Antworten
Seite 195 von 214 ErsteErste ... 95145185193194195196197205 ... LetzteLetzte
Ergebnis 3.881 bis 3.900 von 4268
  1. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Danke für die Antworten.

    Diese ganzen tests, also wenn ihr regulär 2x/Woche testet, und zusätzlich noch bei Symptomen, kauft ihr die alle selbst? Als ganze Familie kostet das doch Unsummen?

    Bei uns testen sich die Kinder in den Einrichtungen (aber wenn sie nicht gehen, fällt das ja weg), wir Eltern bekommen regulär keine tests, müßten halt zum Testzentrum, aber da darf man ja mit Symptomen nicht hin, also direkt zum Arzt. Ob und wie die dann im konkreten Fall testen, weiss ich gar nicht.
    Wir kriegen die gestellt also 2 pro Woche. Es gab jetzt wegen Feiertagen 2 Wochen da waren sie nur 2 Tage in der Kita und in den Wochen hab ich sie z.B. nur einmal getestet und für die Woche trotzdem je 2 bekommen (bei uns werden die mitgegeben, wir machen sie zu Hause) d.h. die heb ich dann für Symptome auf. Musste aber bisher nur einmal außer der Reihe testen, meine Kinder sind sehr selten krank. Wir hätten aber auch noch welche von Aldi da die wir mal für uns gekauft und dann aber nicht gebraucht hatten. Wenn sich das zu sehr leppert würd ich sie wohl zum Bürgertest mitnehmen (es gib hier einen der schon ab 1 testet).

  2. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    2 pro Woche gibt es von Arbeit und Schule/ Kita. Den Rest zahlen wir selbst, ja. Plus Bürgertests vor Besuch der Großeltern etc.

    Bisher haben wir ca 100 Euro ausgegeben für Tests.

  3. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Wir kriegen 2 Tests die Woche von der Kita, die machen wir zu Hause. Ich bekam meine über die Arbeit, aber da entfällt meine Testpflicht nun. Falls ich also einen benötige, kaufe ich einen. Mein Mann war bislang einmal pro Woche beim Bürgertest.

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ich heb die auch von der Kita auf für Symptome. Entweder waren wir im Testzentrum und brauchten dann nur 1 Test davon oder ich hab ihn gar nicht getestet wegen Feiertag. Symptome hatten wir jetzt aber noch gar nicht. Ich würde dann alle Haushaltsmitglieder testen.

    Mittlerweile gibt es die Tests ja auch günstiger, ich hab bei dm welche für 3€ gesehen. Gekauft habe ich zu Anfang 10 Stk. bei Lidl. So reicht uns das jetzt erstmal.
    Manchmal in der Nacht denk ich, ich sollte lieber fliehen vor dir, solang ich es noch kann
    Doch rufst du nach mir, bin ich bereit dir blind zu folgen, selbst zur Hölle würd ich fahren mit dir
    Manchmal in der Nacht gäb ich mein Leben her, für einen Augenblick, in dem ich ganz dir gehör
    Manchmal in der Nacht möcht ich so sein, wie du mich haben willst und wenn ich mich selber zerstör
    Ich hör eine Stimme, die mich ruft, ich spür eine Sehnsucht, die mich sucht

  5. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Danke für die Antworten.

    Diese ganzen tests, also wenn ihr regulär 2x/Woche testet, und zusätzlich noch bei Symptomen, kauft ihr die alle selbst? Als ganze Familie kostet das doch Unsummen?

    Bei uns testen sich die Kinder in den Einrichtungen (aber wenn sie nicht gehen, fällt das ja weg), wir Eltern bekommen regulär keine tests, müßten halt zum Testzentrum, aber da darf man ja mit Symptomen nicht hin, also direkt zum Arzt. Ob und wie die dann im konkreten Fall testen, weiss ich gar nicht.
    Meine Tests bekomme ich von meiner Schule, für das Kind haben wir ein paar von der kita bekommen, die benutzen wir aber selten (und haben sie eben bei Bedarf) Kind und Mann lassen sich an öffentlichenTeststellen testen.

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Interessant, wie unterschiedlich das ist.
    Das Problem ist ja, dass man mit Symptomen nicht in die öffentlichen Testcenter darf. Und wir bekommen hier keine von irgendwoher. Also müssen wir die tests im Erkältungsfall selbst zahlen. Ok, kann man mal machen, aber alle Familienmitglieder öfter testen, geht dann schon ins Geld.
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass das besonders viele Leute so machen, und habe auch Verständnis dafür...
    Now is the winter of our discontent

  7. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ich weiß nicht, wie das bei unserem Kinderarzt gehandhabt wird, beim Hausarzt habe ich bei Erkältung problemlos eine Überweisung zum PCR Test bekommen. Wenn eins der Kinder Fieber oder sonstige über Schnupfen hinausgehende Symptome hätte, würde ich mich darum auch bemühen.

    Wir hatten den Fall noch nicht, aber ich vermute, dass man sich die fürs Kind vorgesehenen Schnelltests unserer Kita im Erkältungsfall auch für zuhause abholen könnte.

    Ich finde es aber auch doof, dass ein Test mit Symptomen so viel komplizierter zu bekommen ist als ohne.

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Ich finde es aber auch doof, dass ein Test mit Symptomen so viel komplizierter zu bekommen ist als ohne.
    Scheint aber auch regional unterschiedlich zu sein. Wir bekämen bei Symptomen problemlos Tests bei unserer Hausarztpraxis bzw. beim Kinderarzt direkt vor Ort. Unser Kind rutscht symptomfrei dagegen durch alle Testangebote durch, da zu jung (Testzentren testen vereinzelt ab 3, idR ab 6, in der Kita gibt es auch erst ab 3 Tests), da müssten wir also selbst (vorsorglich) aktiv werden und Tests für zu Hause besorgen - da wüsste ich aber tatsächlich gerade nicht, wo ich welche vor Ort bekäme. Bisher hatten wir noch keinen Bedarf.

  9. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Nach Erkältung und auch bei Symptomen bei Familienmitgliedern brauchen wir einen offiziellen Test für die Kita. Da hatte ich auch schon das Problem, dass das Kind gesund genug für die Kita war (nur noch leichter Schnupfen) aber für den Test noch nicht symptomfrei war. Hab es dann einen Tag länger zuhause behalten und vor dem Bürgertest einen Selbsttest gemacht.
    Sonst kriegen wir keine von der Kita (Hessen) und ich nutze die Hotgen Test von Aldi, für mich und Schulkind die Nasentest, für das 5jährige Kitakind die Spucktests. Die waren jetzt runtergesetzt ca 3 bzw 4 Euro.

  10. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Wir bekommen hier keine Tests können aber symptomfrei zur Teststation und mit Symptomen zum Hausarzt
    Der Kinderarzt testet keine Kinder mit Symptomen 😑
    Bei uns war es übrigens so, dass bei meiner Tochter (da 2,5 Jahre) ein sanfter Wangenabstrich genommen wurde und der dann positiv war.
    Bzgl Urlaub wenn wir in den Urlaub wollten würde mich trotzdem der Test an meinem Kind abschrecken, ich würde sie nie festhalten für den Nasenabstrich. Ich bin froh dass das unser Arzt nicht verlangt hat

  11. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ist halt auch einfach Gewohnheitssache.
    Meine Kinder (3 und 5) schieben sich das Teststäbchen ohne mit der Wimper zu zucken selbst tief in die Nase und tropfen die Flüssigkeit auf den Teststreifen, als hätten sie nie was anderes gemacht.
    Sie machen 2-3x pro Woche einen Selbsttest für die Kita. Ich hatte am Anfang echt große Sorge, weil der PCR Test so schlimm für sie war, aber nach Test 5 oder 6 war das kein Problem mehr.

    Bevor ich meinen Urlaub abblasen würde, würde ich wohl eher mit den Kindern diese Tests vorher üben.

  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Es ist halt nicht einfach Gewohnheitssache bei jedem Kind. Wenn ein Kind bei jedem Nasentest ein Riesendrama macht (auch bei allem an Bestechungsversuchen), wie "übst" du denn dann solche Tests? 3x die Woche fixieren und durch, bis das Kind dran gewöhnt ist?
    Mein Sohn hatte vor 7 Monaten einen tiefen nasenrachenabstrich (seitdem hat er eine chronische nasenentzündung, wobei natürlich nicht klar ist, ob da eine Kausalität besteht - jedenfalls hatte er danach auch Nasenbluten und die Nase hat ihm auch am 2. Folgetag noch gelegentlich weh getan - er hat sich auch total gewehrt dagegen). In unserer Quarantäne und kürzlich mal nach einem falsch-positiven schnelltests hat er in den letzten Monaten noch 4 vordernasenabstriche machen müssen und es war jedes Mal ein Drama (und auch da oft bisschen Nasenbluten in Folge). Ich hab echt keinerlei Bedürfnis, ihm das jetzt aus Übungsgründen sehr regelmäßig anzutun, nur damit ich genau dieses Jahr irgendwohin in den Urlaub fahren kann, wo ein (PCR-)Test erforderlich ist. (Vordernasenabstrich muss er im "Notfall" schon durch, aber für schnelltests gibts echt bessere Varianten für ihn - und je seltener, desto besser, ich seh da auch keinen Sinn im üben.)

  13. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Was Narzisse sagt und mir ist ein Urlaub, vor allem in diesem Jahr, einfach nicht so wichtiger als dass ich das meiner Tochter zumuten würde
    Von Urlaub abblasen hat keiner gesprochen wobei ich das machen würde
    Aber das kann ja jeder sehen wie er will
    Für mich wäre es einfach nicht wert und keine Entspannung zu wissen ich hab deswegen ein heulendes Kind

  14. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Bei meinen 5 jährigen Kind wird es bei jedem weiteren Bürgertest auch schwieriger also eher das Gegenteil von “üben hilft”.

  15. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ich habe mein Kind noch nie getestet, da es dafür bislang keinen Anlass gab. Regelmäßige Schnelltests stehen für mich in keinem Verhältnis vor allem nicht mit Blick auf die Zuverlässigkeit. Und ob es für eine kindliche Entwicklung normal ist oder förderlich sich 2-3 mal wöchentlich auf eine Krankheit zu untersuchen statt auf das normale Zutrauen in den eigenen Körper zu setzen der Signale sendet, sei mal dahingestellt.

  16. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Gewagt.

  17. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Joline Beitrag anzeigen
    Und ob es für eine kindliche Entwicklung normal ist oder förderlich sich 2-3 mal wöchentlich auf eine Krankheit zu untersuchen statt auf das normale Zutrauen in den eigenen Körper zu setzen der Signale sendet, sei mal dahingestellt.
    Wie meinst du das denn?

  18. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ja super, ich hoffe, dein Kind war dann weitgehend isoliert die letzten Monate. Eigentlich sollte doch mittlerweile bekannt sein, dass man auch bei genug Vertrauen in den eigenen Körper eine Corona- Infektion nicht unbedingt bemerkt.

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ich halte auch nicht viel von dem ständigen geteste symptomfreier. Die tests sind viel zu unzuverlässig, um sicherheit zb vor dem besuch älterer personen zu ermöglichen.
    Und ich gebe der vorrednerin insofern recht, als dass ich es auch für problematisch halte, eine gesunde person dauernd darauf zu testen, ob sie nicht doch vielleicht krank ist. Für personen, die mit risikogruppen arbeiten, mag das ja wirklich sinnvoll sein, aber doch nicht für die mehrzahl der jüngeren kinder.

    Aber, rein technisch weiss ich auch nicht. Im prinzip ist es doch nichts anderes als ein kind beispielsweise zum zähneputzen zu zwingen. Das kann man falsch und schlimm finden oder auch nicht.
    vi kysstes ivrigt. våra läppar blödde

  20. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von helgoland Beitrag anzeigen
    Ja super, ich hoffe, dein Kind war dann weitgehend isoliert die letzten Monate. Eigentlich sollte doch mittlerweile bekannt sein, dass man auch bei genug Vertrauen in den eigenen Körper eine Corona- Infektion nicht unbedingt bemerkt.
    Dann hoffe ich mal, dass man das demnächst auch bei anderen infektionskrankheiten macht, bei denen kinder wirklich ”infektionstreiber” sind und ältere verwandte in grossem umfang mit erregern anstecken, die für diese höchst gefährlich sind.
    vi kysstes ivrigt. våra läppar blödde

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •