Antworten
Ergebnis 1 bis 18 von 18
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    Corona und Leben im Ausland

    Lebt noch jemand im Ausland und hat vielleicht Austauschbedarf?
    "Ihre Schwächen?" - "Manchmal etwas naiv." - "Wir melden uns." - "Ach, das ist lieb!"

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona und Leben im Ausland

    An dich habe ich in letzter Zeit auch paarmal gedacht. Hätte nicht gedacht, dass du tatsächlich ins Ausland bist!

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Corona und Leben im Ausland

    Ja! Ich hab Austauschbedarf zum Thema "nicht-Heimreisen-Können"....ich find das fürchterlich.

  4. Fresher

    User Info Menu

    AW: Corona und Leben im Ausland

    Ich hab auch Interesse, mag aber mein Ausland nicht genau nennen, wenn das okay ist.

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Corona und Leben im Ausland

    Ja, hier

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: Corona und Leben im Ausland

    Ich auch! ��

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Corona und Leben im Ausland

    Zitat Zitat von bwlstudent Beitrag anzeigen
    An dich habe ich in letzter Zeit auch paarmal gedacht. Hätte nicht gedacht, dass du tatsächlich ins Ausland bist!
    Ja, ich bin Mitte September ausgereist.

    orako, das ist auch mein wunder Punkt.
    Ich hab den Job unter der Prämisse angenommen, dass ich alle 6-8 Wochen ausreisen kann. Das ist unter Corona nicht möglich.

    Mich macht am allermeisten fertig, dass mein Mann allein in Deutschland ist - da ist er nur wegen mir hingezogen vor einigen Jahren und ihm fehlt ein soziales Netz.
    Wir haben uns bewusst entschieden, dass ich für zwei Jahre ins Ausland gehe. Allerdings waren natürlich gegenseitige Besuche geplant - das steht jetzt alles auf der Kippe.
    Er hat bald dreieinhalb Wochen Urlaub, den er bei Scheißwetter allein verbringt. Seine Familie hat er seit 14 Monaten nicht gesehen, weil alle geplanten Besuche abgesagt werden mussten.
    Mir selbst geht‘s hier ganz gut, aber die Gesamtsituation ist einfach eine große emotionale Belastung.
    "Ihre Schwächen?" - "Manchmal etwas naiv." - "Wir melden uns." - "Ach, das ist lieb!"

  8. Addict

    User Info Menu

    AW: Corona und Leben im Ausland

    Uah, das klingt ja wirklich hart. War das schon vor Beginn der Pandemie so angedacht, dass du ins Ausland gehst? Gibt es keine Möglichkeit, dass dein Mann (zumindest eine zeitlang) mitgeht?
    Hast du dann angenommen, dass Reisen schon irgendwie gehen wird als du ausgereist bist?


    Ich kenne echt die ganzen Regelungen gerade gar nicht, aber gibt es denn wirklich bleibe Möglichkeit, dass einer von euch reist? Mit entsprechendem Test oder so?

    Bei uns ist es eher so, dass wir uns eigentlich schon im Frühjahr klar entschieden haben, dass wir vorerst/bis Impfschutz verfügbar ist nicht mehr nach Deutschland zu unseren Familien reisen werden. Grundsätzlich möglich wäre es natürlich irgendwie schon gewesen im Sommer z.B. Aber unsere Familienmitglieder, die wir halt gerne sehen wollen, sind allesamt Risikogruppe. 10 Tage Quarantäne nach Einreise mit zwei kleinen Kindern irgendwo im Hotel/Ferienwohnung und dann erst Familienbesuch....das ganze dann wieder auf der Rückreise bevor die Kinder wieder in Kita etc. können....puh. das ist uns einfach zuviel.

    Aber es ist natürlich selbst so entschieden und daher geht es mir oft besonders schlecht damit, weil ich halt diese ganzen Sachen nicht in Kauf nehmen will, um meine Familie zu sehen.

    Ich würde wohl allein fliegen, wenn es meinem Vater oder so schlecht gehen würde.
    Mein Mann hat halt selbst auch einfach ziemlich Angst sich im Flugzeug/am Flughafen anzustecken, der findet es eigentlich unter keinen Umständen möglich zu fliegen für sich selbst.

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Corona und Leben im Ausland

    Ah so, jetzt wo die Zahlen in Deutschland so ansteigen habe ich auch einfach wieder viel Angst, dass sich ein Familienmitglied ansteckt und es nicht gut verläuft. ☹️
    Ich würde ggf. da einfach oft gerne unterstützen und zum Beispiel Einkaufen/Besorgungen erledigen, damit mein Vater nicht soviel in Räumen mit anderen Menschen sein muss.

    In unserem beiden Familien haben die Eltern gerade gefühlt viel mehr unvermeidliche Außenkontakte als wir hier, weil z.B. Angehörige im KKH sind, regelmäßig zu Arzt müssen (in Begleitung), Pflegedienst kommt....

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: Corona und Leben im Ausland

    Zitat Zitat von strahleaugen Beitrag anzeigen
    Ja, ich bin Mitte September ausgereist.

    orako, das ist auch mein wunder Punkt.
    Ich hab den Job unter der Prämisse angenommen, dass ich alle 6-8 Wochen ausreisen kann. Das ist unter Corona nicht möglich.

    Mich macht am allermeisten fertig, dass mein Mann allein in Deutschland ist - da ist er nur wegen mir hingezogen vor einigen Jahren und ihm fehlt ein soziales Netz.
    Wir haben uns bewusst entschieden, dass ich für zwei Jahre ins Ausland gehe. Allerdings waren natürlich gegenseitige Besuche geplant - das steht jetzt alles auf der Kippe.
    Er hat bald dreieinhalb Wochen Urlaub, den er bei Scheißwetter allein verbringt. Seine Familie hat er seit 14 Monaten nicht gesehen, weil alle geplanten Besuche abgesagt werden mussten.
    Mir selbst geht‘s hier ganz gut, aber die Gesamtsituation ist einfach eine große emotionale Belastung.
    Eine Fernbeziehung ist natuerlich nochmal eine extra Belastung Du bist also auch "neu" in dem Land? Hast du einige Kontakte?

    Ich lebe schon seit vier Jahren hier und es ist gluecklicherweise nicht allzu weit zu meinen Eltern und ich konnte auch im Sommer einmal nach Hause.
    Fuer meinen Freund, der momentan auf Jobsuche ist, um hier bleiben zu koennen und der seine Familie erstmal nicht sehen koennen wird (Suedamerika), ist das eine groessere Belastung, befuerchte ich, aber er laesst das wenig an sich heran und haelt sich wacker...

    Moegt ihr erzaehlen, wo ihr wohnt und wie ihr das lokale Geschehen erlebt? Fuehlt ihr euch sicher?

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  11. Member

    User Info Menu

    AW: Corona und Leben im Ausland

    Ich bin Anfang des Jahres für den Job ins Ausland gegangen, unter Prämissen, die dann ab März nicht mehr galten, wie bei strahleaugen. Hatte hier auch in einem der Coronathreads geschrieben. Habe meinen Freund und meine Familie dann erst im Sommer wieder gesehen.

    Wäre jemand an einer Gruppe interessiert? Ich würde nicht so gerne Details öffentlich schreiben wg. Wiedererkennungswert.

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Corona und Leben im Ausland

    Zitat Zitat von l'impératrice Beitrag anzeigen
    Ich bin Anfang des Jahres für den Job ins Ausland gegangen, unter Prämissen, die dann ab März nicht mehr galten, wie bei strahleaugen. Hatte hier auch in einem der Coronathreads geschrieben. Habe meinen Freund und meine Familie dann erst im Sommer wieder gesehen.

    Wäre jemand an einer Gruppe interessiert? Ich würde nicht so gerne Details öffentlich schreiben wg. Wiedererkennungswert.
    Ja ich waere dabei

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Corona und Leben im Ausland

    Ja!

  14. Member

    User Info Menu

    AW: Corona und Leben im Ausland

    So, Ich hab jetzt eine aufgemacht (hoffentlich richtig :noob. Muss euch freischalten


    https://www.bym.de/forum/gruppen/con...nd-corona.html

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Corona und Leben im Ausland

    habe eine Anfrage geschickt!

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  16. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Corona und Leben im Ausland

    Ich auch

  17. Fresher

    User Info Menu

    AW: Corona und Leben im Ausland

    Ich auch

  18. Member

    User Info Menu

    AW: Corona und Leben im Ausland

    Ich auch.
    Ich komme gerade gar nicht gut mit der Nichtplanbarkeit von Besuchen etc. klar.
    Geändert von Topfblume (29.10.2020 um 19:53 Uhr)
    Topfblume: hat eventuell einen exhibitionistischen Adler

    "Well, you know what they say. She's a marshmallow.”

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •