Umfrageergebnis anzeigen: Was hat bei euch seit dem Beginn der Coronakrise und im Vgl. zu 2019 zugenommen?

Teilnehmer
124. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich. Und zwar mehr als letztes Jahr.

    47 37,90%
  • Verdauungsbeschwerden

    7 5,65%
  • Rückenschmerzen

    28 22,58%
  • Kopfschmerzen

    19 15,32%
  • psychische Beschwerden

    38 30,65%
  • Streit mit dem Partner

    21 16,94%
  • Onlinebestellungen

    76 61,29%
  • Sportpensum

    25 20,16%
  • Drogenkonsum (auch Alk und Rauchen)

    26 20,97%
  • Winterdepressionen

    21 16,94%
  • Hautprobleme

    29 23,39%
  • mein Konto

    37 29,84%
  • mein Haß auf die Menschheit

    59 47,58%
  • die Liebe zu meinem Partner

    33 26,61%
  • die Bindung zu meinen besten Freunden

    19 15,32%
Multiple-Choice-Umfrage.
Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 55
  1. Junior Member

    User Info Menu

    Idee Umfrage: Was hat bei euch seit dem Beginn der Coronakrise merklich zugenommen?

    Gerne auch mit Ergänzungen.

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Umfrage: Was hat bei euch seit dem Beginn der Coronakrise merklich zugenommen?

    Das Rumgegammele zuhause. Arbeit emotional mit nach Hause nehmen. Allgemein von der Arbeit gestresst sein.

    Aber nicht das Körpergewicht!

  3. Member

    User Info Menu

    AW: Umfrage: Was hat bei euch seit dem Beginn der Coronakrise merklich zugenommen?

    Die Einigkeit mit meinem Partner. Weil wir grundsätzlich die Dinge, in Sachen Corona aber auch vieles andere, ähnlich sehen und ähnlich ticken. Das erleichtert einiges und gibt das Gefühl einer guten Basis.

    Mit guten Freunden verhält es sich ähnlich

    (Bin bis auf 500g genau gewichtsmäßig exakt auf Vorjahresniveau )

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Umfrage: Was hat bei euch seit dem Beginn der Coronakrise merklich zugenommen?

    Ich selbst hab zugenommen, wenn auch nicht unfassbar dramatisch. Aber ich wollte dieses Jahr eigentlich weiter abnehmen und das ist mal so gar nicht gelungen. Rückenschmerzen (eher Nackenschmerzen, aber Details) sind immens mehr geworden, ein Jahr ohne den einzigen Sport, der mir hilft, blieb nicht ohne Folgen. Und psychische Probleme, wobei die im ersten Lockdown wesentlich wilder waren als jetzt, aber noch ist der Winter nicht vorbei und vor der Kombi Winterdepri und Lockdown hab ich wirklich wahnsinnigen Respekt.

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Umfrage: Was hat bei euch seit dem Beginn der Coronakrise merklich zugenommen?

    Online-Bestellungen - hier ist der Hardcore-Konsum ausgebrochen.
    Und die Verbundenheit mit meinem Mann - es läuft einfach gut bei uns
    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  6. Member

    User Info Menu

    AW: Umfrage: Was hat bei euch seit dem Beginn der Coronakrise merklich zugenommen?

    Geändert von Martha (10.12.2020 um 15:36 Uhr)

  7. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Umfrage: Was hat bei euch seit dem Beginn der Coronakrise merklich zugenommen?

    Bin dicker und noch fauler geworden. Gebe zu viel Geld aus.
    Hasse webex mittlerweile aus tiefstem Herzen. Kann mich für die Uni nur schlecht aufraffen.
    Bin ziemlich isoliert, weil mirTreffen per FaceTime etc. nix geben sondern nur noch mehr deprimieren.
    Bin sehr freigiebig geworden, was Video/Tablet für die Kids angeht

    Positiv: zum ersten Mal im Leben geh ich ganz strikt 3xpro Woche laufen (nur ne Minimini-Runde von 5km jeweils), weil sonst ja nix geht.

    Edit: hab die Umfrage garnicht gesehen und die Frage wohl etwas falsch beantwortet

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Umfrage: Was hat bei euch seit dem Beginn der Coronakrise merklich zugenommen?

    ich trinke mehr Alkohol, aber wegen Schmerzen und nicht wegen Covid.
    Gewicht ist stabil, online Bestellungen viel mehr, weil ich nur noch schlecht das Haus verlassen kann. also auch nicht wegen Covid. naja.
    Geändert von viole(n)t eyes (10.12.2020 um 15:56 Uhr)

  9. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Umfrage: Was hat bei euch seit dem Beginn der Coronakrise merklich zugenommen?

    Bei mir hat sich eigentlich nichts geändert außer halt der coronabedingten Einschränkungen wie Restaurantbesuche etc..

  10. Stranger

    User Info Menu

    AW: Umfrage: Was hat bei euch seit dem Beginn der Coronakrise merklich zugenommen?

    Zitat Zitat von LaCerise Beitrag anzeigen
    Gerne auch mit Ergänzungen.
    Am schlimmsten ist echt die Gewichtszunahme bei mir... wiege mehr als je zuvor momentan. Habe aber seit einigen Wochen mein Sportpensum auch krass erhöht, gehe dreimal die Woche laufen und zusätzlich an 4 Tagen in der Woche Home workouts... hab schon etwas abgenommen hoffe es geht so weiter.. durch die Langeweile im Homeoffice und der ganzen Zeit mit der ich einfach nichts mehr anzufangen weiß/wusste habe ich angefangen seeeehr viel zu essen und mehr zu schlafen um die zeit rumzubekommen. Das wird mir grad zum verhängnis
    Nach den Gesetzen der Aerodynamik kann eine Hummel nicht fliegen. Die Hummel aber weiß dies nicht... sie fliegt einfach.

  11. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Umfrage: Was hat bei euch seit dem Beginn der Coronakrise merklich zugenommen?

    wir streiten leider mehr miteinander, weil wir beide so viel zu hause sind

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Umfrage: Was hat bei euch seit dem Beginn der Coronakrise merklich zugenommen?

    Fresserei und Alkoholkonsum, Sport (gleicht sich also wieder aus, naja, leider nur fast ), Menschenhass

    ich nehme konstant langsam zu, seitdem ich nicht mehr alleine wohne, dieses jahr halt etwas schneller, daher angefangen halbherzig zu hause zu trainieren.

    irgendwann im spätsommer haben mein mann und ich angefangen alk und völlerei zu beschränken - für einen peinlichst kurzen zeitraum. mittlerweile ist alles wieder so schlimm wie beim ersten lockdown.
    es ist mir jetzt aber auch egal, das beschissene jahr ist eh fast rum. *motz* und die weihnachtsfresserei gibt einem ja den rest noch...

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Umfrage: Was hat bei euch seit dem Beginn der Coronakrise merklich zugenommen?

    Menschenhass, bzw. Hoffnungslosigkeit in Bezug auf Menschen, definitiv.
    Psychisch gehts mir auch nicht gut, das liegt aber nur sekundär an Covid, weil ich deswegen meinen Job verloren habe... Wobei ich natürlich nicht weiß, wie es mir ginge, wenn ich noch da wäre, wie es da in der Firma gehandlet worden wäre.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  14. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Umfrage: Was hat bei euch seit dem Beginn der Coronakrise merklich zugenommen?

    Krass wie viele angeben, die Liebe zum Partner sei stärker geworden. Stockholm Syndrom ?

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Umfrage: Was hat bei euch seit dem Beginn der Coronakrise merklich zugenommen?

    Ja, das hat man ja oft in liebevollen Partnerschaften.
    "Ich verlange nicht nach einem Leben ohne Schwierigkeiten,
    aber ich will auf seiner Höhe sein können, wenn es schwierig wird." (Camus)


    ʕ•͡ᴥ•ʔ »Katzen-Insta « ^ᴥ^

    “Gaslighting doesn’t exist. You made it up ‘cause you’re fucking crazy.”

  16. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Umfrage: Was hat bei euch seit dem Beginn der Coronakrise merklich zugenommen?

    - Onlinebestellungen
    - gestresst sein von der Arbeit
    - Bedürfnis nach physischer Distanz zu anderen Menschen
    - Erkältungsfreiheit (Mitte Dezember und noch keine einzige fette Erklärung, kraaaaaaasss!)
    - wöchentlich gefahrene E-Bike-Strecke (statt mit ÖPNV pendeln)
    - Zeit, die mein Mann mit Kinder-/Carearbeit verbringt (war schon vor Corona nicht so schlecht, aber durch viel Homeoffice kann er halt jetzt auch in der Mittagspause Kinder von der Kita abholen etc, so dass ich entspannt von der Arbeit heim kann, statt mich abzuhetzen)
    - neuerdings: Zeit, die ich frierend auf Spielplätzen verbringe (weil ich keine privaten indoorkontakte mit Freunden möchte) 😬 🙄
    - gebackene Plätzchensorten (man ist ja viel Zuhause und hat wenig Termine)

  17. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Umfrage: Was hat bei euch seit dem Beginn der Coronakrise merklich zugenommen?

    \
    Geändert von hellogoodbye (04.02.2021 um 11:54 Uhr)
    'and there's nothing like a mad woman, what a shame she went mad, no one likes a mad woman, you made her like that'

  18. Addict

    User Info Menu

    AW: Umfrage: Was hat bei euch seit dem Beginn der Coronakrise merklich zugenommen?

    Mir fehlt die Option: "nichts davon"
    "Mei Klubhaus isch bym."


    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Umfrage: Was hat bei euch seit dem Beginn der Coronakrise merklich zugenommen?

    Zitat Zitat von hellogoodbye Beitrag anzeigen
    HÄ??? Eine der positiven Sachen der letzten Monate ist einfach, dass wir es genießen so viel Zeit miteinander verbringen zu können. Führt bei uns auch in keinster Weise zu Streits - im Gegenteil, wir haben einfach beide noch mal gemerkt wie sehr wir den jeweils anderen schätzen, wie gut wir miteinander harmonieren und wie glücklich wir über unsere Beziehung sind. [Jaja, klingt jetzt vielleicht ein bisschen kitschig. Sorry.]
    Hier auch so aber wir haben auch schon immer viel Zeit miteinander verbracht und sind das daher eh so gewohnt.

    Erkältungsfreie Zeit hat bei mir auch zugenommen. Hatte schon ewig nix gravierendes mehr.
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  20. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Umfrage: Was hat bei euch seit dem Beginn der Coronakrise merklich zugenommen?

    Mit meinem Mann und den Kindern bin ich irgendwie mehr im Reinen, wir verbringen mehr Zeit miteinander, alle haben weniger soziale Kontakte.

    Die Kinder sind aktuell in Quarantäne und mich stresst das wider Erwarten nicht, ich freue mich auf die Zeit mit ihnen.

    Dafür macht. ich die Arbeit fertig. Das war sonst immer der eine sichere Anker für mich. Egal was war, Schule lief gut.
    Jetzt hasse ich die Verlogenheit von Schulamt und Bildungsministerin gleichermaßen. Ich neige nicht zu Gewalt, aber des Küchenbauers Gesicht im Fernsehen lässt meine Gewaltphantasien explodieren.
    Ich rege mich unfassbar über meine „Och, ist doch nur ein Schnupfen.“-Kollegen und „Wir sind ja unter uns, Masken können wir ruhig abnehmen“-Chefs auf.

    Ich komme damit einfach nicht klar, habe krasse psychosomatische Zahnschmerzen bekommen, schlafe viel zu wenig und zu schlecht und bin jetzt bis Januar mit Burnout krankgeschriebenen.
    Ich weiß nicht, ob ich mir in der Zeit nicht vielleicht einen Plan B überlegen muss. Irgendwas ohne Menschen. Und trauere, weil das einfach seit weit über 10 Jahren mein absoluter Traumberuf war.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •