Antworten
Seite 236 von 299 ErsteErste ... 136186226234235236237238246286 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.701 bis 4.720 von 5972
  1. Addict

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    ich hab keine ahnung, aber ich finde, so lange nicht gesichert ist, dass eine impfung gar nichts bringt (und diese sicherung wird man kaum dieses jahr haben, so groß werden die studien sicher nicht angelegt sein), sollte man alle vulnerablen gruppen best-möglich schützen und das geht ideal dann, wenn sie die impfung selbst erhalten und nicht über ihr umfeld (noch dazu, weil curlyyy ja einen job mit sehr viel kontakt hat). als letzte in der reihe finde ich persönlich die impfung an vorerkrankte wie curlyyy deutlich verständlicher als an steuerberater*innen z.b. (werde darüber nicht fertig, sorry ).
    same

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Traumregen Beitrag anzeigen
    Also korrigiert mich, wenn ich den Punkt der Diskussion missverstanden habe, aber aufgrund der Tatsache dass Autoimmunerkrankungen durch ein UEBERaktives Immunsystem gegen spezifische Koerperbausteine gekennzeichnet sind, ist es eher erwartbar, dass
    1. die Immunreaktion bei einer Impfung (zu) hoch ist
    oder 2. als Nebenreaktion ein Wiederaufflammen der Erkrankung auftritt

    Deswegen wird Kosten/Nutzen einer Impfung abgewogen.

    Ein Ausbleiben einer Antikoerperantwort ist generell auf Autoimmunerkrankungen in meinen Augen ueberhaupt nicht naheliegend, eventuell abhaengig von der Art der Erkrankung (betrifft sie Immunzellen speziell?) und ganz sicher nicht verallgemeinerbar. Zudem aktiviert zB die Biontech Impfung auch eine T zell Antwort, also selbst wenn die B Zellen beeintraechtigt sind, kann es trotzdem einen Nutzen der Impfung geben.

    Das sinnvollste ist mMn wirklich, auch diese Gruppen zu Impfen und Studien durchzufuehren, wie curlyyy schrieb.


    edit: ich habe die Therapie ausser acht gelassen, das ist natuerlich ein guter Punkt. Aber ist doch gut, dass es im Rahmen von Studien ausgetestet wird.

    In mehreren Jahren werden sich Immunologen auf der ganzen Welt ueber all diese Daten freuen
    du schreibst exakt das, was die Neurologen mir gestern bzw. in den letzten Wochen exakt so gesagt haben.
    danke dir!
    ich erhalte eine b-zell-depletierende Therapie, man hofft daher vor allem darauf, dass die t-zellen "es richten" werden.
    komm, lass uns leben, lass uns leben.
    das leben ist gar nicht so schwer.

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    ...verständlicher als an steuerberater*innen z.b. (werde darüber nicht fertig, sorry ).
    Mein Mann meinte vorher, er muss eine*n Steuerberater*in kontaktieren. Mein erster Gedanke: Yay, die/der ist dann bestimmt geimpft, kein Risiko.

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Anitak Beitrag anzeigen
    Ich verstehe die Öffnung aber nicht, wenn ansonsten der "Rest" aus Prio3 noch nicht geimpft ist, also die, die seit 2 Wochen z.B. auf der Warteliste stehen?
    man möchte wohl die berechtigten mit zeitlichem vorsprung auf die warteliste bringen bevor die prio aufgehoben wird

    über 500.000 noch auf der warteliste

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von curlyyy Beitrag anzeigen
    du schreibst exakt das, was die Neurologen mir gestern bzw. in den letzten Wochen exakt so gesagt haben.
    danke dir!
    ich erhalte eine b-zell-depletierende Therapie, man hofft daher vor allem darauf, dass die t-zellen "es richten" werden.
    Ha cool
    Ich drueck dir die Daumen, dass die Daten gut aussehen

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Nachtkerze Beitrag anzeigen
    man möchte wohl die berechtigten mit zeitlichem vorsprung auf die warteliste bringen bevor die prio aufgehoben wird

    über 500.000 noch auf der warteliste
    Interessant wird halt, ob man sofort nur auf die Warteliste kommt (wäre ja logisch).
    Ein Kollege von mir ist als Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr so an einem Termin gekommen. Am 01.05. oder davor angemeldet und er konnte einen Termin am 03.05. bekommen (super strange). Im Impfzentrum.
    I love the way you love
    But I hate the way
    I'm supposed to love you back

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Anitak Beitrag anzeigen
    Egoistisch gesehen fände ich eine Bevorzugung der Eltern (insbesondere bei Besuch der Kinder von Einrichtungen, bei denen sie sich nicht schützen können, also Krippe, Kita und Grundschule) auch gut.
    Natürlich kann ich meine Elternzeit verlängern und weiterhin kaum jemanden treffen. Natürlich können wir hier aus dem Haus ausziehen oder uns Verschulden deswegen, weil ein Gehalt wegfällt. Aber irgendwie steht das nicht zur Diskussion. Also gehen meine Kinder bald zur Kita, und das ist nunmal für größte Gefahr für uns. Da kann man sich nicht schützen. bin ja schon privilegiert, dass ich mein Kind dieses Jahr kaum schicken musste zur Betreuung.

    Deswegen sollen keine Leute mit Vorerkrankung hinten an stehen, natürlich nicht. Aber dass einfach mal kaum darüber diskutiert wird in der Öffentlichkeit (oder ich bekomme es nicht mit), macht mich irre.

    Und wenn dann hier gesagt wird, man muss sich nur dahinter klemmen, um bd ranzukommen, frage ich mich wie das gehen soll. Beim Hausarzt hab ich ne Mail geschrieben, um keinen zu belasten. Bisher keine Antwort. Joa, Fachärzte habe ich keine.

    der punkt ist doch aber, dass es wirklich viele gibt, die aus dem ein oder anderen grund ein erhöhtes risiko, und zwar teilweise ohne jegliche wahlmöglichkeit, haben und durchs priorisierungsraster fallen, weil es nunmal nicht möglich ist mit einer gesetzlichen regelung allein alle fälle mit ihren jeweiligen einzelheiten gerecht untereinander abzuwägen. deshalb denke ich, dass das, abseits von den pauschal geregelten sachen wie bestimmte vorerkrankungen, bzw. vorerkrankungen eines bestimmten schweregrads, am gerechtesten darüber gemananged werden könnte, dass die, die die jeweilige person und andere näher kennen als der gesetzgeber und auch besser einschätzen kann, wie dringend es in dem fall im vergleich zu anderen real existierenden menschen ist, im rahmen ihres ermessensspielraums entscheiden, wer zuerst dran kommt und wer erst danach. und das sind nunmal in erster linie die niedergelassenen ärzt:innen.

    ob und bei wem man das dann über impfung in den praxen selbst oder über bescheinigungen für den zugang zum impfzentrum regelt, finde ich sekundär, bzw. wird wohl am ehesten von den jeweiligen gegebenheiten in der gegend abhängen.

    diesen teil bitte nicht zitieren: ich selbst habe z.b. vorerkrankungen, die mein risiko für einen schweren verlauf und langzeitfolgen erheblich erhöhen, falle mit denen aber immer gerade so durchs raster, weil sie bei mir offiziell nicht mit dem in der impfverordnung genannten schweregrad diagnostiziert wurden (bei der einen war das sogar anfangs angedacht worden, lange vor der impfverordnung, bin damit sogar ein grenzfall zu prio 2 gewesen, was aber nicht zu einer automatischen einsortierung in gruppe 3 führt). mein gesundheitlicher zustand führt u.a. dazu, dass ich seit gut einem jahr ein signifikant vermindertes einkommen habe und pro woche mindestens einen, meistens eher zwei zwingende termine in praxen habe. einen eingriff, der für mich eine höhere lebensqualität und eine bessere prognose für meine langfristige gesundheit bringen würde, der aber nicht unbedingt jetzt gemacht werden muss, ist keine option, solang ich nicht zumindest erstgeimpft bin und die kapazitäten des gesundheitssystems etwas weniger ausgelastet sind. einen anderen eingriff werde ich zwingend zeitnah vornehmen lassen müssen, was natürlich auch wieder ein erhöhtes risiko der ansteckung mit sich bringt. bei einer weiteren sache hängt es nicht von mir ab, wann ich für mehrere wochen täglich mehrere stunden in einem kleinen raum mit mehreren anderen, mir völlig unbekannten sitzen muss.

    ich sehe es völlig ein, dass es genug leute gibt, für die eine impfung dringlicher ist als für mich, darunter sicherlich auch einige aufgrund ihrer elternschaft. würde es aber nun pauschal so geregelt, dass eltern offiziell prio 3 wären, hätte ich schon echt den kaffee ein bisschen offen. weil das eben nicht nur die alleinerziehende mutter von zwei kleinkindern in prekären lebensverhältnissen und drohendem jobverlust beim kinder nicht fremdbetreuen lassen treffen würde, sondern auch das doppel-gutverdienerpaar mit einem elfjährigen kind, das sich überlegen kann, ob es das kind weiterhin homeschoolt (wenn vielleicht auch mit der folge, dass es dann etwas länger dauert, bis das nette einfamilienhaus mit privatem garten abgezahlt ist) oder es doch irgendwann wieder in den präsenzunterricht schickt. also, don't get me wrong, dass jemand in seiner mittelschichtzugehörigkeit selbst für den fall noch länger gehender einschränkung einigermaßen abgesichert ist, ist vielleicht ein in sachen impfpriorisierung nicht so gewichtiger oder sogar sachfremder grund und ich kann ohnehin jeden und jede verstehen, die eine sich ergebende impfmöglichkeit wahrnehmen. auch kann ich es sehr gut nachvollziehen, dass die eigene situation einem etwas näher ist als die von anderen, vergleichbar gefährdeten oder benachteiligten. aber es zeigt für mich schon, dass die gesamtgerechtigkeit nicht unbedingt größer werden würde, wenn das komplett pauschal geregelt würde. also, das bisschen, was von irgendeiner gerechtigkeit überhaupt noch übrig ist und abgesehen davon, dass es den perfekt gerechten zustand sowieso nicht geben wird.

    das das im jeweiligen einzelfall notwendige expositionsrisiko durch die elternschaft in eine abwägung miteinbezogen werden sollte und dass das evtl. noch prominenter diskutiert werden könnte, da bin ich voll bei dir. dass du dir rein egoistisch eine dir günstige regelung wünschen würdest, kann ich total nachvollziehen. ein bisschen egoismus steckt da ja gerade in allen, das finde ich in dieser situation ganz normal. ich hätte nur aus genannten gründen mit einer pauschalen regelung ein problem.
    Geändert von Chisa (06.05.2021 um 15:26 Uhr)

  8. Urgestein

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Nachtkerze Beitrag anzeigen
    man möchte wohl die berechtigten mit zeitlichem vorsprung auf die warteliste bringen bevor die prio aufgehoben wird

    über 500.000 noch auf der warteliste
    Danke für die vielen Infos, die du hier immer postest, Nachtkerze! Beziehen sich die 500000 auf der Warteliste auf Niedersachsen?
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Ja. Man kann bis zum sanknimmerleinstag diskutieren, wer die Impfung noetiger hat, das bringt doch gar nichts.
    Ich finds von aussen und ein bisschen im Nachhinein irre, ueberhaupt diese ganzen Baustellen aufgemacht zu haben mit 5849 Ausnahmen und noch mehr Prioritaeten, das schuert doch noch viiiieel mehr die spaltende Diskussion, wer impfberechtigter ist als der Andere und ob das denn alles gerecht sei, vor Allem (!!) weil man auch schon vorher haette wissen muessen, dass der ganze Schmu ueberhaupt nicht ueberpruefbar ist, gerade im nicht digitalisierten Deutschland.
    Man haette einfach nach Alter als groessten Risikofaktor + wenige Krankheitsausnahmen + die exponiertesten systemrelevantesten Berufe (damit die Steuerberater bitte ruhig sind) impfen und dabei bleiben sollen.

    Aber haette haette Fahhradkette, ich weiss.

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  10. Urgestein

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Chisa Beitrag anzeigen
    dwürde es aber nun pauschal so geregelt, dass eltern offiziell prio 3 wären, hätte ich schon echt den kaffee ein bisschen offen. weil das eben nicht nur die alleinerziehende mutter von zwei kleinkindern in prekären lebensverhältnissen und drohendem jobverlust beim kinder nicht fremdbetreuen lassen treffen würde, sondern auch das doppel-gutverdienerpaar mit einem elfjährigen kind, das sich überlegen kann, ob es das kind weiterhin homeschoolt (wenn vielleicht auch mit der folge, dass es dann etwas länger dauert, bis das nette einfamilienhaus mit privatem garten abgezahlt ist) oder es doch irgendwann wieder in den präsenzunterricht schickt
    Zweierlei dazu.
    Das Eltern-Thema kam nur nochmal auf, weil von vielen aus Bym-Sicht zweifelhaften Priorisierungen aus beruflichen Gründen geschrieben wurde. Es ging NICHT darum, dass -soweit ich es gelesen habe zumindest- irgendjemand dafür war, Eltern den Vorerkrankten vorzuziehen.

    Und: Homeschooling oder nicht geht nicht nur um Finanzen, sondern um die Kontakte der Kinder zu Gleichaltrigen, um psychische Gesundheit der Kinder etc. Es ist ja nicht so, dass die Kinder nur jetzt halt noch für ein paar Wochen zuhause bleiben müss(t)en, um das Risiko zu vermeiden, sondern viele sind seit Dezember weitgehend im Fernunterrricht. Dass viele ihre Kinder, egal wie die finanzielle Lage der Familie ist, nur sehr ungerne weiter zuhause lässt, dürfte verständlich sein.
    Das Risiko, dass ein Kind Covid aus der Schule nach Hause bringt, hat wenig mit den Privilegien oder Finanzem der Eltern zu tun. Und wenn die eigenen Eltern schwer erkranken oder noch schlimmeres, ist das für ein Kind im Villenviertel genauso scheiße wie für ein Kind im Plattenbau.

    Zitat Zitat von Traumregen Beitrag anzeigen
    Ich finds von aussen und ein bisschen im Nachhinein irre, ueberhaupt diese ganzen Baustellen aufgemacht zu haben mit 5849 Ausnahmen und noch mehr Prioritaeten, das schuert doch noch viiiieel mehr die spaltende Diskussion, wer impfberechtigter ist als der Andere und ob das denn alles gerecht sei, vor Allem (!!) weil man auch schon vorher haette wissen muessen, dass der ganze Schmu ueberhaupt nicht ueberpruefbar ist, gerade im nicht digitalisierten Deutschland.
    Man haette einfach nach Alter als groessten Risikofaktor + wenige Krankheitsausnahmen + die exponiertesten systemrelevantesten Berufe (damit die Steuerberater bitte ruhig sind) impfen und dabei bleiben sollen.
    Ja, volle Zustimmung. Mir ist auch bewusst, dass die Diskussionen hier niemandem viel bringen, aber irgendwo muss es halt ein Ventil für die Wut und Verständnislosigkeit geben.
    Geändert von Stina (06.05.2021 um 15:34 Uhr)

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Traumregen Beitrag anzeigen
    Ja. Man kann bis zum sanknimmerleinstag diskutieren, wer die Impfung noetiger hat, das bringt doch gar nichts.
    Ich finds von aussen und ein bisschen im Nachhinein irre, ueberhaupt diese ganzen Baustellen aufgemacht zu haben mit 5849 Ausnahmen und noch mehr Prioritaeten, das schuert doch noch viiiieel mehr die spaltende Diskussion, wer impfberechtigter ist als der Andere und ob das denn alles gerecht sei, vor Allem (!!) weil man auch schon vorher haette wissen muessen, dass der ganze Schmu ueberhaupt nicht ueberpruefbar ist, gerade im nicht digitalisierten Deutschland.
    Man haette einfach nach Alter als groessten Risikofaktor + wenige Krankheitsausnahmen + die exponiertesten systemrelevantesten Berufe (damit die Steuerberater bitte ruhig sind) impfen und dabei bleiben sollen.

    Aber haette haette Fahhradkette, ich weiss.

    das fasst es gut zusammen.
    love is a litany, a magical mystery

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Zweierlei dazu.
    Das Eltern-Thema kam nur nochmal auf, weil von vielen aus Bym-Sicht zweifelhaften Priorisierungen aus beruflichen Gründen geschrieben wurde. Es ging NICHT darum, dass -soweit ich es gelesen habe zumindest- irgendjemand dafür war, Eltern den Vorerkrankten vorzuziehen.

    Und: Homeschooling oder nicht geht nicht nur um Finanzen, sondern um die Kontakte der Kinder zu Gleichaltrigen, um psychische Gesundheit der Kinder etc. Das Risiko, dass ein Kind Covid aus der Schule nach Hause bringt, hat wenig mit den Privilegien der Eltern zu tun. Und wenn die eigenen Eltern schwer erkranken oder noch schlimmeres, ist das für ein Kind im Villenviertel genauso scheiße wie für ein Kind im Plattenbau.



    Ja, volle Zustimmung. Mir ist auch bewusst, dass die Diskussionen hier niemandem viel bringen, aber irgendwo muss es halt ein Ventil für die Wut und Verständnislosigkeit geben.
    Ja, naja, ich finds schon auch wichtig zu realisieren, dass es nicht "nur" die fehlende Solidaritaet des Bekannten xyz ist, die diese ganze Impfsache so verdammt chaotisch und nervenaufreibend macht.
    Bei so einem Vorgehen + fehlende Kontrolle + Moeglichkeiten zu friss-oder-stirbt ist es halt leider menschlich und normal, dass man diese Moeglichkeiten annimmt, oder?
    Mich erinnert das immer sehr an diese Unart in Supermaerkten zur naechsten freien Kasse zu sprinten.

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  13. Get a life!

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Mein Mann meinte vorher, er muss eine*n Steuerberater*in kontaktieren. Mein erster Gedanke: Yay, die/der ist dann bestimmt geimpft, kein Risiko.
    die werden ja "erst" in gruppe 3 geimpft, also beware of the steuerberater*innen!!!!1111einseinself

    gmitsch gmatsch gmotsch

  14. Urgestein

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Traumregen Beitrag anzeigen
    Ja, naja, ich finds schon auch wichtig zu realisieren, dass es nicht "nur" die fehlende Solidaritaet des Bekannten xyz ist, die diese ganze Impfsache so verdammt chaotisch und nervenaufreibend macht.
    Bei so einem Vorgehen + fehlende Kontrolle + Moeglichkeiten zu friss-oder-stirbt ist es halt leider menschlich und normal, dass man diese Moeglichkeiten annimmt, oder?
    Mich erinnert das immer sehr an diese Unart in Supermaerkten zur naechsten freien Kasse zu sprinten.
    Ja, auf jeden Fall menschlich und normal. Ich ärger mich auch nicht mehr über die Einzelpersonen (außer sie schummeln bewusst, aka z.B. mehr Kontaktpersonen als erlaubt, weils halt niemand kontrolliert), sondern über das System. Und DASS ich mich da so reinsteigern kann, liegt bei mir einfach am Dauer-Politik-Frust seit der zweiten Welle.

    Anyway, ich versuche jetzt, das mehr auszublenden und mir vor Augen zu halten, dass in wenigen Monaten -wenn alles glatt läuft- das im Rückblick alles eigentlich nur eine Frage von ein paar Wochen hin oder her war.

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    die werden ja "erst" in gruppe 3 geimpft, also beware of the steuerberater*innen!!!!1111einseinself
    Achwas, der Steuerberater wurde bestimmt spätestens Anfang März als 17. Kontaktperson seines verstorbenen Schwippschwagers dritten Grades geimpft.

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    ok, langsam wird diese öffnungsgeschichte für geimpfte bekloppt. ich habe gerade gelesen, dass kinder in mek-pomm von den öffnungen aufgenommen sind. es dürfen ja tagestourist*innen und menschen mit zweitwohnsitz einreisen, wenn sie geimpft oder genesen sind. tja, pech gehabt.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Zweierlei dazu.
    Das Eltern-Thema kam nur nochmal auf, weil von vielen aus Bym-Sicht zweifelhaften Priorisierungen aus beruflichen Gründen geschrieben wurde. Es ging NICHT darum, dass -soweit ich es gelesen habe zumindest- irgendjemand dafür war, Eltern den Vorerkrankten vorzuziehen.

    Und: Homeschooling oder nicht geht nicht nur um Finanzen, sondern um die Kontakte der Kinder zu Gleichaltrigen, um psychische Gesundheit der Kinder etc. Es ist ja nicht so, dass die Kinder nur jetzt halt noch für ein paar Wochen zuhause bleiben müss(t)en, um das Risiko zu vermeiden, sondern viele sind seit Dezember weitgehend im Fernunterrricht. Dass viele ihre Kinder, egal wie die finanzielle Lage der Familie ist, nur sehr ungerne weiter zuhause lässt, dürfte verständlich sein.
    Das Risiko, dass ein Kind Covid aus der Schule nach Hause bringt, hat wenig mit den Privilegien oder Finanzem der Eltern zu tun. Und wenn die eigenen Eltern schwer erkranken oder noch schlimmeres, ist das für ein Kind im Villenviertel genauso scheiße wie für ein Kind im Plattenbau.

    das habe ich auch so verstanden. mir geht es nur darum darauf hinzuweisen, dass es auch vorerkrankte und aus anderen gründen ein erhöhtes risiko habende gibt, die ebensowenig von der aktuellen impfverordnung abgedeckt werden wie eltern von betreuungsbedürftigen kleinkindern und die, wenn man die diskussion schon führen möchte, vielleicht doch eher dran sein sollten als die von mir polemisierend angeführten doppel-gutverdienereltern von älteren kindern, die sich besser schützen können als kleinkinder und die auch mental andere möglichkeiten haben mit der situation umzugehen als eine vierjährige.

    dass es auch um die psychische gesundheit der kinder geht, ist mir klar. glaub mir, ich bin die letzte, die diesen aspekt nicht ernst nimmt. trotzallem ist die situation, in der ein elternteil seine kinder täglich fremdbetreuen lassen muss, weil es sonst seinen job und damit das dringend in gleicher höhe benötigte laufende einkommen verlieren würde nochmal eine andere als die von eltern, bei denen zum kindeswohlaspekt "nur" eine gewisse, aber auf kurze und lange sicht nicht total dramatische finanzielle unbequemlichkeit eine rolle spielen würde (anitak, damit meine ich explizit nicht dich, da ich nicht weiß, wie eure genaue lage ist und mich das auch nichts angeht!). und was für ein ausreichendes maß an kindswohlabsicherung nötig ist, dürfte bei einer vierjährigen nochmal eine andere geschichte sein, als bei einer elfjährigen oder einem teenager von sechzehn jahren. weil sagen: not all parents and familysituations are created equal.

    dass eine schwere erkrankung oder der tod eines elternteils, abseits von unmittelbaren emotionalen faktor, für ein kind im villenviertel von den folgen her im schnitt genau so scheiße ist wie für eins aus einer sozioökonomisch schwachen plattensiedlung, halte ich allerdings für ein gerücht.
    Geändert von Chisa (06.05.2021 um 15:58 Uhr)

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Pony, ich habe da ganz viel Aufregung wegen Diskrimierung von Eltern usw. mitbekommen, aber es ist doch einfach logisch? Also, wenn die Aufregung ist, weil die Regelungen insgesamt total bescheuert sind und gerade hier die Kinder ausgeschlossen werden, kann ich das irgendwie nachvollziehen. Aber für sich betrachtet ist es doch klar, dass wenn Kinder nicht geimpft sind die Regeln für Geimpfte für sie nicht anwendbar sind.

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Das Risiko, dass ein Kind Covid aus der Schule nach Hause bringt, hat wenig mit den Privilegien oder Finanzem der Eltern zu tun. Und wenn die eigenen Eltern schwer erkranken oder noch schlimmeres, ist das für ein Kind im Villenviertel genauso scheiße wie für ein Kind im Plattenbau.
    Sehe ich anders. Im Villenviertel haben die Menschen viel eher die Gelegenheit, das Kind eben nicht in die Schule zu schicken und selbst zu betreuen oder anderweitig betreuen zu lassen und risikoarme Möglichkeiten, Zeit mit anderen Kindern zu verbringen, zu schaffen.

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von moth Beitrag anzeigen
    Pony, ich habe da ganz viel Aufregung wegen Diskrimierung von Eltern usw. mitbekommen, aber es ist doch einfach logisch? Also, wenn die Aufregung ist, weil die Regelungen insgesamt total bescheuert sind und gerade hier die Kinder ausgeschlossen werden, kann ich das irgendwie nachvollziehen. Aber für sich betrachtet ist es doch klar, dass wenn Kinder nicht geimpft sind die Regeln für Geimpfte für sie nicht anwendbar sind.
    ja, nee, klar muss das so gemacht werden, wenn man solche regeln aufstellt. aber ich finde das total absurd.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •