Antworten
Seite 204 von 219 ErsteErste ... 104154194202203204205206214 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.061 bis 4.080 von 4369
  1. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ich muss aber auch noch etwas positives vermelden: alle Klassenzimmer der Schule meiner Kinder werden mit Luftfiltern ausgestattet. Also klar, wäre schön, wenn es schon früher der Fall gewesen wäre, aber das finde ich jetzt trotzdem sehr erfreulich. In einigen Klassen sind sie sogar schon da.

  2. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Hier nochmal ein Update, unsere Kinderärztin impft jetzt dich nach Zulassung durch die EMA und VOR Entscheidung durch die StIKo. Immerhin.
    Ich hoffe jetzt nur, dass sich die EMA nicht wirklich noch Monate Zeit lässt...

  3. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Hoffentlich kommen wir bis dahin unbeschadet durch 😳

  4. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Kinder existieren einfach nicht, hab ich das Gefühl. Es zählen nur Wähler.

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Also ich bin auch absolut pro impfen, und werde sobald die EMA den Impfstoff zugelassen hat, mich darum kümmern, dass meine zwei geimpft werden.
    Und ja ich habe auch Respekt vor der Infektion und wünsche mir, dass meine Kinder nicht erkranken.
    Aber pauschal zu sagen, dass sich eh alle definitiv anstecken werden in den nächsten 6-8 Wochen, glaube ich nicht.
    Hier (Hessen) war die Maskenpflicht im Unterricht ich glaube ca 3 Wochen nach Schulbeginn aufgehoben und die Infektionen bei den Kindern sind nicht ins unermessliche gestiegen. Die Inzidenz bei den 5-14 jährigen ist hier im Bundesland aktuell bei 95, ja das ist nicht gut und niedriger wäre besser, aber weit von 300-1500 entfernt, wie hier teilweise geschrieben wird.
    Und nur weil die Kinder dann geimpft sind, heißt es ja trotzdem nicht, dass sie nicht auch erkranken können. Es wird keine Impfpflicht geben, daher wird es immer ungeimpfte Kinder geben und somit auch immer potentielle Ansteckungsquellen... Ja mir ist bekannt, dass eine Ansteckung nach Impfung womöglich weniger "schlimm" ist und weniger Langzeitfolgen auftreten.
    Ich finde es aber durchaus problematisch, dass es nun so hingestellt wird, dass man sich jetzt um einen Impfung bemühen muss, ansonsten ist man ja quasi selbst schuld wenn das eigene Kind erkrankt.

  6. Inaktiver User

    AW: Kinder und Corona

    Die richtig üblen inzidenzen der Schulkinder sind in Thüringen, Bayern und Teilen von bawü und Sachsen. Hier kann man die inzidenzen der einzelnen Landkreise nach Alter anschauen: Risikogebiete Deutschland da gibts schon diverse lila (200-500) und schwarze (500+) Kreise in der Altersgruppe 5-14... wenn man auf die einzelnen Landkreise klickt, sieht man die genauen Zahlen.

  7. Inaktiver User

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Also wenn in NRW jetzt tatsächlich am 2.11. die Maskenpflicht aufgehoben wird, glaube ich da ehrlich gesagt nicht so wirklich dran. In Bayern und Thüringen explodieren die Zahlen geradezu.
    Lehrer:innen/Erzieher:innen werden auch nicht geboostert, oder? Also drohen ja auch von der Seite noch Durchbruchsinfektionen.

    Es ist echt nicht zu fassen. Und der Landtag in Bayern hat nach 7 Infektionen die Maskenpflicht wieder eingeführt. Bloß die Kinder gucken in die Röhre. Es ist so zum Kotzen einfach. Ich hoffe einfach nur, dass NRW doch noch auf den Pfad der Vernunft abbiegt, bevor es zu spät ist.
    Das hoffe ich auch. Ich bin ja froh, dass hier nach dem Boom nach den Sommerferien die Zahlen wieder halbwegs stabil wurden. Aber nach den Herbstferien sieht das sicher wieder anders aus. Plus halt Eltern und Familien, die ggfs auch nicht geboostert werden... Ich will das nicht.

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zu long covid bei infektionen nach einer impfung gibt es doch noch gar keine aussagekräftigen zahlen, und für kinder natürlich erst recht nicht. Da das, was man unter long covid zusammenfasst, zu grossen teilen ziemlich unabhängig vom schweregrad der erkrankung auftritt, wäre ich mir nicht so sicher, in sich da durch eine impfung so wesentlich viel ändert, was über den placeboeffekt hinausgeht. :/

    Dass die coronapolitik in bezug auf kinder schlicht unter aller sau ist, kommt mir auch so vor. Erst müssen kinder monatelang zuhause bleiben, dann wird für masken in den schulen geworben und unter anderem auch immer wieder mit der gefahr von long covid auch bei kindern argumentiert, und jetzt, da ein grosser anteil der erwachsenen bevölkerung geimpft ist, ist das plötzlich alles gar nicht mehr so wichtig. Kein wunder, wenn eltern (und kinder) verunsichert und frustriert sind.

  9. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Was heißt denn „ggf. nicht geboostert werden“? Ich kenne außer meinen (Schwieger-)Eltern über 70 überhaupt niemanden, der/die geboostert wird in der nächsten Zeit. Die meisten haben ihre letzte Impfung doch eh erst im Frühsommer/Sommer bekommen, das sind ja noch nicht 6 Monate.

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Was heißt denn „ggf. nicht geboostert werden“? Ich kenne außer meinen (Schwieger-)Eltern über 70 überhaupt niemanden, der/die geboostert wird in der nächsten Zeit. Die meisten haben ihre letzte Impfung doch eh erst im Frühsommer/Sommer bekommen, das sind ja noch nicht 6 Monate.
    Personal im gesundheitswesen, das zu beginn des jahres (oftmals mir AZ) geimpft wurde, wird auch bereits geboostert.

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ich als Lehrerin hab nicht den Eindruck, dass Eltern pro Maskenpflicht sind, im Gegenteil. Der Großteil empfindet das als Qual für die Kinder und sind froh, dass es bald ein Ende hat.

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Erbsenblüte Beitrag anzeigen
    Ich als Lehrerin hab nicht den Eindruck, dass Eltern pro Maskenpflicht sind, im Gegenteil. Der Großteil empfindet das als Qual für die Kinder und sind froh, dass es bald ein Ende hat.
    Naja, es gibt halt beide lager. Man sieht ja, dass hier bei bym viele eltern für masken im unterricht sind.

    Vielleicht habt ihr es eh gelesen, in der süddeutschen gab es gestern einen artikel zum thema impfungen jüngerer kinder. Corona: Kinder jetzt schon impfen oder auf die Zulassung warten? - Gesundheit - SZ.de
    Die hartgesottenen können sich auch die kommentare auf fb zu dem artikel zu gemüte führen

  13. Inaktiver User

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Erbsenblüte Beitrag anzeigen
    Ich als Lehrerin hab nicht den Eindruck, dass Eltern pro Maskenpflicht sind, im Gegenteil. Der Großteil empfindet das als Qual für die Kinder und sind froh, dass es bald ein Ende hat.
    Ja.

    Und ich bin auch irgendwie froh. Nicht nur, aber auch.

  14. Inaktiver User

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von rhabarber* Beitrag anzeigen
    Dass sich zig eltern mit verdacht auf long covid in eine warteschlange stellen, ist doch völlig zu erwarten.
    Die Notaufnahmen nach dem Astra-Desaster waren ja auch plötzlich total überrannt mit Leuten, die dachten, sie hätten eine Sinusvenenthrombose…
    Denke auch, dass es ziemlich schwierig ist, anhand solcher Zahlen das wirkliche Risiko zu beziffern.

  15. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    @Narzisse Du hattest geschrieben, daß die Hospitalisierungsrate bei Kindern bei 1 liegt. Wo finde ich denn die aktuellen Zahlen? Bzw. kann mir jemand anderes helfen?

  16. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona


  17. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Die 6 Monate sind ja nicht in Stein gemeißelt. Es gibt ja Länder, wo sie schon früher impfen und einige haben jetzt auch einen generellen Booster Ü18 empfohlen (zB Polen, Italien, Dänemark). Ich denke, wenn man einen entsprechend eingestellten Arzt/Ärztin hat, dass die dann schon auch jüngere boostern.
    Aber man kann doch nicht sagen, dass sich jetzt bitte alle boostern sollen, damit nach den Herbstferien noch alle immun sind. Die ganz großen Mehrheit an Eltern ist doch noch nicht so lange geimpft! Dass im Gesundheitswesen geboostert wird, weiß ich natürlich auch. Die hatte ich jetzt mal ausgenommen. In meinem Bekanntenkreis shaben das Angebot auch alle angenommen. Die waren ja auch alle dabei, als die ersten Impfungen überhaupt vergeben wurden. Leider ist laut einer Freundin geschätzt 1/3 der KollegInnen (Pflege) gar nicht geimpft und lässt sich auch jetzt nicht impfen. Aber das hat ja mit dem Booster nichts zu tun.

  18. Stranger

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zur Hospitalisierungsrate von Kindern in Deutschland: Dr. Arman, Pädiater, Infektiologe, Intensivmediziner an der TU Dresden und Mitglied der Deutschen Gesellschaft für pädiatrische Infektiologie: an der Hospitalisierungsrate hat sich seit Sommer 2020 nichts geändert, kein Unterschied zwischen Alpha und Delta. Nur jedes 5. Kind in einer Klinik, bei dem eine Infektion nachgewiesen wurde, bekommt deswegen eine Behandlung. 80% der Kinder, die mit festgestellter Infektion im Krankenhaus sind, sind aus ganz anderen Gründen dort. Zusammen mit der Dunkelziffer der Infektionen beträgt die Hospitalisierungsrate allein aufgrund Covid eher 0,1 als 1% : PIMS ∕ MIS-C & Long-COVID bei Kindern - Dr. Armann (Dresden) - YouTube (ab Minute 4:45), 09.09.2021)

    Ähnliches auch zu hören von Prof. Dr. Dötsch, Direktor der Kinder- und Jugendmedizin an der Uniklinik Köln: COVID-19 bei Kindern – Wie riskant wird der Herbst? | Science Media Center Germany (ab Minute 8:28), 06.09.2021

  19. Inaktiver User

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Die 6 Monate sind ja nicht in Stein gemeißelt. Es gibt ja Länder, wo sie schon früher impfen und einige haben jetzt auch einen generellen Booster Ü18 empfohlen (zB Polen, Italien, Dänemark). Ich denke, wenn man einen entsprechend eingestellten Arzt/Ärztin hat, dass die dann schon auch jüngere boostern.
    Ja, mein Freund wurde heute geboostert (Impfung ist aber auch schon 6 Monate her). Hat beim Hausarzt gefragt und gesagt er möchte sein Kleinkind und Neugeborenes nicht anstecken, hat dann sofort einen Termin für den nächsten Tag bekommen. Die meisten ÄrztInnen haben wahrscheinlich auch einfach Impfstoff rumliegen, den keiner will.

  20. Inaktiver User

    AW: Kinder und Corona

    https://twitter.com/DerDrPappa/statu...nh5EUE07A&s=19
    Mal jemand, der ganz offen offlabel impft.

    Die ganzen Quellen raussuchen ist mir leider zu aufwändig, ich lese in sehr viele (oft nur summaries von) Studien rein, aber merke mir nicht, was woher ist.
    Geändert von Inaktiver User (22.10.2021 um 05:54 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •