Antworten
Seite 167 von 197 ErsteErste ... 67117157165166167168169177 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.321 bis 3.340 von 3921
  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ja, ich bin Vorstand und wir haben so ein 300€-hepaluftfiltergerät von Philips seit Anfang Februar (auf max. 79 qm ausgelegt, das kommt bei uns gut hin, weil wir nur eingruppig mit max. 12 Kindern sind - natürlich zusätzlich zu Lüften, nicht statt Lüften).

  2. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Bei der Entschädigung nach Infektionsschutzgesetz steht dabei, dass das für alle Eltern gilt, unabhängig von der Versicherungsform.

    Und naja, "können". Klar, wenn einem der / die Chef/in einen Strick daraus dreht, schießt man sich ja ins eigene Bein. Aber ansonsten bleibt die Arbeit halt liegen. Ich denke mal, das ist bei allen so.
    In meiner Firma arbeiten alle, sobald Schulen / Kitas schließen, nur noch die Hälfte. Eine Kollegin jetzt lange gar nicht, weil ihr Mann nicht mitmachen kann. Dann wird nur das nötigste gemacht und das andere irgendwann nachgeholt. Ist nicht toll, aber es hat schon seinen berechtigten Hintergrund, dass wir nicht als systemrelevant gelten und keinen Anspruch auf Notbetreuung haben. Die Welt geht nicht unter, wenn bei uns was liegen bleibt. Zum Glück sieht der Chef das auch so, und es betrifft ihn ja auch.
    Vielleicht muss ich mich tatsächlich mal mit der Entschädigung auseinandersetzen. Wir hatten in letzter Zeit allerdings Anspruch auf Notbetreuung, da geht das vermutlich auch nicht? Aber in der Schule wollen wir die Notbetreuung definitiv nicht in Anspruch nehmen, weil da viele Kinder gemischt werden.

    Und bei mir ist das mit dem Liegenbleiben der Arbeit leider tatsächlich nicht so einfach. Dann muss es nämlich jemand anders übernehmen, weil wir an Termine gebunden sind.

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von nanana Beitrag anzeigen
    Und bei mir ist das mit dem Liegenbleiben der Arbeit leider tatsächlich nicht so einfach. Dann muss es nämlich jemand anders übernehmen, weil wir an Termine gebunden sind.
    Natürlich, das ist ja verständlich.
    Bei meinem Mann gibt es auch immer solchen Stress, weil FRISTEN. Aber ich denke mir: Genau das ist doch das Problem. Man kann doch nicht die Arbeitswelt so weiterlaufen lassen wie bisher und so tun, als wäre nichts, aber die Kinder nach hause schicken.
    In unseren Bereichen geht halt echt nicht die Welt unter, wenn man einvernehmlich Fristen verschieben würde, weil: geht halt gerade nicht. Ist natürlich immer alles nicht so einfach

    Ich rede hier nicht von Bereichen, die wirklich WICHTIG sind. Weiß ja nicht, was du arbeitest.
    Now is the winter of our discontent

  4. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Das nervt mich auch oft. Ich fühle mich so mittendrin. Klar bin ich nicht systemrelevant. Aber es hängt halt ein Haufen Kohle dran, dass ich meine Arbeit eben zu gewissen Zeiten erledige. Und es gibt ja viele Leute mit Kindern bei uns. Aber trotzdem wird erwartet, dass alles dann insgesamt trotzdem weiterläuft.
    I will dance
    when I walk away

  5. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Pepparmint Beitrag anzeigen
    Hier sind doch einige in Eltern-Inis... Habt ihr euch schon mit Raumluftfiltern oder anderen Schutzkonzepten beschäftigt? Ich will das jetzt bei uns Mal ansprechen...
    Bin in unserer Eltern-ini Vorstand und wir haben auch so ein Luftfiltergerät von Philipps in jedem Kinderraum. Wir haben die seit Ende letzten Jahres. Werden ergänzend zum Lüften genutzt. Dazu haben wir auch CO2-Ampeln, die Mitarbeiter tragen Maske und die meisten haben sich impfen lassen. Ansonsten haben wir die 4 Gruppen in 2 Kohorten aufgeteilt und vermeiden innerhalb einer Kohorte eine Durchmischung der Gruppen.
    Männer, die sich nicht melden, sind nicht interessiert

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ich habe heute mit der Schulleiterin telefoniert. Sie rief mich auf eine mail hin zurück (!!!) und ist überhaupt sehr engagiert. Sie will alles unter einen Hut bringen und alles richtig machen, aber das geht nicht (dafür tut sie mir echt leid).
    Raus kam: Die Schule hat quasi keinen Plan, was passiert, wenn eine Lehrerin oder Erzieherin (Schule und Hort sind zusammen) krank wird. Normalerweise werden die Schüler der betroffenen Klasse auf andere Klassen aufgeteilt, aber hm, blöd jetzt. Aber was sie statt dessen machen, ist unklar. Die Schulleiterin meinte, vor dieser Entscheidung wolle sie nicht stehen (haha, ich auch nicht). Im Moment seien ja alle gesund.
    Und "bisher kam es ja noch nicht vor, dass ein Kind krank war und abgeholt werden musste, das ist ja dann ein Notfall, das wird schon nicht vorkommen". Drei Tage nach den Osterferien, einmal wurde bisher getestet.

    Das ist doch ein Tanz auf dem Vulkan, der jederzeit hochgehen kann. Wie kann man (wer auch immer sowas plant) denn momentan mit der Devise leben "wird schon nichts passiren"?!
    Now is the winter of our discontent

  7. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Löööhnda Beitrag anzeigen
    Wie ist das eigentlich, wenn das Kind privatversichert ist über einen Elternteil, das andere Elternteil gesetzlich versichert ist, dann kann nur der Privatversicherte Elternteil die Kinderkranktage nehmen oder? Bisher haben wir die noch nie gebraucht, daher bin ich da glaub ich noch ziemlich informiert
    Da hast du Pech gehabt, und ihr habt da keinen Anspruch drauf. Bei uns die gleiche Konstellation. Wobei die Beamten je nach Bundesland evtl. noch Sonderregelungen in Anspruch nehmen können? Aber der gesetzlich versicherte Elternteil schaut in die Röhre.
    I am as bored as a pacific pistol

  8. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von *verano* Beitrag anzeigen
    Bin in unserer Eltern-ini Vorstand und wir haben auch so ein Luftfiltergerät von Philipps in jedem Kinderraum. Wir haben die seit Ende letzten Jahres. Werden ergänzend zum Lüften genutzt. Dazu haben wir auch CO2-Ampeln, die Mitarbeiter tragen Maske und die meisten haben sich impfen lassen. Ansonsten haben wir die 4 Gruppen in 2 Kohorten aufgeteilt und vermeiden innerhalb einer Kohorte eine Durchmischung der Gruppen.
    Das klingt gut! Hast du eine Empfehlung für die CO2-Ampeln?

  9. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Pepparmint Beitrag anzeigen
    Das klingt gut! Hast du eine Empfehlung für die CO2-Ampeln?
    Wir haben das Technoline WL1030. War Testsieger bei Stiftung Warentest und bisher hab ich keine Beschwerden gehört
    Männer, die sich nicht melden, sind nicht interessiert

  10. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Louja Beitrag anzeigen
    Da hast du Pech gehabt, und ihr habt da keinen Anspruch drauf. Bei uns die gleiche Konstellation. Wobei die Beamten je nach Bundesland evtl. noch Sonderregelungen in Anspruch nehmen können? Aber der gesetzlich versicherte Elternteil schaut in die Röhre.
    Danke, das war die Antwort, die ich mir nicht gewünscht, aber befürchtet habe.
    Ja, Beamte haben immerhin Tage, wie Angestellte hier. Wäre natürlich schön, wenn man sich die Tage mit dem Partner teilen könnte. Aber gut, so ist es wohl


  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    .
    Geändert von stöckchen (15.04.2021 um 09:24 Uhr)
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ich raste langsam aus. Gerade das hier gelesen - wie bitte, was? Nachhilfe? Zwei Stunden mehr nächstes Schuljahr? Geht’s eigentlich noch? Sollen wir nur noch lernend und uns anschreiend und heulend am Schreibtisch sitzen? Ich versteh es langsam einfach nicht mehr, was diese Idioten sich denken, WAS eigentlich Schule für Kinder ist. Hauptsache der Stoff wird durchgepaukt, Hauptsache die Leistung stimmt. Streichen wir doch die Ferien und lassen am Wochenende lernen, wer braucht schon Erholung und Pausen und entspanntes soziales Miteinander?!
    Mich macht das langsam echt fertig, man fühlt sich so machtlos und die Kinder all diesem Sch... so ausgeliefert.

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ab Montag in meinem Bundesland nur noch Notbetreuung in den Kitas. Dann ist uns zumindest diese Entscheidung abgenommen.

  14. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Im ganzen Bundesland? Wie kommt das denn, ist die Inzidenz bei euch sehr hoch insgesamt?

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Für MV heute 158. Ab 150 greift dann diese Verordnung.
    Es ist schon ein krasser Anstieg, wir hatten bisher eine sehr niedrige Inzidenz. In unserem Landkreis sogar die niedrigste im Bundesland.
    Wir hatten Ostern zuletzt wieder überlegt, die Kinder wieder zu Hause zu lassen.
    Freue mich auf zwei home officer Eltern und zwei Vierjährige.

  16. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von mocking.bird Beitrag anzeigen
    Ich raste langsam aus. Gerade das hier gelesen - wie bitte, was? Nachhilfe? Zwei Stunden mehr nächstes Schuljahr? Geht’s eigentlich noch? Sollen wir nur noch lernend und uns anschreiend und heulend am Schreibtisch sitzen? Ich versteh es langsam einfach nicht mehr, was diese Idioten sich denken, WAS eigentlich Schule für Kinder ist. Hauptsache der Stoff wird durchgepaukt, Hauptsache die Leistung stimmt. Streichen wir doch die Ferien und lassen am Wochenende lernen, wer braucht schon Erholung und Pausen und entspanntes soziales Miteinander?!
    Mich macht das langsam echt fertig, man fühlt sich so machtlos und die Kinder all diesem Sch... so ausgeliefert.
    Das ist ja echt lächerlich. Anstatt JETZT für bessere Bedingungen zu sorgen, JETZT die Zeit erträglicher zu machen, wird mit sowas rumgeschleimt. Wir sind doch alle am Anschlag.
    Mehr Schule um Stoff aufzuholen.
    Mein Kind muss außerdem Schwimmen lernen. Möchte ein Instrument lernen. Möchte sich wieder mit seinen Freund*innen treffen. Das wird dann ganz schön viel auf einmal
    let the good times roll.

  17. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Nicht zitieren bitte.
    OK, verglichen damit haben wir ja sogar noch Glück. Oh man, das ist echt so ein scheiß alles.


  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ich hab gerade einen halbstündigen Heulkrampf aushalten dürfen, weil die Englisch Hausaufgaben soo viel sind, „ich schaff das alles einfach nicht, ich kann das nicht!“ - weil sie zwei Tage mit Ohrenweh krank gemeldet war und jetzt dafür in Panik wegen des Nachholbedarfs gerät. Ich mag nicht mehr.

  19. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Ich habe heute mit der Schulleiterin telefoniert. Sie rief mich auf eine mail hin zurück (!!!) und ist überhaupt sehr engagiert. Sie will alles unter einen Hut bringen und alles richtig machen, aber das geht nicht (dafür tut sie mir echt leid).
    Raus kam: Die Schule hat quasi keinen Plan, was passiert, wenn eine Lehrerin oder Erzieherin (Schule und Hort sind zusammen) krank wird. Normalerweise werden die Schüler der betroffenen Klasse auf andere Klassen aufgeteilt, aber hm, blöd jetzt. Aber was sie statt dessen machen, ist unklar. Die Schulleiterin meinte, vor dieser Entscheidung wolle sie nicht stehen (haha, ich auch nicht). Im Moment seien ja alle gesund.
    Und "bisher kam es ja noch nicht vor, dass ein Kind krank war und abgeholt werden musste, das ist ja dann ein Notfall, das wird schon nicht vorkommen". Drei Tage nach den Osterferien, einmal wurde bisher getestet.

    Das ist doch ein Tanz auf dem Vulkan, der jederzeit hochgehen kann. Wie kann man (wer auch immer sowas plant) denn momentan mit der Devise leben "wird schon nichts passiren"?!
    Bei uns ist es seit diesem Schuljahr so, dass, falls ein Lehrer krank ist und nicht von einem anderen Lehrer vertreten werden kann (fast immer der Fall, da Lehrermangel), wird die Klasse nach Hause ins Distanzlernen geschickt. Kam bei meinen beiden aber noch nicht vor, dafür aber in anderen Klassen

  20. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Wie bei Stöckchen. Paradox.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •