Antworten
Seite 11 von 12 ErsteErste ... 9101112 LetzteLetzte
Ergebnis 201 bis 220 von 223
  1. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Grundschulkinder und Distanzunterricht

    Bei uns gab es übrigens auch immer Drama, bis ich mal wutendbrannt einkaufen gegangen bin mit den Worten "Mach deinen Kram do wo und wann du willst". Als ich wiederkam saß das Kind glückselig im Bett, hatte alle Aufgaben richtig und ordentlich gemacht und war sehr glücklich. Seither erspare ich es mir, das Kind an einen Tisch zu setzen, Grund des Dramas war hier immer der falsche Ort also. Im Bett macht er seinen Schulkram problemlos in sehr kurzer Zeit, erzählt seinen Plüschtieren wie man multipliziert und alle sind seelig... Vielleicht habt ihr auch einfach nur irgend so ein Mini-Ärgernis?

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Grundschulkinder und Distanzunterricht

    Das ist ne gute Anregung, danke. Mal sehen, wie es ab sofort läuft. Ich hoffe eh besser, weil der Kleine jetzt wieder in der Kita ist.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  3. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Grundschulkinder und Distanzunterricht

    Zitat Zitat von Mohrrübe Beitrag anzeigen
    Haben eure Kinder eigentlich Zeugnisse erhalten? Hier gab es eines mit einer ganz klaren und recht sicheren Einschätzung zu Mathe und Deutsch, sowie Sachkunde. Er war aber ja nur mal ganz kurz in dieser Betreuung und ich frage mich, woher die das eigentlich weiss? Haben sie einfach allen Kindern die gleichen Zeugnisse gedruckt? Die Aufgaben wurden nicht groß abgegeben und woher will sie wissen wie mein Kind liest?
    Gab es denn keinen Präsenzunterricht zwischen Sommerferien und Weihnachtsferien bei euch? Hier gab es Halbjahreszeugnisse auf Basis der Leistungen vor Weihnachten. (Ab klasse 2)

  4. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Grundschulkinder und Distanzunterricht

    Ja, ich wundere mich auch gerade?! Die Kinder waren immerhin von August bis Mitte Dezember in der Schule und was danach kam, kann man doch gar nicht bewerten? In dieser Zeit haben die den Stoff auch echt durchgejagt um irgendwie auf Noten zu kommen.

    Die Aufgaben empfinde ich diese Woche auch als weniger. Es gibt ein gesamtes Padlet und arbeiten tun sie daran in der Schule und zuhause. Für den heutigen Distanzunterricht stand auch Englisch an. Habe dann aber gerade die Bemerkung gelesen, das es morgen im Unterricht gelehrt wird. Also kein Englisch für heute und wir waren früher fertig.
    Manchmal in der Nacht denk ich, ich sollte lieber fliehen vor dir, solang ich es noch kann
    Doch rufst du nach mir, bin ich bereit dir blind zu folgen, selbst zur Hölle würd ich fahren mit dir
    Manchmal in der Nacht gäb ich mein Leben her, für einen Augenblick, in dem ich ganz dir gehör
    Manchmal in der Nacht möcht ich so sein, wie du mich haben willst und wenn ich mich selber zerstör
    Ich hör eine Stimme, die mich ruft, ich spür eine Sehnsucht, die mich sucht

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Grundschulkinder und Distanzunterricht

    Naja wenig, sie waren in Quarantäne, Lehrerin krank und das was auf dem Zeugnis steht, haben wir erst daheim bearbeitet. Wir haben hier ausformulierte Zeugnisse, thematisch war das alles im Distanzunterricht. Die ersten Monate waren auch eher für die Katz, weil es eine neue Lehrerin gab, die alte in Rente gegangen ist und generell viel weggebrochen ist. Sport hatte mein Kind z.B. genau 1x bisher, Kunst gar nicht.

  6. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Grundschulkinder und Distanzunterricht

    Ich hab ja das Beispiel einer Freundin. Schule in Bayern war offen von Mitte September bis Anfang Dezember und ihr Kind (2. Klasse) war in der Zeit insgesamt 6 Wochen in Quarantäne. :]

    Letztlich waren das also 6-7 Wochen Präsenzunterricht.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Grundschulkinder und Distanzunterricht

    Ja, so in Etwa kommt das hin ;-). ALso ich habe ja ernsthaft nach Deutschen Ferngrundschulen gegoogelt ;-), leider musste ich feststellen dass es sowas nicht gibt :-p. Es kommt halt auch mal vor, dass man als Lehrer "normal" krank wird, lag auch nicht alles an Corona, aber das Zeugnis verblüfft mich wahrlich. Ich will mich nicht beschweren, offenbar bekommen wir es gut hin...

  8. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Grundschulkinder und Distanzunterricht

    Aber was soll die Lehrerin denn machen? Sie muss doch ein Zeugnis ausstellen und kann nicht einfach sagen: Nee, geht nicht, wir waren zu wenig in der Schule.
    Bei uns haben die Kinder aus der 3. und 4. Klasse Noten in Religion bekommen, was durch ewiges hin und her bestimmt höchstens fünf Wochen stattgefunden hat. Aber eine Zeugnisnote musste trotzdem gegeben werden. Man hat einfach keine Wahl als Lehrerin.
    S (21:22) :
    könnte mir vorstellen, dass er einfach gar nix denkt. wie alle männer

  9. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Grundschulkinder und Distanzunterricht

    Ich weiss, ich bin ja auch Lehrer. So ists nicht, aber wir vermerken dann einfach dass aufgrund ... keine Notengebung erfolgen konnte. Ich bin nur über diese Einschätzung verwundert, dass ein Zeugnis ausgestellt wird, das aussieht als wäre regulärer Unterricht gewesen. Bei uns wird das tatsächlich einfach vermerkt, in der Grundschule wird so getan als wäre alles ohne Unterbrechung gelaufen. Finde ich einfach komisch.

  10. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Grundschulkinder und Distanzunterricht

    Ah ok. Das ist natürlich komisch, wenn man es selbst anders kennt.
    Wir durften z. B. nix vermerken. Die Zeugnisse mussten ganz normal aussehen ohne irgendeinen Verweis auf Corona o. ä.
    S (21:22) :
    könnte mir vorstellen, dass er einfach gar nix denkt. wie alle männer

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Grundschulkinder und Distanzunterricht

    Aber warum denn nicht? Hier ist es üblich zu vermerken, wenn eine Note sich z.B. aus einer Einzelnote zusammensetzt. Meist ist dann an den Fehltagen erkennbar, woran es liegt. Das Wort "Corona" kommt da natürlich auch nicht vor, aber wenn ein Schüler in einem Fach nur eine Note 5 hat steht halt auf dem Zeugnis 5* und untendrunter bei den Kommentaren : *Einzelnote. Dann ist klar, dass er keine Chance hatte diese auszubügeln. Völlig wertfrei. Manchmal passiert das aufgrund Krankheit, manchmal aus anderen Gründen. Das ist ja am Ende auch egal.

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Grundschulkinder und Distanzunterricht

    Zitat Zitat von Tinelli Beitrag anzeigen

    Letztlich waren das also 6-7 Wochen Präsenzunterricht.
    So ist das bei uns auch ungefähr: am 17. September eingeschult, 2x2 Wochen Quarantäne plus 1 Woche Herbstferien, seit 16. Dezember wieder daheim. Kein Wunder, dass er diese Woche nicht so richtig Lust hatte „endlich wieder“ Schule zu haben, er ist noch immer nicht mal richtig eingewöhnt.

    Zeugnis gab es noch nicht, dafür finde ich das unserer großen Tochter (5. Klasse) sehr spannend. Teilweise hat sie noch nicht mal die Arbeiten wieder zurückbekommen, die jetzt die Noten ausmachen. Und dass nix zu Corona im Zeugnis steht (stehen darf?) finde ich befremdlich, was soll das? Dass sie nicht stigmatisiert sind? Weiß doch eh jeder, was da los war. Denn so gibt es doch auch einen seltsamen Eindruck, wenn sich ein ganzes Halbjahreszeugnis teils nur aus einer einzigen Note pro Fach zusammensetzt. Hm.

  13. Member

    User Info Menu

    AW: Grundschulkinder und Distanzunterricht

    Bei uns ist das auch so, dass man immer benoten muss und nichts weggestrichen werden darf. Hab ich noch nie verstanden, ist aber so und wurde auch wegen Corona nicht geändert.

  14. Get a life!

    User Info Menu

    AW: Grundschulkinder und Distanzunterricht

    Zitat Zitat von Mohrrübe Beitrag anzeigen
    Aber warum denn nicht? Hier ist es üblich zu vermerken, wenn eine Note sich z.B. aus einer Einzelnote zusammensetzt. Meist ist dann an den Fehltagen erkennbar, woran es liegt. Das Wort "Corona" kommt da natürlich auch nicht vor, aber wenn ein Schüler in einem Fach nur eine Note 5 hat steht halt auf dem Zeugnis 5* und untendrunter bei den Kommentaren : *Einzelnote. Dann ist klar, dass er keine Chance hatte diese auszubügeln. Völlig wertfrei. Manchmal passiert das aufgrund Krankheit, manchmal aus anderen Gründen. Das ist ja am Ende auch egal.
    Aber es ging doch gar nicht um Noten, sondern um eine verbale Einschätzung. Und die war ja auch offensichtlich nicht negativ. Was hätte denn dann genau drinstehen sollen?
    Ob man etwas zu einer Einzelnote schreiben kann, weiß ich ehrlich gesagt nicht. Aber im letzten Schuljahr z. B. durften wir bis zur Schulschließung bewerten und danach aber noch positive Aspekte einbringen. Vermerkt wurde da aber auch nichts. Und ich meine, dass dieses Mal die erbrachten Leistungen im Distanzlernen auch einfließen sollten (ich habe mich nicht so sehr damit befasst, da ich keine Zeugnisse schreiben musste).
    S (21:22) :
    könnte mir vorstellen, dass er einfach gar nix denkt. wie alle männer

  15. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Grundschulkinder und Distanzunterricht

    Die Noten bezogen sich auf den Kommentar vorher. Sorry für die Verwirrung.
    Mich wundert einfach, dass unsere Lehrerin überhaupt imstande war eine verbale Einschätzung zu schreiben, sie hat weder mit dem Kind gesprochen, noch irgendwelche Distanz-Aufgaben korrigiert. Ich habe keine Ahnung wie sie zu der Einschätzung kommt, außer dass sie mal mit mir gesprochen hat.

  16. Member

    User Info Menu

    AW: Grundschulkinder und Distanzunterricht

    Hier gab es neue Zeugnisformulare. Die Formulare sind ja in der Fußzeile immer nummeriert und so weiß quasi jede/r, der sich damit auskennt, dass das Zeugnis mit der Formularnummer "789" ein "Coronazeugnis" ist.

  17. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Grundschulkinder und Distanzunterricht

    Zitat Zitat von Mohrrübe Beitrag anzeigen
    Die Noten bezogen sich auf den Kommentar vorher. Sorry für die Verwirrung.
    Mich wundert einfach, dass unsere Lehrerin überhaupt imstande war eine verbale Einschätzung zu schreiben, sie hat weder mit dem Kind gesprochen, noch irgendwelche Distanz-Aufgaben korrigiert. Ich habe keine Ahnung wie sie zu der Einschätzung kommt, außer dass sie mal mit mir gesprochen hat.
    Vermutlich durch die Zeit in der Schule in Präsenz war?

    Ich habe im ersten Halbjahr akribisch die Leistungen dokumentiert, damit ich was fürs Zeugnis habe. War ja absehbar dass das ein Halbjahr wird indem man aus wenig was machen muss.

  18. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Grundschulkinder und Distanzunterricht

    hier sind die noten aus der präsenzzeit. das zeugnis im sommer war definitiv coronageschönt. ich halte meine kinder zwar für schlau, aber nicht so schlau, wie das zeugnis behauptet.

  19. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Grundschulkinder und Distanzunterricht

    Zitat Zitat von Serafina Beitrag anzeigen
    hier sind die noten aus der präsenzzeit. das zeugnis im sommer war definitiv coronageschönt. ich halte meine kinder zwar für schlau, aber nicht so schlau, wie das zeugnis behauptet.
    Ja, wie schon erwähnt war es da zumindest in nrw so, dass ein Zeitraum/bestimmte Leistungen WENN nur positiv bewertet werden sollte, das erklärt das ja.

  20. Addict

    User Info Menu

    AW: Grundschulkinder und Distanzunterricht

    hier entsprach das zeugnis meiner drei kinder im letzten juli in allem exakt dem vom ersten halbjahr. fand ich auch irgendwie merkwürdig. also dann hätte man ja vermerken können, dass eine benotung nicht möglich war und deshalb kein neues zeugnis ausgestellt wurden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •