Antworten
Seite 45 von 184 ErsteErste ... 3543444546475595145 ... LetzteLetzte
Ergebnis 881 bis 900 von 3672
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von sommerlinde Beitrag anzeigen
    Der AstraZeneca-Impfstoff verwendet eine Technologie, die schon bei 2 zugelassenen Impfstoffen (Ebola, Dengue-Fieber) eingesetzt wird. Das erhöht mein Vertrauen.
    Daa finde ich auch beruhigend. (Und ich persönlich habe jetzt noch nie von jemandem gehört, der auf diese Reiseimpfungen bzw gleich auf die gesamte Reise verzichtet hätte, wegen der potentiellen Impflangzeitfolgen.)

  2. Member

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Ich habe auch gerade noch einmal den Artikel gelesen, der vor ein paar Seiten verlinkt wurde (Corona-Impfstoff von Astrazeneca: Experte warnt – „Zuverlassige Daten sind nicht da“ | Politik). Der Wissenschaftler da sagt ja auch ganz klar: "Ich glaube im Übrigen auch, dass eine Integration ins Genom auch bei den Vektorimpfstoffen, die ja DNA in die Zellen einbringen, äußerst unwahrscheinlich ist und möchte meine Aussagen ausdrücklich nicht so verstanden wissen, dass ich deshalb vor diesen Impfstoffen warnen möchte."
    Er kritisiert ja vor allem den Umgang von Astra Zeneca mit gewissen Dingen und das erscheint mir auch absolut legitim. Aber das bedeutet trotzdem nicht, dass alles Schrott oder gar gefährlich ist.

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Daa finde ich auch beruhigend. (Und ich persönlich habe jetzt noch nie von jemandem gehört, der auf diese Reiseimpfungen bzw gleich auf die gesamte Reise verzichtet hätte, wegen der potentiellen Impflangzeitfolgen.)
    Ich kenne tatsächlich ein Paar, das auf solche Reisen wegen der Impfungen bisher komplett verzichtet hat. Aber selbst die beiden sind pro Corona-Impfung, weil die Alternative einfach keine Lösung mehr ist.

  4. Member

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Daa finde ich auch beruhigend. (Und ich persönlich habe jetzt noch nie von jemandem gehört, der auf diese Reiseimpfungen bzw gleich auf die gesamte Reise verzichtet hätte, wegen der potentiellen Impflangzeitfolgen.)
    Ich finde es auch gewissermaßen beruhigend. Allerdings wird ja auch keiner vor einer Reise gegen Dengue oder Ebola geimpft. Die Dengueimpfung wird ja auch nur angewendet bei Menschen die bereits mehrfach Dengue hatten und in Risikogebiet wohnen.

  5. Member

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Caly Beitrag anzeigen
    Ich kenne tatsächlich ein Paar, das auf solche Reisen wegen der Impfungen bisher komplett verzichtet hat. Aber selbst die beiden sind pro Corona-Impfung, weil die Alternative einfach keine Lösung mehr ist.
    Ich tatsächlich auch. Obwohl ich mich selber immer total entspannt gegen alles hab Impfen lassen, auch Gelbfieber und Tollwut, wo ich bei beiden schon gute Nebenwirkungen hatte.

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von nekani Beitrag anzeigen
    Ich finde es auch gewissermaßen beruhigend. Allerdings wird ja auch keiner vor einer Reise gegen Dengue oder Ebola geimpft. Die Dengueimpfung wird ja auch nur angewendet bei Menschen die bereits mehrfach Dengue hatten und in Risikogebiet wohnen.
    ah, das wusste ich nicht.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von nekani Beitrag anzeigen
    Ich finde es auch gewissermaßen beruhigend. Allerdings wird ja auch keiner vor einer Reise gegen Dengue oder Ebola geimpft. Die Dengueimpfung wird ja auch nur angewendet bei Menschen die bereits mehrfach Dengue hatten und in Risikogebiet wohnen.
    Ja, das waren jetzt keine Massenimpfungen.

    Hier nochmal ein differenzierter Artikel: Vektor-Impfstoff Wird Adenovirus-DNA ins Genom eingebaut? - Spektrum der Wissenschaft
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  8. Member

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    ah, das wusste ich nicht.
    Das ema schreibt zur Dengue-Impfung:
    "Personen, die zuvor noch nicht mit Dengue-Virus infiziert wurden oder für die diese Information
    unbekannt ist, sollten nicht geimpft werden, da in Langzeitnachbeobachtungen von klinischen Studien
    festgestellt wurde, dass bei diesen Personen ein erhöhtes Risiko für eine Hospitalisierung aufgrund
    von Denguefieber und klinisch schwerwiegende Formen der Erkrankung (hauptsächlich
    hämorrhagisches Denguefieber vom Schweregrad 1 oder 2) bestand (siehe Abschnitt 4.8)." Quelle

    Das klingt jetzt nicht soo richtig beruhigt. Aber ich will hier jetzt auch nicht verschiedene Imfpdiskussionen vermischen. Aber die Dengue Impfung ist definitiv kein gutes Argument pro AZ.

  9. Member

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Gerade passend zum Thema im Zeit-Live-Blog gelesen:

    „Ärzte: Wer AstraZeneca schlechtredet, hat Mitschuld an Corona-Toten

    Der Virchowbund der niedergelassenen Ärzte hat den Impfstoff des britisch-schwedischen Herstellers AstraZeneca als elementaren Baustein zum Weg aus der Pandemie bezeichnet. "Wer aus Gründen des Populismus und der Selbstdarstellung den Impfstoff von AstraZeneca schlechtredet, indem er die Wirksamkeit anzweifelt (...), macht sich mitschuldig daran, wenn der Lockdown länger dauert als nötig und gerade die älteren Menschen weiter an Covid-19 sterben", sagte der Vorsitzende des Verbandes, Dirk Heinrich.

    Der Vorsitzende des Weltärztebunds, Frank Ulrich Montgomery, hatte am Dienstag auf Skepsis bei medizinischem Personal und Pflegekräften gegen das AstraZeneca-Präparat hingewiesen und empfohlen, sie nicht mit diesem Impfstoff impfen zu lassen. Die geringere Wirksamkeit sei nicht wegzudiskutieren, sagte er.

    Heinrich hielt dagegen: Jeder Unter-65-Jährige, der nicht mit dem AstraZeneca-Impfstoff geimpft werde, nehme einem Über-80-Jährigen aktuell das Vakzin von BioNTech oder Moderna weg. "Weil diese dadurch ein höheres Sterberisiko haben, wird damit billigend in Kauf genommen, dass Über-80-Jährige nach Infektionen durch das Coronavirus vermehrt sterben", sagte er.

    In Deutschland hat die Impfkommission die Vakzine des britisch-schwedischen Konzerns nur für Unter-65-Jährige empfohlen, weil zur Wirksamkeit bei Älteren Erkenntnisse fehlen. Während die Mittel von Moderna und BioNTech eine Wirksamkeit von 94 und 95 Prozent haben, sind es bei AstraZeneca nach einer neuen Studie nach der zweiten Impfung bis zu 82 Prozent. Der Virologe Christian Drosten hatte mit Blick auf AstraZeneca gesagt: "Die Impfstoffe, die wir haben, die sind extrem gut gegenüber dem, was man erwarten konnte."

    Und aus einem weiteren Beitrag:

    „Das Zentralinstitut für die Kassenärztliche Versorgung (ZI) rechnet damit, dass es den Impfzeitplan der Bundesregierung um mehrere Wochen zurückwerfen könnte, wenn weiterhin nur ein Bruchteil des AstraZeneca-Mittels verimpft würde. "Ohne den Impfstoff von AstraZeneca könnte es bis zu zwei Monate länger dauern, bis dieses Ziel erreicht ist", sagte ZI-Chef Dominik von Stillfried dem Handelsblatt.“

    Bis zu zwei Monate länger. Puh, wenn ich mir die täglichen (!) Todeszahlen ansehe muss ich echt schlucken. Ansonsten kann ich auch die aktuelle Folge vom Corona-Virus-Update empfehlen. Der klärt einige Punkte im Detail auf, was ein ganz anderes Licht auf den Impfstoff von AZ wirft.

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von _Sophie_ Beitrag anzeigen
    Bei uns in der Klinik lagen ziemlich viele der Belegschaft nach der 2. Impfung mit Biontech bis zu drei Tage mit Fieber/Schüttelfrost/Gliederschmerzen flach.
    Ist halt blöd, wenn viele gleichzeitig ausfallen, aber impfen lassen würden sie sich trotzdem wieder.
    Ja, die Nebenwirkungen gibt es nicht nur bei AZ.
    Ich war am Tag nach der ersten Biontech-Impfung auch ziemlich platt, mit Kopfschmerzen, Gliederschmerzen, leichtem Schüttelfrost und starker Übelkeit. Vor der zweiten Dosis, wo die Nebenwirkungen ja stärker sein sollen, habe ich schon ein wenig Angst. Aber na ja, ich weiß ja, woher es kommt und wofür es gut ist.
    Und ich hätte mich auch mit AZ impfen lassen. Ich habe erst im Impfzentrum erfahren, welchen Impfstoff ich bekomme.
    Ich finde, es gibt keine Alternative zur Impfung. Die Impfverweigerer (im Kollegenkreis geschätzte 20%, aber z.B. auch meine Eltern) machen mich eher wütend.
    "Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu."

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Im Tagesspiegel wurde gefordert, Astra Zeneca allen zugänglich zu machen. Finde ich total sinnvoll und dann gibt es auch keinen Verzug, es werden sich ja sicher genug Menschen finden

  12. Regular Client

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von moth Beitrag anzeigen
    Im Tagesspiegel wurde gefordert, Astra Zeneca allen zugänglich zu machen. Finde ich total sinnvoll und dann gibt es auch keinen Verzug, es werden sich ja sicher genug Menschen finden
    Das fände ich auch total sinnvoll, vor allem wenn jetzt so viele zögern, es gibt echt genug, die den sofort nehmen würden!

  13. Member

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Sonnenklar Beitrag anzeigen
    Gerade passend zum Thema im Zeit-Live-Blog gelesen:

    „Ärzte: Wer AstraZeneca schlechtredet, hat Mitschuld an Corona-Toten

    Der Virchowbund der niedergelassenen Ärzte hat den Impfstoff des britisch-schwedischen Herstellers AstraZeneca als elementaren Baustein zum Weg aus der Pandemie bezeichnet. "Wer aus Gründen des Populismus und der Selbstdarstellung den Impfstoff von AstraZeneca schlechtredet, indem er die Wirksamkeit anzweifelt (...), macht sich mitschuldig daran, wenn der Lockdown länger dauert als nötig und gerade die älteren Menschen weiter an Covid-19 sterben", sagte der Vorsitzende des Verbandes, Dirk Heinrich.
    Ich finde ja das ist genau die Art an Kommunikation, die wir nicht brauchen. Ich würde mir aufklärende als Beschuldigende Berichte bringen- letztere bringen erfahrungsweise gar nichts bzw. fördern das Gegenteil.

    Abgesehen davon ist sehr pauschalisierend.

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Ich denke nicht, dass er damit Laien meint, aber eben Menschen wie Herrn Montgomery
    Ein Arzt für die Zähne? Was kommt als nächstes, ein Anwalt für Haare?

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Bällabee Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht, dass er damit Laien meint, aber eben Menschen wie Herrn Montgomery
    ja.

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    eine Frage an die Medizin-Experten hier.

    Darf AstraZeneca verimpft werden, wenn eine Person keine Lebendimpfstoffe bekommen darf?

  17. Urgestein

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von curlyyy Beitrag anzeigen
    ...zumal man sich ja mit einem anderen "sichereren" Impfstoff später (ab Spätsommer/herbst) nochmal nachimpfen lassen kann.
    Das überzeugt mich bei der genom-diskussion halt gar nicht.

    Zitat Zitat von Sakamoto Beitrag anzeigen
    .

    Und real haben die Leute aktuell nun einmal die Wahl zwischen AstraZeneca oder gar nichts. Ich bin echt kein sonderlich selbstloser Mensch, aber so viel Altruismus muss man doch haben, dass man den dann nimmt.
    Ähm, nö??

    Zitat Zitat von Sternenratte.1 Beitrag anzeigen
    Ok, das sehe ich echt komplett anders. so viel altruismus wird man doch wohl haben? nee, ganz ehrlich, das sehe ich komplett anders und habe persönlich nicht so viel Altruismus, dass ich mich mit was impfen lasse/ein Medikament nehme, wo mir unklar ist, ob es negative Folgen für meine Gesundheit haben kann.

    ...
    (Achso und bevor es missverständlich ist; mir geht es nicht in erster Linie um die geringere Wirksamkeit, sondern um die ungeklärten und mmn in der breiten Debatte nicht transparent besprochenen möglichen Spätfolgen)
    Exakt so. Die Nebenwirkungen bei der Impfung und die geringere Wirksamkeit wären mir relativ egal, aber die genom-geschichte hätte ich gerne anders geklärt als "sehr unwahrscheinlich, auch wenn es keine Studien dazu gibt und es theoretisch schon möglich ist". Und als Begründung dafür, dass man keine Studien macht, dann ein Zitat von der WHO von 2005 zu nehmen, dass Einbau ins Genom bei Impfstoffen nicht befürchtet werden muss, ist halt auch total freakig und wenig Vertrauen aufbauend, wenn es 2005 noch keine Vektorimpfstoffe gab. Die Argumentation bei mRNA finde ich sehr einleuchtend, die bei Vektorimpfstoffen halt noch nicht ausreichend. Und ja, ich informiere mich auch über andere Impfstoffe vor dem Impfen und hab zB meine ü2-Kinder erst letztes Jahr gegen Meningokokken B impfen lassen (2013 auf den Markt gekommen), weil ich da auch die ersten Jahre skeptisch war bzgl Kawasaki-symdrom. Ich finde es total sinnvoll, sich nicht irgendwas geben zu lassen.
    Und meine Quelle wurde hier schon mal verlinkt, Coronavirus-Pandemie: Vektorimpfstoffe: nicht mehr ganz neu | PZ – Pharmazeutische Zeitung

    Zitat Zitat von sommerlinde Beitrag anzeigen
    Der AstraZeneca-Impfstoff verwendet eine Technologie, die schon bei 2 zugelassenen Impfstoffen (Ebola, Dengue-Fieber) eingesetzt wird. Das erhöht mein Vertrauen.
    Naja, das überzeugt mich halt trotzdem nicht, da es ja in dem Fall tatsächlich um Langzeitfolgen geht und ich keine dieser Impfungen kriege.

    Dass die Wirksamkeit angeblich falsch verstanden würde, seh ich auch als Quatschargumentation an - die 60% sagen doch exakt das, was man denkt, nämlich dass in einer Situation, in der sich ohne Impfstoff alle Anwesenden angesteckt hätte, jetzt nur noch 4 von 10 Menschen infizieren. (Finde ich nicht so schlimm, denn der Schutz vor schweren Verläufen ist faktisch ja relevanter. Allerdings finde ich es auch da total seltsam, dass der Impfstoff in der EU nach DEM impfschema zugelassen wurde, dass in den Zulassungsstudien die geringste Wirksamkeit erzeugte, nämlich 2x ganze Dosis und nicht besonders viel zeitlicher Abstand dazwischen. Schon ärgerlich, wenn zuerst halbe Dosis vielleicht einen deutlich erhöhten Schutz bringen würde.

    Zitat Zitat von moth Beitrag anzeigen
    Im Tagesspiegel wurde gefordert, Astra Zeneca allen zugänglich zu machen. Finde ich total sinnvoll und dann gibt es auch keinen Verzug, es werden sich ja sicher genug Menschen finden
    Ja, das fände ich auch sinnvoll.

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von nannena Beitrag anzeigen
    Darf AstraZeneca verimpft werden, wenn eine Person keine Lebendimpfstoffe bekommen darf?
    Gibt ja verschiedene Gründe für Impf-Einschränkungen bei Patienten; diese sollte man natürlich im Einzelfall betrachten. Grundsätzlich kann der AstraZeneca-Covid-Impfstoff aber auch an Patienten verimpft werden, die mit Lebend-Impfstoffen nicht geimpft werden können.

  19. Addict

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    danke, in dem Fall Organtransplantiert unter Immunsuppresiva.
    Soweit ich den AZ-Impfstoff verstehe, werden ja (lebende?) Viren als Träger verwendet.

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von narzisse Beitrag anzeigen
    Allerdings finde ich es auch da total seltsam, dass der Impfstoff in der EU nach DEM impfschema zugelassen wurde, dass in den Zulassungsstudien die geringste Wirksamkeit erzeugte, nämlich 2x ganze Dosis und nicht besonders viel zeitlicher Abstand dazwischen. Schon ärgerlich, wenn zuerst halbe Dosis vielleicht einen deutlich erhöhten Schutz bringen würde.
    Vielleicht, weil es die Logistik schwieriger macht. Das ganze System (sowohl im Hintergrund als auch vor Ort) steht momentan unter Stress. Da noch eine Störgröße reinbringen?
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •