Antworten
Seite 218 von 243 ErsteErste ... 118168208216217218219220228 ... LetzteLetzte
Ergebnis 4.341 bis 4.360 von 4848
  1. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ja, das stimmt natürlich. Aber ab 6 ist ja auch schon was. Ich meine nur, dass Kinder nicht pausal untergetestet sind.
    Bei uns in der Stadt sind seit jeher Tests verpflichtend ab 3, vorher ist es freiwillig (wenn die Kinder eine Betreuungseinrichtung besuchen).

  2. Inaktiver User

    AW: Kinder und Corona

    Die 1% sind wohl auch erst seit delta, Alpha und ursprungsvirus waren für Kinder wohl noch harmloser bzgl akutem Verlauf (der trotzdem das geringste Problem für Kinder bei Corona ist).
    Pony, ich empfehle Twitter zur Suche nach einer Praxis, die nach EMA- Zulassung impft. Da gibts inzwischen richtige "Vermittler", wenn man zB #kinderdurchseuchungstoppen oder #impfmichu12 sucht - offlabel, aber auch EMA.

  3. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Aus meiner (allerdings Literatur-)Übersetzungspraxis kann ich sagen, dass "a couple" häufig "genau 2" heißt, auch wenn ich das früher anders gelernt habe. "a few" wäre "einige". Vermindert die Zeitspanne jetzt nicht riesig, ist aber auch nicht mehr so eine larifari Angabe.
    alles wird aus HACK gemacht

  4. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Feuerfee Beitrag anzeigen
    Aus meiner (allerdings Literatur-)Übersetzungspraxis kann ich sagen, dass "a couple" häufig "genau 2" heißt, auch wenn ich das früher anders gelernt habe. "a few" wäre "einige". Vermindert die Zeitspanne jetzt nicht riesig, ist aber auch nicht mehr so eine larifari Angabe.
    Ja, ich kenne a couple auch teilweise als genau 2. Allerdings hatte die EMA vorher ja von 4 Wochen gesprochen und da ist es schon ein Unterschied, finde ich (aber ich warte auch sehnsüchtig auf die Zulassung, deshalb bin ich gerade vielleicht auch nur sehr ungeduldig).

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Feuerfee Beitrag anzeigen
    Aus meiner (allerdings Literatur-)Übersetzungspraxis kann ich sagen, dass "a couple" häufig "genau 2" heißt, auch wenn ich das früher anders gelernt habe. "a few" wäre "einige". Vermindert die Zeitspanne jetzt nicht riesig, ist aber auch nicht mehr so eine larifari Angabe.
    ja, ich kenne das auch so. "A couple" heißt wirklich wörtlich "ein Paar", sprich zwei, nicht "einige/mehrere", wie man "ein paar" im Deutschen meint.

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von nanana Beitrag anzeigen
    Das stimmt für Deutschland aber nicht mehr. Hier werden die meisten Kinder ja mindestens 2 Mal pro Woche getestet.
    Ja, jetzt bzw jetzt schon wieder nicht mehr Ausserdem scheint es ja weitaus einfacher zu sein, ohne symptome einen test zu machen als mit/auf grund von symptomen.

    Ich sprach schon auch von längerfristigen folgen, die man kaum sieht und von denen man die häufigkeit zeitweise arg überschätzt hatte.
    vi kysstes ivrigt. våra läppar blödde

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von nanana Beitrag anzeigen
    Dabei wird standardmäßig gegen Krankheiten geimpft, die weniger schlimm als Corona sind.
    Was meinst du mit schlimmer? Gemessen an der hospitalisierungsrate? Ich bezweifel, dass das ein geeignetes instrument zum vergleich. Es kommt ja nicht allein auf den anteil derjenigen an, die im krankenhaus behandelt werden (müssen), sondern viel mehr um art und umfang der behandlung und dem risiko von bleibenden schädigungen. Was ich zu sagen versuche ist, dass es ja nicht ungewöhnlich ist, dass eine krankheit zwar nur selten stationäre behandlung nötig macht, es aber in den fällen, in denen es zu komplikationen kommt, oft schwerwiegende sein können.
    vi kysstes ivrigt. våra läppar blödde

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Übrigens gerade gelesen, bei uns in der uniklinik sind zur zeit mehr als 16 babys auf grund von RS-virus, davon die hälfte auf der intensiv :/
    Allen eltern mit kindern unter 6 monaten wird geraten, sich so gut wie möglich zu isolieren. Ältere geschwisterkinder sollen erst wieder in den kindergarten gehen, wenn sich die angespannte medizinische versorgungslage beruhigt hat. In knapp 2 jahren covid hat es so ein generelles abraten vom kita-besuch nicht einmal gegeben.
    vi kysstes ivrigt. våra läppar blödde

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Krass. Wieviele sind es denn sonst?

    Das RKI schreibt, dass die Zahlen bei den 0-4jährigen hier doppelt so hoch wie sonst sind - aber das klingt logisch, dass es mehr Kinder erwischt, wenn man ein Jahr mehr oder weniger aussetzt.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ja :/

    rhabarber, so richtige Langzeitfolgen kann man doch noch gar nicht kennen. Also sowas wie SSPE bei Masern. Und bei Corona weiß man ja, dass es diverse Organe, Gefäße und das Gehirn beeinträchtigen kann (ich weiß z.B. nicht was man mittlerweile dazu weiß, dass Gehirne von Ex-Infizierten nach frühem Alzheimer aussehen?) - da habe ich schon Sorge, dass es unschöne Folgen haben könnte. Gerade auch bei Babys, die sind z.B. bzgl. späterem SSPE ja auch besonders gefährdet (wahrscheinlich weil sich das Virus aufgrund des unreifen Immunsystems erstmal gut ausbreiten kann?).
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Hier sind die Kinderbetten in den KH auch voll wegen RSV. Der Chefarzt einer Klinik wurde auch zitiert mit: "Tatsächlich ist RSV gefährlicher für kleine Kinder als Corona."

  12. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Sorry, falscher thread.

  13. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen
    Ja :/

    rhabarber, so richtige Langzeitfolgen kann man doch noch gar nicht kennen. Also sowas wie SSPE bei Masern. Und bei Corona weiß man ja, dass es diverse Organe, Gefäße und das Gehirn beeinträchtigen kann (ich weiß z.B. nicht was man mittlerweile dazu weiß, dass Gehirne von Ex-Infizierten nach frühem Alzheimer aussehen?) - da habe ich schon Sorge, dass es unschöne Folgen haben könnte. Gerade auch bei Babys, die sind z.B. bzgl. späterem SSPE ja auch besonders gefährdet (wahrscheinlich weil sich das Virus aufgrund des unreifen Immunsystems erstmal gut ausbreiten kann?).
    Sehe ich auch so. Es weiß ja keiner so genau was in ein paar Jahren davon noch übrig bleiben kann. Und die Wahrscheinlichkeit ist eben auch relativ hoch, dass sie sich in diesem Winter infizieren. Deshalb haben wir unsere Kinder jetzt off-label impfen lassen. Den Kindern geht es bisher gut.
    Männer, die sich nicht melden, sind nicht interessiert

  14. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Verano, wie alt sind Deine Kinder?

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Wolkenlos Beitrag anzeigen
    Verano, wie alt sind Deine Kinder?
    Ja, und wie hast du eine Praxis gefunden, die sie impft?


  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ich würde meine Zweijährige auch sofort (von mir aus auch off-Label) impfen lassen (mit mRNA), das halte ich für das deutlich geringere Risiko als die unbekannten Spätfolgen einer Infektion.
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  17. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Wolkenlos Beitrag anzeigen
    Verano, wie alt sind Deine Kinder?
    Die sind 2 und 4 Jahre alt. Die Praxis hab ich über Facebook gefunden.
    Männer, die sich nicht melden, sind nicht interessiert

  18. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Was passiert eigentlich rechtlich, wenn bei einer off-label Impfung den Kindern etwas passiert? Nicht dass das dann das größte Problem wäre, aber ich frage mich, wer da eigentlich haftbar ist. Der Arzt? Die Eltern?

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von wieauchimmer Beitrag anzeigen
    Ich würde meine Zweijährige auch sofort (von mir aus auch off-Label) impfen lassen (mit mRNA), das halte ich für das deutlich geringere Risiko als die unbekannten Spätfolgen einer Infektion.
    Würdest du oder suchst du tatsächlich? Weil zumindest bei Bym scheint es ja so, dass man ggf. schon jemanden finden kann.

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Das ist jetzt nicht die wesentlichste Frage im Zusammenhang mit der Impfung, würde mich aber doch interessieren: Bleibt ein off-label geimpftes Kind wohl in Zukunft von Quarantäne verschont? Oder zählt die Impfung in dieser Hinsicht quasi nicht?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •