Antworten
Seite 212 von 219 ErsteErste ... 112162202210211212213214 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.221 bis 4.240 von 4369
  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Hat jemand einen Tipp für mich im Münsterland? Wäre sehr dankbar über eine PM.

  2. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Könnten wir mal Pro-Kinder-Impfungs-Argumente für zögernde Partner:innen zusammentragen? :/

    Eigentlich sollte es ihn ja schon überzeugen, dass die völlig unberechenbaren Folgen einer Covid-Erkrankung auch bei Kindern im Gegensatz zur Impfung die komplette Blackbox sind. Er ist aber auch noch auf dem Dampfer, dass die Erkrankung ja bei den meisten Kindern mild verläuft.

    Die Inzidenz hier in der Stadt in der Altersgruppe meines Sohnes ist heute bei 729(!).

  3. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Danke für den Link!

  4. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Wir haben hier auch eine ähnliche Diskussion, mein Freund ist eher gegen die Impfung, ich eher dafür. Unser Sohn ist 3,5 Jahre alt, also noch deutlich jünger als 5 (wo ja die Zulassung in den USA da ist und die EMA-Zulassung wohl auch bald kommen wird).

    Viele Experten hier sind mittlerweile sehr positiv für die Impfung für Kinder ab 5, aber kaum jemand empfiehlt sie für jüngere Kinder, ich kenne auch keine Ärzte, die die Kinder unter 5 impfen haben lassen. Wie seht ihr das? Die Studien sind ja noch nicht fertig, es gibt zwar die Dosis, mit der in den Studien gearbeitet wird, aber eben kein finales Ergebnis daraus oder eine Einreichung zur Zulassung.

    Inzidenz ist hier wohl bald bei 1000 leider, also abwarten ist eher eine Garantie, dass er sich im Kindergarten infiziert. Mal abgesehen davon, dass ich gar nicht weiß, ob ich eine offlabel Möglichkeit finden würde (eher nicht).

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Sobald bei der EMA eingereicht wurde für Ü5 werden wir uns sehr darum bemühen, schnellstmöglich eine Impfung für unser Kind (auch knapp 3,5) zu bekommen. Ich würde sogar jetzt schon impfen lassen... hab auch mal vor einiger Zeit schon bei einigen impffreudigen Ärzt*innen nachgefragt, aber auch dort immer nur gehört, dass sie erst ab 5 impfen. Und der Mann ist auch eher dafür zumindest bis zur Einreichung zu warten.
    ja, so wäre auch mein Plan, aktiv bemühen sobald eingereicht ist - aber ist da schon absehbar, wann das sein wird?
    Ich weiß, dass die Studien bisher offenbar keine negativen Ergebnisse gebracht haben, aber fertig sind sie halt nicht... Unsere Kinderärztin ist leider auch sehr skeptisch gegenüber der Impfung für ganz kleine Kinder, der vertraut mein Freund auch sehr (ich eigentlich normalerweise auch).

  6. Inaktiver User

    AW: Kinder und Corona

    Mit diesem "das mache ich, wie unsere Kinderärztin es empfiehlt", tue ich mich schwer - ich kann es nachvollziehen, aber ich finde, man gibt ein Stück weit Verantwortung ab. Wenn unsere Kinderärztin erst ab Stiko impft, die von Freunden aber ab EMA, wer hat dann mehr recht?
    Also irgendwie ist das eine Entscheidung, die ich, glaube ich, nicht einem zufälligen Arzt oder Ärztin überlassen würde.

  7. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    sorry, das war schlecht formuliert. Nach EMA-Zulassung würde ich fix impfen lassen, da würde auch meine Kinderärztin dann wohl impfen (auf meinen Wunsch, auch wenn es das NIG noch nicht empfehlen sollte).
    Verantwortung abgeben finde ich wieder schwierig formuliert... ich bin nicht Experte für Impfstoffe, und mich irritiert eben, dass auch viele Experten sagen, sie würden auf die Zulassung warten. Ich finde nicht, dass ich mich als Mutter darüber hinwegsetzen muss eigentlich... Aber denke natürlich auch darüber nach (deswegen schreibe ich ja hier).

  8. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Auf die Zulassung warten machen die meisten Ärzte doch aus Haftungsgründen. Es ist einfach alles viel unkomplizierter, wenn es offiziell zugelassen sind. Es vorher schon zu machen, hat ja eher einen idealistischen Hintergrund.
    Außerdem habe ich auch mitbekommen, dass einige Angst haben, es nicht richtig dosiert zu bekommen für Kinder unter 5. Das wird dann auch leichter, sobald es die pädiatrische Version des Impfstoffs gibt.
    Ich habe inzwischen schon über die sozialen Medien mitbekommen, dass schon recht viele Kinder auch unter 5 geimpft wurden (mein eines Kind ist auch noch unter 5 und ich bin sehr froh, dass wir jemanden gefunden haben).


    Schlechte Nachrichten gibt es übrigens aus Wien. Es ist inzwischen doch nicht mehr sicher, dass dort Kinder von außerhalb geimpft werden können.
    Geändert von nanana (11.11.2021 um 13:53 Uhr)

  9. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    wendo, was ist dann der relevante Zeitpunkt für dich? Die Einreichung bei der EMA? Das kann ich nachvollziehen, aber die war halt auch noch nicht. Kann man abschätzen wann das passieren wird?

    Ich betreibe für mich "cherry picking" - ich habe mir eine Kreuzimpfung erkämpft obwohl sie in Österreich damals noch nicht empfohlen war, Deutschland hat es aber schon gemacht. Ob Stiko oder NIG wäre mir zB auch eher egal, ab Zulassung wäre für mich jedenfalls ok. Weiß man, wann die FDA-Zulassung für <5 erwartet wird? Ist dort schon eingereicht, nicht, oder?

  10. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Also den*die 08/15-Pädiater*in ohne besondere Zusatzqualifikation in Immunologie, Virologie, etc. würde ich persönlich auch nicht als mehr Expert*in sehen als mich selbst (aber gut, ich komme auch aus dem naturwissenschaftlichen Bereich, lese wissenschaftliche Primärliteratur etc., also vielleicht auch nicht ganz repräsentativ).
    Ich hab halt null Ahnung von Medizin und tue mich irgendwie schwer, auf Bym Meinung mehr zu geben als aus die unseres Kinderarztes. Der ist sicherlich keine Kopyphäe, aber nach meinen Einschätzungen vernünftig und up to Date.

    Immerhin würde er doch schon ab EMA Zulassung impfen, nicht erst an Stiko Empfehlung wie er letzten Monat noch zu meinem Mann sagte.

    Wann kann man damit nochmal ungefähr rechnen?

  11. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Für unter 5 ist noch nicht eingereicht bei der EMA. Es hieß irgendwann mal ca. 1 Monate nach der Einreichung für 5-11 Jahre. Das war am 18.10. (?). Wenn es dann aber auch ca. Monate dauert, ist das noch ganz schön lang hin.

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Mit diesem "das mache ich, wie unsere Ärztin es empfiehlt", tue ich mich schwer - ich kann es nachvollziehen, aber ich finde, man gibt ein Stück weit Verantwortung ab. Wenn unsere Ärztin nicht impft, die von Freunden aber, wer hat dann mehr recht?
    Also irgendwie ist das eine Entscheidung, die ich, glaube ich, nicht einem zufälligen Arzt oder Ärztin überlassen würde.
    Ich hab den Text mal leicht verändert (fett markiert). Vielleicht fällt dir auf, dass man auf verschiedene Weise "eigene Entscheidung" über Wissenschaft stellen kann.

  13. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von nanana Beitrag anzeigen
    Für unter 5 ist noch nicht eingereicht bei der EMA. Es hieß irgendwann mal ca. 1 Monate nach der Einreichung für 5-11 Jahre. Das war am 18.10. (?). Wenn es dann aber auch ca. Monate dauert, ist das noch ganz schön lang hin.
    Ich meinte erstmal die ab 5. Das große Kind hat hier auch deutlich mehr Kontakte, da wäre mir die Impfung noch wichtiger.

  14. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Ich meinte erstmal die ab 5. Das große Kind hat hier auch deutlich mehr Kontakte, da wäre mir die Impfung noch wichtiger.
    Ja, unsere Posts haben sich überschnitten. Mein Antwort bezog sich auf Sidonie.
    Ü5 wird bis Weihnachten erwartet. COVID-19: EMA will bis Weihnachten uber Kinder-Impfstoffe entscheiden

  15. Inaktiver User

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von sommerlinde Beitrag anzeigen
    Ich hab den Text mal leicht verändert (fett markiert). Vielleicht fällt dir auf, dass man auf verschiedene Weise "eigene Entscheidung" über Wissenschaft stellen kann.
    ?

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    ?
    anders formuliert: den einen geht die STIKO zu weit, den anderen ist sie zu zögerlich. Beide setzen ihre persönliche Einschätzung über die STIKO statt der "Wissenschaft vertrauen".

  17. Inaktiver User

    AW: Kinder und Corona

    Naja, dass im Medizinstudium wissenschaftliches Arbeiten nicht grad die höchste Priorität hat, sondern eher das Auswendiglernen und die Arbeit am Patienten, ist jetzt kein Geheimnis. Insofern finde ich es völlig nachvollziehbar, dass die 0815-Kinderärzt:in jetzt nicht groß Literatur wälzt, sondern diese Entscheidung andere treffen lässt (und stattdessen die derzeit übervolle Praxis mit kranken Kindern abarbeitet).

    Stiko ist nicht „die Wissenschaft“.

    Hier sind einige ausreichend vorgebildet, dass ihre „persönliche Einschätzung“ schlicht auf einer anderen Interpretation der Daten basiert.

  18. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Bei uns ist die Kohortenregelung scheinbar gekippt.
    Alle Schüler (und Kitakinder) dürfen draußen jetzt ohne Masken zusammen Pause machen, die Flure sind nicht mehr getrennt etc.
    Das kann doch nicht wahr sein . Bei den Zahlen!

    Hat jemand einen Kinder Impftipp für die Region Hannover/Hildesheim?

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    So ein Quatsch mit Stiko = Wissenschaft. USA ist dann fern der Wissenschaft?



    Ich merke, dass ich mit jedem Tag voll neuer Hiobsbotschaften mehr über die Impfung der Kinder nachdenke. So ne Schxxxx alles.

  20. Inaktiver User

    AW: Kinder und Corona

    Für die stiko sind die Pole halt "impfempfehlung" oder "keine impfempfehlung" mit dem Ziel, auf gar keinen Fall eine falsche/unnötige Impfempfehlung auszusprechen.

    Für uns als Eltern ist die Entscheidung ja aber "Impfung" oder "Infektion", das ist einfach eine andere Abwägung. Hätten wir Niedriginzidenzen und MSN könnte davon ausgehen, dass Kinder noch gut ein halbes Jahr ohne Impfung und Infektion durchkommen, hätte ich kein Problem damit, bis zur stiko-empfehlung zu warten. Leider haben wir unter Kindern höchste inzidenzen und ein sehr reales Ansteckungsrisiko jeden Tag.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •