Morgens ist hier deutlich weniger Verkehr als normalerweise. Ich selbst bin seit Mitte März im Home Office und dadurch 6.000km weniger als sonst gefahren. Als ich neulich einen Tag im Büro war, war es auf der Autobahn auch sehr viel leerer als gewöhnlich.
An meinem Radfahrverhalten hat sich nichts geändert und ich merke da auch keine große Änderung bei anderen Personen in meinem Umfeld.

Auf öffentliche Verkehrsmittel verzichte ich komplett. Wir sind sonst mit dem Zug nach Bayern in den Urlaub gefahren, aber machen das bzw. haben es dieses Jahr mit dem Auto gemacht. Daher kann ich mir schon vorstellen, dass in den Touriregionen mehr Autoverkehr herrscht.