Antworten
Seite 149 von 183 ErsteErste ... 4999139147148149150151159 ... LetzteLetzte
Ergebnis 2.961 bis 2.980 von 3645
  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    beim grundschulkind kommt dafür aber hinzu, dass es ein gewisses arbeitspensum erledigen soll.

  2. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Na, das mit den 10 Stunden war ja auch nur ein Beispiel. Ich kenne schon einige in meinem Umfeld (und auch hier im Forum haben das ja immer wieder einige geschrieben), die sich ziemlich reinhängen mit wechselndem Homeoffice, abends arbeiten und Wochenendschichten, um das Kind nicht in die Kita schicken zu müssen, aber ziemlich am Zweifeln sind, weil dem Kind halt die Kontakte und das Gruppenerlebnis in der Kita fehlt. Für solche Fälle wäre doch eine Draußenspielgruppe super. Und ja eben, allen Eltern von Grundschulkindern geht es ja auch so. Meine Tochter ist entweder 10 oder 15 Stunden pro Woche in der Schule, an den anderen Tagen hat sie Homeschooling. Und Notgruppenanspruch ist bei uns auch echt ziemlich streng geregelt, sobald ein Elternteil Homeoffice machen kann, darf man sein Kind nicht schicken, und es werden nur bestimmte Berufe der Eltern als Grund anerkannt.

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Es wird ja niemand gezwungen, sein Kind länger zu bringen, als es notwendig ist. Wenn man mit 10 Stunden hinkommt, ist das toll. Tut hier aber nach einem Jahr niemand mehr, ohne dass das jetzt Leute wären, die Corona auf die leichte Schulter nehmen.
    Und weil es Grundschuleltern nicht besser geht, finde ich jetzt kein sehr starkes Argument. Ich finde es auch tatsächlich sehr viel einfacher, mit dem Grundschulkind im Haus Homeoffice zu machen. Vergleichbar mit einem Krippenkind ist es jedenfalls nicht. Trotzdem fände ich eine angemessene Notbetreuung für ihn notwendig, die es hier leider auch nicht gibt. Bei uns wären das nur einzelne Tage, die wir in Anspruch nehmen müssten. Aber mir tun die Kinder, deren Eltern gar kein Homeoffice machen können, wirklich von Herzen leid, dass sie das mitmachen müssen.
    Geändert von stöckchen (28.03.2021 um 18:02 Uhr)
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  4. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Nee, klar, eine längere Draußennbetreuung wär auch super. Ich hätte nur gerne, dass es eine Alternative gibt zu "Kind geht mit 24 anderen Kindern plus 3 Betreuern in einen Kindergarten, der hauptsächlich in Innenräumen stattfindet" und "Ich lasse mein Kind komplett zu Hause und nehme ihm jegliche Gruppenerfahrung und regelmäßige Sozialkontakte". Da fühlt sich einfach beides falsch an zur Zeit.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ja, das Angebot an sich fände ich auch gut. Wenn es möglich wäre, dass die Kita bei gutem Wetter vor- und nachmittags komplett in den Garten geht, würden wir zb auch im Betracht ziehen unsere Tochter dann "nur" dafür zu bringen. Aber so zwei Stunden am Tag im Garten würden halt hinten und vorne nicht reichen, wobei ich das einer geschlossenen Kita natürlich immer noch vorziehen würde. Oder wenn es das Einzige Angebot wäre, fände ich es auch ok, da hätte mein AG dann auch Verständnis dass ich eingeschränkt verfügbar bin.
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Es wird ja niemand gezwungen, sein Kind länger zu bringen, als es notwendig ist.
    Also hier sind wir gerade mit dem Kindergarten am diskutieren, ob wir unserem Sohn nur für draußen hinbringen dürfen oder nicht und aktuell sind wir bei nicht, obwohl wir auch vorgeschlagen haben, ihn zB erst nach dem Vesper gegen 10 Uhr zu bringen und vor dem Mittagessen um 12.30 Uhr wieder abzuholen. Ist aber alles kompliziiiiiiert, "wäre ja für ihn schon schade" (aber gar nicht ist schöner??), so genau könne man auch nicht sagen, wann sie rausgehen (ich hab auch gemeint, dass wir ihn bei Regen auch zuhause lassen könnten), aaaaber aber aber. Normalerweise muss man halt bis 9 Uhr bringen und die Kinder werden alle um 13.30 Uhr vor die Tür gebracht, alles andere stört offenbar den Ablauf. Wir haben also momentan nur die Wahl zwischen all-inclusive oder gar nicht.

  7. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Naja, dass die jetzt nicht für einzelne Kinder komplett neue Lösungen ausrichten und ihre Strukturen ändern finde ich schon auch nachvollziehbar.

    (Hier wäre das auch völlig undenkbar, es gibt keine festen draußen Zeiten)

  8. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von ana. Beitrag anzeigen
    Naja, dass die jetzt nicht für einzelne Kinder komplett neue Lösungen ausrichten und ihre Strukturen ändern finde ich schon auch nachvollziehbar.
    Das nicht nachvollziehbare ist halt, dass sie in den Kindergärten nicht eh so viel wie möglich rausgehen. Dann bräuchte es solche Sonderlösungen gar nicht.

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ja, hier gehen sie nach Begrüßung und Morgenkreis raus bis zum Mittagessen, dann ist alles (essen, ruhen oder schlafen, vesper) drinnen, nach der Mittagsruhe sind sie bis zum abholen wieder draußen - auch vor Corona schon, aber spätestens jetzt wäre es wohl angesagt, das so zu handhaben und dann auch gar kein Problem, das Kind hat draußen in Empfang zu nehmen und vor dem Essen abholen zu lassen
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  10. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Das nicht nachvollziehbare ist halt, dass sie in den Kindergärten nicht eh so viel wie möglich rausgehen. Dann bräuchte es solche Sonderlösungen gar nicht.
    Ja, wie gesagt, das ist bei uns im Prinzip gar nicht denkbar.

  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Letztes waren sie morgens früh direkt draußen und ich dachte schon super, vielleicht jetzt doch... Es waren aber nur Handwerker da und sobald die weg waren, ging's zurück nach drinnen.
    Ich verstehe es einfach nicht.

  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von ana. Beitrag anzeigen
    Ja, wie gesagt, das ist bei uns im Prinzip gar nicht denkbar.
    Was jetzt genau, die Sonderlösung oder das Rausgehen?

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Hier ist die Inzidenz jetzt über 140, wir lassen das Kind ab sofort wieder zuhause. Die letzten Wochen hatten wir sie gebracht und zweimal die Woche getestet (Sonntag und Mittwoch, 1x im Testzentrum, 1 x Lollitest zuhause) aber jetzt hat sie hoffentlich wieder etwas Energie für ein paar Wochen (?) zuhause und uns wird es von den Zahlen her zu heiss. Es tut mir so leid

  14. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Was jetzt genau, die Sonderlösung oder das Rausgehen?
    Eher noch die Sonderregelung g als das rausgehen, aber vermutlich beides nicht.

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Hier steigt die Inzidenz schnell, sind aber erst bei 70. Ich bin mir unsicher ob schicken oder nicht. Bin in Elternzeit, bräuchte es nicht. Kind vermisst es auch nicht. Aber er ist momentan schon anstrengend, beim Spielen auf dem Spielplatz haut er gerne mal zu, und daher fände ich Betreuung im Kindergarten und das Erleben und Erlernen von Sozialverhalten schon sinnvoll. Er ging dann jetzt grade mal 2 Wochen

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von moth Beitrag anzeigen
    Hier ist die Inzidenz jetzt über 140, wir lassen das Kind ab sofort wieder zuhause. Die letzten Wochen hatten wir sie gebracht und zweimal die Woche getestet (Sonntag und Mittwoch, 1x im Testzentrum, 1 x Lollitest zuhause) aber jetzt hat sie hoffentlich wieder etwas Energie für ein paar Wochen (?) zuhause und uns wird es von den Zahlen her zu heiss. Es tut mir so leid
    C ist seit Dezember zu Hause, obwohl wir seit zwei Wochen wieder bringen dürften. Inzidenz heute bei 150, zu Ostern wohl 200. Ich rechne mittlerweile eher mit Kita ab Juni/ Juli und mir geht es dabei wie dir - es tut mir leid für ihn und es macht mir auch Sorgen, was dieses Leben in einer Bubble mit uns Eltern zwischen Wohnung und Spielplatz mit ihm macht. Einerseits bin ich froh, dass er es tatsächlich nicht anders kennt, andererseits finde ich das zunehmend deprimierend.

  17. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Mariyola Beitrag anzeigen
    Äh, in meinem Sachsen ist einfach mal alles zu?! Leipzig ist doch der einzige Landkreis, der derzeit überhaupt noch etwas offen hat?
    Sorry, du hast recht, es ist schon fast überall die Notbremse gezogen inzwischen. Hier in Leipzig noch(!) nicht.
    alles wird aus HACK gemacht

  18. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    In Dresden bleibt eigentlich auch fast alles wie es war. Ich glaub Alkoholverbot halt....
    Sonst lassen wir erst mal offen und gucken was so passiert. Man darf nur mit trifftigem Grund raus, aber eigentlich gibt es den immer!
    I will dance
    when I walk away

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von ana. Beitrag anzeigen
    Naja, dass die jetzt nicht für einzelne Kinder komplett neue Lösungen ausrichten und ihre Strukturen ändern finde ich schon auch nachvollziehbar.

    (Hier wäre das auch völlig undenkbar, es gibt keine festen draußen Zeiten)
    Ich finde es halt aktuell dringend nötig, nicht nur den üblichen alten Stiefel zu fahren, weil man sich daran schon gewöhnt hat (kürzlich haben sie einen Schreiwettbewerb drinnen gemacht, WTF???). Fände es auch superwichtig, möglichst viel Zeit draußen zu verbringen, und die Bedingungen wären top, sehr großer Garten (im Sommer sind sie fast immer draußen außer zum Essen), 10 kinderfußminuten zum Wald, jetzt ja auch noch echt gutes Wetter... da finde ich Corona-Schutz halt wichtiger als jetzt unbedingt drinnen Ostereier und papphäschen zu basteln. Und faktisch bedeutet die Einstellung für mich halt, dass es ihnen egal ist, ob das Infektionsrisiko hoch ist oder nicht, und das finde ich ziemlich scheiße. In der Kita meiner Tochter wird halt jetzt draußen vorgelesen und gebastelt, geht ja auch.
    Ich möchte ja keine Strukturänderung, weil mein Kind lieber Pippi Langstrumpf als conni vorgelesen bekommen möchte und nach 15 min Morgenkreis zappelig wird, sondern weil wir hier inzidenzen zwischen 170 und 210 haben, täglich mehr Kindergärten und Schulklassen in Quarantäne kommen, wir in bawü bei 82% mutante sind, die sich unter Kindern genauso verbreitet wie unter Erwachsenen und es nichts an Tests für die Kindergartenkinder gibt. Das ist ja nicht mein Privatluxusproblem, sondern ein Problem für die gesamte Gesellschaft. Da finde ich es einfach völlig verantwortungslos, lieber drinnen zu basteln und vorzulesen als draußen zu sein. Und nicht die Möglichkeit zu schaffen, eine risikoreduzierte Variante zu schaffen für Eltern, denen es ähnlich geht wie uns (sind ja bestimmt noch mehr), finde ich schon echt schwach.

  20. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Narzisse, bei uns ist es ähnlich. Also es wurde uns auch begründet, dass zumindest bringen bis zur gewissen Zeit bleiben sollte, weil die Kinder, die schon früher da sind, dann schon im Spiel sind und die Spätkinder dann nicht so richtig in den Tag finden würden. Ich hab bis BV ja selbst in einer Kita gearbeitet und verstehe das Argument bis zu nem gewissen Grad, aber in der aktuellen Situation, die ja vermutlich auch noch länger anhält, halte ich das für unproblematisch bzw. einfach ne Gewöhnungssache.
    Im ersten Lockdown 2020 in der Notbetreuung ging das merkwürdigerweise auch sehr gut, da mussten wir sogar Essen für draußen mitgeben und es hieß quasi "wir sind eigentlich die ganze Zeit nur draußen, bitte Kind entsprechend anziehen/ausstatten". Jetzt sind sie schon auch viel draußen, aber es wird auch drinnen viel gebastelt. Sie achten schon auf ne gute räumliche Verteilung der Kinder (Turnen in 4er-Grüppchen statt ganze Gruppe, auf dem Bauteppich/Rollenspielecke immer nur 3 Kinder gleichzeitig usw.), aber an Regentagen reicht mir das auch nicht für mein Sicherheitsgefühl.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •