Antworten
Seite 6 von 44 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 120 von 870
  1. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Ich halte ehrlich gesagt das Sozial- und Kultusministerium in Hessen einfach für unfähig, tragfähige Konzepte selbst zu entwickeln. Und der MP ist alt und lustlos und sitzt es aus.
    Ich bin ehrlich entsetzt über alles, was ich aus Wiesbaden so mitbekomme.
    Ja, die großen Kommunen haben um freie Hand gebeten bei der Konzeptentwickkung für die Kitas. Aber kleine Gemeinden, in den das nächste Gesundheitsamt Kilometer entfernt ist und die ehrenamtliche Bürgermeister haben, hat man damit sowas von im Stich gelassen. Es ist echt ein Trauerspiel.
    Der Herr MP ist halt noch vom alten Schlag. Wie sagte E. so schön "was der alte Mann ist der Chef?"
    Ja die Kommunen werden alleine gelassen und von oben kommt dann "ihr wolltet ja freien Hand"....und was wir von unserem OB halten dürfen wissen wir ja.

    Jazzy, aber es sind nicht regulär nur 10 Kinder in einer Klasse oder?
    Ich bin ja Mal gespannt wann unser Sohn all seine restlichen 33 Klassenkameraden wieder sieht.

  2. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von knuddelente Beitrag anzeigen
    Der Herr MP ist halt noch vom alten Schlag. Wie sagte E. so schön "was der alte Mann ist der Chef?"
    Ja die Kommunen werden alleine gelassen und von oben kommt dann "ihr wolltet ja freien Hand"....und was wir von unserem OB halten dürfen wissen wir ja.

    Jazzy, aber es sind nicht regulär nur 10 Kinder in einer Klasse oder?
    Ich bin ja Mal gespannt wann unser Sohn all seine restlichen 33 Klassenkameraden wieder sieht.
    Ne ne jetzt erst mal halbe Klassen (+|- 10 Kinder) die 6 Wochen bis zu den Sommerferien.

  3. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Efeu Beitrag anzeigen
    Ich denke auch, dass man es halt einfach machen muss. Man kann ja nicht noch 2 Jahre auf 1/5 Pensum fahren, bis alle geimpft sind.
    Wenn was passiert, muss man eben temporär schließen.
    Aber insgesamt ist es eben Abwägung der Prioritäten. Man wird ja nie jedes Risiko vermeiden können und tut es in anderen Bereichen ja auch nicht. Also wenn man indoor Spielplätze öffnet und treffen bis 10/20 Leute... klar ich weiß, es geht auch ums Personal. Aber es geht ja eben nicht nur um einige Wochen, sondern eine Realität für mindestens die nächsten Monate.
    Und das Personal schließt sich in der Freizeit ja auch nicht im Bunker ein, sondern besucht Spielplätze, Freizeitparks, macht Kurzurlaub, geht einkaufen, etc.

    Ich fände allerdings auch regelmäßige Tests des Schulpersonals wichtig. In Grundschulen mag die Situation durch wenig Lehrerinnen, die nur eine feste Lerngruppe betreuen, ein bisschen anders sein.
    Aber wenn nach den Ferien auch die weiterführenden Schulen im Normalbetrieb laufen, sehe ich mich im Zweifel als Superspreader von einer Klasse in die nächste, zurück ins überfüllte Lehrerzimmer laufen. Ich habe mal grob überschlagen, ich unterrichte in der Woche rund 180 verschiedene Schülerinnen (und da geht bei Kolleginnen, die nur 1 oder 2-stündige Fächer unterrichten, noch viel mehr). Das mal 60, multipliziert mit den Kita und Schul-Kontakten der eigenen Kinder, die bei uns die meisten Kolleginnen haben.

    Puh, also eigentlich habe ich bei aller Sehnsucht nach Normalität einfach doch kein gutes Gefühl. Aber mit unseren vergleichsweise großen Kindern läuft der Hybridunterricht auch ganz gut.

    Wir haben übrigens jetzt schon einen Plan für Normalbetrieb und einen für Hybridunterricht, der Gleitzeit für Schüler*innen beinhaltet.

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ja, ich denke auch, dass es natürlich ein riesiger Unterschied ist, ob man in der Grundschule oder an der weiterführenden Schule ist. Sowohl was die Anzahl der Fachlehrer als auch die Notwendigkeit des Präsenzunterrichts bzw. die Möglichkeit des Hybridunterrichts betrifft. Vielleicht werden ja so einfach zwei (oder mehr) Konzepte auch parallel gefahren werden (müssen), um das Risiko einzudämmen.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    ich sehe die weiteren lockerungen und bin leider nur noch wütend, weil die kinder weiterhin zuhause gehalten werden. hotels, theater...

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    ja, bei uns findet er Abschied von der Kita jetzt in Kleingruppen von 6-8 Kindern mit der Erzieherin ohne Eltern statt, die Einschulung wird abgesagt oder ähnlich ablaufen (obwohl das alles auch draußen stattfinden könnte von den Gegebenheiten her), immer noch nur 4 stunden kita pro Woche, aber "alles andere" Fitnessstudio usw. darf auch drinnen wieder stattfinden. Für uns und die Kinder einfach traurig
    πάντα ῥεῖ


    und jedem anfang wohnt ein zauber inne
    der uns beschützt und der uns hilft zu leben


    winter is coming

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Hier (Hessen) wird öffentlichen drüber nachgedacht ab 22.6 die Schulen im "Regelbetrieb" (im Klassenverband ohne Abstandsregeln) zu unterrichten, für zwei Woche da dann Ferien sind. Quasi als Test was mit den Infektionszahlen passiert. Ob das auch für den Kindergarten gedacht ist, weiß ich nicht. Morgen ist eine PK.
    Ich finde es gut (wenn auch Mal wieder zu kurzfristig), ärgere mich nämlich auch sehr was man alles darf, aber oh weh bloß die Kinder nicht zusammen lassen!

  8. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von knuddelente Beitrag anzeigen
    Hier (Hessen) wird öffentlichen drüber nachgedacht ab 22.6 die Schulen im "Regelbetrieb" (im Klassenverband ohne Abstandsregeln) zu unterrichten, für zwei Woche da dann Ferien sind. Quasi als Test was mit den Infektionszahlen passiert. Ob das auch für den Kindergarten gedacht ist, weiß ich nicht. Morgen ist eine PK.
    Ich finde es gut (wenn auch Mal wieder zu kurzfristig), ärgere mich nämlich auch sehr was man alles darf, aber oh weh bloß die Kinder nicht zusammen lassen!
    Kita ist ab dem 6.7. im Gespräch. Pünktlich zu den Sommerferien
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von stöckchen Beitrag anzeigen
    Kita ist ab dem 6.7. im Gespräch. Pünktlich zu den Sommerferien
    Ah das habe ich nicht mitbekommen. Aber es haben ja nicht alle Einrichtungen lange Schließzeiten. Also klar, es werden dann in den Sommerferien nicht so viele Kinder da sein, dennoch ist es ein Schritt voran.

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Serafina Beitrag anzeigen
    ich sehe die weiteren lockerungen und bin leider nur noch wütend, weil die kinder weiterhin zuhause gehalten werden. hotels, theater...
    Ja, das ist überhaupt nicht nachvollziehbar.
    vi kysstes ivrigt. våra läppar blödde

  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Serafina Beitrag anzeigen
    ich sehe die weiteren lockerungen und bin leider nur noch wütend, weil die kinder weiterhin zuhause gehalten werden. hotels, theater...
    Dürfen eure noch gar nicht wieder in die Schule?

  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    1 tag pro woche. aber auch der deckt nur einen bruchteil meiner täglichen arbeitszeit ab.

  13. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ach, das ist Mist.

  14. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ich find es ziemlich blöd, dass jetzt in NRW parallel mit dem Schulstart noch weitere massive Öffnungen losgehen. Also zB. Wellness, Erlebnisbäder, größere Veranstaltungen.
    Ich befürchte dass am Ende die Infektionen dann wegen sowas hochgehen und die Kinder/Schule dann zu unrecht verteufelt wird.

    Bei uns soll es übrigens gar nicht so locker laufen, wie es theoretisch erlaubt wäre. zB auf Lernkreise und Freiarbeit mit Tischwechsel wird weiterhin verzichtet. Es werden auch alle Fächer von einer Person unterrichtet.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Efeu Beitrag anzeigen
    Bei uns soll es übrigens gar nicht so locker laufen, wie es theoretisch erlaubt wäre. zB auf Lernkreise und Freiarbeit mit Tischwechsel wird weiterhin verzichtet. Es werden auch alle Fächer von einer Person unterrichtet.
    Unterscheidet sich denn das, was erlaubt ist, von dem, wozu geraten wird? Oder warum läuft das so ab?
    vi kysstes ivrigt. våra läppar blödde

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Wie meinst du das? Dass auf die Einhaltung der Hygienemassnahmen verzichtet wird? Auf Abstand jedenfalls zum Teil.

    Es ist zB. Kontaktsport in geschlossenen Räumen erlaubt, außerdem zB. Konzerte, wo jeder Platz besetzt ist. Es muss nur ein Sitzplan gemacht werden.

  17. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Hier läuft der Unterricht auch nicht im ganzen Klassenverband. Die Klassen werden halbiert und kommen jeweils für 3 Zeitstunden in die Schule. Dazwischen ist eine halbe Stunde Pause, damit sie sich nicht begegnen. Betreuung überschneidet sich dadurch dann auch nicht, die Kinder, die spät Schule haben, gehen morgens in die Betreuung (nur in ihrer Lerngruppe), die anderen eben nach dem Unterricht.
    Wie sie es dann mit Abstand halten, weiß ich nicht, ich hoffe auch sehr, dass sie z.B. auf Dinge wie Singen verzichten.
    Mit dem Konzept ist mir deutlich wohler als mit allen 28 Kindern gemeinsam in der Klasse.
    Der Klassenverband war ja eher als Notlösung gedacht, damit die Kontaktverfolgung noch irgendwie funktioniert, denn dass ohne Abstand das Infektionsrisiko höher ist, lässt sich ja nicht wegdiskutieren. Ich finde es gut, dass sie mit den geteilten Klassen das Risiko, dass dort ein infiziertes Kind sitzt, nochmal halbieren.
    Ich fände es echt schlimm, wenn wir jetzt in Quarantäne müssten, weil in der Lerngruppe ein Fall auftritt (natürlich genauso, wenn ich durch die Arbeit Kontaktperson wäre, was sicher das höhere Risiko ist, aber eben nicht vermeidbar).

    Wegen der gleichzeitigen Lockerungen: die Fallzahlen werden ja nach Alter aufgeschlüsselt (hier in der Stadt gibt es z.B. von den wenigen Infektionen, die es überhaupt noch gibt, seit dieser Woche ein Drittel aus der Altersgruppe 0-6 Jahre, was vorher nie der Fall war), da kann man dann ja schon vermuten, dass die sich nicht bei Wellnessangeboten angesteckt haben.

  18. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von _Sophie_ Beitrag anzeigen
    Wegen der gleichzeitigen Lockerungen: die Fallzahlen werden ja nach Alter aufgeschlüsselt (hier in der Stadt gibt es z.B. von den wenigen Infektionen, die es überhaupt noch gibt, seit dieser Woche ein Drittel aus der Altersgruppe 0-6 Jahre, was vorher nie der Fall war), da kann man dann ja schon vermuten, dass die sich nicht bei Wellnessangeboten angesteckt haben.
    Oh, das interessiert mich... Hast du dazu ne Quelle? (Gerne per PM wegen der Stadtnennung)

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Gelbes Auto Beitrag anzeigen
    Oh, das interessiert mich... Hast du dazu ne Quelle? (Gerne per PM wegen der Stadtnennung)
    im rki-bericht von vorgestern ist die zunahme bei kindern auch zu erkennen:
    https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/...ublicationFile
    (s. 7)

  20. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Gelbes Auto Beitrag anzeigen
    Oh, das interessiert mich... Hast du dazu ne Quelle? (Gerne per PM wegen der Stadtnennung)
    Das würde mich auch interessieren.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •