Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 24
  1. Regular Client

    User Info Menu

    essen gehen und corona

    sagt mal, ist es bei euch auch so, dass viele restaurants die hygiene-regeln ziemlich äh "flexibel" auslegen?
    heute war ich in einer pizzeria (im außenbereich). die tische wurden (immerhin) ab und zu mit desinfektionsspray abgewischt, aber:
    eine kellnerin trug ihre maske korrekt, ein anderer kellner (der unser essen brachte) hatte seine am kinn.

    vor kurzem in einem anderen restaurant:
    wir saßen zu zweit an einem tisch mit 6 stühlen. 2 leute hätten noch gut dazu können, so dass ca. 1,5m abstand eingehalten worden wäre.
    ein kellner fragte mich, ob 4 leute zu uns sitzen können.
    ich sagte, dass wir das nicht wollen, da sonst der mindestabstand nicht eingehalten wäre.
    er schaute mich an wie ein auto...


    es handelt sich dabei um eines meiner lieblingsrestaurants, aber nach dieser erfahrung besuche ich es jetzt erst mal nicht mehr.

    es gibt genau ein restaurant, in dem ich mich momentan echt wohl fühle, weil die sehr vorbildlich handeln:
    abstand wird eingehalten, tische nach jedem gast desinfiziert, alle tragen korrekt maske und überall gibt's desinfektionsspender.
    .
    es war nicht alles schlecht im kapitalismus

    .

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: essen gehen und corona

    Wenn keine Masken getragen werden, gehe ich auch eher nicht mehr hin. Aber ich sitze sowieso nur draußen, insgesamt bin ich da ziemlich entspannt und sowas wie Tisch desinfizieren ist mir egal.
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  3. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: essen gehen und corona

    ja flexibel ist auch meine erfahrung.

    hier macht das ordnungsamt jetzt stichprobenkontrollen. besonders auch weil kaum jmd die gästelisten ausfüllen lässt. im celona mit freunden haben wir das freiwillig gemacht neulich - aber da mussten wir von uns aus um die liste bitten. von sich aus machen die das da nicht.
    und Limonadenbaum..dann bist du eben meine Südseepalme

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: essen gehen und corona

    Krass, ausfüllen musste ich bisher immer was. Auch wenn ich nur zwei Minuten mein Börek auf einem Schemel mitten auf der Straße, wo eh 1000 Leute lang gehen, essen wollte.
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: essen gehen und corona

    den zettel mit kontaktdaten-abfrage bekam ich bisher (ohne nachfrage) auch immer.
    .
    es war nicht alles schlecht im kapitalismus

    .

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: essen gehen und corona

    Vielleicht liegt es daran dass ich im strengen Bayern lebe, aber ich kann das absolut nicht bestätigen. Zettel muss hier überall ausgefüllt werden, auch wenn man nur 3 Minuten irgendwo schnell eine Cola kippt. Tische werden ständig desinfiziert, in der Eisdiele wischen sie sogar die Stühle nach jedem Gast mit irgendeinem Mittel ab. Bei einem kleinen asiatischen Bistro muss man sich die Hände von der Bedienung einsprühen lassen, bevor sie die Speisekarte rausrückt. Masken werden überall getragen.

    Eine Freundin von mir, die in der Gastro arbeitet, hat erzählt, dass sie im Zweifelsfall eher die Schicht 3 Stunden eher beenden dürfen, wenn sie nicht mehr können (Maske und Biergarten und Hochbetrieb und 38 Grad ist halt ne krasse Kombi), als das sie ihre Maske abziehen würden.

  7. Member

    User Info Menu

    AW: essen gehen und corona

    In München sitzen wir teils schon ziemlich kuschlig. Listen gibt es nicht überall. Und normale Speisekarten wurden uns sehr zu meiner Freude überall gereicht. Im Urlaub hatte zum Beispiel jede Bar eine App und ich hab mich vom charmanten Spanier beraten lassen, weil das Laden doch etwas gedauert hat.

  8. Member

    User Info Menu

    AW: essen gehen und corona

    Hier (München) auch schon erlebt, dass wir einen 4er Tisch zu zweit nur bekommen hätten, wenn wir zwei fremde Leute dazugelassen hätten. Darauf wurde trotz dessen beharrt, dass wir auf den nicht möglichen Abstand hingewiesen haben.... wir haben dankend abgelehnt.

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: essen gehen und corona

    Ich bin erstaunt, ihr kennt scheinbar völlig andere Lokale und Restaurants in München.

    Ich war die letzten Wochen 1-2x pro Woche (draußen) essen und da wurde penibelst auf alles geachtet. Wir wurden sogar nach dem Masken gefragt, als wir direkt vom Gehsteig an den Tisch gehen wollten (der halt am Gehsteig stand ). Listen haben wir nur nicht bekommen, wenn wir reserviert hatten, sonst immer (und in letzter Zeit auch vermehrt Einzelkarten statt Listen).

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: essen gehen und corona

    In den restaurants, die ich besuche (in schweden, so 1-3x in der woche) werden die abstandsregeln ziemlich strikt eingehalten. Aber das war es dann auch. Masken trägt kein angestellter in der gastronomie und ständiges desinfizieren der tische etc habe ich auch noch nicht beobachtet. Meistens steht aber am eingang und/oder am tresen und auf den toiletten desinfektionsmittel.
    Auf die idee mehrere gäste, die nicht zusammengehören, an einen tisch zu setzten, würde in einem normalen restaurant auch ohne corona niemand kommen.
    vi kysstes ivrigt. våra läppar blödde

  11. Regular Client

    User Info Menu

    AW: essen gehen und corona

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen
    Ich bin erstaunt, ihr kennt scheinbar völlig andere Lokale und Restaurants in München.

    Ich war die letzten Wochen 1-2x pro Woche (draußen) essen und da wurde penibelst auf alles geachtet. Wir wurden sogar nach dem Masken gefragt, als wir direkt vom Gehsteig an den Tisch gehen wollten (der halt am Gehsteig stand ). Listen haben wir nur nicht bekommen, wenn wir reserviert hatten, sonst immer (und in letzter Zeit auch vermehrt Einzelkarten statt Listen).
    So hab ich es in München und Umgebung auch immer erlebt bisher, egal ob Restaurant, Biergarten oder Café.

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: essen gehen und corona

    krass was ihr erzählt!
    in ö brauchts in der gastro keinen mns zur zeit, das ausfüllen solcher zettel hatten wir nie - denk ich.
    ich besuche nur wenige lokale, meistens draussen u da werde die abstandsregeln eingehalten u brav desinfiziert. ich bin jetzt nicht der größte desinfektionsmittelfan, aber wenn ein langfristiges umdenken in der gastro stattfinden würde - bezüglich tische wischen u das dazugehörige wettex auch mal auswaschen und so - also das wär schon fein

    ich denk, würde der umgang so locker flockig sein, wär es längstens mein lieblingsrestaurant gewesen, für immer.
    hier sind es gerade die kleinen betriebe, die immer schon sehr nachhaltig egarbeitet haben, die sich an einem regen betrieb erfreuen dürfen. da ist besonders viel vertrauen da und das find ich toll.

    dass man mehrere menschen an einen großen tisch setzt, kenne ich ich von ö u italien auch. ich war da nie ein großer fan von u würde es momentan sowieso ablehnen.
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

    die art, wie dich jemand behandelt, beurteilt & mit dir spricht, sagt aus, was für ein mensch sie/er ist. nicht was für ein mensch du bist.


  13. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: essen gehen und corona

    Naja, aber keine Maske und keine Datenabgabe, ist doch ziemlich locker flockig. Auch wenn es von oben so geregelt ist.
    Ich bin immer wieder erstaunt wie Österreich nach der Ischgl Geschichte so total locker mit allem umgeht.

    Ich hab eigentlich gute Erfahrung gemacht in den Restaurants in denen ich bisher war.
    Allerdings finde ich die Datenabgabe relativ lasch. In vielen Restaurants finden sich nun QR Codes, aber man wird weder darauf aufmerksam gemacht, noch wird das kontrolliert.
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  14. Get a life!

    User Info Menu

    AW: essen gehen und corona

    Also dass Leute einfach an einen fremden Tisch (also einen Tisch mit fremden Leuten) gesetzt werden, passiert hier auch ohne Corona nicht und ich fand das auch schon immer super unangenehm. Dafür bin ich mittlerweile echt zu norddeutsch dass sowas mit Corona aber auch gemacht wird, find ich schon bedenklich (und eigentlich vermutlich auch nicht erlaubt). Muss sagen, hier ist es zum Großteil überall echt in Ordnung. Teilweise lassen sich die Restaurants sehr kreative Sachen einfallen (z.b. Mobile plexiglasscheiben, wenn Tische eng stehen, auch draußen). Es gibt nur ein Restaurant, die sagen, es muss kein mundschutz getragen werden, das irritiert mich immer. Da sitze ich aber auch nicht drinnen, sondern höchstens mal draußen und hole eher essen ab. Ansonsten wird überall mundschutz getragen, Listen werden geführt und Tische im richtigen Abstand gelassen (oder eben durch Plexiglas getrennt).

    gmitsch gmatsch gmotsch

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: essen gehen und corona

    Zitat Zitat von felissi Beitrag anzeigen
    dass man mehrere menschen an einen großen tisch setzt, kenne ich ich von ö u italien auch. ich war da nie ein großer fan von u würde es momentan sowieso ablehnen.
    Im bayrischen Gaststätten und Biergärten ist das auch völlig normal.
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  16. Addict

    User Info Menu

    AW: essen gehen und corona

    ich bin jedes wochenende mind. 1x was außerhalb essen / trinken.

    hier ist es etwa 50/50 ob die kontaktdaten abgefragt werden, und gefühlt auch völlig beliebig welches lokal sich dran hält, und welches nicht.
    also z.b. mussten wir in meiner stamm-weinbar nie irgendwas angeben, in der punkkneipe aber schon. (aber evtl. steigt denen auch eher das ordnungsamt oder die polizei aufs dach. )

    maske wird meist getragen, aber auch nicht immer. zudem ist die variante beliebt, diese erst aufzusetzen, wenn man direkt zu den gästen geht.

    beim sushi essen am freitag kam einer der betreiber ohne maske an unseren tisch, und erklärte uns ausführlich die neue karte. :') das fand ich schon etwas strange...kontaktdaten sollten angegeben werden, und unser kellner hatte dann auch eine maske auf - es variiert also sogar innerhalb eines lokals manchmal.
    beim portugiesen am samstag, weder maske noch kontaktdaten.


    edit:
    dass die tische desinfiziert werden ist mir nie bewusst aufgefallen, und abstandsregeln zwischen den tischen...äh ja, lassen wird das...
    Geändert von meh (17.08.2020 um 10:40 Uhr)

  17. Addict

    User Info Menu

    AW: essen gehen und corona

    Ich finde es hier relativ regelkonform. Ich wurde sogar schon gebeten, doch bitte meinen RICHTIGEN Namen anzugeben, weil die Läden Probleme kriegen, wenn sich rausstellt, dass Leute Fantasienamen hinschreiben. (Fun fact: Das war mein richtiger Name.)

  18. Urgestein

    User Info Menu

    AW: essen gehen und corona

    Zitat Zitat von algol Beitrag anzeigen
    Ich finde es hier relativ regelkonform. Ich wurde sogar schon gebeten, doch bitte meinen RICHTIGEN Namen anzugeben, weil die Läden Probleme kriegen, wenn sich rausstellt, dass Leute Fantasienamen hinschreiben. (Fun fact: Das war mein richtiger Name.)
    Jetzt wüsste ich gerne, wie du heißt

  19. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: essen gehen und corona

    Zitat Zitat von meh Beitrag anzeigen
    hier ist es etwa 50/50 ob die kontaktdaten abgefragt werden, und gefühlt auch völlig beliebig welches lokal sich dran hält, und welches nicht. (...)
    edit:
    dass die tische desinfiziert werden ist mir nie bewusst aufgefallen, und abstandsregeln zwischen den tischen...äh ja, lassen wird das...
    Auch so. Ich bin aktuell aber nicht viel in Restaurants, und auch Kneipen besuche ich aktuell sehr wenig, man kann halt auch einfach gut im Park sitzen.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  20. Regular Client

    User Info Menu

    AW: essen gehen und corona

    also hier in ö ist sehr wohl maskenpflicht in der gastronomie, für kellner sowieso, für gäste bis zum platz, auch im freien und beim weg aufs klo auch.

    die anwendung ist sehr durchwachsen, von brav maske über maske unter nase, bis hin zu diesen plastik-rotzbremsen die für nix sind oder gar nix, wobei ich schon verständnis für die armen kellner bei den temperaturen habe.

    desinfizieren seh ich eher nicht, abstände auch nicht immer, im sinne von weniger tischen damit mehr abstand möglich, ich gehe nur im freien essen, wo ich weiß dass es auch genug abstand gibt, dann bin ich auch großzügiger wenn der kellner die maske nicht ganz korrekt trägt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •