Antworten
Seite 81 von 172 ErsteErste ... 3171798081828391131 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.601 bis 1.620 von 3430
  1. Senior Member

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Bin mal gespannt, was das jetzt für mich bedeutet. War grad in Gruppe 2 aufgestiegen, aber ob es dann überhaupt noch Impfstoff gibt? Sind ja wahrscheinlich noch genug Alte auf der Warteliste.
    Dann wird es ja vllt doch noch was mit dem Wunschimpfstoff.

  2. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Efeu Beitrag anzeigen
    Astra Zeneca wird jetzt auch für Ü65 zugelassen, kam grad als Eilmeldung.
    Ja, deshalbmeinefrage.

  3. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Ich hoffe halt, dass das erst dann eintritt, wenn die älteren Risikogruppen durch sind. Die werden sonst ziemlich benachteiligt sein, oder?
    Ich frage mich, ob das dann wirklich immer noch so ist, wenn die eigentlichen "Pandemietreiber"-Altersgruppen dann nach und nach geimpft sind. Also natürlich haben die Älteren das Risiko für den schlimmeren Verlauf, aber wenn jetzt Kinder und Ärzte und Pflegepersonal und Kontaktperson xy geimpft sind, und dass Risiko einer Ansteckung durch diese sinkt, ist da doch auch schon einiges gewonnen, so meine naive Vorstellung.

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Ich hoffe halt, dass das erst dann eintritt, wenn die älteren Risikogruppen durch sind. Die werden sonst ziemlich benachteiligt sein, oder?
    Naja, was heißt denn benachteiligt? Irgendwer ist immer irgendwie benachteiligt. Objektive Gerechtigkeit gibts einfach nicht. Aktuell sind vor allem Leute dadurch benachteiligt, dass man dieses Bürokratiemonster Corona-Verordnung erschaffen hat.

    Ich habe die Tatsache, dass man versucht, durch eine Verordnung alles im Detail zu regeln, um eine in meinen Augen nur scheinbare (!) höhere Gerechtigkeit zu erzielen, von Anfang an für Quatsch gehalten, wie man ggf. auch hier im thread nachlesen kann. Man ist das ganze angegangen wie das Steuerrecht: Hier noch ein Paragraf und hier noch ne Ausnahme, um das Gefühl zu verbreiten, jedem gerecht zu werden, aber man *wird* einfach nicht jedem gerecht, man schafft immer irgendwelche Kategorien. Ich arbeite seit inzwischen über 15 Jahren in der medizinischen Versorgung: das Leben und die medizinische Versorgung ist einfach nicht gerecht. Sonst wär nicht meine 42jährige Lieblingspatientin auf der Intensiv elendig verreckt.

    In der Lokalzeitung gibts vier Seite-1-Artikel in 2 Wochen darüber, dass der Landrat und ein Dutzend Verwaltungs-Mitarbeiter schon gegen Covid geimpft worden sind, mit Impfstoff-Resten aus dem lokalen Impfzentrum. Große Empörung, Skandal. Zumindest vier davon einschließlich dem Landrat kenne ich persönlich und weiß, dass das genau die Leute sind, die das ganze letzte Frühjahr unter Dauerstrom standen, weil sie, nicht wissend, was auf uns zukommt, einen Zusammenbruch der (medizinischen und anderen) Versorgung im Kreis befürchteten und tags, teilweise nachts und regelmäßig am Wochenende sich darum gekümmert haben, das in ihrer Macht stehende zu tun, um Schaden von der ihnen anvertrauten Bevölkerung abzuwenden. In vorbildlicher Weise hat der Landrat sich auch um die Bereitstellung und Inbetriebnahme des Impfzentrums geküḿmert. Aber da will man nun eine Sau durchs Dorf treiben, und einige Bundestagsabgeordnete forderten in dem Zusammenhang, bis zu 25.000 Euro Bußgeld zu verhängen für Leute, die die Impfverordnung nicht wortwörtlich eingehalten haben. Klar gibts Schmu bei allem, was ein knappes Gut ist, aber im Gesamt-Bild ist das doch überhaupt nicht relevant, ob da ein Dutzend Verwaltungs-Mitarbeiter verfrüht geimpft worden sind und ob man das okay findet oder nicht.

    *Relevant* ist, dass allein in Schleswig-Holstein aktuell fast 100.000 unverimpfte, gebrauchsfertige Impfdosen rumliegen, die längst verimpft worden sein könnten, wenn man die Vergabe dieser Impfdosen nicht mutwillig überbürokratisiert hätte mit einer ausführlichen Impfverordnung und dann nachträglichen stückweisen Änderungen der Impfverordnung, die in die entsprechende Software für die Terminvergabe und Meldung an zentrale Stellen (die ebenfalls gesetzlich vorgeschrieben ist) nachträglich eingearbeitet werden müssen. Hier sind (habe ich gerüchteweise gehört, kann keine Garantie für 100%ige Korrektheit übernehmen) Termine für die Impfung mit Astra-Zeneca nur an Mitarbeiter aus dem Gesundheitswesen vergeben worden, weil andere vom Computer nicht akzeptiert worden wären bzw. auch keine Termine ausgemacht werden durften. Die impfwilligen Mitarbeiter aus dem Gesundheitswesen sind in SH inzwischen aber sowieso fast alle geimpft. Abgelehnt haben den Astra-Zeneca-Impfstoff bei uns im Impfzentrum bisher weniger als 30 Leute. Das ist im Gesamtbild nicht relevant. Das Problem ist die langsame Bürokratie, und, wie lorella irgendwo weiter oben im thread geschrieben hat, der "Perfektionismus", mit dem man sich selbst im Weg steht.

    Diesen ganzen Regelungs-Wahnsinn braucht es überhaupt nicht. In der Medizin muß jeden Tag mit knappen Gütern umgegangen werden, eine gewisse Gewohnheit und Umgang damit sind da, wenn auch vielleicht nicht so extrem wie jetzt aktuell. Gerade dieses ganze Wischiwaschi mit Vorerkrankungen, Kontaktpersonen und was weiß ich alles macht doch alles nur komplizierter, aber nicht gerechter.

    Aus meiner Sicht war absolut wünschenswert, zuerst die Pflegeheime (Bewohner und Personal, wobei das Personal laut Impfverordnung ja gar nicht berechtigt war!) mit mobilen Impfteams zu impfen. In den Pflegeheimen gab es, aus verschiedenen Gründen, immer wieder Ausbrüche, regelmäßig dann auch mit vielen Krankenhaus-Patienten und vielen Toten. Wenn man das vermeiden will, gut, dann müssen wir da zuerst hin - absolut nachvollziehbar. Wer im Pflegeheim wohnt oder arbeitet, hat auch nur sehr begrenzte Möglichkeiten, sich selbst zu schützen.

    Als zweite bevorrechtigte Gruppe hätte ich Leute gesehen, die an der medizinischen Versorgung von Covid-Patienten regelmäßig und unmittelbar beteiligt sind. Wie man das nun genau einteilt und wer das bestimmt, kann man so und so sehen... ob man einfach das gesamte medizinische Personal in Akutkrankenhäusern nimmt, um Ausbrüche in den wichtigen Akutkrankenhäusern zu verringern, oder ob nur jede Klinik 20% ihrer Beschäftigten bestimmen darf und die dann vorrangig in Covid-Bereichen eingesetzt werden - muß man halt irgendwie festlegen, die Details finde ich verhältnismäßig unwichtig, und wichtig ist: Hundertprozentig gerecht wird es sowieso nicht. Aber damit hat man, neben der Verhinderung von Ausbrüchen in Pflegeheimen, den zweiten Baustein in der Sicherstellung der medizinischen Versorgung.

    Diese beiden Bausteine hätte man mit mobilen Impfteams abdecken können, die in die Pflegeheime und die Akutkliniken gehen - das sind ja alles feste Standorte mit einem konkret benennbaren Stamm an Bewohnern und Mitarbeitern, in denen auch Personal ist, das den Verwaltungs-Teil dieser Aufgabe abarbeiten können sollte. Den mobilen Impfteams hätte man einfach die Autonomie geben können, vor Ort unabhängig von der Impfverordnung zu entscheiden, wen sie impfen.

    Parallel dazu hätte man in den Impfzentren nach Alter gestaffelt die Allgemeinbevölkerung ankommen lassen können. Kann man ja offiziell verkünden... zuerst Geburtsjahrgänge xy und älter, dann Geburtsjahrgänge vw und älter, Stück für Stück, so wie man voran kommt. Also wenn man die Abstufung nach Alter wirklich umsetzen will, was ich bis zu einem gewissen Alter von meinetwegen 60 oder so durchaus unterstützt hätte.

    Wenn man will, hätte man nach Durchimpfung der Pflegeheime und relevantem Personal in Akutkrankenhäusern die mobilen Impfteams aufrechterhalten können und denen weitere Aufgaben geben können, dass sie lokal dort impfen, wo man es für besonders sinnvoll hält, wiederum ohne dass man sich dabei nach irgendwelchen Vorgaben einer Impfverordnung hält oder so. Auf die Weise hätte man dann z.B. Dialysepraxen anfahren können, Chemotherapie-Praxen, was man halt für sinnvoll hält. Vielleicht hätte man sich teilweise auch für Flüchtlingsunterkünfte, für Schulen, Betreuungseinrichtungen oder was auch immer entschieden. Ich hätte jedenfalls die Kombination aus allgemeinen Impfzentren mit Impfen nach Plan (z.B. nach Alter oder wie auch immer) und autonom entscheidungsfähigen mobilen Impfteams am besten gefunden. Natürlich wäre es auch da zu Schmu gekommen, aber mein Gott. In der Gesamtzahl ist das nicht relevant, ob irgendwo auch noch ne Verwaltungskraft des Pflegeheims mitgeimpft wird oder ne Lehrerin, die eigentlich grad eh in Elternzeit ist.

    Dieser ganze Quatsch mit Vorerkrankungen, Kontaktpersonen und Ausnahme hier und da hat alles nur unnötig kompliziert gemacht und schadet meiner Meinung nach am Ende allen. Jetzt sollen also Hausärzte zusätzlich noch Atteste ausstellen, mit denen sich Leute dann im Impfzentrum vorstellen können, die vorher im Impfzentrum einen Termin ausmachen müssen, dann zu ihrem Hausarzt gehen, um mit dem zu bekakeln, ob sie von ihm ein Attest bekommen, das stellt der dann aus usw usf. OH MEIN GOTT. Man hat doch schon bei Ausbruch der Seuche im vergangenen Frühjahr gesehen, dass eigentlich sowieso jeder sich als Risikoperson betrachtet oder Kontakt zu Risikopersonen hat oder irgendeinen anderen Grund sieht, weswegen er jetzt eigentlich bei vollen Bezügen zuhause bleiben dürfen sollte.

    Aus meiner Sicht sollte man, statt sich Gedanken um die x-te Änderung der Impfverordnung zu machen und was die gerechteste Änderung dabei wäre, vor allem darum kümmern, die Dinge, die *vor Ort* die Beschleunigung der Impfungen verhindern, zu beseitigen. Wenn wir um die 100.000 Impfdosen unverimpft rumliegen haben, ist es doch nicht zielführend, sich Gedanken darum zu machen, ob jetzt irgendein 70jähriger vielleicht erst 1 Monat später geimpft wird, weil man vor ihm dann doch kurzfristig nen 40jährigen Lehrer dran genommen hat? Der 70jährige braucht immerhin nicht mehr zur Arbeit gehen, sondern kann sich zuhause auf den Balkon oder in den Garten setzen. Jeder Geimpfte schützt grundsätzlich auch andere Leute. Wir müssen jetzt einfach mit dem Impfen in die Pötte kommen und nicht mit dem noch detaillierteren Reglementieren.

    Obwohl ich das bisher überhaupt nicht als meine Aufgabe angesehen habe, habe ich mich jetzt doch noch gemeldet als Freiwilliger, falls durch die bald kommenden erhöhten Impfdosen Personalknappheit zu einem begrenzenden Faktor werden sollte. Meiner Meinung nach muß man jetzt wirklich alles dafür tun, dass es logistisch so schnell wie möglich voran geht. Wenn wir es (ich hoffe auf den Mai) schaffen, 15 bis 20 Mio. Leute pro Monat zu impfen, dann schrumpft der Abstand zwischen den Geimpften rasch zusammen, und ob man selbst dann einen Monat früher oder später dran kommt, hat nicht mehr so viel Relevanz.
    Geändert von bwlstudent (04.03.2021 um 14:05 Uhr)

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    ups das wurde länger als gedacht. sorry

  6. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von bwlstudent Beitrag anzeigen
    Parallel dazu hätte man in den Impfzentren nach Alter gestaffelt die Allgemeinbevölkerung ankommen lassen können. Kann man ja offiziell verkünden... zuerst Geburtsjahrgänge xy und älter, dann Geburtsjahrgänge vw und älter, Stück für Stück, so wie man voran kommt. Also wenn man die Abstufung nach Alter wirklich umsetzen will, was ich bis zu einem gewissen Alter von meinetwegen 60 oder so durchaus unterstützt hätte.
    Ja, nur das meinte ich eigentlich.

    Aber letztlich bin ich einfach nur verwirrt gerade von den gestrigen Entscheidungen, von den anstehenden noch verwirrenderen Verordnungen der Länder und von dem Impf-Hin und Her.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Drosten prophezeite ja dann mehr schwere Fälle bei jungen, ungeimpften, zumindest wenn die Inzidenzen jetzt explodieren sollten.
    I love the way you love
    But I hate the way
    I'm supposed to love you back

  8. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Silverbabe Beitrag anzeigen
    Drosten prophezeite ja dann mehr schwere Fälle bei jungen, ungeimpften, zumindest wenn die Inzidenzen jetzt explodieren sollten.
    Ich dachte, im Verhältnis mehr schwere Fälle bei den Jüngeren waren das Szenario, wenn die Älteren bereits geimpft sind.. sind sie aber U80 ja noch nicht.

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Ich dachte, im Verhältnis mehr schwere Fälle bei den Jüngeren waren das Szenario, wenn die Älteren bereits geimpft sind.. sind sie aber U80 ja noch nicht.
    Ja, wobei das doch jetzt absehbar ist, hoffe ich. Also kann man nicht hoffen, dass bis Ende April alle Ü80 dann mal durch sind?
    Aber ja, für die aktuellen Öffnungen sind noch nicht alle älteren geimpft. Das hatte ich oben durcheinander geschmissen. Und Ü80 natürlich ungleich U80. Lesen hilft.

    Kurz: ich verstehe nicht, wie man jetzt bei dem Impfstand schon so lockern kann.

    Bin wirklich gespannt auf die Teststragie. Hab bei Twitter gelesen, sie bilden jetzt ne Taskforce mit Spahn und Scheuer(!!!). Kann ja nur super laufen.
    I love the way you love
    But I hate the way
    I'm supposed to love you back

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Verstehe ich auch nicht bzw finde es unverantwortlich.

    Bzgl der Reihenfolge bin ich bei bwlstudent, das führt aktuell sicher auch dazu, dass Impfdosen weggeworfen werden, weil Impfärztinnen keinen Bock haben jeden Tag x Überstunden zu machen um auf „geeignete“ Nachrücker zu warten. Und aber Angst haben Schwierigkeiten zu bekommen, wenn sie einfach irgendwen impfen. Hat Drosten die Woche ja auch so eingeschätzt.
    Meine Mutter hat gestern auch mit übrigem Impfstoff nochmal zwei Stunden gewartet, dann kamen aber nur die Hälfte der erwarteten Personen (von denen mehrere btw nur Bürotätigkeiten hatten und wohl nicht besser „geeignet“ waren als ein x-beliebiger Passant) und es waren noch Spritzen übrig. Wieder rumtelefonieren. Das gibt sich sicher nicht jede*r nach einem vollen Arbeitstag.
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  11. Member

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Silverbabe Beitrag anzeigen

    Bin wirklich gespannt auf die Teststragie. Hab bei Twitter gelesen, sie bilden jetzt ne Taskforce mit Spahn und Scheuer(!!!). Kann ja nur super laufen.
    Ja, hab ich auch gerade gelesen. Sehr vielversprechend- nicht.

  12. Get a life!

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von nekani Beitrag anzeigen
    Ja, hab ich auch gerade gelesen. Sehr vielversprechend- nicht.
    Ich hoffe, es gibt nicht mehr so viel Geld zum verschleudern

    (warum der scheuer da überhaupt noch rumläuft ... lassen wir das.)

    gmitsch gmatsch gmotsch

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Haha, mein Vater

    „Ich habe zu AstraSeneca eine etwas belastete Beziehung. Die hatten in Brüssel ihr Headquarter im gleichen Gebäude wie die Firma, für die ich arbeitete und stellten sich in der Tiefgarage immer auf unsere Parkplätze.“

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von moth Beitrag anzeigen
    Haha, mein Vater

    „Ich habe zu AstraSeneca eine etwas belastete Beziehung. Die hatten in Brüssel ihr Headquarter im gleichen Gebäude wie die Firma, für die ich arbeitete und stellten sich in der Tiefgarage immer auf unsere Parkplätze.“
    Danke, erster Lacher der Tages

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Silverbabe Beitrag anzeigen
    Drosten prophezeite ja dann mehr schwere Fälle bei jungen, ungeimpften, zumindest wenn die Inzidenzen jetzt explodieren sollten.
    Ist das nicht in Israel genau so gelaufen?
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Zitat Zitat von Silverbabe Beitrag anzeigen
    Bin wirklich gespannt auf die Teststragie. Hab bei Twitter gelesen, sie bilden jetzt ne Taskforce mit Spahn und Scheuer(!!!). Kann ja nur super laufen.
    Ob das wohl der Schleudersitz ist und die beiden fliegen, wenn's nicht läuft!?
    geht doch adorno lesen, ihr lauchs!

  17. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Das wär wenigstens mal sinnvoll zur Abwechslung (aka wird genau deshalb wohl nicht passieren)
    Formerly known as Katzenschmuser

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Ich wurde heute geimpft mit AZ (spontan weil Dosen übrig waren, obwohl alle gekommen sind aber vermutlich hatten sie vorsichtshalber etwas mehr eingeplant). Ich wär nächste oder übernächste Woche dran gewesen wurde angerufen, ob ich spontan in die Klinik kommen kann. Bisher merke ich keinerlei Reaktion. In 12 Wochen Ende Mai kriege ich die 2. Dosis. Weil es so spontsn war hatte ich auch nichts dabei (Impfpass), aber war kein Problem, soll ich beim 2. Termin mitbringen und wird dann nachgetragen.
    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Ah krass, impft ihr schon nach 12 wochen. Da hoffe ich ein bisschen drauf, ich hab aber grad nen Termin für in 2 Wochen und dann 63 Tage später den zweiten, denkt ihr der wird nochmal geändert?
    neu.gierig.toll.kühn

  20. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: würdet ihr euch eigentlich gleich impfen lassen,

    Ich wurde Mittwoch geimpft, und während ich gestern nix hatte, tut mir heute der Arm weh und ich fühl mich wie bei ner beginnenden erkältung.

    Mein 2. Termin ist auch Ende mai.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •