Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. Fresher

    User Info Menu

    Corona-Leugner, die andere Familienmitglieder gefährden

    Bitte nicht zitieren.

    Wie geht ihr mit Familienmitgliedern um, die Corona-Leugner sind? Meine Schwester hält von Corona so gar nichts und treibt sich auf vielen Festen/Feiern herum. Sie ist Krankenschwester (allerdings nicht im Krankenhaus) und denkt zwar, dass es Corona gibt, aber eine Grippe ist. Am Ende ist mir das egal, aber sie gefährdet unsere Eltern (beide über 70) massiv. Am einen Tag ist sie auf einer Hochzeit mit 200 Leuten, am nächsten Tag sitzt sie bei unseren Eltern. Sie war mehrfach jetzt im Urlaub. Kann sie alles machen, aber ich habe tatsächlich Angst um meine Eltern, insbesondere meine Mutter.

    Wenn ich was sage, bin ich der Spielverderber. Meine Eltern sind keine Corona-Leugner, halten sich an alles, aber schweigen gegenüber meiner Schwester. Vermutlich aus Angst, ihre beiden Enkel nicht mehr sehen zu dürfen. In unserer Stadt ist Hochrisikogebiet. Liegt irgendwas bei über 60.

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Corona-Leugner, die andere Familienmitglieder gefährden

    puh, das ist übel!
    ich denke, letztlich kannst du tatsächlich nichts ändern. es liegt jetzt an deinen eltern.
    alle beteiligten sind erwachsen und tragen die verantwortung für ihr verhalten selbst.

    an deiner stelle würde ich wohl noch EIN mal eine sehr deutliche ansage sowohl an schwester als auch eltern machen, deine sorgen mitteilen und auf die aktuelle fallzahlen-entwicklung hinweisen, und mich dann zurück ziehen.

    ps: aus eigener erfahrung kann ich nichts beitragen, da es in meiner familie zum glück keine corona-leugner gibt.
    .
    es war nicht alles schlecht im kapitalismus

    .

  3. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Corona-Leugner, die andere Familienmitglieder gefährden

    Selbst do Grippe ist doch für ältere Menschen nicht ungefährlich. Vielleicht das thematisieren und gar kein Grundsatz Gespräch über Corona anfangen?

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Corona-Leugner, die andere Familienmitglieder gefährden

    Letztlich ist es eine sache zwischen deinen eltern und ihr. Ich fürchte, viel machen kannst du da nicht.
    vi kysstes ivrigt. våra läppar blödde

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona-Leugner, die andere Familienmitglieder gefährden

    Da rege ich mich echt auf! Warum gerade die Krankenschwestern das so überhaupt nicht ernst nehmen? Das höre ich jetzt so oft? Was ist eigentlich mit denen los?

    Ich kann da Skippyli beipflichten: NIcht unbedingt immer nur Corona als Beispiel nehmen, sie kann ja auch 100 andere Krankheiten einschleppen.

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: Corona-Leugner, die andere Familienmitglieder gefährden

    Zitat Zitat von Mohrrübe Beitrag anzeigen
    Ich kann da Skippyli beipflichten: NIcht unbedingt immer nur Corona als Beispiel nehmen, sie kann ja auch 100 andere Krankheiten einschleppen.
    Nicht falsch verstehen, ich finde das Verhalten der Schwester auch nicht richtig - aber wenn nicht gerade eine Pandemie herrscht, sollten Krankenschwestern, Ärztinnen usw. niemanden privat treffen, weil sie jeden mit allem Möglichen anstecken könnten? Also ernst gemeinte Frage, würdet ihr tatsächlich nicht mit Corona argumentieren, sondern damit, dass sie die Eltern ja generell mit irgendwas anstecken könnte (und sich daher von ihnen fernhalten sollte)?

  7. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Corona-Leugner, die andere Familienmitglieder gefährden

    Nein! Ich habe nur die Erfahrung gemacht, dass es keinen Sinn macht mit Corona-Leugnern irgendwas zu diskutieren. Ich dachte nur, da die Schwester Corona ja als Grippe sieht, dass man vielleicht damit eine Chance hat, an sie ranzukommen. Selbst wenn Corona nur eine Gruppe wäre, heißt das ja trotzdem nicht, dass es für ältere Leute völlig ungefährlich ist.

  8. Fresher

    User Info Menu

    AW: Corona-Leugner, die andere Familienmitglieder gefährden

    In der Tat bringen Diskussionen leider nichts. Die haben das komplette Unrechtsbewusstsein darüber. Natürlich kann ich verstehen, dass meine Schwester auf der Hochzeit einer langjährigen Freundin dabei sein will. Aber ich würde mich danach einfach 10 Tage von meinen Eltern fernhalten (mindestens). Aber das geht auch nicht, weil sie sie als Kinderbetreuung benötigt. Es ist so absurd und fällt mir sehr schwer. Da gibts überhaupt keine Einsicht.

    Als Krankenschwester sollte sie es besser wissen. Nach dem Urlaub hat sie sich (Kroatien) testen lassen, weil sie sonst hätte nicht wieder arbeiten dürfen. Aber jetzt kontrolliert natürlich niemand, wo die Leute privat abhängen.

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona-Leugner, die andere Familienmitglieder gefährden

    Nein, natürlich dürfen sich Krankenschwestern auch überall treffen dürfen. Aber wenn man gerade auf ner Party mit 100 Leuten war, sollte man die Mutti vielleicht mal nicht gleich kuscheln in der aktuellen Zeit... Bissl Abstand halten ist doch nicht so schwer...

  10. Stranger

    User Info Menu

    AW: Corona-Leugner, die andere Familienmitglieder gefährden

    Und wenn deine Eltern einfach Masken tragen, wenn sie oder ihre Kinder (die könnten sich ja bereits bei ihr infiziert haben) da sind und anschließend gut durchlüften? Mit deinen Eltern kannst vielleicht reden. Deine Schwester erscheint mir vollkommen uneinsichtig. Oder würde das von der Atmung her bei deinen Eltern nicht gehen?
    Masken schützen vlt nicht zu 100%, aber sie würden wenigstens die Infektionswahrscheinlichkeit senken.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •