Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 60 von 97
  1. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Gute Routinen, Selbstfürsorge und kleine Freuden im Lockdown-Alltag

    Zitat Zitat von jackalope Beitrag anzeigen
    Das klingt toll, was tanzt du denn? Ich tanze auch, allerdings ist das, was ich daran liebe, das Tanzengehen und das Soziale, das fällt ja nun total weg.
    Gerade hauptsächlich Modern/Contemporary und Hip Hop. Die Gruppen sind sehr klein und man wird von den Dozenten immer persönlich angesprochen, das finde ich gerade im Gegensatz zu so anonymen Kurs-Streams sehr schön und merke, das mir das Gefühl von anderen wahrgenommen zu werden, gut tut.

    Meinen Kurs gebe ich im Bereich Swing. Da habe ich vor Corna auch echt viel gemacht und das fehlt mir gerade sehr. Vor allem auch das Soziale und auf Tanzpartys gehen.
    "Man meldet sich zum Tanzkurs an, und wer wieder nicht auftaucht, ist Gott. Oder halt nur symbolisch. Super."

  2. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Gute Routinen, Selbstfürsorge und kleine Freuden im Lockdown-Alltag

    Sister, kann man sich bei dir anmelden?

  3. Stranger

    User Info Menu

    AW: Gute Routinen, Selbstfürsorge und kleine Freuden im Lockdown-Alltag

    Zitat Zitat von jackalope Beitrag anzeigen
    Ich weiß nicht, ob es sowas schon gab, hab auf den 1. Blick nichts gefunden.

    Vielleicht können wir uns hier mal austauschen, was sich an Mini-Alltagsfreuden für euch als kleines Funzellicht im Pandemietunnel bewährt hat

    Ich (zwar in fester Partnerschaft, aber alleinlebend & ganztags allein als Freiberufler im Homeoffice) hatte mir für den Lockdown light einen Lockdown-Wochenplan mit fester Tagesstruktur und Orientierungspunkten für jeden Wochentag gemacht mit kleinen Alltags-Minifreuden.
    Hat leider nur so semi-gut geklappt, aber ich will es nochmal in Angriff nehmen, denn mittlerweile bin ich im totalen Lagerkoller angekommen und muss mir bewusst wieder einen Ausgleich zu Nachrichtenkonsum, richtungslosem Rumhängen und Grübeln schaffen.

    Ich fang mal an:

    Auf meinem Ess- und Schreibtisch brennt immer eine schöne Kerze, während ich arbeite oder lerne

    Ich gönne mir seit Corona-Beginn jeden Monat meine beiden Lieblingszeitschriften und lese sie in der Badewanne

    Eine Auswahl an verschiedenen Badeschäumen und regelmäßig ein abendliches Bad mit guter Musik im Hintergrund

    Morgens mitten unter der Woche vom Bäcker ein Croissant holen und feierlich mit einem großen Cappuccino frühstücken

    Laufengehen in der Mittagspause (und manchmal aufm Heimweg einen kleinen Imbiss vom Vietnamesen mitnehmen)

    Laufendes Projekt: Mein Leben in Notion organisieren (ok, das ist sehr special interest, aber ich liebe es, jetzt für alle Ideen, Wünsche, Erkenntnisse, Reise- und Ausflugsziele, To dos, Zitate, Geschenkideen, Arbeitsprojekte, Lernpläne, Produktgarantien etc pp einen zentralen Ort zu haben und nie wieder was zu vergessen)


    PS:
    Da alle gerade ganz unterschiedliche Herausforderungen haben (zB die eine verzagt mit Kindern im Home Office und neidet dem alleinlebenden Single seine Ruhe, während der einsam ist) seid bitte lieb zueinander, ich hätte voll gern, dass das ein Wohlfühl-Thread wird
    Och, das ist ja so ein schöner Thread und wirklich inspirierend, Danke Dir! :herzchen:

    Bei mir gibt es zur Zeit keine Regelmäßigkeiten. Jüngster Sohn ist oft beim besten Freund weshalb ich auch viel alleine unterwegs bin, tagsüber im Home Office. Ich versuche meine typischen Alltagsgewohnheiten bewusster zu erleben. Beim Essen Focus auf das Kauen, anstatt schnelles Runterschlingen, damit es zackig weitergeht. Das hilft mir. Selbstzuwendung light, ha!
    Love loves you back, always

  4. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Gute Routinen, Selbstfürsorge und kleine Freuden im Lockdown-Alltag

    Zitat Zitat von kwiat Beitrag anzeigen
    Sister, kann man sich bei dir anmelden?
    Haha, von mir aus gerne Es ist aber über ein Verein und ich bin mir nicht sicher, ob Nicht-Mitglieder auch teilnehmen können. Ich habe gerade aber mal nachgefragt, weil ich das eh mal wissen wollte.
    "Man meldet sich zum Tanzkurs an, und wer wieder nicht auftaucht, ist Gott. Oder halt nur symbolisch. Super."

  5. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Gute Routinen, Selbstfürsorge und kleine Freuden im Lockdown-Alltag

    Ich ergänze noch:
    - Musik-Livestreams hören, das finde ich irgendwie netter als mich ziellos durch Spotify klicken
    - Abends keine Corona-Nachrichten mehr
    - Nach mehreren Jahren Pause schaue ich gerade ab und zu ganz gerne wieder GZSZ
    - Und durch diesen Thread habe ich mir mein Parfum wiederbestellt

    Außerdem habe ich gerade sowas wie Freizeitstress: Gestern hatte ich direkt nach der Arbeit Musikunterricht und danach im Anschluss noch einen Tanzkurs. Heute abend gebe ich selbst meinen Kurs und bin danach noch zu einem Online-Stammtisch verabredet. Muss ich nicht immer so haben (und meistens sieht es bei mir eh ganz anders aus), aber so zur Abwechslung ist das gerade ein schönes Gefühl.
    Geändert von SisterDew (28.01.2021 um 08:25 Uhr)
    "Man meldet sich zum Tanzkurs an, und wer wieder nicht auftaucht, ist Gott. Oder halt nur symbolisch. Super."

  6. Addict

    User Info Menu

    AW: Gute Routinen, Selbstfürsorge und kleine Freuden im Lockdown-Alltag

    Zitat Zitat von kwiat Beitrag anzeigen
    -Tägliches Kochen (wäre Mealprep nicht für euch auch im HO eine Idee? Das Vorbereiten macht auch Spaß..)

    Ansonsten habe ich gerade ein riesiges Problem mit dem Aufstehen
    Ich habe einen Tageslichtwecker, esse abends wenig KH (werde dadurch nur noch müder), bewege mich genug, habe auch genug Licht, aber wenn ich könnte würde ich gerade 10-12 Stunden schlafen
    Sobald ich aufgestanden bin - kein Problem, aber davor..


    Mealprep könnte ich tatsächlich mal überlegen, ja! Ist aktuell eh leichter, da man Sachen auch auf dem Balkon kühlen kann und dann nicht den Kühlschrank immer so voll hat
    Zuerst allerdings will ich jetzt mal ein paar Ottolenghi-Sachen aus dem Simple-Buch machen, das ich mir Anfang letzten Jahres zugelegt habe. Weil ich einfach Bock auf Besonderes habe und sich der Aufwand da noch am ehesten im Rahmen hält.

    Wenn du mit dem Aufstehen Probleme hast, aber alles ok ist, sobald du mal in der Senkrechten bist, wär es vielleicht für dich auch ne Option, nen zweiten Wecker außerhalb des Schlafzimmers zu deponieren?
    Tageslichtwecker find ich so ne Sache (hab auch einen), weil er zwar wach macht, aber seine "Freundlichkeit" finde ich geradewegs dazu verführt, selber auch "freundlich" mit sich zu sein und einfach bei Licht und Vogelgezwitscher liegenzubleiben Mein Gang-Wecker geht so 10–20 Minuten nach dem Tageslicht, bis dahin lese ich meist noch bisschen im Bett, um wirklich wach zu werden und der Zweitwecker ist dann eben das Signal zum Aufstehen.

    Zitat Zitat von kwiat Beitrag anzeigen

    Ansonsten kann ich übrigens das Gewürz hier für den Kaffee empfehlen oder eben selber mischen.

    Ach und was mir große Freude bereitet sind Briefe/Päckchen packen für Freunde.
    Manchmal nur mit Fotos und einem Brief, manchmal mit Schoki und Kaffee... ich freu mich nicht nur wenn ich was bekomme, sondern auch wenn ich was abschicke
    Danke für den Tipp mit dem Gewürz, werde beim nächsten Besuch im Bioladen schauen, ob sie das führen.

    Das mit den Päckchen, Briefen und Fotos finde ich eine wunderschöne Idee! Ich weiß jetzt schon, dass mir das nicht niedrigschwellig genug ist, um es auch durchzuziehen, aber ich glaube, ich werd demnächst mal ein paar Postkarten kaufen und die verschicken.

    (PS: Wohnungsbilder kriegst du, sobald mein Schlafzimmer-Makeover fertig ist. Die Idee eines verschönerten Wohlfühl-Schlafzimmers ist zwar eine riesige Alltagsfreude , aber die tatsächliche Arbeit daran schieb ich schon seit den Weihnachtsferien vor mir her und habe jetzt erst mit den 1. Babyschritten angefangen )

    Zitat Zitat von SisterDew Beitrag anzeigen
    Meinen Kurs gebe ich im Bereich Swing. Da habe ich vor Corna auch echt viel gemacht und das fehlt mir gerade sehr. Vor allem auch das Soziale und auf Tanzpartys gehen.
    Ich tanze Lindy Und ja, mal wieder ein Social Dance mit "meinen" Tanzleuten in meiner alten Stadt, das vermisse ich so sehr. Ich war zwar wegen Umzugs, meines nebenberuflichen Studiums und eben Corona in den letzten beiden Jahren kaum tanzen, aber ich weiß ganz genau, was du meinst.

    Ich hab heute früh mithilfe von Headspace meditiert und mich anschließend noch gedehnt und bin gleich ein ganz anderer Mensch

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Gute Routinen, Selbstfürsorge und kleine Freuden im Lockdown-Alltag

    Sachen, die für mich gut funktionieren, haben immer was damit zu tun, dass am Ende was rauskommt: stricken und nähen zb. Damit schlag ich erstens Zeit tot, muss mich konzentrieren und bin am Ende recht stolz und hab was schönes zum anziehen.
    Außerdem: online Vorträge. Und zwar solche, wo es am Ende noch ne Diskussionsrunde gibt. Da wird eben auch Gleichzeitigkeit produziert. Ich verbringe den Abend mit anderen. Gestern zb hab ich was über den autoritären Charakter gelernt, heute Abend werde ich ‘Das faschistische Jahrhundert’ erklärt bekommen.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  8. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Gute Routinen, Selbstfürsorge und kleine Freuden im Lockdown-Alltag

    gewitter, wo gibt es diese vorträge? kann jeder daran teilnehmen?

  9. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Gute Routinen, Selbstfürsorge und kleine Freuden im Lockdown-Alltag

    Zitat Zitat von erdbärin Beitrag anzeigen
    gewitter, wo gibt es diese vorträge? kann jeder daran teilnehmen?
    Ja, öffentlich (manche Sachen sind mit Voranmeldung via Mail).
    Ich krieg die meistens via fb mit, was auch daran liegt, dass ich halt in so ner politischen bubble bin.
    (Freunde interessieren sich für und dann muss man die vielen unterschiedlichen Veranstalter nicht kennen.)

    Gute Adresse aber zb:
    Veranstaltungen - Rosa-Luxemburg-Stiftung

    Und die Asten und fachschaften durch ganz Deutschland machen voll viele solche Sachen.


    (Wobei ich mich halt für matxistische Theorie interessiere. Aber mir begegnet auch super viel zu Ökologie oder Identitätspolitik. Viel findet man zb bei den passenden Stiftungen. Und wenn du auf fb bist, ist es hilfreich solche Veranstaltungen auch mit Teilnahme/Interesse zu markieren, dann kriegst du dazu passende reingespült.)
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  10. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Gute Routinen, Selbstfürsorge und kleine Freuden im Lockdown-Alltag

    cool, danke. ich suche mal danach.

  11. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Gute Routinen, Selbstfürsorge und kleine Freuden im Lockdown-Alltag

    Teilweise politisch, teilweise literarisch:
    Verbrecher Verlag - gute Bucher

    Freue mich besonders auf den Vortrag von Robert zwarg:
    >>Vom Rande her<<. Facetten, Exil und Nachleben der Kritischen Theorie, Rosa Luxemburg Stiftung Rheinland-Pfalz, Mainz, 27 January 2021

    Auf deren fb Seite findet sich gaaaanz viel:
    http://rosasalon.de/
    Geändert von gewitter (29.01.2021 um 12:20 Uhr)

  12. Addict

    User Info Menu

    AW: Gute Routinen, Selbstfürsorge und kleine Freuden im Lockdown-Alltag

    Äh. Naja, sollte eh nicht noch mehr interessante veranstaltungen besuchen wollen

  13. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Gute Routinen, Selbstfürsorge und kleine Freuden im Lockdown-Alltag

    Man könnte auch einen thread machen, in dem wir uns gegenseitig auf gute Sachen aufmerksam macht.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  14. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Gute Routinen, Selbstfürsorge und kleine Freuden im Lockdown-Alltag

    Gute Idee!

  15. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Gute Routinen, Selbstfürsorge und kleine Freuden im Lockdown-Alltag

    Ich versorge gerade diverse Freundinnen mit selbst gemachtem Körperpeeling. Ist für alle eine Überraschung und die kam bis jetzt voll gut an .

    Anderen eine (kleine) Freude bereiten, macht mir wiederum Spaß.
    Manche haben auch aus unterschiedlichsten Gründe einen kleinen Coronablues, andere wissen vor lauter Arbeit nicht, wo ihr Kopf steht.

    Ich hab heute wieder meinen Sporttag gehabt und habe mir anschließend zum Dehnen/Entspannen noch ein Madi Morrison Yoga-Rücken-Video angestellt.

    Une ich freue mich tatsächlich, dass es hier gerade schneit .
    Brünett.Grünäugig.Brilliant.

  16. Member

    User Info Menu

    AW: Gute Routinen, Selbstfürsorge und kleine Freuden im Lockdown-Alltag

    Zitat Zitat von gewitter Beitrag anzeigen
    Sachen, die für mich gut funktionieren, haben immer was damit zu tun, dass am Ende was rauskommt: stricken und nähen zb. Damit schlag ich erstens Zeit tot, muss mich konzentrieren und bin am Ende recht stolz und hab was schönes zum anziehen.
    Außerdem: online Vorträge. Und zwar solche, wo es am Ende noch ne Diskussionsrunde gibt. Da wird eben auch Gleichzeitigkeit produziert. Ich verbringe den Abend mit anderen. Gestern zb hab ich was über den autoritären Charakter gelernt, heute Abend werde ich ‘Das faschistische Jahrhundert’ erklärt bekommen.
    Sowas mag ich auch voll, wenn auch eher im Medizin/sportbereich.

    Aber wo schaust du das an?

    Edit:Hätte mal weiter lesen sollen

  17. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Gute Routinen, Selbstfürsorge und kleine Freuden im Lockdown-Alltag

    Zitat Zitat von Vögelchen Beitrag anzeigen
    Sowas mag ich auch voll, wenn auch eher im Medizin/sportbereich.

    Aber wo schaust du das an?

    Edit:Hätte mal weiter lesen sollen
    Bei Sport oder Medizin kenn ich mich gar nicht aus. Aber ich glaube auch da findet sich bei den passenden Vereinen/Verbänden/Studiengängen und deren Social Media Auftritten so einiges.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  18. Stranger

    User Info Menu

    AW: Gute Routinen, Selbstfürsorge und kleine Freuden im Lockdown-Alltag

    Zitat Zitat von Mellabelle Beitrag anzeigen
    Ich versorge gerade diverse Freundinnen mit selbst gemachtem Körperpeeling.
    superlieb! Sowas mag ich total...also sich gegenseitig eine Freude bereiten. Und ein Peeling ist auch toll.

  19. Fresher

    User Info Menu

    AW: Gute Routinen, Selbstfürsorge und kleine Freuden im Lockdown-Alltag

    Zitat Zitat von Mellabelle Beitrag anzeigen
    Ich versorge gerade diverse Freundinnen mit selbst gemachtem Körperpeeling. Ist für alle eine Überraschung und die kam bis jetzt voll gut an .
    Ganz tolle Idee. Magst du sagen, wie du das Peeling machst?

    Ich lieeebe frischgepresste Säfte, gerade ganz besonders aus Orangen und Grapefruit .
    Insgesamt nehme ich mir auch viel mehr Zeit für ein schönes Frühstück als sonst.
    Und extra viel spazieren (Hauptsache Tageslicht!) oder eine Runde Joggen oder radeln. Bei dem derzeitigen Wintergrau muss ich mich allerdings oft zwingen , danach ist es aber super!

  20. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Gute Routinen, Selbstfürsorge und kleine Freuden im Lockdown-Alltag

    Zitat Zitat von jackalope Beitrag anzeigen
    Wenn du mit dem Aufstehen Probleme hast, aber alles ok ist, sobald du mal in der Senkrechten bist, wär es vielleicht für dich auch ne Option, nen zweiten Wecker außerhalb des Schlafzimmers zu deponieren?
    Tageslichtwecker find ich so ne Sache (hab auch einen), weil er zwar wach macht, aber seine "Freundlichkeit" finde ich geradewegs dazu verführt, selber auch "freundlich" mit sich zu sein und einfach bei Licht und Vogelgezwitscher liegenzubleiben Mein Gang-Wecker geht so 10–20 Minuten nach dem Tageslicht, bis dahin lese ich meist noch bisschen im Bett, um wirklich wach zu werden und der Zweitwecker ist dann eben das Signal zum Aufstehen.

    Das mit den Päckchen, Briefen und Fotos finde ich eine wunderschöne Idee! Ich weiß jetzt schon, dass mir das nicht niedrigschwellig genug ist, um es auch durchzuziehen, aber ich glaube, ich werd demnächst mal ein paar Postkarten kaufen und die verschicken.

    (PS: Wohnungsbilder kriegst du, sobald mein Schlafzimmer-Makeover fertig ist. Die Idee eines verschönerten Wohlfühl-Schlafzimmers ist zwar eine riesige Alltagsfreude , aber die tatsächliche Arbeit daran schieb ich schon seit den Weihnachtsferien vor mir her und habe jetzt erst mit den 1. Babyschritten angefangen )
    Ich habe den lauten Wecker direkt neben dem Bett, den Tageslichtwecker am Ende des Schlafzimmers, zu dem ich ein paar Schritte laufen muss. Vielleicht tausche ich die mal aber es geht mir eher um die Schmerzen beim Aufwachen.
    Ich kann das gar nicht definieren, aber es tut einfach alles weh (ich beiße/knirsche nachts, aber die Schmerzen kommen dann erst später).
    Und du liest morgens? Die Ruhe hätte ich niemals.

    Das mit den Postkarten ist doch eine gute Idee, vielleicht sorgst du auch direkt für genug Briefmarken, dann kannst du die easy beim laufen/spazieren gehen einwerfen?

    Kein Stress mit den Fotos, aber ich bin gespannt

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •