzt auch von mehreren sehr großen Firmen gehört, die ihre komplette Belegschaft (5000-10.000 Mitarbeiter) jetzt unter "systemrelevant" laufen lässt. Das find ich ziemlich fragwürdig.

    Meine (ebenfalls sehr große) Firma macht das genau nicht so und pickt nur einzelne Leute raus, die in Prio 3 kommen. So hätte ich es eigentlich auch erwartet.
    At the end of the day the fact that we have the courage to still be standing is reason enough to celebrate.

  11. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Efeu Beitrag anzeigen
    So wie ich es verstanden habe, wäre das eh erst nach Aufheben der Priorisierung der Fall. Also der BA würde zunächst alle Patienten aus allen Betrieben, die er betreut, nach Prio impfen, und danach dann eben die anderen Mitarbeiter. Ich frug mich halt nur, ob man dann wohl auch Personen zB. aus den Familien mitimpfen könnte, die bislang keinen Termin bekommen konnten.
    Das wiederum wäre doch gar nicht so schlecht, weil die dann nicht die Impfzentren blockieren, oder?
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Ich hab gerade mit meinem Bruder (Wirtschaftsprüfer) gesprochen. Seine Firma stellt die Bescheinigungen auch nicht aus, obwohl es Konkurrenten machen, da quasi alle im HO arbeiten können. Integrität und Moral unter den großen UN scheinbar doch noch vorhanden?! ����

    Bei meinem UN sind auch schon 3 Impfstraßen vorbereitet und man wartet 'nur' auf den Stoff ��

  13. Get a life!

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    ich vermute, dass bei meinem arbeitgeber tatsächlich die im HO über den BAD zuletzt geimpft werden, weil da die, die eben nicht zu hause bleiben können, klare priorität haben werden. ist aber auch ok, ich versteh das durchaus (und ja, ich kann mich ja tatsächlich auch viel besser isolieren). wäre ich jetzt in gruppe 3 (ohne dass ich mich da jetzt reingschummelt hätte), würd ich mir aber auch nen impftermin holen.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Habe gerade mal nachgeschaut. Im März und April sind über 20 Mio. Leute erstgeimpft worden. Okay, das ist auch der Tatsache geschuldet, dass man AstraZeneca eingeführt hat (wo bisher noch keine Zweitimpfung nötig wurde) und dass man die Zweitimpfungen bei Biontech nach hinten gestreckt hat (auf 6 Wochen Abstand). Aber wenn man es im März und April geschafft hat, 20 Mio. Leute erstzuimpfen, dann sollte es doch auch möglich sein, im Mai und Juni 20 Mio. Leute erstzuimpfen, bei so hohen Impfstofflieferungen wie noch nie, selbst wenn ein Teil davon für Zweitimpfungen draufgeht. Also 26 Mio. Erstimpfungen bis Ende Juli sind doch überhaupt nicht unrealistisch. Und mit 50 Mio. Erstimpfungen bei 68 Mio Erwachsenen in Deutschland sind wir bei 73% der erwachsenen Bevölkerung! Mehr als 73% wollen sich bisher sowieso nicht impfen lassen. Ja, okay, wenn wir dann im Juli noch Jugendliche ab 12 Jahren dazu nehmen, erweitert sich der Pool um 5 Mio Leute. Dann sind es halt 50 Mio. von 73 Mio. Bürgern, d.h. 68%. Auch noch gut. Man wird spüren, dass der Druck abnimmt. Wer sich kümmert, wird wahrscheinlich bis Ende Juli geimpft werden.

    Klar kann auch noch was schief gehen, irgendwelche Lieferungen kommen nicht, was auch immer. Aber die Chancen sind doch wirklich gut!
    Geändert von bwlstudent (04.05.2021 um 17:21 Uhr)

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Ende Juli klingt verdammt weit weg wenn man durch Kita-Kinder ungeschützte Kontakte hat. Hier in der Stadt gab es gerade einen Ausbruch mit 15+ Fällen
    Unsere Kinder gehen schon wieder mehrere Wochen nicht in Betreuung aber monatelang kann ich mir das nicht vorstellen. Sie waren ja im letzten Jahr schon 6 Monate zuhause ����

    Je greifbarer die Impfung wird, desto ungeduldiger werde ich leider ��

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Ich versteh das Home Office Argument irgendwie überhaupt nicht, das hier ständig kommt. Es geht doch nicht nur darum, möglichst gefährdete Personen zu immunisieren, sondern auch irgendwie die (kritische) Infrastruktur aufrechtzuerhalten.
    Ja, es gibt bestimmt Bereiche der kritischen Infrastruktur, in denen das eindeutig ist, aber sehr viel ist einfach politischer Spielraum/Ermessenssache/Zufall. Es könnte zum Beispiel theoretisch genau so auf Grundlage von Ermessen entschieden werden, dass es wichtig ist, dass Eltern nicht ausfallen. Oder zum Beispiel grundsätzlich in Brennpunktstadtteilen zuerst zu Impfen. Oder, wie in Israel(?), Schüler*innen in Abschlussjahrgängen priorisiert zu impfen.

  17. Urgestein

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Samsara Beitrag anzeigen
    Was macht denn die Bymse (TM), wenn sie einen Prio 3 Beruf hat, aber im Home Office arbeitet?

    Ich hab einen und ich bin in Elternzeit und ich werde mich impfen lassen.

    Ja, ich verstehe, dass andere wichtiger wären, aber so altruistisch bin ich nicht, dass ich darauf verzichte, wenn es offiziell erlaubt ist.
    Zum momentanen Zeitpunkt und nachdem was ich jetzt selbst erlebt und aus vielen Erzählungen hier und im RL gehört habe, würde ich die Gelegenheit nutzen. Immerhin konkurriert man jetzt nicht mehr mit ü70 und zumindest hier ist ü60 bereits freigeschalten. Ich persönlich hätte es in der Situation nicht gemacht, wenn grad noch ü70 dran ist.

    Wie heute schon geschrieben: Ich wäre aber entweder für klare und strenge Priovorgaben (was Elternzeit ausschließen würde, außer sie endet bald) oder für Aufhebung der Priorisierung.

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von bwlstudent Beitrag anzeigen
    Kümmert euch so zeitnah wie es geht darum, für euch einen Impftermin zu bekommen. Dann sind die Chancen, dass ihr bis Ende Juli die Erstimpfung bekommt, in meinen Augen sehr hoch, auch für die, die in keiner Weise priorisiert sind und deswegen derzeit noch kein Land sehen.
    keine (weiteren) ausfälle in den impfstofflieferungen vorausgesetzt stimme ich dir zu. das impftempo nimmt an fahrt auf und das ist erfreulich. nichtsdestotrotz werden nebenher immer neue diskussionsfelder eröffnet, die in vielerlei hinsicht für verwirrung, unmut und unsicherheit führen. problematisch, gesellschaft betrachtet, ist zudem, dass es extrem von der eigeniniative der einzelnen menschen abhängt, ob und wann jemand einen impftermin bekommt. gibt es eigentlich zahlen, wieviele menschen gar keinen hausarzt haben? ich merke gerade beim schreiben, dass ich ungefähr mit jedem zweiten satz ein neues feld thematisieren könnte.

    aus ganz persönlicher sicht kann ich leider grad nur lachen, was das bemühen um einen impftermin betrifft, solange einem sogar beratungsgespräche von zuständigen ärzt:innen verwehrt werden und andere nicht zuständig sind. rational freue ich mich natürlich über jede:n, der/die geimpft wird. auch wenn es mich runterzieht, mit glück dann vielleicht im herbst das erste mal selbst geimpft zu werden, falls sich an den aktuellen empfehlungen der stiko sich nichts ändert und jemand dann das "risiko" eingehen mag mich zu impfen.
    Cause it's some kind of sin
    To live your whole life
    On a might've been
    I'm ready now

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Für die Leute, die sich Gedanken um Impfschadens-Haftung bei AstraZeneca U60 gemacht haben. (@chisa und andere)
    Die KVSH hat heute dazu eine aktualisierte Stellungsnahme herausgegeben.

    Quintessenz:
    1) StiKo-Empfehlungstext wurde etwas abgeändert dahingehend, dass der Impfstoff U60 bei "Risikoakzeptanz" des Geimpften nach entsprechender Aufklärung angewendet werden kann. Außerdem hat die StiKo im epidemiologischen Bulletin vom 22.4. eine Empfehlung zur konkreten Aufklärung des Risikos von Sinusvenenthrombosen bzw. der damit zusammenhängenden Antikörper-Reaktion gegen Plättchenfaktor IV veröffentlicht.
    2) Das Bundesministerium für Gesundheit strebt an, mit der nächsten Änderung des Infektionsschutzgesetzes eine Haftung für Impfschäden bezüglich aller Covid-Impfungen rückwirkend zum 27.12.2020 gesetzlich zuzusagen.

    Edit: Wenn das so umgesetzt wird wie beschrieben, dürfte das in meinen Augen auch die Haftungsproblematik bei Schwangeren entschärfen.
    Geändert von bwlstudent (04.05.2021 um 17:52 Uhr)

  20. Get a life!

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    wie findet man denn am besten raus, welche risiken, welche vorerkrankungen bei AZ z.b. haben? gibts da gute schlagwörter?

    gmitsch gmatsch gmotsch

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •