Antworten
Seite 17 von 44 ErsteErste ... 7151617181927 ... LetzteLetzte
Ergebnis 321 bis 340 von 876
  1. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Und inhaltlich Ansteckung in Kauf nehmen: das sehe ich auch nicht so, zumindest solange die Zahlen hier vergleichsweise niedrig sind. Das Risiko ist immer noch niedrig.

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ich sage ja nicht, dass ich das so sehe. Wir haben uns jetzt nach langem Überlegen auch für die Kita entschieden (unsere Lösung wäre sonst aber weiter beide Teilzeit gewesen).
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ja, es ist ja jetzt auch nicht so, als gäbe es außer Corona keine (tw noch schlimmeren) Krankheiten, an denen sich Kinder schon immer in der Kita anstecken konnten (Meningokokken zB). Solange die Coronazahlen in der entsprechenden Region gering sind, seh ich das Risiko fürs Kind in der Kita nicht höher als im sonstigen Leben (komplett isolieren kommt für mich jetzt nicht in Frage, da seh ich die Folgen als gefährlicher an als die einer potentiellen Corona- oder sonstigen gefährlichen Infektion). Ich kann mir durchaus vorstellen, die Kinder frühzeitiger als vor einer möglichen vollschließung wieder rauszunehmen, falls die Zahlen hier wieder deutlich steigen sollten, aber solange das nicht der Fall ist (und erst recht bei gutem Wetter und dementsprechend viel draußenzeit), seh ich das auch nicht als "verheizen", sondern als Ergebnis der Abwägung von Vorteilen (wichtige soziale Kontakte für das Kind, Abwechslung, soziales Lernen in einer nichtfamiliären Gruppe; Entlastung von uns Eltern und Ermöglichung unserer Jobs) und Nachteilen (höheres Imfektionsrisiko für das Kind und uns als Familie).

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von isilotta Beitrag anzeigen
    Ich hab das Gefühl, dass die Kinder verheizt werden, um die Wirtschaft am Laufen zu halten
    In der Betrachtungsweise fehlt mir der Aspekt, dass Kinder ab einem gewissen Alter doch meistens total traurig sind, wenn sie ihre Freunde nicht zum Spielen treffen können, und viele ja sehr gerne in den Kindergarten gehen. Und zweitens der Aspekt, dass Arbeiten für viele Menschen nicht nur finanzieller Zwang ist, sondern auch Teil ihrer Selbstverwirklichung sein kann.

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ja.
    Ich bin in Elternzeit zu Hause und K1 geht aus den genannten Gründen trotzdem normal in den Kindergarten und K2 kommt nun in ein paar Wochen auch dazu.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  6. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von isilotta Beitrag anzeigen
    Ich hab das Gefühl, dass die Kinder verheizt werden, um die Wirtschaft am Laufen zu halten und sehe das sehr kritisch. Auch wenn es auf den ersten Blick entlastet.
    Den Gedanken hab ich ja eher wenn alles rigoros geschlossen wird.

  7. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von ana. Beitrag anzeigen
    Den Gedanken hab ich ja eher wenn alles rigoros geschlossen wird.
    Ich auch.
    Wohin führt mein Weg?
    Ich kann es nicht sehn.
    Was macht es schon aus,
    Wohin Leute gehn?
    ♥♥

  8. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ich verstehe halt das mit der wegfallenden Gruppentrennung nicht. Das wäre in großen Kitas mit offenem Konzept m.E. schon bedenklich. Zumindest innerhalb der Einrichtung hätte ich eine Gruppentrennung gut gefunden, was auf dem Außengelände passiert, ist ja nochmal ne andere Sache.

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Gut, das ist bei offenen Konzepten tatsächlich schon viel.
    Wir haben halt nur feste Gruppen mit 21 Kindern, da ist das natürlich was anderes.

  10. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Narzisse, danke für die ausführliche Erklärung, ich sehe das recht ähnlich. Meinem Sohn ging es während des Lockdowns gar nicht gut, er liebt den Kindergarten und beobachtet total gerne andere Kinder... zwei gestresste Erwachsene, die eigentlich beide Vollzeit im Homeoffice arbeiten sollten, waren keine gute Alternative.

  11. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Bei uns in der Kita kann das strikte Gruppen trennen nach den Ferien nicht mehr eingehalten werden. In den 2 Gruppen sind über 10 Geschwisterpaare. Vor den Ferien waren es 2, inklusive unserer, die dann zusammen gesteckt wurden. Es tat ihnen überhaupt nicht gut. Das ist für die Situation vertretbar und war ok, aber der Kleine hat sich nur an seinen Bruder geklammert, ist ihm sogar aufs Klo hinterhergedackelt usw. die Rivalität wurde immer stärker.
    Ich hoffe, dass es sich legt, aber es macht mir auch Angst, dass es so durchmischt wird demnächst.

  12. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ich glaube auch bei Geschwisterkindern in verschiedenen Gruppen wäre eine strikte räumliche Gruppentrennung hilfreich. Im Falle einer Corona-Infektion in einer Gruppe hätten die Kinder dieser Gruppe als direkte Kontakte einer*s Infizierten ein höheres Risiko als die Kinder aus der anderen Gruppe, auch wenn über die Geschwister eine Verbindung da wäre. Denn die Kinder aus der Gruppe ohne infiziertes Kind wären dann nur Kontakte eines Kontakts einer*s Infizierten und keine direkten Kontakte und müssten auch nicht in Quarantäne. Wenn natürlich die beiden Geschwister infiziert sind, haben die Kinder aus beiden Gruppen ein erhöhtes Risiko. Aber bei strikter räumlicher Trennung der Gruppen ist es im Prinzip ja so wie wenn ein Geschwisterkind in der Schule und eines im Kindergarten ist.


  13. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Naja, wenn in zwei Gruppen 10 gruppenübergreifende Geschwisterpaare sind, dann kann man sich die Trennung auch schenken, finde ich.

    Bei uns wurden die Geschwisterpaare auch zusammengesteckt, das waren schon einige. So richtig toll war das nicht, aber ich fand es im Sinne des Infektionsschutzes ok und v.a. das wesentlich kleinere Übel, als überhaupt kein Kindergarten oder nur Notbetreuung.

  14. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Es geht mir darum, dass die Ansteckung in Kauf genommen wird. Nein, eine Lösung habe ich nicht, aber toll finde ich es auch nicht. Nein, ich möchte nicht das mehrheitlich die Mütter zurückstecken müssen, aber wir haben beide fast unseren ganzen Urlaub genommen, um die Betreuung zu stemmen. Aber ich fand es nicht toll und auch nicht sehr förderlich für meine Kinder, die die Zeit zu Hause gut gemeistert haben, dass sie nach nur zwei Wochen im Kindergarten zu Hause bleiben und getestet werden mussten. Und da grad (hier zumindest) fast jeder in Urlaub fliegt/fährt und ich mitkriege, dass das alles nicht ernst genommen wird (von vielen Eltern), gehe ich nicht davon aus, dass sich irgendwer hier freiwillig in Quarantäne begeben würde, sondern dann erstmal weitere Ansteckungen in Kauf nehmen würde.
    Daher meine Bedenken.

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Aber dann sind doch die Problemfelder doch trotzdem ganz andere als geöffnete Schulen und Kindergärten.
    Wenn die Leute nicht oder nur sehr vorsichtig in den Urlaub fahren, weiterhin Abstand halten und die mns-Pflicht ernst nehmen würden, dann wäre es doch relativ unproblematisch, die Kinder in Schulen und Betreuung zu lassen, oder?
    Im Gegensatz dazu fände ich es unverantwortlich, Urlaub zu erlauben, Regeln zu lockern oder dabei zuzugucken, wie sie nicht eingehalten werden, im Gegenzug aber die Schulen und Kitas geschlossen zu halten.

  16. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Dann wäre es relativ unproblematisch, aber ich schätze, das ist reines wunschdenken.

  17. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Da hast du wohl leider recht.
    Trotzdem fordere ich von der Politik nicht, Schulen und Kitas zu schließen, sondern den anderen Kram sinnvoll zu managen, so dass das "normale Leben" so gut es geht aufrechterhalten werden kann. Schulen braucht man, Auslandsurlaub nicht.

    Wir hatten hier in der Stadt wirklich lang 0 aktive Fälle, und dann kamen 1 oder 2 Personen von außerhalb und jetzt sind die aktiven Fälle im zweistelligen Bereich, was bei unserer Stadt schon recht viel ist. So ein Mist ey.
    Aber naja, ich bin letztens auch Zug gefahren innerhalb Deutschlands zur Familie und habe mich damit wohl einem vermeidbarem Risiko ausgesetzt.

  18. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ich hab nirgendwo gefordert die Einrichtungen zu schließen???

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    dieses pauschale urlaubsargument nervt aber auch - ich habe in den letzten zwei wochen deutlich weniger menschenkontakt gehabt, als das zuhause überhaupt machbar ist, weil ich in einer gegend wohne, in der sich das partyvolk sammelt, ohne auf irgendwas rücksicht zu nehmen und auch tagsüber die strassen voll sind. da mein alltagsleben aber in den gleichen strassen stattfindet, können wir und die kinder das kaum umgehen. jetzt im urlaub sind wir mit dem auto angereist, haben ein alleinstehendes ferienhaus, machen zwar ausflüge, treffen aber dabei fast ausschliesslich auf sehr leere innenstädte und haben am strand locker 10 m zum nächsten menschen. letzteres hätte natürlich auch anders sussehen können, aber dann hätten wir mehr zeit im ferienhaus verbracht. und ich hätte mich zuhause ja auch nicht mit den kindern einschließen können. die brauchen ja auch etwas abwechslung in den ferien.

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Serafina, da hast du vermutlich Recht. Pauschal lässt sich das nicht sagen. Es hängt letztlich ja immer am Verhalten der Menschen, egal ob zu Hause oder im Urlaub.

    In unserem Landkreis haben sich laut Pressemitteilung wohl sehr viele (keine Ahnung was sehr viel in dies Zusammenhang bedeutet, das stand leider nicht da) beim Gesundheitsamt gemeldet, weil sie Rückkehrer aus Risikogebieten waren (was natürlich Begrüßenswert ist, sich zu melden) und der überwiegende Teil der positiv getesten stammt aus diesem Personenkreis.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •