Umfrageergebnis anzeigen: Aussäen berufsbedingter wöchentlicher Kontakte

Teilnehmer
81. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • <5

    36 44,44%
  • 5-14

    17 20,99%
  • 15-29

    2 2,47%
  • 30-99

    11 13,58%
  • 100-249

    7 8,64%
  • >250

    4 4,94%
  • <10 quarantänegefährlich

    21 25,93%
  • 10-49 quarantänegefährlich

    12 14,81%
  • 50-149 quarantänegefährlich

    5 6,17%
  • >150 quarantänegefährlich

    5 6,17%
Multiple-Choice-Umfrage.
Antworten
Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 61 bis 69 von 69
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    Engelbert Strauss hat doch sicher weiße Oberteile, die bei 60 Grad waschbar sind. Hast du da geguckt?
    Hochtechnologie in modernen Küchen treibt immer mehr unfähige Frauen ins Berufsleben.

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    Zitat Zitat von Louja Beitrag anzeigen
    Ich bin bisher davon ausgegangen dass Krankenhauswäsche mit 90 Grad gewaschen wird - sonst ginge doch das ganze eklige Zeug nicht raus? Also sichtbar raus, meine ich.
    In den Häusern, in denen ich bisher gearbeitet habe, wurde definitiv nicht mit 90° gewaschen. Verfärbungen gehen bei 60° mit Bleichmittel auch raus. Oder halt nicht, dann wird paarmal gewaschen, bis es raus ist... es kann sein, dass es da noch irgendwelche Sonderbehandlungen gibt, vielleicht wird Krankenhaus-Wäsche kurzfristig mit kochendem Dampf durchdampft oder so etwas. Aber regulär mit 90° gewaschen wird nicht.
    Geändert von bwlstudent (19.10.2020 um 23:25 Uhr)

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    Also Blut geht ja am besten kalt raus...
    Man soll schweigen oder Dinge sagen, die besser sind als das Schweigen.

  4. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    Tatsache, habe jetzt mal auf die Homepage unserer Wäscherei geguckt.
    60 Grad plus Sonderbehandlung.
    Blut braucht natürlich kalte Vorwäsche.
    I am as bored as a pacific pistol

  5. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    ca. 10 pro Woche, aber auch die mit Abstand und Maske.

  6. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    Zitat Zitat von narzisse Beitrag anzeigen
    In bawü glaub 67% oder so schon, da kam mal irgendwas über den Regierung-BW-Threemakanal.
    FAQ Entschadigungen: Baden-Wurttemberg.de
    Ist das eigentlich eine eigene Regelung über über den 56 ISchG hinaus? Der greift ja nur, wenn die komplette Einrichtung schließt. Ist einzelne Quarantäne angeordnet, gibt es keine Regelung.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  7. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    Nur aus den faqs:

    Besteht ein Anspruch auf Entschädigung nach § 56 Abs. 1 a IfSG, wenn eine einzelne Klasse einer Schule in Quarantäne geschickt wird oder nur die Teilgruppe „katholische Religion“?

    Ja. § 56 Abs. 1a IfSG ist dahingehend auszulegen, dass eine Entschädigung nach § 56 Abs. 1a IfSG in folgenden Fällen zu leisten ist:

    Schließung der Einrichtung durch die zuständige Behörde,Anordnung einer Absonderung (Quarantäne) gegenüber einzelnen Klassen oder Gruppen von Schülern einer Schule. Insoweit wird eine (Teil-) Schließung der Einrichtung angenommen.*

    Es gilt aber nicht bei einzelner Quarantäne zB über Sportverein o.ä.

  8. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    Das ist eine sehr rühmliche Auslegung vom Land BaWü. Wäre schön, wenn die Norm entsprechend gefasst würde.
    Allein? Aber allein ist doch so eine Reise nur halb so schön. Gut, ich komme mit. Zu zweit sind wir stärker und brauchen uns vor nichts zu fürchten.

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Berufsbedingte Kontakte

    Ich habe bereits seit Juni wieder Reisetätigkeit (häufig vollbesetztes Flugzeug) und bin vor Ort beim Kunden in verschiedenen Großraumbüros sowie in Meetings und habe persönlichen Austausch. Immerhin: Büros und Meetings werden weniger eng besetzt und persönliche Kontakte finden inzwischen nur noch vermummt statt.
    Auf 75% der Kontakte könnte man jedoch problemfrei verzichten, indem man seltener vor Ort wäre. Leider sehen es Kunden sowie mein Arbeitgeber nicht so, weshalb ich Reiseverzicht nur ab und zu durchsetzen kann. Wegen dieser Gleichgültigkeit werde ich perspektivisch den Job wechseln.

    Privat habe ich fast keine Quarantäne-relevanten Kontakte, aber beruflich ist die Wahrscheinlichkeit inzwischen recht hoch.
    Mein Name ist Mensch

    Ein Arbeitnehmer verliert mit dem Tod nicht seinen Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub. (EuGH 2014)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •