Antworten
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 91011
Ergebnis 201 bis 219 von 219
  1. Inaktiver User

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Zitat Zitat von Stina Beitrag anzeigen
    Ich muss allerdings sagen, dass ich die Kommunikation zu den Zyklusschwankungen nach der Impfung als sehr unzureichend wahrnehme und das sowas dann halt leider eher befördert.
    Oder es ist halt gleich ein riesiges Drama. Der Spiegel zb titelte mit: ZERSTÖRT die Impfung den Zyklus. Der Text dann aber hinter der paywall. Tja.

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Zitat Zitat von Traumregen Beitrag anzeigen
    Da gebe ich dir recht! Darauf koennte man sicherlich mehr eingehen udn Frauen darauf vorbereiten. Bzw. verstaerkt Untersuchungen machen um einen Zusammenhang noch deutlicher zu entklreaften aber gleichzeitig den Frauen mehr Glauben schenken. Ist halt leider eine weitere gender data gap...

    Die "Theorie" an der die meisten Schwurbler festhaengen, bezieht sich aber vermutlich auf diese Aussage eines Schwurbler Arztes, der eine Aehnlichkeit des spike Proteins mit einem Protein der Plazenta gefunden haben will, oder? Kriegs schon gar nicht mehr ganz zusammen.
    also ich meine entkraeften im Sinne von, die Impfung macht nicht unfruchtbar, kann aber zu Menstruationsschwankungen fuehren. Das war undeutlich.

  3. Member

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Ich finde, den Unterschied zwischen berechtigter Kritik/Hinterfragen erkennt man immer schnell daran, welche Gründe für das vermutet werden, was man kritisiert. Beispiel:

    Ich kritisiere, dass der Politik bei den Corona-Maßnahmen Kinder, junge Menschen und Kulturschaffende benachteiligt werden. Den Grund dafür vermute ich darin, dass es den regierenden Parteien - vereinfacht gesagt - um Geld und Lobbyismus geht und die o.g. Gruppen kein Geld heranschaffen bzw. keine starke Lobby haben.

    Ich ärgere mich auch über die schlechte Kommunikation zu den Zyklusproblemen nach Impfungen. Den Grund dahinter vermute ich darin, dass Frauen in der medizinischen Forschung seit jeher benachteiligt werden, weil der männliche Körper als Standard gilt. (Ich wollte Anfang des Jahres übrigens bei einer Impfstudie mitmachen, ging aber nicht, weil nur Frauen aufgenommen wurden, die hormonell verhüten. Tja.)

    Manchmal ärgere ich mich auch über Dinge und habe schlicht keinen Schimmer, warum die Politik hier so agiert.

    Wenn aber jemand Dinge kritisiert und dann auf die Frage: "Warum machen die das deiner Meinung nach?" bedeutungsschwanger und nebulös antwortet "Hmmm.. denk mal drüber nach.. cui bono?" oder dergleichen oder halt gleich eine völlig absurde Theorie (die Bevölkerung soll dezimiert werden) präsentiert, ist es Geschwurbel und Verschwörungserzählung. Am Ende läuft es ja meistens drauf hinaus, dass irgendeine kleine Elite, die ZUFÄLLIG mit antisemitischen Stereotypen verknüpft wird, alles steuert und davon profitiert.

  4. Addict

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Aber ja, mehr sachliche Aussagen zum Zyklus hätte ich mir auch gewünscht.
    Ich finde es spannend, dass das Thema Pubertät im Sinne von großer Hormonumstellung noch nicht in dem Kontext betrachtet/diskutiert wird.

  5. Inaktiver User

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Oder es ist halt gleich ein riesiges Drama. Der Spiegel zb titelte mit: ZERSTÖRT die Impfung den Zyklus. Der Text dann aber hinter der paywall. Tja.
    Sowas geht echt gar nicht!!!
    Finde ich total unverantwortlich.

  6. Inaktiver User

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Die Schwurbler-Freundin meiner Mutter kam übrigens mit einer neuen Theorie um die Ecke, warum an den Impfungen jetzt doch nicht so viele Leute sterben wie erwartet: Ein beträchtlicher Teil der Impfungen sind nur Placebos, damit das große Sterben nicht so auffällt.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Allmächtiger. Die kriegen echt alles hingebogen, oder?

  8. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    doof isses nich!

  9. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Ich muss mir von eigentlich guten Freunden fast täglich anhören, wie dumm und verantwortungslos ich doch sei, weil ich mich habe impfen lassen. Die Impfung sei noch völlig unerforscht und man könne ja noch gar nicht wissen, welche Nebenwirkungen und Spätfolgen in einigen Jahren dadurch auftreten werden. Und ausserdem schützt die Impfung eh nicht, weder vor Ansteckung noch davor andere anzustecken.

    Und natürlich auch täglich, dass Corona gar nicht so schlimm sei sondern allenfalls wie die jährliche Grippe, und da mache ja auch keiner so einen Aufstand. Auf jeden Fall seien an Corona nur ganz wenige gestroben und daher sei der wirtschaftliche Schaden völlig unverhältnismäßig.

    Ich glaube, die lesen den ganzen Tag nur irgendwelche Querdenker-Seiten und -News, so dass die sich auf jedes mögliche Argument vorbereiten und man die dann gar nicht mehr überzeugen kann. Die sind auf alle Argumente vorbereitet und haben für alles Gegenargumente und Beispiele. Und natürlich ist alles von denen immer total wissenschaftlich belegt durch Jürgen Steeck, der bewiesen hat, dass Corona völlig harmolos ist und man keine Maßnahmen bräuchte und auch die Impfung nicht wirkt und nichts bringt.
    Und ich habe null Bock, sich tiefergehend mit dem Thema zu beschäftigen. Hätte ich da Bock drauf gehabt, hätte ich ja Medizin studieren können - wollte ich aber nicht. Ich vertraue einfach blind den Experten und richtigen Wissenschaftlern, als mir irgendwelche kruden Spinner auf YouTube anzusehen. Die Medien greifen das leider auch null auf und berichten meiner Meinung nach auch viel zu wenig, die sollten einem lieber Gegenargumente an die Hand geben gegen die ganzen Verschwörungsmystiker und Querdenker.

  10. Inaktiver User

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    „Die Medien“ zu sagen über die zigtausend Journalisten, Printmedien, Sender, Sendungen, Webseiten etc., von denen garantiert (!) jemand dieses Thema aufgegriffen hat, geht übrigens in eine ähnliche Richtung, just saying.

  11. Inaktiver User

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Such einfach mal und du findest was.

  12. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Ja da hast Du recht.

    Ich habe so überhaupt keine Lust mich damit aktiv zu beschäftigen oder nach irgendwelchen Infos zu suchen. Mich nervt das Thema total. Ich will es mir einfach und bequem machen indem ich einfach den studierten Experten und Virologen glaube, dass die schon Ahnung haben werden. Aber irgendwie wollen einen die Verschwärungsmystiker einfach nicht in Ruhe lassen und bequatschen einen dann doch ständig mit dem Thema.

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Zitat Zitat von Acrylium Beitrag anzeigen
    Aber irgendwie wollen einen die Verschwärungsmystiker einfach nicht in Ruhe lassen und bequatschen einen dann doch ständig mit dem Thema.
    sag einfach, dass du dieses Thema mit ihm/ihr nicht besprechen magst und wechsel das Thema zu Hobby/Wetter...

  14. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Zitat Zitat von sommerlinde Beitrag anzeigen
    sag einfach, dass du dieses Thema mit ihm/ihr nicht besprechen magst und wechsel das Thema zu Hobby/Wetter...
    Das habe ich schon so oft versucht. Die werden dann richtig sauer und sagen dann, dass ich ja keine Argumente habe und deswegen das Thema wechseln würde. Die fühlen sich dadurch dann nur noch bestätigt. Egal was man macht, die versinken nur tiefer im Sumpf des Querdenkens...

  15. Addict

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Es gibt den spruch "We agree to disagree". Genau so würde ich es kommunizieren: "Ich hab meine Meinung, du deine. Die Diskussionen führen zu nichts und machen schlechte Laune."

  16. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    oh, my sweet summer child.

  17. Inaktiver User

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Er isn Typ, er denkt er kriegt immer seinen Willen

  18. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Er isn Typ, er denkt er kriegt immer seinen Willen
    Nur bei Blondinen :P

  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    "Musstet ihr euch vor der Impfung eigentlich auch bei der Polizei melden, ob ihr auch brav gewesen seid?"

    Ich so: häääääää? Und wtf, was saugst du dir alles aus den Fingern?

    Hinterher kam raus, das ihr Bekannter, der im Kindergarten arbeitet, sich hat impfen lassen wegen kein Bock mehr auf testen und es zufällig wieder an der Zeit war ein polizeiliches Führungszeugnis vorzuzeigen. Man versteht halt immer nur das, was man auch verstehen will.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •