Antworten
Seite 124 von 174 ErsteErste ... 2474114122123124125126134 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.461 bis 2.480 von 3465
  1. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ich hab heute meinen Sohn eingewöhnt und bin etwas pseudoberuhigt.
    Getrennte Gruppen, allerdings kam ab und zu eine Erzieherin der anderen Gruppe in unserem Raum. Toiletten sind auch getrennt, der Garten ist zweigeteilt und die Seite wird tageweise gewechselt.
    Als ich dort war, wurden die Erzieherinnen gerade getestet. Alle stehen dahinter und haben sich testen lassen, voll gut.
    Mit so vielen Kindern in einem Raum fühlt sich sehr seltsam an, aber mein Kind hat sich soo gefreut. Ich hoffe mal das beste.

    In der Grundschule sind die Klassen getrennt, überschneiden sich aber in der Notbetreuung
    let the good times roll.

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    D
    Zitat Zitat von fliegen_lernen Beitrag anzeigen
    In der Grundschule sind die Klassen getrennt, überschneiden sich aber in der Notbetreuung
    Das ist bei uns anscheinend auch so, hab mich auch gewundert. Ich wollte eigentlich schon fast Notbetreuung beantragen, hab mich jetzt aber dagegen entschieden, damit unser Erstklässler mit seinen Klassenkameraden zusammen wieder einsteigen kann. Jetzt hat er aber gerade erzählt, dass ein Mitschüler dann nach dem Unterricht in die Notgruppe gewechselt ist für die Mittagsbetreuung. Hmpf, doch alles nicht so klar getrennt, wie ich dachte/ gehofft hatte.

  3. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ja, hier sind alle Notbetreuungs-Erstklässler in der unterrichtsfreien Woche zusammen in einer Gruppe. Manche davon gehen danach noch in Hort oder Kernzeit, wo wieder andere Kinder aus allen Grundschulklassen zusammen sind
    Unlogisch.
    War aber im Kindergarten letztes Jahr ähnlich.
    let the good times roll.

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Ich verstehe alle Argumente fürs (halb)offene Konzept, aber keine davon wiegt für mich ernsthaft die höhere Gefahr von Ansteckungen und Quarantäne auf.
    Bei unserer Krippe geht es halt wirklich nicht. Da gibt es für die beiden Gruppen nur einen Schlaf- und einen Wickel-/Toilettenraum. Die beiden Gruppenräume sind nur so mittelgroß und der Flur ist Teil des Tobebereichs.

    Ich bin aber ganz froh, dass wir das Kind ab dieser Woche so oder so wegen „pre-Geburtsisolation“ aus der Krippe genommen hätten und deshalb gar nicht überlegen mussten, ob wir es jetzt wieder bringen.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Hm, so blöd ich es finde, aber ich kenne Kitas, wo man am offenen Konzept nicht vorbei kommt, weil die schon baulich so geplant sind, mit ganz viel offenem Bereich und so, und dazu dann Themenräume. Dann müsste man eine "Gruppe" (die es ja gar nicht gibt bisher) in den Toberaum sperren, eine andere in den Werkraum, und der ganze offene Bereich dürfte nicht genutzt werden, oder so?

    Be uns im Kindergarten bilden von den bisherigen Gruppen immer 2 eine "Corona-Gruppe", weil es räumlich nicht anders möglich ist. Das sind dann ~30 Kinder. Geht also, wie eine Schulklasse.

    In der hiesigen Grundschule ist es auch so, dass die trennung der Klassen in Schule und Hort nicht 100% durchgehalten werden kann, weil schon planmäßig nicht jede Klasse eine/n HorterzieherIn hat, und die Personaldecke so dünn ist, dass bei Krankheit die Klassen aufgeteilt werden müssen. Man kann die Kinder ja nicht einfach heimschicken, weil die Klassenlehrerin krank ist. Mein Kind wollte jetzt eh noch nicht in den Hort. Muss sich vielleicht erst wieder eingewöhnen...

    Hier ist die Inzidenz recht hoch, aber ich bin so froh, dass bei uns zumindest ein Kind wieder gehen kann. Fühlt sich an wie Urlaub. Ein schlechtes Gewissen habe ich nicht.
    Now is the winter of our discontent

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Bei uns ist das ähnlich wie bei Whassup beschrieben. Mein Kind freut sich, dass seine Gruppe den Bauraum hat und nicht das Atelier

    In unserer Kita (NRW) sind die Gruppen drinnen und draußen noch komplett getrennt, Geschwisterkinder sind zusammen in einer Gruppe (die großen zu den kleinen). Bei der Nachbarkita sind die Geschwisterkinder nicht zusammengelegt.

  7. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Also mit etwas gutem Willen lassen sich auch Kitas mit offenem Konzept zum geschlossenen umfunktionieren! Unsere ist quasi ein Paradebegebäude fürs offene Konzept. Aber es wurden dann die Themenräume ungestaltet, so dass in jedem Raum von etwas was steht. Dass meine Tochter jetzt den Turnraum vermisst, ist zwar doof. Aber allemal besser als 60 Kinder durchmischt und ständig Quarantäne-Gefahr.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  8. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Hm, so blöd ich es finde, aber ich kenne Kitas, wo man am offenen Konzept nicht vorbei kommt, weil die schon baulich so geplant sind, mit ganz viel offenem Bereich und so, und dazu dann Themenräume. Dann müsste man eine "Gruppe" (die es ja gar nicht gibt bisher) in den Toberaum sperren, eine andere in den Werkraum, und der ganze offene Bereich dürfte nicht genutzt werden, oder so?
    Das meinte ich m8t "Ich verstehe die Gründe". Es ist sicher ätzend und nervig und nicht optimal - aber doch nicht zu vergleichen damit, wie ätzend ein größerer Ausbruch, Quarantäne für viel mehr Personen oder erneut geschlossene Kitas wären?!

    [Das es baulich zum Teil unmöglich ist, ist klar. Dafür könnte es ja Sondergenehmigungen oder kreative Lösungen geben.]

  9. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Das meinte ich m8t "Ich verstehe die Gründe". Es ist sicher ätzend und nervig und nicht optimal - aber doch nicht zu vergleichen damit, wie ätzend ein größerer Ausbruch, Quarantäne für viel mehr Personen oder erneut geschlossene Kitas wären?!

    [Das es baulich zum Teil unmöglich ist, ist klar. Dafür könnte es ja Sondergenehmigungen oder kreative Lösungen geben.]
    Vor allem nach einem Jahr. Wobei - im ÖD müssen für alle größeren Veränderungen ja erstmal Gelder aus Töpfen beantragt werden, und dann ausgeschrieben werden, welche Firma das machen wird, und dann muss es abgenommen werden...

  10. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Pepparmint Beitrag anzeigen
    Vor allem nach einem Jahr. Wobei - im ÖD müssen für alle größeren Veränderungen ja erstmal Gelder aus Töpfen beantragt werden, und dann ausgeschrieben werden, welche Firma das machen wird, und dann muss es abgenommen werden...
    Also ich weiß jetzt nicht, welche Umbaumaßnahmen das sein sollen, die die Schwellenwerte für komplizierte Verfahren sprengen. Wir sprechen ja hier nicht über einen Kita-Neubau!
    Geändert von stöckchen (22.02.2021 um 19:15 Uhr)
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ach cool, dass eure offenen Kitas trotzdem die Gruppen trennen. Ich dachte, das ginge nicht so richtig, weil ja dann ganz viel Fläche zur Nutzung verloren geht, weil die einfach offen ist.
    Now is the winter of our discontent

  12. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Ach cool, dass eure offenen Kitas trotzdem die Gruppen trennen. Ich dachte, das ginge nicht so richtig, weil ja dann ganz viel Fläche zur Nutzung verloren geht, weil die einfach offen ist.
    ich finde wirklich, angesichts der Situation ist es echt ein zu vernachlässigendes Problem, die schöne gemeinschaftsfläche nicht nutzen zu können oder im Gruppenraum essen zu müssen. Mensch, zu Hause muss man ja sich irgendwie klarkommen mit homeoffice und homeschooling in der Küche, alle müssen doch Abstriche machen gerade.

  13. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Also natürlich geht Platz verloren bzw. ist es teilweise ungünstig. Meine Tochter findet es nicht großartig, dass sie das Bistro und den Werkraum abbekommen hat uns die Gruppe in der Turnhalle wird hart beneidet. Das Forum ist teilweise unbenutzbar und die Putzkräfte stöhnen, weil es durch die Absperrungen plötzlich viel mehr Ecken gibt, in denen gewischt werden muss. Aber alles in allem ist es schon okay, wie es ist. Die Kinder sind einfach froh, sich zu sehen. Wobei die Gruppeneinteilung da natürlich auch eine große Rolle spielt. Da wurde sehr auf Freundschaften geachtet. Ist jetzt eher nicht pädagogisch wertvoll gemischt sondern nach Alter.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  14. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Die eigentlich hier vorgesehene qm-Zahl/Kind wird in unserer Gruppe sicher unterschritten. Und natürlich ist das an Regentagen nicht so gut, wenn sich dann da während Corona alle knüddeln. Momentan sind sie eh mehr draußen. Ich finde es jedenfalls so echt weitaus besser als 60 Kinder durchmischt.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  15. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Also mit etwas gutem Willen lassen sich auch Kitas mit offenem Konzept zum geschlossenen umfunktionieren! Unsere ist quasi ein Paradebegebäude fürs offene Konzept. Aber es wurden dann die Themenräume ungestaltet, so dass in jedem Raum von etwas was steht. Dass meine Tochter jetzt den Turnraum vermisst, ist zwar doof. Aber allemal besser als 60 Kinder durchmischt und ständig Quarantäne-Gefahr.
    Ja, genau so ist es bei uns auch, obwohl das normalerweise ein ganz offenes Haus ist.

  16. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Unsere KiTa hat das offene Konzept auch umgestellt. Es sind jetzt 2 (Not)Gruppen, die jeweils im Gruppenraum und in Bewegungsraum unterkommen. Die Vorschüler haben einen 3. separaten Raum.
    Die Draußen Zeiten sind angesprochen, die Toiletten getrennt.
    bislang klappt es.
    das größte Problem sind die vielen Geschwister, die eigentlich in der gleichen Gruppe sein sollten.

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Unser seit gestern wieder offener Kindergarten hat den Lockdown genutzt, um das Konzept zu überarbeiten und es auch gleich umzusetzen - von geschlossen auf offen.

  18. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Also ich weiß jetzt nicht, welche Umbaumaßnahmen das sein sollen, die die Schwellenwerte für komplizierte Verfahren sprengen. Wir sprechen ja hier nicht über einen Kita-Neubau!
    Nö, aber es dauert oft trotzdem ewig. Wir haben monatelang auf Sonnenschirme/Segel gewartet (von Frühling bis Hochsommer passierte nichts), irgendwann hat die Leitung auf eigene Faust so Pavillons besorgt - würde sich ein Kind daran verletzen oder so n Ding mal umkippen, müsste sie persönlich haften. Es ist einfach absurd, wir durften auch einfache/schnelle Reparaturen nicht selber durchführen, weil es immer abgenommen werden musste. Gleiches gilt für jedes elektronische Gerät, und wenn das nur n CD-Player war, den man besorgen wollte.

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Pepparmint Beitrag anzeigen
    Nö, aber es dauert oft trotzdem ewig. Wir haben monatelang auf Sonnenschirme/Segel gewartet (von Frühling bis Hochsommer passierte nichts), irgendwann hat die Leitung auf eigene Faust so Pavillons besorgt - würde sich ein Kind daran verletzen oder so n Ding mal umkippen, müsste sie persönlich haften. Es ist einfach absurd.
    Das liegt dann aber sicherlich nicht an der Ausschreibung an sich. Und auch die persönliche Haftung würde ich nicht zwangsläufigen so sehen.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  20. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Bei den Reparaturen wäre ich tatsächlich vorsichtiger. Hier hat sich ein Kind vor zwei Jahren in einer Kita einen tödlichen Stromschlag geholt. Es ist bis heute nicht geklärt, wie das passieren konnte. Die Staatsanwaltschaft ermittelt glaube ich immer noch. Elektronische Geräte wie CD player können natürlich selbst besorgt werden Da liegt in der Verwaltung aber schon ein bisschen was im Argen, wenn das nicht erlaubt ist.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •