Antworten
Seite 129 von 171 ErsteErste ... 2979119127128129130131139 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.561 bis 2.580 von 3417
  1. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Ich bin ja wirklich pro Impfung. Aber ein bisschen schräg finde ich dieses Ausforschen der Erzieher:innen schon. Vielleicht sind sie erkrankt, so dass sie sich gar nicht impfen lassen dürfen? Mir kommt das so vor, als ob man fragt, welche Partei sie gedenken zu wählen. Wenn ich mit jemanden darüber privat ins Gespräch komme, dann gebe ich gerne meinen Senf dazu. Aber fragen ist für mich ein No Go.
    !
    "Lohnt es sich denn?" fragt der Kopf.
    "Nein, aber es tut so gut!" antwortet das Herz.

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    woher wisst ihr denn sowas?
    Eine der Erzieherinnen erzählte es neulich. Ich habe nicht gefragt. Kann auch gut sein, dass sich da zwischenzeitlich noch was tut.
    Ich spreche es von mir aus nicht an, interessant finde ich es aber

  3. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Ich bin ja wirklich pro Impfung. Aber ein bisschen schräg finde ich dieses Ausforschen der Erzieher:innen schon. Vielleicht sind sie erkrankt, so dass sie sich gar nicht impfen lassen dürfen? Mir kommt das so vor, als ob man fragt, welche Partei sie gedenken zu wählen. Wenn ich mit jemanden darüber privat ins Gespräch komme, dann gebe ich gerne meinen Senf dazu. Aber fragen ist für mich ein No Go.
    Ja, absolut. Entsprechend würde ich es auch nicht beantworten.

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Hier hat die Erzieherin uns gestern erzählt, dass sich das gesamte Team am Samstag hat impfen lassen. Zwei haben die Impfung wohl aber nicht so gut vertragen und sind jetzt krankgeschrieben.

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Das klingt, als ob es an manchen Orten echt voranginge. Finde ich nach den Berichten über liegengebliebene AZ-Dosen sehr sehr gut zu hören.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  6. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Sternenkind Beitrag anzeigen
    Ich spreche es von mir aus nicht an, interessant finde ich es aber
    So geht es mir auch. Also ich wäre froh, zu wissen, dass alle geimpft sind, aber es geht mich nunmal nichts an.

    Ich finde die "subtilen" Arten, es anzusprechen, recht durchschaubar- ist ja klar, was das Interesse von Eltern daran ist. (Außer natürlich bei Impfgegner Eltern, die wissen wollen, wie die Erzieherin diesbezüglich tickt.)

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von tinki Beitrag anzeigen
    Bei uns um Kindergarten war der positive Test am Freitag, gestern hat sich das GA gemeldet.
    Keine Möglichkeit auf Freitesten und das Kind muss am 14. Tag der Quarantäne einen Test machen, sonst kein Ende der Quarantäne
    tinki was ein Mist. Alles Gute für die Zeit!

  8. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Ich bin ja wirklich pro Impfung. Aber ein bisschen schräg finde ich dieses Ausforschen der Erzieher:innen schon. Vielleicht sind sie erkrankt, so dass sie sich gar nicht impfen lassen dürfen? Mir kommt das so vor, als ob man fragt, welche Partei sie gedenken zu wählen. Wenn ich mit jemanden darüber privat ins Gespräch komme, dann gebe ich gerne meinen Senf dazu. Aber fragen ist für mich ein No Go.
    So.

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Tigerente99 Beitrag anzeigen
    Hier hat die Erzieherin uns gestern erzählt, dass sich das gesamte Team am Samstag hat impfen lassen. Zwei haben die Impfung wohl aber nicht so gut vertragen und sind jetzt krankgeschrieben.
    Eine Bekannte ist Förderschullehrerin. Sie wurde am 27. Februar geimpft, ebenso viele KollegInnen.
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  10. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Sidonie Beitrag anzeigen
    ich habe nicht wirklich eine andere Wahl, als meinen Sohn in die Kita zu schicken, sonst müsste ich meinen Job kündigen. Wir arbeiten beide Vollzeit und unser Arbeitgeber akzeptiert nicht, wenn wir unser Kind daheim betreuen obwohl der Kindergarten offen ist - wobei das sicher daran liegt, dass man neben ihm keine Minute arbeiten kann, er akzeptiert nicht mal ein Telefonat.

    Das mit den Masken wird damit argumentiert, dass es speziell für die Sprachentwicklung der Kinder wichtig ist, dass sie die Gesichter der Betreuerinnen sehen. Wir haben weit über 50% der Kinder, die zu Hause nicht deutsch sprechen... Pädagogisch kann ich das nicht beurteilen, ich weiß auch nicht, ob sie Masken tragen dürfen, wenn sie das wollen oder ob es wirklich "verboten" ist.
    Das kann ich zwar schon nachvollziehen und glaube auch, dass das dauerhaft durchaus Folgen für Kinder hat, aber ganz ehrlich, dass kann doch nicht das Argument sein bei einer extrem hohen Inzidenz, die ja hoffentlich nicht monatelang so hoch ist.

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Berliner Kitas öffnen voll - Regelbetrieb ab 9. März

    Ab dem kommenden Dienstag (9. März) gelten für Berliner Kitas keinerlei Aufnahmebeschränkungen mehr. Das bestätigte Iris Brennberger, Sprecherin der Bildungsverwaltung, am Dienstag auf Nachfrage. Demzufolge soll ab der kommenden Woche wieder jedes Kind einen Betreuungsanspruch von "mindestens" sieben Stunden pro Tag erhalten, erklärte Brennberger. Listen systemrelevanter Berufe, wie sie zuletzt als Zugangsbegrenzung verwendet worden waren, soll es dann nicht mehr geben.
    Zwar schränkte Brennberger ein, es handele sich dabei um einen "eingeschränkten Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen", worin genau die Beschränkungen bestehen, blieb aber unklar. Brennberger rief Eltern dazu auf, genau zu prüfen, ob ihre Kinder tatsächlich in der Kita betreut werden müssen. Die Entscheidung sei Folge der "Not in vielen Familien", erklärte Brennberger weiter.

  12. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von lorella Beitrag anzeigen
    Das kann ich zwar schon nachvollziehen und glaube auch, dass das dauerhaft durchaus Folgen für Kinder hat, aber ganz ehrlich, dass kann doch nicht das Argument sein bei einer extrem hohen Inzidenz, die ja hoffentlich nicht monatelang so hoch ist.
    Die Inzidenzen in Österreich (und da bin ich ja) sind leider generell deutlich höher als in Deutschland, knapp 200 haben wir aber erst seit dieser Woche wieder (hatten wir schon mal im Herbst). Und wie gesagt, ich habe die Regeln nicht gemacht, uns Eltern wurde nur kommuniziert, dass wir 2m Abstand halten müssen beim Bringen und Holen der Kinder und eine FFP2-Maske tragen müssen. Plus dass die Betreuerinnen im Kontakt mit anderen Erwachsenen FFP2-Masken tragen müssen.

  13. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ich meinte das ja auch nicht als Vorwurf an dich. Ich finde das trotzdem unverantwortlich. Aber klar, wenn man sich bei höheren Inzidenzen eingependelt hat und der Zustand dann lange so bleibt, dann hat das schon Folgen für die Sprachentwicklung.

  14. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    ja, ich hab's auch nicht als Vorwurf verstanden... Mir ist ja auch nicht wohl bei dem Gedanken, ich sehe nur für uns nicht wirklich Alternativen. Und gerade daher wäre es natürlich umso wichtiger, dass die Betreuerinnen geimpft werden, weil das die Gefahr, dass sie jemand anderen anstecken, dadurch sicher reduziert wird. Aber klar, man kann niemanden zwingen.

    Ich würde mich zB als Mutter auch sofort 2-3 Mal / Woche testen lassen (und auch mein Freund), um das Risiko zu senken, dass wir es in den Kindergarten einschleppen (bzw. dass es zumindest schneller erkannt wird). Praktisch sind wir beide zu 100% im Home Office, unser eigentlich einziges Risiko ist eh der Kindergarten.

  15. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ja, langfristig wird es in Kita und Schule nur Sicherheit geben, wenn alle Eltern geimpft sind. Umso schwerer fällt es mir, bei den ganzen Skeptikern da ruhig zu bleiben. Es geht halt nicht nur um sie, sondern im Falle von Eltern eben auch um alle anderen Kinder in einer Gruppe.

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Da wird man sich halt nie sicher sein können. Deswegen mein Bedürfnis, bis zur Impfung der Kinder zu warten. Das ist aber halt auch nicht besonders praktikabel, zumindest nicht nach Juli und das wird nicht reichen.

  17. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von moth Beitrag anzeigen
    Da wird man sich halt nie sicher sein können. Deswegen mein Bedürfnis, bis zur Impfung der Kinder zu warten. Das ist aber halt auch nicht besonders praktikabel, zumindest nicht nach Juli und das wird nicht reichen.
    Wegen der Sorge um Langzeitfolgen oder was ist für dich der Grund?

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ja klar. Mich wundert die Frage irgendwie, um wen oder was soll ich denn in Bezug auf Corona besorgt sein wenn nicht primär meine Kinder?

  19. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von moth Beitrag anzeigen
    Ja klar. Mich wundert die Frage irgendwie, um wen oder was soll ich denn in Bezug auf Corona besorgt sein wenn nicht primär meine Kinder?
    Bisher scheint es ja für die meisten Kinder gut bis ok zu verlaufen. Potentielle Spätfolgen machen mir eher Sorgen.

    Ich hab bzgl der Kinder mehr Sorge, dass die es heimbringen und ins Eltern anstecken, krank und in Quarantäne mit Kindern ist meine Albtraumvorstellung.

  20. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ich kenne mittlerweile sehr viele Kinder, die es zumindest bis jetzt ohne langfristige Folgen hatten. Deshalb mache ich mir persönlich weit mehr Gedanken um die Großeltern und danach um meinen Mann und mich. Und auch, lange in Quarantäne mit den Kindern zu sein. Für meine vorbelastet psychische Gesundheit wäre das wirklich schlimm.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •