Umfrageergebnis anzeigen: In Bezug auf Corona habe ich am meisten Angst, dass

Teilnehmer
88. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ... ich daran erkranke

    33 37,50%
  • ... eine nahestehende Person daran erkrankt

    66 75,00%
  • ... ich dadurch finanzielle Einbußen erleide.

    11 12,50%
  • ... ich einsamer werde.

    21 23,86%
  • ... die Partnersuche schwerer wird.

    7 7,95%
  • ... sich Probleme in meiner Partnerschaft ergeben/verstärken.

    4 4,55%
  • ... meine Freizeit nicht mehr so abwechslungsreich ist.

    19 21,59%
  • ... meine Kinder dadurch Schaden nehmen.

    22 25,00%
Multiple-Choice-Umfrage.
Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 41
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wovor habt ihr am meisten Angst im Zusammenhang mit Corona?

    Ich hab Sorge davor, dass - sollte es wieder so werden wie im März - die Geburt sehr eingeschränkt sein wird, mein Freund nicht dabei sein kann und ich dann mit Kind allein im Krankenhaus bin und mein Freund am Tag für eine Stunde vorbeikommen darf. Folgend habe ich natürlich Sorge, dass das Kind krank wird.

    „Angst“ als solche habe ich noch nicht. Hätte ich glaub ich erst konkret, wenn es so weit wäre, dass die für mich relevanten Bereiche wieder eingeschränkt würden.
    "Thanks, but I don’t really like to eat breakfast after lunch, it spoils my dinner."

  2. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wovor habt ihr am meisten Angst im Zusammenhang mit Corona?

    Zitat Zitat von Imogen Beitrag anzeigen
    Bei mir genau so! Und dass der Kindergarten wieder schließt, und ich Home Office mit Kind machen muss.
    Das. Home office geht mit meinem Kind nicht, er ist 2,5 und kann sich maximal 3 Minuten alleine beschäftigen. Großeltern sind 200km / 800km weg, mal abgesehen davon dass sie vom Alter her klare risikogruppe sind. Verschärft wird das dadurch dass wir beide Vollzeit arbeiten, in einer Branche die jetzt seit Corona mehr zu tun hat als vorher. Das beruhigt weil unsere Jobs nicht unmittelbar gefährdet sind, aber erhöht den Stress massiv.

    Und Quarantäne für unser Kind - er braucht viel Bewegung und würde nicht verstehen warum er nicht raus darf. Er würde wohl durchdrehen hier.
    Geändert von Sidonie (17.09.2020 um 09:25 Uhr)

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Wovor habt ihr am meisten Angst im Zusammenhang mit Corona?

    Wirklich Angst machen mir ein möglicher zweiter Lockdown/ eventuelle Verschärfungen der Auflagen und damit verbundene Proteste sowie die wirtschaftlichen Folgen und daraus resultierende Wahlergebnisse im nächsten Jahr.

    Alles andere - mögliche Erkrankungen nahestehender Personen und ein zweiter Lockdown ohne Kita-Betreuung - sind Sorgen, aber keine echten Ängste.

  4. Member

    User Info Menu

    AW: Wovor habt ihr am meisten Angst im Zusammenhang mit Corona?

    Ich finde mich in der Frage jetzt so gar nicht wieder.
    Gedanken beschreiben es bei mir besser. Wie sich das alles auswirken wird. Werden wenige positive Aspekte bleiben, zum Beispiel, dass mehr Menschen über Homeoffice weiter weg vom Arbeitsort arbeiten können und sich die Wohnungsnot in den Städten etwas entspannt? Sofern diese überhaupt auf's Land wollen.

    Und dann natürlich vorwiegend in die negative Richtung. Vor der Krise gesunde Unternehmen in der Pleite. Ganze bislang funktionierende Lebenspläne durchkreuzt und ruiniert. Die aufgeheizte Stimmung im Land. Dass es die prekär Beschäftigten wieder am meisten trifft. So Sachen.

    Mit Kitakind würde mir wahrscheinlich auch die Düse gehen. Wenn man gänzlich erschöpft auf eine harte Zeit zurückblickt und sich fragt, wie man das überhaupt geschafft hat, dann ist die Angst immens, dass so etwas nochmal kommt. Man will es eben auf gar keinen Fall ein zweites Mal.

  5. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Wovor habt ihr am meisten Angst im Zusammenhang mit Corona?

    Wirklich Angst habe ich eigentlich nur davor, dass einer der mir nahe stehenden Risikopatienten schwer erkrankt.
    Ein weiterer Lockdown wäre extrem mies. Finanzielle Einbußen und dauerhaft gedrückte Stimmung, die man irgendwie mit Einsamkeit und Lagerkoller beschreiben könnte, habe ich sowieso schon seit Monaten. Die Ungewissheit, wie das in Zukunft weitergehen soll macht mir schon große Sorgen, aber Angst ist da nicht das richtige Wort.
    Wobei das auch noch kommen kann.
    i expect to find him laughing

  6. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Wovor habt ihr am meisten Angst im Zusammenhang mit Corona?

    Habe angst, dass mein Mann und ich erkranken könnten, meine Eltern und die Familie, liebe Freunde. Habe Angst vor einem weiteren lockdown. Der erste ging mir schon psychisch an meine Grenzen irgendwann und ich fand das nicht so einfach. Der Winter macht mir Sorgen, dabei ist es sonst eine so schöne Jahreszeit. Um Freunde mache ich mir Sorgen, die das weg gehen, konzerte etc. benötigen und teils sehr an ihre Grenzen kamen weil es ihnen so sehr fehlte. Ach soviel. Meine Eltern sehe ich mit Abstand und bin gespannt wie wir in der kälteren Jahreszeit miteinander agieren.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wovor habt ihr am meisten Angst im Zusammenhang mit Corona?

    Die Mutter meines Freundes hat Krebs und will ihn mit Zink heilen und ist Corona Leugnerin. Meine Mutter hat auch Krebs und zieht immer jede Scheisse an.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Wovor habt ihr am meisten Angst im Zusammenhang mit Corona?

    Um ehrlich zu sein ist meine größte Sorge immer noch, dass ich längerfristig nicht mehr die Länder besuchen kann, die ich möchte und auch innerhalb Deutschlands nicht überall hinfahren kann, wo ich gerne möchte. Also im Prinzip, dass meine Möglichkeit zur freien Bewegung dauerhaft eingeschränkt wird. Was natürlich ein absolutes First-World-Problem ist, psychisch für mich aber einfach belastend und von der Vorstellung her irgendwie echt bedrückender als eine Krankheit an sich. Vielleicht, weil ich mir bei einer Krankheit tatsächlich besser vorstellen kann, was die mit mir macht?
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  9. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Wovor habt ihr am meisten Angst im Zusammenhang mit Corona?

    Bei mir steht auch die Angst, dass eine nahestehende Person erkrankt, an erster Stelle.

    Aber auch die Situation im Herbst/Winter macht mir große Sorgen. Für mich war die Zeit im März/April schon sehr schwierig, und ob Lockdown oder nicht - ich werde in der kalten Jahreszeit viele Hobbies/Sozialkontakte nicht pflegen können, und zusammen mit dem sowieso schon alljährlichen Herbst-Down weiß ich nicht, wie ich da durchkomme.

  10. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Wovor habt ihr am meisten Angst im Zusammenhang mit Corona?

    Zitat Zitat von nannena Beitrag anzeigen
    Davor, dass nahestehende Personen erkranken.
    Zitat Zitat von rubysoho Beitrag anzeigen
    Wirklich Angst habe ich eigentlich nur davor, dass einer der mir nahe stehenden Risikopatienten schwer erkrankt.
    Zitat Zitat von mrs_november Beitrag anzeigen
    Bei mir steht auch die Angst, dass eine nahestehende Person erkrankt, an erster Stelle.
    .

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Wovor habt ihr am meisten Angst im Zusammenhang mit Corona?

    Dass ich oder eine nahestehende Person schwer erkranken und Langzeitschäden davontragen. (Die Option mit den Langzeitschäden fehlt mir da oben.)

  12. Member

    User Info Menu

    AW: Wovor habt ihr am meisten Angst im Zusammenhang mit Corona?

    Zitat Zitat von Neapolitana Beitrag anzeigen
    Die Frage bezieht sich zwar auf die nächsten Monate, aber meine größte Sorge besteht in der Unabsehbarkeit. Ich finde die Vorstellung, nicht zu wissen, wann oder gar ob wieder Normalität möglich ist, ganz furchtbar.
    this!

    aber auch:
    Zitat Zitat von NeroDAvola Beitrag anzeigen
    [...]Und dann natürlich vorwiegend in die negative Richtung. Vor der Krise gesunde Unternehmen in der Pleite. Ganze bislang funktionierende Lebenspläne durchkreuzt und ruiniert. Die aufgeheizte Stimmung im Land. Dass es die prekär Beschäftigten wieder am meisten trifft. So Sachen. [...]
    dass wir uns gesellschaftlich in eine ganz üble richtung entwickeln, macht mir VIEL mehr sorgen als die krankheit an sich.

    Zitat Zitat von Sakamoto Beitrag anzeigen
    Um ehrlich zu sein ist meine größte Sorge immer noch, dass ich längerfristig nicht mehr die Länder besuchen kann, die ich möchte[...]
    das auch, definitiv. auch im zusammenhang mit dem ersten zitat, das nichtwissen wann wieder ansatzweise normalität herrscht, und der drohende 2. lockdown (obwohl ich an den nicht so recht glauben will).


    ich finde die antwortauswahl übrigens auch recht..naja...dürftig. ich habe daher mal das trollige "meine freizeit mimimi" angekreuzt.

  13. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Wovor habt ihr am meisten Angst im Zusammenhang mit Corona?

    Ich habe sm meisten Angst vor den wirtschaftlichen Folgen und den daraus resultierenden politischen Verhältnisse....

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Wovor habt ihr am meisten Angst im Zusammenhang mit Corona?

    Zitat Zitat von Joline Beitrag anzeigen
    Ich habe sm meisten Angst vor den wirtschaftlichen Folgen und den daraus resultierenden politischen Verhältnisse....
    Ja. Sowohl in Bezug auf mich selbst als auch in Bezug auf ältere Angehörige machen mir nach wie vor andere Krankheiten (v.a. Krebs) deutlich mehr Sorgen. (Was nicht heißt, dass ich die Maßnahmen falsch finde oder Corona nicht als ernsthafte Gefahr sehe! Aber Corona ist halt nicht das, was mir durch den Kopf spukt, wenn ich nachts wach liege.)

  15. Member

    User Info Menu

    AW: Wovor habt ihr am meisten Angst im Zusammenhang mit Corona?

    Zitat Zitat von sora Beitrag anzeigen
    Dass ich oder eine nahestehende Person schwer erkranken und Langzeitschäden davontragen. (Die Option mit den Langzeitschäden fehlt mir da oben.)
    Das.

    Angst vor einem zweiten Lockdown habe ich weniger als davor, dass an meinem Wohnort (Ausland) weiterhin trotz katastrophaler Zahlen der laissez-faire-Kosens gefahren wird. Damit zusammenhängend, dass mein Sozialleben mittelfristig sehr eingeschränkt bleiben wird, einschließlich Reisebeschränkungen, die dafür relativ gravierend sind.

  16. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Wovor habt ihr am meisten Angst im Zusammenhang mit Corona?

    Ich habe Angst, dass sich die Gesellschaft nachhaltig verändert. Ich finde, dass wir schon vorher zu viel im Internet, zu digital, zu distanziert, zu rücksichtslos geworden sind und ich hab Angst, dass das durch die Maßnahmen (social distancing, Homeoffice, zoom, Mundschutz, keine großen Veranstaltungen) noch verstärkt wird und die Leute sich das noch mehr angewöhnen, und dass das Internet noch mehr ersetzt. Wenn ich höre, Schule muss Digitaler werden gruselts mich.

    Also klar, die Maßnahmen sind insgesamt sicher notwendig, aber ich hab Angst, dass zu vieles bleibt.

    Schüchterne, unsichere Leute wie ich sind auf ein geselliges Miteinander angewiesen.. Ich brauch Kurse, in denen man richtig Unterricht hat und auch sonst Hobbies in Gruppen etc..

    Und ansonsten schließ ich mich Caly an.
    Geändert von wunda (19.09.2020 um 18:01 Uhr)

  17. Member

    User Info Menu

    AW: Wovor habt ihr am meisten Angst im Zusammenhang mit Corona?

    Alles sehr wahr, wunda.

    Unsere westliche Gesellschaft empfinde ich grundsätzlich als distanzierter, ichbezogener. Und ich habe auch das Gefühl, dass ein Gegeneinander statt Miteinander und Distanz verstärkt werden. Es ist eben kein "wir zusammen gegen das Virus". Das sind alles hübsche Slogans. Gesehen hab ich davon nichts. Eher noch mehr Feindseeligkeit, noch mehr Abgrenzen.

  18. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Wovor habt ihr am meisten Angst im Zusammenhang mit Corona?

    Ich hab dadurch tatsächlich mehr Vorteile als Nachteile. Angst hab ich nur, dass Freunde/Familie aus der Risikogruppe sich anstecken und daran sterben.

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Wovor habt ihr am meisten Angst im Zusammenhang mit Corona?

    Ich habe am meisten Angst davor, bei einer erneuten Eskalation beruflich mit einer mich nachhaltig überfordernden / traumatisierenden Situation konfrontiert zu werden. Zu Dingen verpflichtet zu werden, die ich niemals freiwillig machen würde, weil sie meine psychischen und körperlichen Resourcen übersteigen. Das Risiko sehe ich inzwischen allerdings als sehr viel geringer an als vor einem halben Jahr. Für mich läuft Corona inzwischen eindeutig eher mit einem Gefühl der Erleichterung als einem Gefühl der Sorge / Angst.

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Wovor habt ihr am meisten Angst im Zusammenhang mit Corona?

    Zitat Zitat von Joline Beitrag anzeigen
    Ich habe sm meisten Angst vor den wirtschaftlichen Folgen und den daraus resultierenden politischen Verhältnisse....
    Davor habe ich auch am meisten Angst, das fehlt ja leider oben...

    Natuerlich mache ich mir auch Sorgen, dass jemand Nahestehendes erkrankt, vor Allem meine vorbelasteten Eltern, aber das haelt sich eher in Grenzen, da sie in einem laendlichen Gebiet leben, das bis jetzt sehr wenig Faelle hatte.

    Der Winter mit Lockdown macht mir auch Sorgen, wie hier viele schon gedagt haben, Vereinsamung in Kombination mit Winter-Depris

    Zudem, dass Zukunftsplaene rausgeschoben werden, vor Allem in Bezug auf meinen Freund, der relativ dringend einen Job braucht (Visa...), sich sein Leben sehr viel anders nach Abschluss seines Studiums vorgestellt hat und deswegen anders verlaeuft, als idealerweise. Ich denke da vor Allem auch an Zusammenziehen und in naher Zukunft Kinder bekommen. Das ist aber eher fuer mich momentan ein Problem, das aber aus seinem resultiert.
    Geändert von Traumregen (21.09.2020 um 09:08 Uhr)

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •