Antworten
Seite 69 von 130 ErsteErste ... 1959676869707179119 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.361 bis 1.380 von 2584
  1. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    meine kinder dürfen sich verabreden, mit kindern, die sie eh täglich in der schule im gleichen raum sitzen haben. nachbarskinder oder freunde, die nicht in der gleichen klasse sind, treffen sie nicht mehr "absichtlich" (dürfen aber auf dem spielplatz mit ihnen spielen, wenn man sich da zufällig trifft).

    kindergeburtstage werden hier gar nicht mehr gefeiert - ich glaube da wären alle in meinem umfeld total irritiert, wenn da ne einladung käme.

    ich find die lockerungen zu weihnachten auch irgendwie skurril. ich denke, man sollte da die zwei haushalte-regelung grundsätzlich nicht lockern. wenn dann irgendwo ein single ganz alleine sitzt, wird der die regel schon brechen und zu verwandten/freunden fahren und das wäre doch dann auch okay.
    dass durch diese regel, dass kinder ausgenommen sind, wirklich viele personen aufeinander treffen können, finde ich schon schwierig.

  2. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Hier nicht, und auch zu Bestattungen dürfen hier je nach Hallengröße bis zu 50 Leute kommen.
    Je nach Bundesland war das beschränkt, ich war deshalb dieses Jahr auch nicht auf der Beerdigung von meinem Onkel :/


    Und was ich halt so scheinheilig finde: Im Sommer haben sich alle wild über die großen Familienfeste der pösen Ausländer ausgelassen, weil das ja die Infektionszahlen hochtreibt, und im Winter ist es plötzlich eine super Idee, *indoor* mit Familie und Großeltern Weihnachten in großer Runde zu feiern.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Oja, das habe ich auch gedacht. Das böse Zuckerfest im Mai. Damals waren die Zahlen ein Witz gegen heute.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ich finde ja viel bedenklicher als die vorgeschlagenen 10 Personen über Weihnachten aus verschiedenen Haushalten, dass diese Erlaubnis bis 1. Januar dauern soll. Da durchmischt sich dann doch wirklich alles!!!
    Also es wäre wirklich wünschenswert, wenn sich die Leute hier mal auch nur ansatzweise so viele Gedanken wie ihr machen würden, ich sehe auch im Januar die große Katastrophe nahen und so viele Einschränkungen wie nie zuvor
    Ist es dieser blöde Jahreswechsel wirklich wert? Weihnachten kann ich da noch eher verstehen, aber wäre auch da für etwas mehr Vorgaben von außen.
    Und gleichzeitig darf mein Sohn seine Schwester und mich fünf Tage nicht im Krankenhaus besuchen. Logik?
    Confusion
    Solution
    Conclusion
    Resolution


  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ich mach mir gerade auch echt Sorgen wegen der Geburt unseres Kindes im Februar und welche Einschränkungen es da wohl geben wird

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Jazzy Belle Beitrag anzeigen
    Ich mach mir gerade auch echt Sorgen wegen der Geburt unseres Kindes im Februar und welche Einschränkungen es da wohl geben wird
    Es variiert leider ständig, ich muss ja am 14.12. zum Coronatest und erst da, also einen Tag vor der Geburt, kann man sich dann darauf einstellen. Für alle Beteiligten sehr unschön und es trübt die Vorfreude maximal.
    Meine Schwester entbindet auch im Februar, ich hab so ein bisschen Hoffnung für sie, dass es bis dahin wieder eeetwas lockerer wird, dir drücke ich natürlich ebenfalls die Daumen!
    Confusion
    Solution
    Conclusion
    Resolution


  7. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Danke!
    Ich hatte das bisher auch gehofft, aber gerade bin ich wegen Weihnachten und Silvester nicht so optimistisch.

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ich denke auch, dass man Zugangs-Beschränkungen in Krankenhäusern noch ziemlich lange aufrecht erhalten wird. Mich persönlich wundert im Moment eher, dass man bei uns überhaupt noch Leute rein läßt und es nicht wieder ganz gestrichen hat. Ein unerkannter Super-Spreader, der im richtigen Moment ins Krankenhaus zu Besuch kommt, ist einfach in der Lage, den Laden stark zu beeinträchtigen. Also die Versorgungs-Struktur, die wir angeblich im Moment doch besonders dringend brauchen. Ganz abgesehen davon, dass ggf Leute, die sich dadurch im Krankenhaus angesteckt haben, schwer krank werden könnten. Z.B. in Bayern gabs ja schon mehrere Corona-Ausbrüche in Krankenhäusern.

  9. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Wenn 10 Personen ohne Kinder U14 gerechnet sind, sind das ja potentiell schon recht viele Haushalte. Bei uns wären das theoretisch z.B. wir Eltern, alle Großeltern, ein Onkel, einmal Onkel+Tante und noch eine weitere Person. In der Rechnung wären es schonmal 6 Haushalte, und man kann ja theoretisch jeden Feiertag eine andere Kombi aus Haushalten treffen. Wir werden das natürlich nicht so machen, aber vermutlich viele schon, das hat schon viel Potential für Ansteckungen.
    Ja, denke ich auch. Jede/r Ehepartner/in hat ja schon jeweils eine andere Ursprungsfamilie die ggfs. besucht wird, und wenn Geschwister selbst Familie haben und dann nen Tag vorher Schwager xy treffen... Würden sich alle vorher isolieren, sähe das sicher nicht so schlimm aus. Aber ich fürchte, das wird nicht jeder so machen und so entstehen dann die Lücken in der Kette.

  10. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    [edit: noch zum Thema KH]

    Das wundert mich überhaupt nicht, eine Freundin beschwert sich schon seit März, dass ihnen alle Patient*innen erst mal in Mehrbettzimmer gebracht werden und erst mehrere Stunden später das Ergebnis vom Abstich kommt.

    Ich entbinde immerhin in einer reinen Frauenklinik, die noch dazu eher klein ist und sehr konsequent bei allen Patientinnen und Besucher*innen Tests durchführt.
    Eine Begleitperson zur Geburt und dann Besuch von einer festen Person auf der Wöchnerinnenstation war bisher durchgehend erlaubt und ich hoffe dabei bleibt es zumindest.

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Pony, ich hatte das Thema unter anderem ja angesprochen und nein, es war nicht so gemeint "jetzt reißt euch doch Mal alle zusammen und das ist ja nur ein unbedeutender feiertag".
    Ja natürlich ist Weihnachten mit der Familie schöner und nein es soll niemand alleine daheim sitzen, aber dann hätte es wie stöckchen schrieb auch bei der 2-haushaltsregelung bleiben können. Dann muss auch niemand alleine sein. Ich empfinde das Verhältnis einfach nicht richtig. einerseits wird gefordert wird sollen jetzt alle Kontakte so gut wie sein lassen, aber dann ist wieder ein großes Fest erlaubt. Es wird vehement gefordert das Schulen schließen und Home schooling betrieben wird, weil da ja die Klassen zu groß sind, an Weihnachten darf ich dann aber in ähnlicher Gruppengröße feiern. Das ist mein Problem, das ich mit den Lockerungen haben. Den wenn die Zahlen im Januar wieder explodieren, bleibt am Ende wieder nur die Schulschließung und dann hängt alles wieder an den Eltern .
    Und es ist eben nicht jeder so vorbildlich, sich vorher in Isolation zu begeben, das Kind aus der Kita zu nehmen etc.

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    aber das mit der zwei-haushalte-regel funktioniert für weihnachten einfach nicht. bei uns würde dann ein teil der engsten familie, mit der wir wirklich immer feiern, runterfallen. das lässt sich ja schön sagen, aber man muss sich das doch nur mal genauer ansehen. wir feiern normalerweise so: eltern, wir und meine beiden schwestern. wenn meine schwiegereltern dran sind: sie, wir und mein schwager und seine frau. wer darf denn dann kommen, wer nicht?

    ich glaube schon, dass es viele gibt, die das wie wir machen und sich vorher so gut es eben geht, isolieren.

    nightswimming schlug ja die zwei-haushalte-regel vor und dann würde das singlegeschwist halt illegal kommen. das wäre doch total bescheuert und wir würden das wohl auch nicht machen.
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  13. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von knuddelente Beitrag anzeigen
    [...] aber dann hätte es wie stöckchen schrieb auch bei der 2-haushaltsregelung bleiben können[...]
    Meine Mutter schreibt mir seit Tagen panische und traurige Nachrichten, weil sie wahnsinnige Angst hat, dass sie mit ihren Kinder nicht feiern darf (meine Eltern sind komplett isoliert zu Hause, treffen keine freund*innen, bestellen Lebensmittel nach Hause usw.). Bei der genannten Regel müssten wir dann ausknobeln, welche Alleinstehende, kinderlose Schwester die Eltern besuchen darf und welche leider Pech hat (weil wenn wir sie kurz aufeinanderfolgend besuchen würden, können wir uns gleich zusammen treffen). Ja, können wir machen, finde ich aber ne beschissene Lösung und vor allem möchte ich meiner Mutter, die wirklich psychisch darunter leiden würde, nicht vor so ne Lösung stellen (psychische Probleme gibts nicht nur bei Kindern). Was ich damit sagen will: wenn man selbst eine kernfamilie hat, mag das ne vertretbare Lösung sein, alleinstehend aber unter vielen Umständen nicht. Ich hab hier vor Ort keine Verwandten und ich kann mich zwar an freund*innen hängen. Die haben aber alle kernfamilie und u.u. auch noch 1-2 verwandte da, ja, würd ich gern lieber meine eigenen Verwandten sehen (und halte ich auch für sinniger). Ich finde das Problem deutlich vielschichtiger, als es hier teilweise diskutiert wird (und oft aus der Sichtweise, dass partner*innen und Kinder vorhanden sind. Es gibt verdammt viele Single-Haushalte in Deutschland). Ich sehe sehr viele Risiken bei der Lösung, die jetzt gefunden wurde, halte sie aber für einen Kompromiss, der hoffentlich noch schlimmeres verhindert (weil ganz ehrlich: die Leute, die unbedingt 1mio Verwandte und freund*innen zu Weihnachten treffen wollen, würden es auch tun, wenn es verboten wäre. Dann treffen sie halt jeden Abend irgendeinen anderen Haushalt, was wurde da jetzt gewonnen?). Ich denke, die Hoffnung ist, dass das dann jetzt etwas gemäßigter abläuft. Garantien gibts nicht. Ich bin absolut dafür, Kindern Schule und Kita zu ermöglichen, möchte aber selbst dabei noch psychisch intakt bleiben (als Alleinstehende sind es einfach nochmal ganz andere Bedingungen, die nicht-Alleinstehende nicht so gut nachvollziehen können, genauso wie es andersrum schwierig für mich ist, sich vorzustellen, wie es ist, Kinder homeschoolen und betreuen zu müssen, während man versucht, zu arbeiten).

    im übrigen glaube ich nicht, dass sich aktuell so viele an alle Regeln halten, sonst würden die Zahlen doch mal irgendwann runtergehen (und das, was ich beobachte und von anderen höre, unterstreicht das). Ich würde fast sagen, Weihnachten wird gar nicht so den großen Unterschied machen. Und jetzt bin ich wieder raus hier ich finde es nur wichtig, auch mal andere Perspektiven (in dem Fall die von Menschen ohne eigene kernfamilie) zu betrachten

    edit: und den Vergleich mit Altersheimen und Beerdigungen finde ich irgendwie schwierig (das hat sowas von „die Kinder in Afrika würden sich über das Essen freuen“). Das sind sehr unterschiedliche paar Schuhe. Das mit den Altersheimen finde ich zb. auch was, was man diskutieren müsste, weil ich mir sehr gut vorstellen kann, wie deprimierend das sein muss, wenn man allein in einem Altersheim sitzt und engste Verwandte nicht mehr sehen darf. Aber weil Menschen im Altersheim allein sitzen, dürfen andere Alleinstehende auch keine Leute sehen?
    Geändert von Schnelmi (25.11.2020 um 16:43 Uhr)

    gmitsch gmatsch gmotsch

  14. Fresher

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Mir fehlen hier echt die Worte.

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Aber dieses "wir feiern normalerweise so" ist gerade doch ein komisches Argument. Wir verbringen unser Leben doch alle normalerweise tendenziell eher anders. Ich feiere Silvester beispielsweise normalerweise, wenn irgend möglich, eher exzessiv und mit dem großen Freundeskreis. Da durfte "ich" mir die Tage von Herrn Söder schon erklären lassen, dass an Silvester natürlich wieder Maß halten gelte, weil der Jahreswechsel kein Grund für Feierlichkeiten sei Im Gegensatz zu Weihnachten, versteht sich. Da dachte ich mir auch nur... aha.

    Also macht bitte alle an Weihnachten, was euch gut tut und was euch glücklich macht, ich bin ja nach wie vor ein Verfechter davon, dass auch die Seele heil durch diese Zeit kommen muss, nicht nur der Körper. Aber dieses wochenlange verbieten von allem, um dann drei Tage alles zu erlauben, und danach sind dann wieder alle überrascht, dass es zu Ansteckungen kam, huch, konnte ja keiner ahnen, das ist doch alles wieder so inkonsequent wie nur was. Ich verstehe die Methodik einfach nicht, mit der dieser Tage entschieden wird, was gefährlich ist und was man ruhig riskieren kann.

    Und nochmal, bitte keine Rechtfertigungen jetzt, ich gönne euch allen Weihnachten von ganzem Herzen. Ich _verstehe_ es alles nur nicht so recht.

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Caly, du bringt meine Gedanken dazu auf den Punkt!

  17. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Aber es stimmt doch gar nicht, dass alles erlaubt ist zu weihnachten? Es gibt eine Regel von 10 Personen - das entspricht exakt der Regelung, die Schleswig-Holstein schon jetzt hat (gibt hier keine Beschränkung im privaten Bereich auf Haushalte, aber die feste Regel von 10). S-h ist eines der Bundesländer mit den wenigsten Infektionen.

    also ihr könntet auch jetzt jeden tag einen neuen haushalt treffen, das macht jetzt doch nicht so den Riesen-unterschied?

    gmitsch gmatsch gmotsch

  18. Fresher

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Muss man echt alles tun, was man darf, weil es ja nicht verboten ist und man es wirklich schon immer so gemacht hat?

    So ganz allgemein versteh ich das nicht. Und in der jetzigen Situation finde ich das tatsächlich auch etwas naiv.

  19. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Bolo Beitrag anzeigen
    Muss man echt alles tun, was man darf, weil es ja nicht verboten ist und man es wirklich schon immer so gemacht hat?

    So ganz allgemein versteh ich das nicht. Und in der jetzigen Situation finde ich das tatsächlich auch etwas naiv.
    wer hat denn gesagt, dass er alles macht, was erlaubt ist? es ging darum, dass zu weihnachten alles erlaubt sei und das stimmt so nicht. auch das wird reguliert (und ich bin mir ziemlich sicher, dass die meisten Leute dann halt bei der 2-haushalte-regel die Omas, Tanten, Onkel, Schwiegereltern eben nacheinander abfrühstücken und das hat den gleichen Effekt, ob ich sie jetzt gleichzeitig sehen darf. will damit sagen: ich glaube nicht, dass es einen unterschied macht, ob die 10 Leute noch auf 2 haushalte reguliert werden, das ist doch der einzige unterschied zu der aktuellen Regelung in vielen Bundesländern). mit der 10-personen-regel wird das ganze vermutlich etwas abgeschwächt und genau das ist meines Erachtens der sinn (und ich halte den für einen ganz guten Kompromiss). der soll ja auch bis 1.1. anhalten, das schließt den Jahreswechsel ein (weil caly schrieb, das Silvester ihr wichtig sei).

    gmitsch gmatsch gmotsch

  20. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    Aber es stimmt doch gar nicht, dass alles erlaubt ist zu weihnachten? Es gibt eine Regel von 10 Personen - das entspricht exakt der Regelung, die Schleswig-Holstein schon jetzt hat (gibt hier keine Beschränkung im privaten Bereich auf Haushalte, aber die feste Regel von 10). S-h ist eines der Bundesländer mit den wenigsten Infektionen.

    also ihr könntet auch jetzt jeden tag einen neuen haushalt treffen, das macht jetzt doch nicht so den Riesen-unterschied?
    Dass ich jeden Tag einen Haushalt treffen darf, aber nicht einmal die Woche 3 gleichzeitig, ist auch so eines meiner Blutdruckthemen, keine Sorge

    Hier in Bayern sollen wir uns auch im privaten nur mit einem Haushalt treffen, an Weihnachten dürfen es dann aber mehr sein, ein paar Tage lang, an Silvester dann aber (wenns nach Söder gehen wird zumindest) nicht, weils dann ja gefährlich wäre. Raff ich einfach nicht, mehr wollte ich gar nicht sagen. Der Teil mit "ich gönn euch das" war wirklich ernst gemeint.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •