Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. Junior Member

    User Info Menu

    Arbeit im Büro - welche Maßnahmen/Empfehlungen gibt es?

    Die Frage richtet sich an die,
    die im Büro arbeiten und bei denen kein bzw kein dauerhaftes Homeoffice möglich bzw. gewünscht ist.

    Gibt es spezielle Vorgaben/Maßnahmen/Empfehlungen eures Arbeitgebers?

    Also z.B. Maskenpflicht auf den Gängen? Wird häufiger gereinigt? Dürfen weniger Leute im Büro zusammen sitzen? Finden Besprechungen statt? Wie ist der persönliche Kontakt untereinander, also kommen Kollegen persönlich vorbei oder eher alles telefonisch/interne Post?

    Erzählt doch mal.

  2. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Arbeit im Büro - welche Maßnahmen/Empfehlungen gibt es?

    Das ist schnell erzählt: alles wie immer. Keine Änderungen zu vor Corona außer eine Flasche Desinfektionsmittel in der Küche
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  3. Fresher

    User Info Menu

    AW: Arbeit im Büro - welche Maßnahmen/Empfehlungen gibt es?

    also bei uns gibt es folgende Maßnahmen / Vorschriften:

    - 50% der Büros auf einem Flur dürfen max. belegt sein. Das muss aber nicht verteilt sein oder ein leeres Büro immer dazwischen oder so.
    - für Besprechungsräume gibt es max. Belegungsvorgaben welche an der jeweiligen Tür hängen.
    - in Teeküchen und WC-Räumen darf sich nur eine Person aufhalten. Die andere muss dann vor der Tür warten
    - Maskenpflicht auf den Fluren, Küchen, Toiletten
    - Großraumbüros dürfen nur zu 50% belegt sein. HIer muss aber auf Abstand geachtet werden. Unter Umständen muss ein Schreibtisch des Kollegen benutzt werden
    - Meetings nur in Ausnahmefällen persönlich (liegt im Ermessen des Organisators)
    - Termine zu zweit sind o.k. wenn Abstand eingehalten wird soweit möglich

    mehr fällt mir grad nicht ein

    p.s. ach ja, Desinfektionsmittel konnten wir auch bestellen. Ist bei uns aber schon immer auch auf den Toiletten, jetzt zusätzlich Tücher

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Arbeit im Büro - welche Maßnahmen/Empfehlungen gibt es?

    Meine Kollegen ausm Büro bekommen alle 2 Stunden Besuch von einer Reinigungskraft, die die Türklinken desinfiziert. Und zwar nur die, die Fläche an der Rezeption, wo sich ein Dutzend Besucher pro Stunden aufstützen und eintragen etc, wird nicht gereinigt, sie hat einen eindeutigen Klinkenauftrag. Außerdem steht Desinfektionsmittel herum. Das wars.

    Maskenpflicht gibts weder im Büro noch auf den Gängen, die herrscht nur in der Halle, wo körperlich gearbeitet wird und man fast verreckt drunter. Den Büroangestellten ist das aber nicht zuzumuten, die müssen ja mit Menschen interagieren und da muss das Gesicht lesbar sein

  5. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Arbeit im Büro - welche Maßnahmen/Empfehlungen gibt es?

    Vielleicht schreibt ihr noch dazu, wie ihr den Umgang Eures Arbeitgebers findet.

    Ich finde bei Hippo klingen die Schutzmaßnahmen gut umgesetzt.

    @Ally

    Bei uns gibts allerdings auch nicht viel mehr Man darf die Teeküchen nur noch einzeln betreten (halten sich viele nicht dran), Meetingräume dürfen nur noch mit weniger Personen genutzt werden (aber sie werden oft genutzt.) und gefühlt kommt jeder für jeden Sch... vorbei (Dinge die sich leicht telefonisch klären lassen bzw die man einfach zuschicken könnte). Maskenpflicht auf den Fluren/Toilette etc gibt es nicht. Büros sind weiterhin normal besetzt.


    Ich empfinde den Umgang als zu lax.

  6. Fresher

    User Info Menu

    AW: Arbeit im Büro - welche Maßnahmen/Empfehlungen gibt es?

    wir hatten sehr schnell einen sehr gut funkionierenden Krisenstab, der sich viele Gedanken gemacht hat und eher auf Nummer sicher geht. Es gab Homeoffice für alle, inzwischen noch für alle die wollen und können.

    Generell finde ich die Maßnahmen gut und ausreichend, wir hatten bei über 1000 Mitarbeitern nur zwei Fälle.

  7. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Arbeit im Büro - welche Maßnahmen/Empfehlungen gibt es?

    Bei meinem on-off-Arbeitgeber ist das Gebäude für Publikumsverkehr geschlossen (müssen sich jetzt anmelden). Dann gibt es maskenpflicht in allen öffentlichen Bereichen und Desinfektionsmittel an den Eingängen und in den Laboren. Regeln für die Besetzung der Büros gibts nicht, fänd ich schon gut.

    edit: und jede*r hat 2 Masken bekommen.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Arbeit im Büro - welche Maßnahmen/Empfehlungen gibt es?

    Ich kann nicht klagen:
    - generell ist Home Office möglich für jeden der kann und möchte
    - wer ins Büro kommen will, muss sich in eine Liste vorher eintragen, damit die Belegung kontrolliert werden kann
    - jedes Büro hat eine Maximalkapazität, damit Abstände eingehalten werden können (ich sitze z. B. eigentlich in einem Büro mit 6 Plätzen, es dürfen nur 2 belegt werden); die Arbeitsplätze sind außerdem markiert, die anderen sind dann gesperrt.
    - Maskenpflicht, sobald man sein Büro verlässt, jeder Mitarbeiter hat 5 Baumwollmasken zur Verfügung gestellt bekommen
    - in der Küche wurden die Tische ausgedünnt, umgstellt und mit Plexiglasscheiben getrennt, es wurde ein ein-Bahn-Verkehr an der Küchenzeile eingerichtet und überall liegen Papierhandtücher, um MIkrowellen, Wasserkocher und Kaffeemaschine zu benutzen; die Maximalpersonenzahl wird vom Empfang kontrolliert und wenn es zuviele sind, werden die Leute wieder rausgeschmissen.
    - der Aufzug darf nur von einer Person benutzt werden
    - die Meetingräume haben eine vorgeschriebene Maximalkapazität, Meetings sind aber wenn möglich digital abzuhalten
    - es wurde ein zweiter Handlauf im Treppenhaus angebracht, damit man sicher die Treppe hoch- und runtergehen kann, ohne sich direkt zu begegnen
    - externe dürfen das Gebäude nicht mehr betreten (bzw nur nach Absprache mit dem Empfang und bei besonderen Gründen) und die Schiebetür ist nicht mehr einfach offen, wir müssen jetzt immer unser Batch benutzen, damit man weiß, wer im Gebäude ist (Verfolgung der Infektionsketten)

    Dies gilt für unseren Standort. Wie es bei anderen Standorten (weltweit) ist, weiß ich nicht. Ob sich die Leute dran halten, weiß ich auch nicht, ich war erst einmal seit März im Büro, und da war es eh recht leer.
    Entschuldigen Sie bitte. Ich hatte eine Dringlichkeit.

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Arbeit im Büro - welche Maßnahmen/Empfehlungen gibt es?

    Maskenpflicht auf den Fluren oder wenn man in ein anderes Büro geht.
    Nur 1 Person auf einmal in der Teeküche.
    Abstand halten.

    Theoretisch. Praktisch wird sich max. an die Maskenpflicht gehalten. Das Büro wird immer voller, Abstand damit nicht mehr möglich. Und wenn man dann lieber Home-Office machen will, gibt es von der Teamleitung nen blöden Spruch.

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Arbeit im Büro - welche Maßnahmen/Empfehlungen gibt es?

    Bei uns herrscht Maskenpflicht, sobald man seinen Schreibtisch verlässt.
    Für jeden Raum gibt es eine Höchstgrenze wieviele Menschen sich gleichzeitig in ihm aufhalten dürfen.
    Jeder Raum hat Desinfektionsmittel.
    Der Aufzug darf nur von einer Person genutzt werden.
    Meetings finden statt, jedoch ebenfalls mit Höchstgrenze und nur im Räumen, die groß genug sind.
    Abstand soll eingehalten werden.

    Bisher hatten wir keinen Fall, obwohl bei uns keiner zu irgendeiner Zeit im home office war.
    I beg your pardon,
    I never promised you a rose garden.

  11. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Arbeit im Büro - welche Maßnahmen/Empfehlungen gibt es?

    Frankreich führt ab dem 01.09. eine Maskenpflicht in Büros ein. Einzige Ausnahme: Einzelbüros

  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Arbeit im Büro - welche Maßnahmen/Empfehlungen gibt es?

    Es sind ca 1/3 der Leute im Büro, es bleiben Platze zwischendrin frei.

    Desinfektionsmittel sind sowieso immer da.

    Wir hatten lange komplettes HO und Einstellungsstopp. Wir schulen jetzt über Zoom aber die neuen kommen ins Büro, man sitzt sich mit ner Glasscheibe gegenüber.

    Klimaanlagen, Ventilatoren usw müssen aus bleiben, es wird viel gelüftet. (Weiß nicht, ob das Sinn macht).

    Masken sobald man den Platz verlässt.

    Ich sitze nicht im Großraumbüro sondern in einem kleineren mit meinen Chefs und zwei Leuten, die aktuell nur HO machen, da tragen wir keine Masken und halten keinen Abstand, da ich meine Chefin privat sehe ohne Abstand, wir gemeinsam Auto fahren, sie mit meinem Chef auch und das da irgendwie null Sinn macht, wenn wir da total Abstand halten und nach Feierabend nicht.


    Meetings mit dem ganzen Team nur noch per Zoom. Ins Büro kommen ist zwar gern gesehen, macht einfach mehr Spaß mit den Leuten auf der Fläche, aber jeder, bei dem nix dagegen spricht (Leistung, Technik, Mitbewohner, Psyche) ist freiwillig im Büro und jeder darf HO machen.

    Viele sind freiwillig im Büro, der Rest war mindestens mal zum Hallosagen da und es wollen immer mehr gern wieder kommen.

    ACs sind jetzt mit weniger Leuten und ohne Zuschauer.

    Wer Symptome zeigt bleibt im HO bis zum Testergebnis. Bisher gab es einen positiven in meinem Büro und zwei am ganzen Standort. Aus Mitte März noch. Da hatten wir noch keine weiteren Maßnahmen außer Abstand halten und Desinfizieren. Damals wurden auch die bezahlt freigestellt, für die das Gesundheitsamt keine Quarantäne verordnet hat. Ich war da auch bei und durfte mich danach nochmal krank melden bis zum HO, weil ich Sorge hatte meine MB anzustecken, wenn ich im Großraumbüro arbeiten gehe oder Bus fahre.


    Reisen und so sind verschoben auf Herbst, aber ob's da was wird, weiß ich auch nicht. Ich rechne damit, dass wir zuhaus bleiben werden.

    Das war's glaube ich aber dann auch. Bin sehr zufrieden, wir sind mit einer sehr großen Anzahl an Menschen sehr spontan ins HO geschickt worden. Dass das umgesetzt werden konnte verdanken wir meinen Chefs die bis Mitternacht mit uns getelt haben, um alles zum Laufen zu bringen und die ganzen Wochen rund um die Uhr privat für uns erreichbar waren, falls jemand Sorgen hat.

    Die Maßnahmen bleiben bis auf weiteres. Plan ist bis zum Impfstoff, da wir Standorte in Ländern haben, wo zurück ins Büro kommen keine gute Sicherheit gewährleisten kann. Da wurde kurzerhand beschlossen, dass alle Standorte gleich behandelt werden. Was super für uns ist, aber nicht notwendig, da wir schon mehr umsetzen als das Gesundheitsamt wollte.

    Ich weiß, dass ich riesig Glück hab mit meinem AG. Werde aber bei weiter steigenden Zahlen wieder vermehrt HO machen. Spart auch Busgeld.

    Jetzt ist's so, dass ich tagsüber im Büro bin und abends, wenn's Wetter doof ist, nochmal 1-3 Stündchen zuhaus was mache, da meine Arbeitszeiten und Anwesenheitszeiten komplett aufgehoben wurden. Hab quasi nen Traumjob jetzt.
    Geändert von Wiesgart (18.08.2020 um 22:32 Uhr)

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Arbeit im Büro - welche Maßnahmen/Empfehlungen gibt es?

    Für uns Beschäftigten 1,5 m Abstand, Besprechungsräume dürfen mit ca. der halben Kapazität benutzt werden. Das wars.
    besucher müssen auf den Gängen Masken tragen, in der Besprechung nicht.
    Treffen (extern und intern) mit nicht Beschäftigten ist maximal zu reduzieren.

    Wir haben überwiegend Einzelbüros und unsere Gegend war nie Hotspot. Finde es soweit ok.
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  14. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Arbeit im Büro - welche Maßnahmen/Empfehlungen gibt es?

    Ich arbeite mit Klientinnen im Büro:
    - Termine möglichst draußen stattfinden lassen
    - Maskenpflicht auf Gängen und wenn mehr als 1 Person im Büro ist
    - es gibt eine MaskenAG, die Stoffmasken für die Belegschaft näht, da hab ich mittlerweile 4 her; ansonsten werden auf Handschuhe und Einmalmasken bereit gestellt
    - Büros nur noch alleine nutzen
    - Flächen sollen regelmäßig desinfiziert werden
    - die Räumlichkeiten wurden recht klar nach Abteilungen getrennt
    - Abläufe wurden relativ viel auf elektronisch umgestellt, statt Papiere weiterzuleiten
    - Termine im Büro nur bei offenem Fenster und möglichst mit Ventilator(das mit dem Ventilator mache ich allerdings nicht)
    - Teams finden draußen oder per Video statt
    - Abstand halten ist Pflicht
    - es gibt Betriebsvereinbarung zur Meldepflicht wenn man Kontaktperson ist oder selbst infiziert
    - es gibt Hygienepläne und in jeder Abteilung Corona-Beauftragte und eine Corona-AG
    - wer kann darf im Homeoffice arbeiten

  15. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Arbeit im Büro - welche Maßnahmen/Empfehlungen gibt es?

    Bei uns:
    - aller Besuch von extern muss gesondert angemeldet und genehmigt werden, für Schulungen müssen zum Teil Hygienekonzept ausgearbeitet werden
    - insbesondere bei Besuch von extern ist Abstand halten erwünscht
    - Maske "situationsbezogen, wenn die Möglichkeit besteht, dass der Mindestabstand von 1,5 Meter nicht eingehalten werden könnte." Im Fall meiner Abteilung wird das größtenteils so umgesetzt, dass wir auf dem Weg zur Kantine und zurück Maske tragen
    - Besuch von extern muss im gesamten Gebäude Maske tragen
    - alle Geschäftsreisen ins Ausland müssen vorher gesondert genehmigt werden (am Anfang waren sie ganz verboten, das würde manchen Abteilungen aber auf Dauer massiv wirtschaftlich schaden)
    - es wurden zusätzliche Desinfektionsmittelspender aufgestellt (wir hatten schon vorher recht viele)
    - soweit ich weiß, wird auch öfter geputzt und Türklinken desinfiziert
    - in unserem Büro ist immer ein Fenster geöffnet
    - Kantinenpersonal und Empfangspersonal sind hinter Plexiglas
    - für Situationen, in denen bspw. Auszubildenden etwas an Maschinen gezeigt werden muss, wurden so portable Plexiglaswände angeschafft, die dann dazwischen gestellt werden können
    - alle Beschäftigten müssen im Voraus eintragen, wann sie ins Büro kommen. Es sollen nicht zu viele gleichzeitig im Büro sein und wenn möglich soll von Zuhause gearbeitet werden. In meiner Abteilung führen wir auch intern eine Liste (ich glaube, die meisten anderen Abteilungen machen das auch). Wir sind 9 Personen im Büro (Kapazität des Raums ist aber weitaus größer) und es sollen nicht mehr als 5 gleichzeitig da sein.
    - damit mehr von Zuhause arbeiten können, wurden zusätzliche VPN-Zugänge angeschafft
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •