Antworten
Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 40 von 112
  1. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Es gibt bisher nur Studien: Wann werden Kinder eine Corona-Impfung bekommen? - Business Insider
    Vielleicht werden 1 oder 2 davon auch in Deutschland gemacht und das wird dann so zurecht gesponnen?
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  2. Fresher

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Ich hab auch ein: wie würdet ihr reagieren?
    Corona- und Impfskeptiker im beruflichen Umfeld, das Aussetzen der Impfung mit AstraZeneca stellt offensichtlich einen dankbaren Auftakt für neues Geschwurbel dar .
    Es ist so schwer, sich wirksam abzugrenzen. Gerade bin ich auch einfach wieder fassunglos.

    Kennt ihr noch hilfreiche Seiten, irgendwelche Strategien?

  3. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Zitat Zitat von pauline_10 Beitrag anzeigen
    Kennt ihr noch hilfreiche Seiten, irgendwelche Strategien?
    Ist "aufstehen und gehen" eine Möglichkeit, die du umsetzen kannst?

  4. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Ja, kannst du Abstand gewinnen zu der Person?
    Bei mir ist es soo viel besser, seit ich mit dem Schwurbler nicht mehr im Zweierbüro sitze.

    Ansonsten würde ich alles was er in die Richtung rauslässt konsequent ignorieren und nicht diskutieren, das führt eh zu nichts und hat bei mir nur den Blutdruck hochgetrieben
    let the good times roll.

  5. Fresher

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Riddra, bedingt möglich ist es sicherlich. Jedoch arbeiten wir im selben Raum, also das erfordert schon einiges, es dann auch zu tun.

    Fliegen lernen, oh ja, Abstand tut soo gut. Wir sitzen allerdings meistens auch zu zweit (in der Hinsicht ist das nochmal blöder), aber gerade bin ich nicht jeden Tag da.
    In den Ignoriermodus switche ich schon regelmäßig, doof nur, wenn man dann wieder was dienstliches zu besprechen hat .
    Ich muss mich massiv zusammenreißen, nichts zu kommentieren, habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass es noch schlimmer wird, wenn man darauf einsteigt. Es vergeudet einfach nur Energie und Kraft.

  6. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Beginnt er denn immer mit den Diskussionen?
    Wenn ja, dann sehe ich die Möglichkeit, eine klare Ansage zu machen. Sowas wie:
    "Ich diskutiere mit dir nicht darüber. Agree to disagree." oder "Danke für die Info, mehr wollte ich mit dir nicht besprechen."

    Ansonsten ...
    Kopfhörer?
    Wenn er dauernd vor sich hier schwurbelt und du nicht die Möglichkeit hast, woanders hinzugehen, würde ich nur Kopfhörer tragen.

  7. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Jch bin dazu übergegangen zu sagen "jeder darf das handhaben wie er möchte" und gehe dann zu dienstlichen Themen über. Einfach nicht drauf einsteigen, das macht es nur schlimmer. Aber das raubt eben alles so viel Kraft!

  8. Fresher

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Ich bin selber nicht von diesem Problem betroffen, aber die Amadeu Antonio Stiftung hat einige Ratschläge Verschworungsmythen und Antisemitismus – Amadeu Antonio Stiftung

  9. Fresher

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Zitat Zitat von Riddra Beitrag anzeigen
    Beginnt er denn immer mit den Diskussionen?
    Wenn ja, dann sehe ich die Möglichkeit, eine klare Ansage zu machen. Sowas wie:
    "Ich diskutiere mit dir nicht darüber. Agree to disagree." oder "Danke für die Info, mehr wollte ich mit dir nicht besprechen."

    Ansonsten ...
    Kopfhörer?
    Wenn er dauernd vor sich hier schwurbelt und du nicht die Möglichkeit hast, woanders hinzugehen, würde ich nur Kopfhörer tragen.
    ja. Ist so der Typ "ich lasse alles raus und wenn es mir schlecht geht dann erst recht". Und hauptsächlich eben Geschwurbel. Wir kennen uns schon länger und vor der Pandemie war es bei weitem nicht so extrem. Ich kommuniziere schon kaum über das notwendige heraus, aber es vergifet eben unheimlich die Stimmung. Kopfhörer sind regelmäßig im Einsatz.

  10. Fresher

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Zitat Zitat von Mohrrübe Beitrag anzeigen
    Aber das raubt eben alles so viel Kraft!
    Ja

  11. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    So langsam werden auch Freunde, die ich eigentlich für vernünftig hielt zu verschwörungstheorerikern. Ich kann es auch niemandem wirklich verdenken bei dieser Politik, die nicht auf die Wissenschaft hört, sondern Einschränkungen der Einschränkungen wegen durchsetzt
    Ich habs mal mit immer weiter "warum" fragen versucht auf die Verschwörungstheorien aber zu "wer weiß wem das noch alles nützt" fiel mir dann auch nix mehr ein...
    See the line where the sky meets the sea? It calls me!

  12. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Zitat Zitat von Ise Beitrag anzeigen
    Ich habs mal mit immer weiter "warum" fragen versucht auf die Verschwörungstheorien aber zu "wer weiß wem das noch alles nützt" fiel mir dann auch nix mehr ein...
    Oh ja, „wir werden noch erfahren, was wirklich hinter dem Ganzen steckt, Corona ist es jedenfalls nicht“ war auch mein Favorit.
    Mir hilft es, mich klar zu positionieren, allerdings stehen mir die beiden Personen, um die es geht, auch nicht so nah und ich würde den Bruch in Kauf nehmen. Meine Schwiegermutter ist letzte Woche gestorben. Ist jetzt ein bisschen kompliziert zu erklären, aber letztlich ist sie an den mit Corona zusammenhängenden Umständen gestorben, ohne Corona gehabt zu haben. Das war natürlich Wasser auf den Mühlen der Schwurblerfreunde. Dass wir dann klar gesagt haben, dass wir für die Maßnahmen sind, obwohl sie in diesem Einzelfall die schlimmstmöglichen Konsequenzen hatten, hat ihnen tatsächlich erstmal den Wind aus den Segeln genommen. Aber die sind halt schon irgendwie noch Argumenten zugänglich oder hören sie sich zumindest an und reagieren darauf. Mit der nächsten Ebene könnte glaube ich gar nicht mehr umgehen.

  13. Fresher

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Ich frage mich immer, was passieren müssten, damit solche Menschen glauben, dass es sich um eine echte Pandemie handelt. Erst wenn das halbe Umfeld stirbt und die Krankenhäuser überlaufen und sie höchstpersönlich vor Ort sind dabei?

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    So ungewöhnlich ist das nun nicht. Die Leute glauben auch nicht, dass Rassismus ein Problem ist, oder Sexismus.
    Siehe Signatur.

    Ich frag mich nur, wo die da ein großes Ganzes sehen

    Was mich sehr fasziniert - und das Thema ist ja nun wirklich so alt wie die Menschen - wenn sie was nicht verstehen, glauben sie immer die absurdeste Antwort. Nicht die naheliegendste oder logischste. Nein, immer den absoluten mega-komplizierten-Quatsch, das ist ihnen die liebste Antwort.
    Wichtige Aufklärung: https://www.clankriminalitaet.de

    “Ob Links- oder Rechtsterrorismus – da sehe ich keinen Unterschied”

    “Doch, doch”, ruft das Känguru, “die einen zünden Ausländer an, die anderen Autos. Und Autos sind schlimmer, denn es hätte meines sein können. Ausländer besitze ich keine.”

  15. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Zitat Zitat von SarahYasemin Beitrag anzeigen

    Ich frag mich nur, wo die da ein großes Ganzes sehen
    Ja, bei den Leuten, die da eine große Verschwörung hinter sehen, frage ich mich das auch immer. Als ob so viele Länder, die teilweise ja kaum Bezug zueinander haben, sich zusammensetzen und beschließen, kollektiv alle zu verarschen. Zumal ja auch die Politik diesbezüglich gar nicht überall gleich ist.
    (Und die Spanne ist halt echt breit und reicht von den Leuten, die "nur" glauben, es wäre übertrieben und Tote kämen im großen Stil entweder durch unglückliche verkettungen oder falsche Behandlung auf der Intensivstation bis hin zu denen, die an der Existenz jeglicher Krankheitserreger zweifeln und kleine Alientierchen in den Masken vermuten)
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  16. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Am besten ist immer "ihr werdet es schon noch sehen/auch ihr werdet noch aufwachen". Und wenn man dann aber fragt, was genau man denn bitte sehen wird kommen immer nur weiter ausweichende Antworten. Die wissen doch selbst oft gar nicht, an welche Art Verschwörung sie eigentlich glauben.
    Zum Glück nicht in meinem nahen Umfeld, fällt mir nur immer wieder auf wenn ich mich mal in Kommentare auf Facebook oder Instagram verirre.

  17. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Zitat Zitat von Sakamoto Beitrag anzeigen
    Ja, bei den Leuten, die da eine große Verschwörung hinter sehen, frage ich mich das auch immer. Als ob so viele Länder, die teilweise ja kaum Bezug zueinander haben, sich zusammensetzen und beschließen, kollektiv alle zu verarschen. Zumal ja auch die Politik diesbezüglich gar nicht überall gleich ist.
    aber aber, das SOLL doch so wirken, um uns naive schlafschafe in sicherheit zu wiegen!!11!!!!1!

    das "schöne" bei den hardcore-verschwörungstypen ist, dass sie immer total verlässlich einen kleinsten antisemitischen gemeinsamen nenner haben:
    dass hinter dem allem eine gigantische jüdische weltverschwörung steckt.
    ergänzend dazu dann gerne noch sowas wie DIE "bilderberger" etc pp.
    .
    es war nicht alles schlecht im kapitalismus

    .

  18. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Ich lese (zu) viel bei Twitter bei Schwurbelwatch oder anderen Kanälen mit und mich wundert inzwischen echt gar nix mehr :')
    Es ist jedenfalls ganz klar, dass das alles die größten Schwätzer anzieht (Björn Banane ) und man damit auch ganz viel Kohle machen kann (Schiffmann, Ballweg...)

    Manche haben da offenbar jetzt auch ihre Community gefunden und sehen das irgendwie als Selbstverwirklichungsmöglichkeit, fahren von Demo zu Demo, kaufen das Merchandise etc.
    Richtig übel
    let the good times roll.

  19. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Meine Kollegin ist so eine ganz komische Art von Schwurblerin, mit der ich nicht so richtig umgehen kann.



    Also sie hält sich an die Maskenpflicht und hat sogar schon Maske getragen, bevor es verpflichtend war, und sie desinfiziert sehr bereitwillig die Hände, alle möglichen Flächen, und lüftet.

    Gleichzeitig findet sie aber die Testpflichten nicht gut, hält die Warn-App glaube ich für Spionage, und glaubt, die Impfung sei gefährlich. Als ich letztens dann Mal habe fallen lassen, dass ich an einer impfstudie teilgenommen habe, hat sie mich bedauert, denn ich sei ja noch so jung

    Diskussionen blockt sie aber sofort ab :/
    Sakamoto: hat eventuell eine exhibitionistische Ader
    Oh don't even get me started! I keep watchin' that show and I'm waitin' for the darn dragon to show up and, and kick everyone's butt! But all I get is wiener, wiener, wiener. It's not all gay wiener, but when they DO show a straight guy's wiener, it's all soft and floppy. Even though he just got done humpin' a pretty girl! Why is that? Because a soft wiener isn't threatening, just like a gay wiener.

    HEATHCLIIIIIIFFFF~

  20. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Verschwörungstheoretiker im nahen Umfeld

    Vielleicht hat sie einfach sehr viel Angst. einerseits vor dem Virus, andrerseits aber auch vor allem anderen was man dagegen tun kann.
    Und einerseits versteh ich, Angst kann auch zu einer Krankheit/Störung werden....

    Andrerseits regen mich genau die Leute am Meisten auf, die die ganze Zeit begriffen haben,dass der Virus echt und schlimm ist, sich täglich darüber aufregen aber dann nicht impfen lassen aus 1000 Gründen. für mich ist halt Impfen die einzug langfristig sinnvolle Maßnahme um das ganze zu beenden irgendwann. Und wenn dann solche Leute mit Impfgegnertum anfangen denk ich an zynischen Tagen auch mal... Anscheinend willst du gar nicht, dass es aufhört. anscheinend fühlst du dich ganz wohl in deiner Pandemie-Bubble, hast jeden Tag etwas, worüber du dich aufregen kannst und mit dem du dich beschäftigen kannst,musst dich nicht mit deinem Sozialleben befassen, kannst dich schön zuhause verkriechen, anscheinend willst du gar nicht, dass sich daran was ändert.
    Und noch besser sind dann noch die, die trotzdem auf die Herde Immunität warten.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •