Umfrageergebnis anzeigen: Aussäen berufsbedingter wöchentlicher Kontakte

Teilnehmer
80. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • <5

    36 45,00%
  • 5-14

    17 21,25%
  • 15-29

    2 2,50%
  • 30-99

    10 12,50%
  • 100-249

    7 8,75%
  • >250

    4 5,00%
  • <10 quarantänegefährlich

    21 26,25%
  • 10-49 quarantänegefährlich

    11 13,75%
  • 50-149 quarantänegefährlich

    5 6,25%
  • >150 quarantänegefährlich

    5 6,25%
Multiple-Choice-Umfrage.
Antworten
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 68
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    Ich arbeite fast ausschließlich im Home Office. Aktuell bin ich an einem Tag pro Woche im Büro. Dort sehe ich dann 1-3 Personen länger als 15 Minuten. Allen anderen begegne ich nur mit Abstand auf dem Gang.

  2. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    ich bin mal wieder fasziniert von der bym-bubble. ich kenne im richtigen leben kaum jemanden, der coronabedingt noch schwerpunktmäßig von zuhause arbeitet. die meisten sind spätestens seit juli wieder zurück am arbeitsplatz. wobei die meisten unternehmen seit letzter oder dieser woche (langsam) wieder zurück rudern.

  3. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    Zitat Zitat von Serafina Beitrag anzeigen
    ich bin mal wieder fasziniert von der bym-bubble. ich kenne im richtigen leben kaum jemanden, der coronabedingt noch schwerpunktmäßig von zuhause arbeitet. die meisten sind spätestens seit juli wieder zurück am arbeitsplatz. wobei die meisten unternehmen seit letzter oder dieser woche (langsam) wieder zurück rudern.
    Bei uns im Freundeskreis ist tatsächlich mein Mann einer der wenigen, der nicht im HO ist, alle anderen mindestens bis Ende des Jahres schon sicher.

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    In meinem nicht-lehrer*innen-RL-Umfeld sind auch viele 3-4 Tage pro Woche im Homeoffice, und in den Büros gelten dann Regeln für maximale Besetzung (50% zB, faktisch meistens eher 25%).

  5. Addict

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    Etwa 15 engere Kontakte, dann noch unzählige flüchtige.

    Zitat Zitat von _Sophie_ Beitrag anzeigen
    Wir tragen komplett Maske, weiter arbeiten dürfte ich quasi immer (außer ich werde selbst positiv getestet), aber privat müsste ich dann trotzdem in Quarantäne.
    Ist hier auch so. Allerdings habe ich es so verstanden, dass ich in Quarantäne sogar arbeiten MUSS. D.h. wenn das Kind auch in Quarantäne ist und wir zu zweit zu Hause bleiben müssten, muss ich mir Gedanken um mein Gehalt machen. Bis jetzt ist der Fall aber noch nicht eingetreten.
    "Eigentlich bin ich ganz anders, nur komme ich so selten dazu."

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    WENN wir wieder zur Maximalausnutzung von Home Office zurückkehren, dann 0.

    Das ist aber nicht der Status Quo, wir sind aktuell normal im Büro.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    Zitat Zitat von Wolkenlos Beitrag anzeigen
    Keinen. Ich bin seit März im HO und das wird wohl auch so bleiben.
    .

    Bei uns ist es jedem offen gestellt, ob er ins Büro kommt. Also mit Maximalzahl natürlich. Risikogruppen (dazu zähle ich), Kolleginnen mit weiter ÖPNV-Anreise, Schwangere und Partner von Schwangeren sollen lieber zu Hause bleiben.
    Na ja und mit Erkältungssymptomen, die habe ich wegen der Kita jetzt auch eh immer. Wegen der Kita sehe ich mich auch als Risiko und würde allein deswegen ungern ins Büro gehen und ggf. Kolleginnen anstecken.
    Geändert von wieauchimmer (17.10.2020 um 22:31 Uhr)
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  8. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    Was is denn so die höchstanzahl an Personen die dann gleichzeitig da sein dürfen? Und wieviele in einem Raum?

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    Bei uns sind es, wenn das noch aktuell ist, 22 (Großraumbüro), für die Meetingräume gibt es je nach Größe andere Grenzen.
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  10. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    Zitat Zitat von ana. Beitrag anzeigen
    Was is denn so die höchstanzahl an Personen die dann gleichzeitig da sein dürfen? Und wieviele in einem Raum?
    Bei mir sind es ab Montag 16 Leute. Eigentlich sonst 60-70.

  11. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    Zitat Zitat von Akkordeon Beitrag anzeigen

    Ist hier auch so. Allerdings habe ich es so verstanden, dass ich in Quarantäne sogar arbeiten MUSS. D.h. wenn das Kind auch in Quarantäne ist und wir zu zweit zu Hause bleiben müssten, muss ich mir Gedanken um mein Gehalt machen. Bis jetzt ist der Fall aber noch nicht eingetreten.
    Selbst wenn dein Kind nicht in Quarantäne ist, darfst du es ja nicht mal zum Kindergarten bringen. Es müsste dann im Treppenhaus von irgendwem abgeholt und wieder nach Hause gebracht werden.
    Wenn Klassen oder Betreuungseinrichtungen geschlossen werden, kriegt der Arbeitgeber den Lohn wohl erstattet. Aber bei Einzelquarantänen habe ich keine Ahnung. Bei uns wäre mein Mann dann eh zu Hause und würde (mal wieder) Homeoffice mit Kindern machen müssen.

  12. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    Zitat Zitat von _Sophie_ Beitrag anzeigen
    Selbst wenn dein Kind nicht in Quarantäne ist, darfst du es ja nicht mal zum Kindergarten bringen. Es müsste dann im Treppenhaus von irgendwem abgeholt und wieder nach Hause gebracht werden.
    Wenn Klassen oder Betreuungseinrichtungen geschlossen werden, kriegt der Arbeitgeber den Lohn wohl erstattet. Aber bei Einzelquarantänen habe ich keine Ahnung. Bei uns wäre mein Mann dann eh zu Hause und würde (mal wieder) Homeoffice mit Kindern machen müssen.
    Bislang gibt keine Lohnfortzahlung bei Quarantäne des Kindes. Zum Glück habe ich noch viel Urlaub und mein Mann kann von zu Hause arbeiten. Meine Kolleginnen freuen sich, wenn ich mangels Homeoffice-Gestattung trotz Quarantäne-Kind ins Büro komme.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  13. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    In bawü glaub 67% oder so schon, da kam mal irgendwas über den Regierung-BW-Threemakanal.
    https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/fragen-und-antworten-rund-um-corona/faq-entschaedigungen/

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    Ach, nun hab ich falsch abgestimmt, da mal wieder nicht zu Ende gelesen! Gesundheitswesen mit Arbeit direkt am Patienten und immer mehr als 15 min

  15. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    Zitat Zitat von Wolkenlos Beitrag anzeigen
    Keinen. Ich bin seit März im HO und das wird wohl auch so bleiben.
    Same
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  16. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    Zitat Zitat von narzisse Beitrag anzeigen
    In bawü glaub 67% oder so schon, da kam mal irgendwas über den Regierung-BW-Threemakanal.
    FAQ Entschadigungen: Baden-Wurttemberg.de
    Das ist technisch gesehen keine Lohnfortzahlung und gilt nur, wenn das Kind nicht parallel zum HO eines Elternteils betreut werden kann.

    Nicht zitieren: Und Kinderbetreuung funktioniert super parallel zum HO für meinen AG, so lange es das andere Elternteil alleine macht.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    Haha, und was sagt dann der AG des anderen Elternteils dazu?
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  18. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    Ich arbeite in der mobilen heilpädagogischen Frühförderstelle, dh ich habe 13 Kinder und besuche sie und ihre Familien zum Großteil zuhause. Ich schwanke noch zwischen Angst, Unsicherheit und Unbesorgtheit. Wir tragen immer Masken und alle beteiligen waschen zu Beginn Hände, aber es sind zumeist sehr kleine Kinder und da kann ich jetzt auch nicht von den Eltern verlangen, ständig lange zu lüften. Oder wie würdet ihr das sehen? Mir ist es schon etwas mulmig...


  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    Wie lange bist du denn immer bei einer Familie? Gelegentlich Stoßlüften könntest du ja schon anregen (und sagen, dass das die neue Vorgabe von deinem AG ist, dann klingt es nicht so übergriffig). Oder du trägst selbst eine ffp2-maske (zB wie die viralprotect aus dem maskenthread, die sieht nach normaler stoffmaske aus)?

  20. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    Hier auch, wie es so schön gesagt wurde, „Bym-Bubble“
    Homeoffice.

    Wir müssen zum Glück nicht ins Büro. Grundsätzlich dürfte man, dann aber die Büros nur mit einer Person besetzt. Würde bedeuten meetings trotzdem virtuell. Das geht für alle aus dem Team dann besser von zuhause.

    Ich war seit März einmal da, als ich ein 100-Seiten Dokument nicht auf meinem privaten Tintenstrahldrucker drucken wollte.

    Ich bin sehr froh darum, dass mein Arbeitgeber uns weiter die Möglichkeit gibt, zumal es auch sehr gut klappt und es albern wäre, in der jetzigen Lage auf Präsenz im Büro zu bestehen.
    I love the way you love
    But I hate the way
    I'm supposed to love you back

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •