Antworten
Seite 95 von 132 ErsteErste ... 45859394959697105 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1.881 bis 1.900 von 2632
  1. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Im ersten lockdown war mein Kind einfach oft richtig traurig und betrübt und hat gesagt dass er seine Freunde vermisst. Wir haben ihn da 4 oder 5 Wochen aus der Kita gelassen und das ist ihm so richtig aufs Gemüt geschlagen. Manchmal hat er auch deswegen geweint. Gleichzeitig hat er, wenn man irgendwo auf 10km ein anderes Kind gesehen hat richtig danach gegiert mit dem in Kontakt zu kommen, was ja schlichtweg nicht ging weil zb auch Spielplätze gesperrt waren. Das fand ich richtig schlimm. Außerdem hat er natürlich auch alle die leute vermisst die wir sonst sehen (zb Großeltern) und die Aktivitäten.

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Der Siebenjährige scheint es ganz gut wegzustecken.

    Der Dreijährige ist unausgelastet, schläft sehr schlecht und hat vor ein paar Wochen angefangen zu hauen.
    Er muss neben home schooling und Arbeiten aber auch echt zurückstecken.

    Sie streiten sich ausserdem öfter als sonst.

    Ich hoffe, dass sich das alles wieder gibt wenn es normaler weitergeht.
    let the good times roll.

  3. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Meine (3 und 6), sind einfach unausgeglichen und haben zu viel Energie. Sie werden unheimlich schnell laut und wild. Der Große wird immer mehr körperlich aggressiv. Generell kippt die Laune schneller von einem Extrem ins andere.
    wir müssen viel rausgehen, toben, joggen etc. Aber das reicht nicht. Das Spielen und Raufen mit gleichaltrigen fehlt.

  4. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Meine Kinder sind auch unausgelastet, aber das liegt ja eher daran, dass man bei dem fiesen kalten, grauen Winterwetter nicht viel machen kann.

    Der Große ist eh ein Eigenbrötler, er kommt alleine gut zurecht. Er hätte lieber wieder Schule als Homeschooling, akzeptiert das aber auch. Manchmal äußert er, dass er mal wieder ins Schwimmbad oder in den Zoo möchte oder so und er hat keine Lust, immer nur spazieren zu gehen. Aber dauerhaften Schaden nimmt er glaube ich nicht. Ich versuche gerade, mit einer seiner Freundin eine Schnitzeljagd auf Distanz zu organisieren (einmal läuft die eine Familie vor und versteckt Hinweise, ein anderes Mal wir) und ein Zoom-Meeting mit einem Freund, weil ich glaube, dass ihm das schon gut tut. Von selbst fragt er danach aber nicht.

    Die Kleine ist viel sozialer und es ging ihr bei der Tagesmutter so richtig gut. Sie ist aber noch viel zu klein und ihr Leben ändert sich ja eh ständig. Sie denkt wahrscheinlich, das ist einfach so, dass man mal 3 Monate zur Tagesmutter geht und dann wieder ewig nicht. Sie ist weiterhin immer einfach gut gelaunt und nimmt alles, wie es kommt.

    Ich glaube nicht, dass die beiden dauerhaft Schaden nehmen durch die Situation.

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von ana. Beitrag anzeigen
    Im ersten lockdown war mein Kind einfach oft richtig traurig und betrübt und hat gesagt dass er seine Freunde vermisst. Wir haben ihn da 4 oder 5 Wochen aus der Kita gelassen und das ist ihm so richtig aufs Gemüt geschlagen. Manchmal hat er auch deswegen geweint. Gleichzeitig hat er, wenn man irgendwo auf 10km ein anderes Kind gesehen hat richtig danach gegiert mit dem in Kontakt zu kommen, was ja schlichtweg nicht ging weil zb auch Spielplätze gesperrt waren. Das fand ich richtig schlimm. Außerdem hat er natürlich auch alle die leute vermisst die wir sonst sehen (zb Großeltern) und die Aktivitäten.
    so. man konnte richtig zu sehen, wie er immer einsamer wurde. der kontakt zu uns hat das überhaupt nicht ausgleichen können. er stand auf dem balkon und fing an zu heulen, wenn auf der andere seite vom hof kinder in ihrem garten gespielt haben und er das gehört hat. es wurde von tag zu tag schlimmer.

    außerdem braucht er wahnsinnig viel bewegung, die wir ihm selbst mit zwei mal am tag rausgehen, nicht ausreichend ermöglichen können. wenn er sich nicht ausreichend bewegt, bekommt er leider fiese verstopfung.

    und wie bei anderen hier wurde seine laune immer schlimmer und er hat schon ein nein zum anlass zum ausflippen genommen.

    edit: geschlafen hat er auch total schlecht. hat nicht in den schlaf gefunden und war dann total unruhig.
    Geändert von rosaPony (16.01.2021 um 15:48 Uhr)
    We are the angry mob
    We read the papers every day
    We like who we like, we hate who we hate
    But we’re also easily swayed.

  6. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Mein 3-jähriger ist sehr zufrieden zu Hause seine Ruhe zu haben. Mir macht dann eher Sorgen, dass er sowieso schon immer schnell gestresst war von anderen Kindern und jetzt nie aus seiner Komfortzone raus muss. Wollte mit ihm auf den Spielplatz und er wollte nicht, weil da soviele Kinder sind...
    Außerdem wird er wieder unselbständiger.
    Aber so insgesamt hoffe ich einfach mal, dass er die soziale Entwicklung dann irgendwann aufholen kann.
    I will dance
    when I walk away

  7. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Kind hat heute einen PCR Test gemacht und gerade kam schon das negative Ergebnis. Quarantäne beendet am 10. Tag 🥳

  8. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Immerhin

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von ana. Beitrag anzeigen
    Im ersten lockdown war mein Kind einfach oft richtig traurig und betrübt und hat gesagt dass er seine Freunde vermisst. Wir haben ihn da 4 oder 5 Wochen aus der Kita gelassen und das ist ihm so richtig aufs Gemüt geschlagen. Manchmal hat er auch deswegen geweint. Gleichzeitig hat er, wenn man irgendwo auf 10km ein anderes Kind gesehen hat richtig danach gegiert mit dem in Kontakt zu kommen, was ja schlichtweg nicht ging weil zb auch Spielplätze gesperrt waren. Das fand ich richtig schlimm. Außerdem hat er natürlich auch alle die leute vermisst die wir sonst sehen (zb Großeltern) und die Aktivitäten.
    Das war bei meinem großen Kind (gerade 6 geworden) im Frühjahr genauso jetzt aber komischerweise gar nicht. Also er sagt schon er würd gern mal wieder ins Schwimmbad und er würd gern mal wieder mit x spielen, aber es ist gar nix im Vergleich zum Frühjahr. Keine Ahnung woran das genau liegt, seine Bezugserzieherin und sein bester Freund sind beide im Laufe des Frühjahrs/Sommer gegangen und er geht seitdem auch nicht mehr ganz so gerne wie sonst in die Kita, ich denke das spielt mit rein zumal er mit der Nachfolgerin Erzieherin immer mal angeeckt ist.
    Beim Kleinem (2) merke ich keine negativen Effekte außer, dass beide unausgeglichener sind und ihnen Struktur fehlt (aber auch das ist etwas was ich beim Großen mehr spüre).
    Geändert von Schokofondue (16.01.2021 um 20:00 Uhr)

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Uch fasse es echt nicht. Ich habe mich jetzt entschieden, in Absprache mit meinen Chef*innen, die Kindkranktage zu nutzen. Auf meine Rückfrage bei der Krankenkasse und beim Personalamt des Arbeitgebers kam raus, dass wirklich keiner Ahnung hat wie das abläuft. Das ist wohl noch gar nicht endgültig verabschiedet worden, obwohl es in den Medien so kommuniziert wurde. Es gibt noch keine Formulare und niemand weiß wie lange das noch dauern wird. Ich soll jetzt erstmal einfach fehlen, und das wird dann rückwirkend irgendwie hingebogen. Auch die Schule wusste überhaupt nicht, was für eine Bescheinigung sie mir ausstellen muss, dass die Schulen geschlossen haben. Das ist alles so lächerlich bürokratisch, und alle mit denen ich telefoniert habe waren wirklich angesäuert, dass das alles so schlecht kommuniziert wird.
    Beim Personalamt wurde mir vorgeschlagen, doch die Notbetreuung zu nutzen, da das bürokratisch nicht so aufwändig wäre. Ich werde schon meine Gründe haben, das nicht zu nutzen, ich bin es langsam leid, mich immer rechtfertigen zu müssen, egal wem gegenüber.

    Notbetreuung ist hier übrigens fast voll.
    let the good times roll.

  11. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Unfassbar und einfach nur ärgerlich. Vor allem der Hinweis auf die Nutzung der Notbetreuung..

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ich finde es auch schön, wie sie damit werben, aber noch keiner die konkrete Umsetzung erklärt, siehe hier: "Die Krankenkassen können für die Beantragung des Kinderkrankengelds die Vorlage einer Bescheinigung der Kita oder der Schule verlangen. Die Bundesregierung befindet sich im Austausch mit den Krankenkassen über die konkrete Umsetzung und Anwendung dieser Regelung. Das Bundesfamilienministerium setzt sich für eine möglichst einfache Umsetzung für Eltern und Einrichtungen ein."
    Wie lange dieser Austausch wohl dauert?
    Confusion
    Solution
    Conclusion
    Resolution


  13. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Also bei meiner Krankenkasse (TK) gibt es zumindest schon ein Formular extra für dieses erweiterte Kinderkrankengeld. Von einer Bescheinigung stand da nichts. Ich werd das jetzt auch mal versuchen. (Bin freiberuflich mit Anspruch auf Krankengeld)
    alles wird aus HACK gemacht

  14. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Unsere ehemalige Tagesmutter hat uns das Formular schon weitergeleitet, da sie immer bestens informiert ist und weiß, dass unsere Kita immer ewig braucht. Ist vom Ministerium. Allerdings steht dabei dass die Bescheinigung Teil des formellen Antrags bei der Krankenkasse ist...

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von Neapolitana Beitrag anzeigen
    Ich finde es auch schön, wie sie damit werben, aber noch keiner die konkrete Umsetzung erklärt, siehe hier: "Die Krankenkassen können für die Beantragung des Kinderkrankengelds die Vorlage einer Bescheinigung der Kita oder der Schule verlangen. Die Bundesregierung befindet sich im Austausch mit den Krankenkassen über die konkrete Umsetzung und Anwendung dieser Regelung. Das Bundesfamilienministerium setzt sich für eine möglichst einfache Umsetzung für Eltern und Einrichtungen ein."
    Wie lange dieser Austausch wohl dauert?
    Bei uns muss ganz grundsätzlich die Entscheidung getroffen werden, ob Eltern von der Regelung profitieren sollen. Und diese Entscheidung wird irgendwann nächste Woche fallen. Damit hat man sich dann noch mal zwei Wochen geschaffen, in denen die Eltern natürlich brav weiter arbeiten....
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  16. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Die Barmer hat übrigens auf ihrer Homepage stehen, dass bis auf weiteres keine Bescheinigung von Kita oder Schule notwendig ist, um das Kinderkrankengeld zu erhalten.

    Meinen Arbeitgeber kann ich loben. Schon am Montagabend hatten sie im Intranet die Infos über das Corona-Kinderkrankengeld. Die Bescheinigung, die unsere Kita geschrieben hat, war ausreichend (war kein offizielles Formular) und ich habe heute direkt den ersten Tag genommen.


  17. Addict

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von talia Beitrag anzeigen
    Die Barmer hat übrigens auf ihrer Homepage stehen, dass bis auf weiteres keine Bescheinigung von Kita oder Schule notwendig ist, um das Kinderkrankengeld zu erhalten.

    Meinen Arbeitgeber kann ich loben. Schon am Montagabend hatten sie im Intranet die Infos über das Corona-Kinderkrankengeld. Die Bescheinigung, die unsere Kita geschrieben hat, war ausreichend (war kein offizielles Formular) und ich habe heute direkt den ersten Tag genommen.
    Mir gegenüber wurde heute halt überall erzählt, dass die Regelung noch nicht offiziell abgesegnet ist. Weder KK noch Personalabteilung hatten deshalb Handlungsmöglichkeiten und die Personalabteilung kann dazu auch offiziell noch gar keine Auskunft an die Mitarbeitenden geben.

    Wieso ist das so unterschiedlich? Es müssten doch alle Arbeitgeber dieselben Infos haben?


    Die AOK hat wohl auch schon ein Formular. Meine KK ist eine Betriebskrankenkasse, die wussten noch von gar nichts.
    Ich bin so genervt
    let the good times roll.

  18. Member

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Ich glaube Steinmeier muss die Gesetzesänderung noch unterschreiben. Wahrscheinlich sind da manche Arbeitgeber flexibel und lassen die Tage jetzt schon nehmen (da es ja eh rückwirkend ab 5.1. gelten soll) und manche warten bis es unterzeichnet ist.


  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Zitat Zitat von fliegen_lernen Beitrag anzeigen
    Notbetreuung ist hier übrigens fast voll.
    Ach krass. Ich hatte gestern einen Bericht im Fernsehen gesehen, wo die Notbetreuung auch fast voll war.
    In unserer Grundschule sind 0-2 Kinder pro Klasse anwesend...

    Und ich habe heute einen Bekannten getroffen, der heute einen Kindkrank-Tag genommen hatte. Aber ist doch gut, fliegen_lernen, dass das erstmal "so" geht, also einfach fehlen und das nachträglich beantragen kannst. Ist natürlich mal wieder super, dass solche Sachen groß verkündet werden, und dan die Umsetzung ewig dauert.

  20. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Kinder und Corona

    Was heißt denn notbetreuung ist fast voll..?

    Dann muss die Kapazität erhöht werden?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •