Antworten
Seite 125 von 167 ErsteErste ... 2575115123124125126127135 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.481 bis 2.500 von 3321
  1. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Bei den Reparaturen wäre ich tatsächlich vorsichtiger. Hier hat sich ein Kind vor zwei Jahren in einer Kita einen tödlichen Stromschlag geholt. Es ist bis heute nicht geklärt, wie das passieren konnte. Die Staatsanwaltschaft ermittelt glaube ich immer noch. Elektronische Geräte wie CD player können natürlich selbst besorgt werden Da liegt in der Verwaltung aber schon ein bisschen was im Argen, wenn das nicht erlaubt ist.
    Ja, bei Strom usw. ist das ja auch klar. Bei uns sind das wirklich einfachste Dinge (Aufhängung vom Vorhang abgerissen und solche Späße). Und ganz viel wird dann eben einfach trotzdem gemacht, nach Ermessen. Aber gerade, wenn es um schnelle Gelder für irgendwas geht, und die Einrichtung gerade keine hat, dauert es einfach. Manchmal sind wir dann den Weg über Spenden, Sachspenden oder Elternbeteiligung gegangen, um an Zeug zu kommen.
    Ich kenne das aus anderen Einrichtungen auch anders, aber wollte eben aufzeigen, dass es echt einfach total unterschiedlich sein kann, warum Kitas Veränderungen nicht so schnell umsetzen können, wie sie wollen.

  2. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Hier in der Stadt haben alle städtischen Kitas eigentlich offenes Konzept. Meine Nachbarin arbeitet in einem als Erzieherin. Die haben schon letztes Jahr alles umgeräumt, sodass jeder Raum Malsachen, Baumaterial etc. hat und tauschen das, was nicht ausreichend für alle Räume zum Aufteilen ist, alle paar Wochen durch.
    Ist ja jetzt nicht so, als könne man im "Atelier" nicht auch eine Kiste mit Duplosteinen hinstellen.
    Aber ich glaube, da kommt es auch sehr auf den Willen der Leitung und des Personals an.
    Der evangelische Kindergarten (mit Gruppenkonzept) war letztes Jahr komplett geschlossen wegen Quarantäne, weil sie es nicht mal geschafft haben, die vorhandenen Gruppen mit separaten Gruppenräumen auf zwei verschiedenen Etagen vernünftig voneinander zu trennen.

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Pepparmint Beitrag anzeigen
    Ja, bei Strom usw. ist das ja auch klar. Bei uns sind das wirklich einfachste Dinge (Aufhängung vom Vorhang abgerissen und solche Späße). Und ganz viel wird dann eben einfach trotzdem gemacht, nach Ermessen. Aber gerade, wenn es um schnelle Gelder für irgendwas geht, und die Einrichtung gerade keine hat, dauert es einfach. Manchmal sind wir dann den Weg über Spenden, Sachspenden oder Elternbeteiligung gegangen, um an Zeug zu kommen.
    Ich kenne das aus anderen Einrichtungen auch anders, aber wollte eben aufzeigen, dass es echt einfach total unterschiedlich sein kann, warum Kitas Veränderungen nicht so schnell umsetzen können, wie sie wollen.
    Gerade momentan ist das aber eher nicht so ein Thema, jedenfalls hier. Es würde mich wundern, wenn das hier gerade alles zum Beispiel dem Brandschutz genügt. Die Branddirektion wird den Teufel tun, gerade jetzt in die Kitas zu gehen und zu prüfen.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Wolkenlos Beitrag anzeigen
    Euer Sohn ist aber auch in einer Zeit gegangen, in der die Kitas dank des Appell deutlich geringer besucht werden. Das Risiko steigt bei einer Belegung von 100% logischerweise...
    Na ja, im Herbst waren die Inzidenzen ja teils deutlich höher. In unserer Kita gab es trotzdem noch keinen einzigen Fall und folglich auch keine Quarantäne. Bei unserem Träger sowieso kaum. Ob es nur Zufall ist oder die ErzieherInnen-Maskenpflicht sehr hilft, weiß ich nicht. Aber es ist jetzt nicht so, als würde es überall ständig Quarantäne oder Erkankungen geben.

    Trotzdem habe ich gerade kein so gutes Gefühl. Unsere Tochter kuriert sich gerade sowieso noch aus (definitiv kein Corona), ich denke wir behalten sie jetzt "einfach" (meine Arbeit leidet schon sehr) noch die Woche zu Hause und nächste Woche wollten wir sowieso zu meiner Mutter fahren. Und dann schauen wir mal wie die Lage sich bis übernächste Woche entwickelt hat...
    Geändert von wieauchimmer (23.02.2021 um 10:55 Uhr)
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Tigerente99 Beitrag anzeigen
    Unser seit gestern wieder offener Kindergarten hat den Lockdown genutzt, um das Konzept zu überarbeiten und es auch gleich umzusetzen - von geschlossen auf offen.
    WTF
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Buäh, wir haben gerade die Nachricht bekommen, dass unser Kind in Quarantäne muss. Eine Erzieherin ist positiv. Und zwar ziemlich symptomlos, ich hab mein Kind heute noch bei ihr abgegeben und von ihr beim abholen bekommen.
    Das muss sie auch echt hart überrascht haben.
    Schöne Scheiße.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    So, im Nachbarlandkreis sind die Kindergärten ab Montag nach einer Woche Öffnung wieder zu, weil die Inzidenz bei über 150 liegt. Ich bin gespannt.

  8. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Oh nein, tinki

    Tragen die Erzieher*innen bei euch eigentlich inzwischen Maske? Das ist bei uns jetzt seit Weihnachten sowohl in der Kita (u3) als auch im Kindergarten (ü3) der Fall, alle mit (teils nicht ganz optimal sitzenden, aber immerhin) ffp2-masken.
    Mir ist trotzdem beim Kindergarten ziemlich unwohl, die Zahlen sind wieder gut am steigen (vor 2 Wochen noch 27, inzwischen 60) und es sind halt 25 Kinder in der Gruppe. Gestern Abend hat mir mein Sohn erzählt, dass sie in seiner jahrgangsgruppe (also so 8 Kinder circa) eine Aktivität hatten, wo die Erzieherin eine Art "schreiwettbewerb" gemacht hat, also wer am lautesten schreien kann, drinnen natürlich 🙈 ich bin gestresst. Wenn die Zahlen weiter so steigen, werden wir wohl versuchen, ihn nur noch für die gartenzeit zu bringen, wobei wir erst mal in Erfahrung bringen müssen, ob die irgendwie zeitlich gezielt planbar liegt...

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Hier werden nur beim Kontakt mit den Eltern Masken getragen, also beim Abgeben/-holen an der Tür und nachmittags draußen.

  10. Fresher

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Tigerente99 Beitrag anzeigen
    Hier werden nur beim Kontakt mit den Eltern Masken getragen, also beim Abgeben/-holen an der Tür und nachmittags draußen.
    So ist es bei uns auch. Vor Kurzem wurde eine Erzieherin positiv getestet, andere mussten mit in Quarantäne. Angesteckt hat sich wohl niemand... Die Gruppen sind bei uns momentan sehr klein, so 6-8 Kinder.
    Ich versuche, mir da nicht allzu viele Gedanken drüber zu machen und hoffe einfach, dass meine Kinder verschont bleiben.

  11. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Bei uns tragen alle verpflichtend ffp2-masken immer, in allen Kindergärten in der Stadt. (Bin da beruflich unterwegs) und in dem meiner Kinder natürlich auch. Mich wundert extrem dass das nicht überall Pflicht zu sein scheint.
    Wir.kommen hier von unserer inzidenz um die 180 aber auch nicht runter....


  12. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Unsere Erzieherinnen tragen beim Essen und bei Sprachförderung keine Masken, ansonsten in weiten Teilen OP-Maske, vor allem bei Tätigkeiten auf Augenhöhe, also Bastelarbeiten, Pflege usw. Die haben sich aber auch alle paar Wochen testen lassen (dabei ist eine noch vor Symptombeginn erkannt worden, kein Kind angesteckt) und von daher haben wir aktuell den Eindruck, dass das Hygienekonzept mehr oder weniger greift, zumindest bislang. Ich mache mir dennoch Sorgen, wir haben ca. 50% Mutation in der Stadt bei ner Inzidenz von rund about 60 aktuell.

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    hier auch immer op- oder ffp2-masken. das finde ich gut, auch wenn ich mir das arbeiten damit schwierig vorstelle. hier gab es ja schon einmal quarantäne und sie haben danach ihr konzept nochmal überarbeitet und bin da guter dinge.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  14. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Wow, das finde ich super. Hier wird so weit ich weiß nirgends in den Kindergärten Maske getragen. Die Tagesmütter haben morgens eine unterm Kinn, die sie hochziehen, wenn sie den Eltern nahe kommen (wir geben aber eigentlich am Tor ab, meine Tochter läuft alleine zur Tür, da sind mehrere Meter zwischen).
    Meine Nachbarin ist Erzieherin in einer städtischen Kita und heilfroh, dass sie keine Maske tragen muss, weil das so anstrengend ist. Sie teilt aber auch gerade fleißig den Link zu irgendeiner Petition gegen Maskenpflicht an Grundschulen, weil sie ihr Kind so bedauert, dass es in der Schule durchgehend Maske tragen muss.
    Ich finde, es sollte einfach überall in geschlossenen Räumen, in denen man auf Menschen anderer Haushalte trifft, Maskenpflicht geben.

  15. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Tigerente99 Beitrag anzeigen
    Hier werden nur beim Kontakt mit den Eltern Masken getragen, also beim Abgeben/-holen an der Tür und nachmittags draußen.
    So.


    (Ich beobachte aber auch, dass während einige Berufsgruppen schon völlig routiniert ständig Maske tragen, andere noch an nem ganz anderen Punkt stehen...
    mein Mann war letzte Woche nach Monaten einen Tag im Büro und hat dort keine ffp2 Maske getragen und am Platz gar keine, weil „damit kommt er nicht klar, da leidet seine konzentration“, da hab ich schonmal gefragt ob das sein Ernst ist. Denn währenddessen saß ich, und besonders meine Schüler, schon monatelang 8std mit Maske im Unterricht, und darüber jammert kaum noch einer, .

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Tigerente99 Beitrag anzeigen
    Hier werden nur beim Kontakt mit den Eltern Masken getragen, also beim Abgeben/-holen an der Tür und nachmittags draußen.
    Hier (NRW) auch.
    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.

  17. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Unsere Tagesmutter trägt fast durchgehend FFP2-Maske, dafür bin ich sehr dankbar (vor allem, wenn ich hier so lese..).

  18. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von ana. Beitrag anzeigen
    Ich beobachte aber auch, dass während einige Berufsgruppen schon völlig routiniert ständig Maske tragen, andere noch an nem ganz anderen Punkt stehen...
    .
    Oh ja!

  19. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ja, das Masketragen ist totale Gewöhnungssache. Ich finde es über neun Stunden zwar immer noch anstrengend und habe danach häufiger Kopfschmerzen, aber nach einem Jahr regt sich da einfach niemand mehr drüber auf, muss halt sein.
    Mein Mann findet das immer noch total unangenehm und jammert deswegen rum und bedauert (zum Glück nicht vor dem Kind) unseren Sohn, der in der Schule jetzt Maske tragen muss. Klar ist das irgendwie unbequem, aber besser als gar keine Schule über weitere Monate ist es eben schon.
    Das Kind hat sich übrigens am ersten Tag auch ein bisschen beklagt, das mache müde und sei nicht angenehm. Naja, müde ist er eh immer, wenn er für die Schule so früh aufstehen muss und immer noch schöner als eine Coronainfektion. Ich habe ihm das auch so gesagt, dass das total super ist, dass er sich mit der Maske endlich viel besser vor der Erkrankung schützen kann und dass das deshalb jetzt eben wichtig ist und ich die Maske doppelt so lange trage.

    Mir ist übrigens im Kreißsaal in einem Jahr noch niemand mit einem Maskenattest gekommen und auch beim Personal tragen alle Maske.

  20. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Unsere Erzieher tragen bei der Übergabe Masken.
    Und eine dauerhaft drinnen. Die übrigen hatten im Dezember allesamt (symptomlos) Corona.
    Mein Sohn musste die Gruppe wechseln, seine umfasst jetzt 8 Vorschulkinder und ist komplett draußen. Es wird aber auch nur noch von 8-12 betreut. Das finde ich für draußen einen geeigneten Rahmen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •