Antworten
Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 80 von 108

Thema: Bahnfahren

  1. Addict

    User Info Menu

    AW: Bahnfahren

    Zitat Zitat von wallflower Beitrag anzeigen
    gibt es aktuelle erfahrungen? ist jemand in letzter zeit mal gefahren oder hat dies in den nächsten wochen vor? ist jetzt auch unter der woche viel los?
    in den Ferien fahren weniger Schüler und Studenten. Erwachsene sind im Urlaub. Die paar Urlaubsreisenden per Bahn gleichen das nicht aus. Ergo sind die Zügeleerer als in der Schulzeit.
    Mein Eindruck war, dass die Auslastung etwa vor Corona-Niveau ist.
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Bahnfahren

    Ich bin letztens im Fernverkehr gefahren, übervoll war es nicht (vielleicht hab ich einfach Glück gehabt). Regionalzug (Pendlerzug) fahre ich regelmäßig.
    Im Fernverkehr war ich etwas schockiert, wie lax die Maskenpflicht eingehalten wurde. Dass 80% (Maske richtig aufhaben) schon gut ist, kann ich auch bestätigen. Manche steigen ein, setzen erstmal ide Maske ab und essen erstmal langsam und gemütlich. Oder nehmen die Maske zum telefonieren ab, sonst versteht man sie evtl. nicht so gut Und halt Maske ganz locker bzw. unter der Nase.
    Im Regionalverkehr scheint es mir anders, besser. Vermutlich weil die Leute da eh regelmäßig pendeln.
    Now is the winter of our discontent

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Bahnfahren

    Ich bin vor 1,5 Wochen im Fernverkehr gefahren: Die Hinfahrt war sehr entspannt, außer mir nur zwei weitere Leute im Waggon. Dafür war die Rückfahrt recht anstrengend, da saßen die Leute teilweise im Gang. Lag wahrscheinlich daran, dass es Sonntag Nachmittag war. Aber ich muss sagen, die Zugbegleiter haben sehr penibel die Maskenpflicht überpfüft. Eine Dame hat ganze 3x einen Anpfiff bekommen, weil sie sich die Maske immer wieder unter die Nase gezogen hat. Beim dritten Mal hat der Zugführer mit Rauswurf gedroht.
    Das Leben ist ein Recht, keine Pflicht.

  4. Member

    User Info Menu

    AW: Bahnfahren

    danke schon mal!

    hattet ihr sitzplatzreservierungen? und seid ihr 2. oder 1. klasse gefahren?

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Bahnfahren

    Bin die letzten Tage viel gefahren, nur einer hatte keine Maske. Aber ob nun Billigmaske oder keine ist mir egal. Für mich zählt nur FFP.

  6. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Bahnfahren

    Zitat Zitat von wallflower Beitrag anzeigen
    danke schon mal!

    hattet ihr sitzplatzreservierungen? und seid ihr 2. oder 1. klasse gefahren?
    Ich würde zur Zeit immer reservieren. Auf meiner Strecke ist jetzt während der Ferien viel mehr los und dadurch, dass nur noch jeder 2. Platz reservierbar ist, sind deutlich weniger Plätze frei.
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Bahnfahren

    Zitat Zitat von wallflower Beitrag anzeigen
    danke schon mal!

    hattet ihr sitzplatzreservierungen? und seid ihr 2. oder 1. klasse gefahren?
    wir waren 2. klasse unterwegs mit reservierung. und wie gesagt, wurden bei der reservierung gleich die sitze neben uns gesperrt. man hätte uns wohl auch als "familie" enger zusammensetzen können, wurde aber nicht gemacht. auf einem teilabschnitt der strecke hat die schaffnerin überlegt, ob wir uns nicht doch zusammensetzen können, weil eine familie wohl keine zusammenhängende plätze hat und sie da was umorganisieren wollte. hab nicht drauf reagiert, dann ist sie weitergezogen.
    wir sind übrigens jeweils samstags gefahren.
    letztes jahr um die zeit war deutlich weniger los, aber ich fands jetzt auch eher entspannt und es waren überall noch einzelnen sitze frei.

  8. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Bahnfahren

    Als Familie hatten wir eine Reservierung, die fiel aber gleich weg, weil ein anderer Zug eingesetzt wurde. Wir haben trotzdem zusammenhängende Sitze gefunden, es war nicht sooo voll. Alleine hatte ich keine Reservierung, hatte aber auch die Wahl zwischen mehreren freien Zweier-Sitzen.
    Now is the winter of our discontent

  9. Member

    User Info Menu

    AW: Bahnfahren

    ich finde die züge aktuell sehr voll (egal ob richtung nord oder ost und auch egal ob unter der woche oder am we) maskenpflicht, sehr unterschiedlich...teilweise einige nasen und auch wieder stofffmasken etc. aber alle züge waren bisher recht stark klimatisiert/kühl, da tragen die leute eher maske als in der hitze.

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Bahnfahren

    Ich bin mit Juli eine der Ostseestrecken gefahren, also RE und nicht reservierbar. Es war mäßig voll, unter der Woche halt. Auf die Maskenpflicht wurde kaum geachtet. Ich bin aber 1. Klasse gefahren und war meist allein im Abteil.

    Ich fahre nächste Woche nochmal längere Strecken ICE (1. Klasse, Berlin-München), werde dann berichten.
    Im Rausch der Liebe ist Wahnsinn immer süß.

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Bahnfahren

    Ich bin in den letzten Wochen viel RE gefahren und die Züge sind nach wie vor recht leer. Voller zwar als letztes Jahr, aber kein Vergleich zu vor Corona. Etwas voller wurde es nur mal, als auf der Strecke einiges schief ging und die Passagiere von 3 Zügen in einem landeten, aber selbst da gab es noch hier und da einen freien Sitzplatz.

    Ob die Maskenpflicht durchgesetzt wird oder nicht kann ich gar nicht sagen, ich hab im Zug noch nie jemand ohne Maske gesehen, glaube ich. Unter der Nase natürlich mit schöner Regelmäßigkeit, aber komplett ohne ist mir noch nicht untergekommen. An den Bahnhöfen ist es unterschiedlich, während man in FFM ganz wunderbar ohne Maske auskommt, wird man in Aschaffenburg (zwischen den beiden Orten bin ich gependelt wie so ne Große) schon angeschnauzt, wenn man es wagt, kurz was zu trinken.
    Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt!

  12. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Bahnfahren

    Wie geht ihr denn damit um, wenn ihr jemanden ohne Maske oder mit falsch sitzender Maske o.ä. seht?
    Im RE gab es einen Mann, der seine FFP2 schön unter der Nase baumelnd trug und zusätzlich Erkältungssymptome hatte (Schnupfen und Husten). Ich hab ihn einmal aufgefordert, die Maske richtig aufzusetzen, das hat er auch brav gemacht, aber fünf Minuten später hing sie wieder unten. Die Schaffnerin sagte dazu nichts, sie trug selbst die OP-Maske unter der Nase. Ich habe mich dann ans andere Ende des Abteil gesetzt, aber wohl habe ich mich damit nicht gefühlt.
    Im Rausch der Liebe ist Wahnsinn immer süß.

  13. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Bahnfahren

    Das frag ich mich jedesmal,interessiert mich daher auch. 100 mal ansprechen ist mir dann auch zu dumm, zumal es nix nützt.

    Und woanders hinsetzen ist im ICE ja auch in der Regel keine Option
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Bahnfahren

    Ist mir persönlich recht egal, deswegen reagiere ich da nicht weiter drauf (und wundere mich nur innerlich, woher man diese Selbstverständlichkeit nimmt, der einzige Auserwählte zu sein, für den die Regeln natürlich nicht gelten).

    Angefahren hab ich nur mal eine Idiotin, die mir ein ABSTAND!!!! zuzischen musste, während sie ihre Maske fesch unterm Kinn trug. Die hab ich damals gefragt, ob sie mich eigentlich verarschen will, so mit Maske als Deko unterm Kinn. Die Antwort war, wenn Leute wie ich einfach Abstand halten würden (ich hab ihr übrigens nicht in den Nacken geatmet oder ähnliches, es war an der Haltestelle aber einfach nur bedingt viel Platz zum agieren), dann bräuchte sie die Maske gar nicht, ich solle mich also mal schön zurückhalten. Ergo: Hat eh keinen Sinn, irgendwas dazu zu sagen.

    Edit: Also im Zug erlebe ich das wie gesagt eh nie, aber im Supermarkt und in irgendwelchen Maskenzonen draußen natürlich schon. An Bushaltestellen gilt die Maskenpflicht ja auch schon, da hat hier genau niemand eine Maske auf, die wird erst gezückt, wenn der Bus kommt. Find ich im Freien auch komplett undramatisch, aber es würde auch echt die Kapazitäten meiner Seele sprengen, da jedem eine Diskussion aufzudrücken. Da wird man doch verrückt. Corona-Maßnahmen auf der Arbeit durchsetzen müssen hat mich völlig fertig gemacht, ich geb mir das in meiner Freizeit nicht. Never ever.
    Geändert von Caly (05.08.2021 um 12:58 Uhr)
    Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt!

  15. Inaktiver User

    AW: Bahnfahren

    Ich sitze grad im ICE und bisher haben alle ihre Masken auf. Es ist aber brechend voll und vor allem eben am Flughafen sind sehr viele Menschen eingestiegen.

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: Bahnfahren

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Wie geht ihr denn damit um, wenn ihr jemanden ohne Maske oder mit falsch sitzender Maske o.ä. seht?
    hab bisher nichts gesagt.
    In der 2. Welle ist ein Rentnerpärchen demonstrativ ohne gefahren und hat den Bahnpolizisten argumentieren lassen. Wahrscheinllich hat da der "die armen Großeltern"-Effekt verhindert, dass da was gemacht wurde. Am Bahnhof haben sie dann FFP2-Masken auf.
    Ansonsten habe ich kürzlich FahrradfahrerInnen jeden Alters ohne Maske gesehen. ????
    Und ein Andermal so Hool-Typen.
    Ansonsten gab es hier und da mal eine einzelne Person ohne Maske,

    Im letzten Monat waren die meisten Passagiere mit Maske unterwegs.
    Geändert von sommerlinde (05.08.2021 um 18:14 Uhr)
    Zitat Zitat von Paul Ziemiak
    Die AfD (ist) nicht unser Partner, sondern unser entschiedener Gegner.
    Unser christdemokratischer Kompass zeigt uns, dass eine Zusammenarbeit mit der AfD nicht verantwortbar und nicht möglich ist. Die AfD will ein anderes, ein dunkleres, ein kälteres Deutschland. CDU und CSU wollen ein besseres Deutschland. Konrad Adenauer hatte recht: "Wer wirklich demokratisch denkt, muss Achtung vor dem anderen, vor dessen ehrlichem Wollen und Streben haben."

  17. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Bahnfahren

    Sehe kaum einen ohne Maske und wenn doch, gehe ich woanders hin. Mit reserviertem Platz schlecht, ich weiß, aber ich habe eine FFP2 und bin voll geimpft, da hilft nur Fernverkehr vermeiden um das letzte Risikio zu minimieren .
    Die Leute, die ihre Maske nicht richtig tragen, machen es doch mit Absicht oder Ihnen ist es egal. Da wird keiner sagen: "Ach wie gut das Sie mir das sagen, das habe ich noch nicht gewusst." Es lohnt sich einfach nicht.
    Auf der Arbeit muss ich die Gäste auch erinnern, aber wenn sie mich mit Maske sehen, fällt es den meisten Leuten wieder ein.
    Manchmal in der Nacht denk ich, ich sollte lieber fliehen vor dir, solang ich es noch kann
    Doch rufst du nach mir, bin ich bereit dir blind zu folgen, selbst zur Hölle würd ich fahren mit dir
    Manchmal in der Nacht gäb ich mein Leben her, für einen Augenblick, in dem ich ganz dir gehör
    Manchmal in der Nacht möcht ich so sein, wie du mich haben willst und wenn ich mich selber zerstör
    Ich hör eine Stimme, die mich ruft, ich spür eine Sehnsucht, die mich sucht

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Bahnfahren

    Zitat Zitat von Caly Beitrag anzeigen
    der einzige Auserwählte zu sein, für den die Regeln natürlich nicht gelten).
    Also hier in Berlin wird das in U- und S-Bahn stetig immer mehr. Ich sehe bei jeder Fahrt eigentlich 2-3 Leute ohne Maske im direkten Umfeld meines Sitzes. 50% tragen FFP2, wie hier vorgeschrieben und dann sind immer noch welche mit OP-Maske oder Alltagsmaske unterwegs.
    Im Rausch der Liebe ist Wahnsinn immer süß.

  19. Inaktiver User

    AW: Bahnfahren

    Zitat Zitat von aliní Beitrag anzeigen
    Die Leute, die ihre Maske nicht richtig tragen, machen es doch mit Absicht oder Ihnen ist es egal. Da wird keiner sagen: "Ach wie gut das Sie mir das sagen, das habe ich noch nicht gewusst." Es lohnt sich einfach nicht.
    Ja genau das. Ich musste vorhin auf meiner Fahrt durch 5 Wagen bis zum ersten nicht-abgesperrten WC gehen () und bin auf dem Weg u.a. an einem Junggesellenabschied vorbeigelaufen. Die haben gesoffen und hatten keine Masken auf - da hätte es rein gar nichts gebracht da was zu sagen. Umsetzen wäre auch nicht gegangen, da die Leute bereits auf dem Boden saßen, weil der Zug voll war.

  20. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Bahnfahren

    Solche Leute sind mir zum Glück lange nicht begegnet. Auch die Wochenend-Frauen/Männergruppen, die es sich schon im Zug ganz lustig machen. Oder ich fahr zu völlig falschen Zeiten. Und ich verkneif mir meinen Kaffee.
    Manchmal in der Nacht denk ich, ich sollte lieber fliehen vor dir, solang ich es noch kann
    Doch rufst du nach mir, bin ich bereit dir blind zu folgen, selbst zur Hölle würd ich fahren mit dir
    Manchmal in der Nacht gäb ich mein Leben her, für einen Augenblick, in dem ich ganz dir gehör
    Manchmal in der Nacht möcht ich so sein, wie du mich haben willst und wenn ich mich selber zerstör
    Ich hör eine Stimme, die mich ruft, ich spür eine Sehnsucht, die mich sucht

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •