Umfrageergebnis anzeigen: s. Thread

Teilnehmer
167. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • keine

    43 25,75%
  • eine Person

    29 17,37%
  • mehrere Personen

    62 37,13%
  • nur Leute, die ich über 5 Ecken kenne

    33 19,76%
Antworten
Seite 2 von 9 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 178
  1. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Corona-Erkrankte im Umkreis

    Über 2 Ecken sind es inzwischen 5 Menschen (Freunde einer Freundin, Nichte eines Freundes, Kollegin einer anderen Freundin, etc). Edit: Nochmal nachgezählt, sind sogar 6. Ein Kollege, mit dem ich aber nicht direkt zusammengearbeitet habe, war auch erkrankt.

    Und einen direkten Freund, bei dem ich sehr sicher bin, dass er es auch hatte, aber er wurde damals nicht getestet. Der Verlauf seiner Erkrankung und auch die Nachwirkungen jetzt, also ein paar Monate später, empfinde ich als einfach zu passend, um es mit "war nur ne komische Erkältung" abzuhaken.
    Geändert von Caly (17.09.2020 um 13:34 Uhr)

  2. Member

    User Info Menu

    AW: Corona-Erkrankte im Umkreis

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Das passt für mich überhaupt nicht zu der scheinbar großen und vorherrschenden Angst vor einer Erkrankung aus dem anderen Umfragethread...
    Wieso? Die meisten haben doch für "mehrere Personen" gestimmt.

  3. Member

    User Info Menu

    AW: Corona-Erkrankte im Umkreis

    die eine person in meinem fall ist daran auch gestorben. er war zwar älter (70+) aber wie mein eigener opa auch noch fit, hat viel in der landwirtschaft gemacht und hatte auch keine vorerkrankungen. typ "abgehärteter landwirt der nie auch nur eine erkältung hat" einfach.
    das macht mich traurig und wütend und hungrig.

  4. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Corona-Erkrankte im Umkreis

    Persönlich kenne ich drei Personen, die an Corona erkrankt sind.
    Ich weiß auch von schwereren Verläufen, aber das sind dann Menschen, die ich nicht persönlich kenne (Verwandte von Bekannten zB).

  5. Member

    User Info Menu

    AW: Corona-Erkrankte im Umkreis

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Das passt für mich überhaupt nicht zu der scheinbar großen und vorherrschenden Angst vor einer Erkrankung aus dem anderen Umfragethread...
    Der Thread per se unterstellt mit den Antwortmöglichkeiten, dass man Angst hat. Ich find Angst einfach ein zu großes Wort. Und kann daher gar nichts ankreuzen.

    Wenn man eine Umfrage so stellt, entsteht natürlich schnell ein anderer Eindruck.

  6. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Corona-Erkrankte im Umkreis

    Zitat Zitat von phaenomenal Beitrag anzeigen
    Das passt für mich überhaupt nicht zu der scheinbar großen und vorherrschenden Angst vor einer Erkrankung aus dem anderen Umfragethread...
    öh also in der Regel ist angst ja was recht irrationales. aktuell steigen die zahlen an, die Leute werden gleichzeitig unvorsichtiger. damit steigt also durchaus auch das Risiko, dass man sich ansteckt. und wenn ich menschen kenne, die zu konkreten Risikogruppen gehören und deshalb ein großes Risiko haben, dass die Krankheit bei ihnen einen deutlich schlimmeren verlauf nähme als bei mir z.b., dann habe ich konkret schon sorgen, dass die sich möglicherweise infizieren, weil sie mit irgendwem in Kontakt kommen, der sich aktuell nicht mehr vorsichtig verhält. nur weil man selbst nicht so viele kennt (was ja z.b. auch regionenabhängig ist. ich lebe in einer wenig betroffenen Region, andere menschen, um die ich mich sorge, aber in einer betroffeneren Region), heißt das ja nicht, dass keine Gefahr da ist, weil man grundsätzlich durchaus auch das generelle infektionsgeschehen einschätzen kann. das ist doch übertragbar auf sämtliche Krankheiten. nur weil ich niemanden im Umfeld mit diesen Krankheiten habe, heißt das ja nicht, dass Risiko-gruppen davon nicht trotzdem irgendwann betroffen sein können. so lange das infektionsgeschehen so bleibt, bleibt die diffuse angst der Ansteckung. EIGENTLICH ist das ja auch gut, weil Corona nun mal nicht weg ist, auch wenn es sich wieder relativ normal anfühlt.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Corona-Erkrankte im Umkreis

    Nur eine und spannenderweise hat diese Person niemanden von den Personen vor Ort angesteckt, obwohl sie sich zur Zeit der Infektion in 2 Haushalten (mit 1x 3 und 1x 4 Personen) aufgehalten hat.
    Bei erstem Haushalt wusste sich noch nichts von ihrer eigenen Infektion, war aber sicher schon infektiös.
    Beim zweiten Haushalt hat sie sich so gut es geht isoliert, war aber aufgrund der großen Familie schon eher schwierig.
    Geändert von laut (17.09.2020 um 13:13 Uhr)

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona-Erkrankte im Umkreis

    was schnelmi sagt.
    nur dass ich aus einer region komme, wo die zahlen höher sind.
    das einzig beständige im leben ist die veränderung

    die art, wie dich jemand behandelt, beurteilt & mit dir spricht, sagt aus, was für ein mensch sie/er ist. nicht was für ein mensch du bist.


  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Corona-Erkrankte im Umkreis

    Spontan hätte ich gesagt "keine". Es gab aber einen Fall in meiner Firma von einem Mitarbeiter, der zu der Zeit nur im Home Office war und den ich nicht kenne, also ist "über 5 Ecken" wohl akkurater
    Sonst kenne ich noch eine Person, die eindeutige Symptome hatte, aber nicht getestet wurde, weil ihre Symptome nicht den Vorschriften entsprachen, ab denen in ihrem Land zu dem Zeitpunkt ein Test gemacht wurde.
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  10. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Corona-Erkrankte im Umkreis

    Ach so, aus meinem engeren Kreis ist auch jemand verstorben. War schon älter, aber dennoch.
    Ein Freund, sportlich, fit, mittleres Alter hat teilweise immer noch Probleme und ist an manchen Tagen total erschöpft, so dass er kaum aufstehen/arbeiten kann.
    Ein anderer hat sehr lange gebraucht, um sich vollständig zu erholen und war auch lange (mind. 3 Monate) nicht richtig fit.

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona-Erkrankte im Umkreis

    Ein Arbeitskollege. Aber unkomplizierter und symptomloser Verlauf.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  12. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Corona-Erkrankte im Umkreis

    Ich kenne eine Familie, wo das Kind Corona hatte (mit hohem Fieber), die Eltern aber negativ getestet wurden. Kann aber gut sein, dass sie es vorher hatten (beide hatten ne heftige Erkältung) und beim Test schon nichts mehr nachweisbar war.

    Eine Freundin von ner Freundin hatte Corona und mit ihr ca 15 Mitglieder der Großfamilie (auf Familienfeier angesteckt), alle symptomlos oder mit mildem Verlauf.

    Von einer anderen Freundin von mir sind drei Kollegen (alle um die 50) erkrankt. Einer ist verstorben, einer ist ein Pflegefall, der dritte kämpft noch mit den Folgen.

    Und eine Bekannte aus Norditalien hat innerhalb von ein paar Tagen ihren Mann und ihren besten Freund (beide Mitte 40) verloren.

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Corona-Erkrankte im Umkreis

    Ich kenne niemanden, über eine Ecke (nicht immer dieselbe ) aber einige. Da ist alles dabei von "kaum was gemerkt" über "lag massiv flach, jetzt alles gut", Langzeitschäden bis hin zum Todesfall (das war allerdings jemand, der "an oder mit Corona" verstorben ist, schwere Vorerkrankungen).

  14. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Corona-Erkrankte im Umkreis

    Ziemlich viele, zumindest im vergleich mit hier von euch genannten fällen. Gehe auch davon aus, dass es deutlich mehr fälle in meinem umfeld gab, als mir bekannt ist. Durch home office und sonstige kontaktvermeidung habe ich ja ganz viele lange zeit nicht getroffen, so dass ich auch nichts von einer möglichen erkrankung weiss.

    Ein naher arbeitskollege, mit dem ich normalerweise das büro teile, war aber im home office zur zeit der erkrankungen.
    Zwei personen mit denen ich den lunchraum auf der arbeit teile.
    Drei ärzte, die zu unserem bereich gehören.
    Ein befreundetes paar.
    Eine komplette familie in der nachbarschaft.
    vi kysstes ivrigt. våra läppar blödde

  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona-Erkrankte im Umkreis

    Ach so, ca alle zwei Wochen hatte eineR von meinen KollegInnen Kontakt. (Die müssen dann bis Frist oder negativer Test zu Hause bleiben.)
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Corona-Erkrankte im Umkreis

    Eine gute Freundin hatte es wahrscheinlich, ihr geht es wieder gut. Mehrere Kollegen hatten es.
    Ich hatte es ebenfalls im März und gehöre zur Long Covid-Gruppe, mit sehr starken Einschränkungen im Alltag.
    Freundschaftsbezeigungen.
    Dilettantenaufdringlichkeiten.
    Stadtverordnetenversammlungen.
    These things are not words, they are alphabetical processions. And they are not rare; one can open a German newspaper at any time and see them marching majestically across the page -- and if he has any imagination he can see the banners and hear the music, too.

  17. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Corona-Erkrankte im Umkreis

    Ja, mehrere Personen, die ich persönlich kenne, und mehrere Todesfälle im erweiterten Umfeld (über zwei, drei Ecken).

  18. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Corona-Erkrankte im Umkreis

    Zitat Zitat von Schnelmi Beitrag anzeigen
    . so lange das infektionsgeschehen so bleibt, bleibt die diffuse angst der Ansteckung.
    Ja, das stimmt natürlich. Und es gibt ja auch Leute, die eher mehr Angst haben, wenn etwas abstrakter ist, als wenn es wirklich greifbar ist.

    Aber ich fand/ finde es schon krass, was für eine (diffuse) Panik ich hatte im März/ April irgendwann. Und das ist einfach stetig weniger geworden, weil niemand um mich herum krank geworden ist.
    Ich habe irgendwann mit mir selbst gewettet und eine Zahl notiert, bei der ich die Todesfälle in Deutschland bis zum Ende des Jahres notiert habe (ich hoffe, das ist nicht zu pietätlos. ist es schon ziemlich, aber für mich irgendwie coping strategie.) Wir haben davon noch nicht mal die Hälfte erreicht. Es ist sooo fern für mich alles.
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  19. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Corona-Erkrankte im Umkreis

    Ich sehe das tatsächlich auch als Problem, dass es für viele so weit entfernt ist, weil das so suggeriert, dass das Problem einfach weg ist und das ist ja nicht so. Ich verstehe das total, das ist ja etwa genauso irrational wie Angst davor haben, das kann man ja auch nur bedingt steuern. Ich las aber auch gerade, dass drosten zb. meinte, es gäbe einige unentdeckte Cluster und da wird er recht haben. Gerade sowas zeigt ja dann, dass das infektionsgeschehen auch jetzt nicht zu 100% kontrollierbar ist.

    panik würde ich das aber nur bedingt nennen. Ich würde mich absolut nicht als panisch bezeichnen, ich mache Urlaub, ich bewege mich recht normal durch den Alltag. Bis auf Abstand, weniger einkaufen und keine Parties/restaurants draußen mit Abstand brachte ich aktuell sehr wenig. Aber dennoch hab ich unterschwellig Angst, dass meine Eltern zb. sich doch irgendwo anstecken, weil auch die verständlicherweise mal aus dem Haus gehen (was ich denen auch nie verbieten würde und ich finde es auch gut, dass sie sich nicht mehr komplett isolieren, weil die ja auch bekloppt werden zu Hause). Und so empfinde ich 99% meines Freundeskreises.

    gmitsch gmatsch gmotsch

  20. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Corona-Erkrankte im Umkreis

    Nach wie vor niemanden bzw. wirklich nur ganz entfernt über 10 Ecken (Bekannter von meinem Exfreund, zu beiden habe ich schon länger keinen persönlichen Kontakt mehr).
    "Man meldet sich zum Tanzkurs an, und wer wieder nicht auftaucht, ist Gott. Oder halt nur symbolisch. Super."

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •