Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 21 bis 34 von 34
  1. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr durch die Corona-Veränderungen Freunde verloren oder dazugewonnen?

    Auch unabhängig von Corona hätte ich zwei Freundschaften auslaufen lassen.
    Bei der einen Freundschaft musste ich mich immer melden. Das war mich schon immer ein Dorn in Auge und jetzt habe ich dazu keine Lust mehr.
    Bei der anderen hatte ich immer das Gefühl, dass sie Menschen um sich scharrt, die ihr das Gefühl geben, gut zu sein. Allerdings in einem Ausmaß, das ich nicht als gesund ansehe.

    Ansonsten ist alles unverändert.

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr durch die Corona-Veränderungen Freunde verloren oder dazugewonnen?

    Im Durchschnitt haben sich mehrere Freundschaften vertieft und einige sind durch Corona erst entstanden.

    Mit Freundinnen von zu Hause habe ich wieder mehr Kontakt, da wir jetzt oefter mal einen zoom call arrangieren.
    Mit den Miotbewohnern hockt man einfahc mehr zusammen und gluecklicherweise sind wir eh auf einer Wellenlaenge, sodass sich die Freunschaft eventuell so oder so ergeben haette. Aber manchmal sind Menschen ja so in ihrem eigenen Leben vertieft, dass sich solche Freundschaften dann doch nicht ergeben?

    Natuerlich gibts viele Bekanntschaften vom Sport etc, denen man haeufig zufaellig ueber den Weg laeuft oder mal auf einer Party eines gemeinsamen Freundes trifft oder so, aber ich bin ueberzeugt, dass solche Bekanntschaften eingefroren sind und nach Corona wieder aufgewaermt werden koennen.
    Geändert von Traumregen (01.02.2021 um 10:00 Uhr)

    Glaciers have melted to the sea
    I wish the tide would take me over
    I've been down on my knees
    And you just keep on getting closer

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr durch die Corona-Veränderungen Freunde verloren oder dazugewonnen?

    X
    Geändert von hellogoodbye (22.03.2021 um 14:23 Uhr)
    'and there's nothing like a mad woman, what a shame she went mad, no one likes a mad woman, you made her like that'

  4. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr durch die Corona-Veränderungen Freunde verloren oder dazugewonnen?

    Bei mir ist alles unverändert und das obwohl meine Freundinnen zusätzlich aus anderen Gründen ne Menge mit mir mitgemacht haben.

    Dafür bin ich sehr dankbar!

  5. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr durch die Corona-Veränderungen Freunde verloren oder dazugewonnen?

    mir ist leider eine freundin abhanden gekommen, corona hat ihre psychischen probleme massiv verstärkt und sie wollte irgendwann leider nicht mehr mit mir kommunizieren. sehr traurig.

  6. Alter Hase

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr durch die Corona-Veränderungen Freunde verloren oder dazugewonnen?

    Bei mir ist das Verhältnis zu meinen besten Freundinnen aus Schulzeiten nochmal viel enger geworden, das finde ich gerade sehr schön. Mit der einen schicke ich manchmal den ganzen Tag über Sprachnachrichten hin und her.

    Dann gibt es noch eine Bekannte, mit der ich mich im letzten Sommer erst regelmäßig angefangen habe zu treffen. Und einen anderen Bekannten, den ich eigentlich schon lange kenne und mit dem ich auch erst seit der Zeit viel schreibe und zwei Dates hatte (das mit den Treffen ist im Moment nur leider etwas eingefroren). Beides wäre so im normalen Alltag glaube ich nicht so zustande gekommen.

    Verloren habe ich meinen Tanzpartner, mit dem ich vor Corona regelmäßig zusammen Unterricht gegeben habe und der gerade irgendwie völlig abdriftet Richtung Querdenker. Eine Aussprache meinerseits steht da noch aus, für mich ist aber schon klar, dass ich nicht mehr zusammen mit ihm unterrichten werde, wenn das wieder möglich sein wird. Auch auf die Gefahr hin, dass ich dann komplett aus dem Unterrichten raus bin. Das finde ich sehr schade.

    Was mir auf jeden Fall sehr fehlt sind die ganzen losen Kontakte, die ich vorher durch Hobbys und durchs Weggehen hatte, und auch so ein bisschen die Vielfalt, die das beinhaltet hat. Momentan habe ich im Alltag noch am meisten Kontakt mit meinen Arbeitskolleginnen, die aber in ganz anderen Lebensphasen sind als ich bzw. generell einfach andere Wege gehen (viele heiraten gerade und bekommen Kinder bzw. haben in den letzten Jahren Kinder bekommen) und ich fühle mich da manchmal so unfertig und defizitär. In meinem regulären Freundes- und Bekanntenkreis war es immer gemischter und da hatte ich das Gefühl eigentlich nie so.
    "Man meldet sich zum Tanzkurs an, und wer wieder nicht auftaucht, ist Gott. Oder halt nur symbolisch. Super."

  7. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr durch die Corona-Veränderungen Freunde verloren oder dazugewonnen?

    Mir ist noch eingefallen, dass eine Freundin aufgrund von Corona wieder in der Stadt ist. So oft wie im letzten halben Jahr habe ich sie schon lange nicht mehr gesehen, obwohl wir immer regelmäßig Kontakt hatten.

    Aber der Bym-Stammtisch hat nur einmal stattgefunden (im Sommer im Park).
    „Jeder Mensch muss sich verschleißen. Wenn man noch gut ist, wenn man stirbt, ist das Verschwendung. Man muss lebendig zu Asche verbrennen, nicht erst im Tod.“ J. Beuys

  8. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr durch die Corona-Veränderungen Freunde verloren oder dazugewonnen?

    Bei mir ist es beides. Wobei die Freundschaften, die jetzt bröckeln auch schon vor Corona nicht mehr so toll waren. Einige sind zerbrochen, was aber auch an meinem Umzug lag (der letztendlich nicht stattfand). Es sind aber auch verschwundene Kontakte wieder aufgetaucht und ich habe tatsächlich einige neue Menschen kennengelernt dieses Jahr.

    Was mir sehr fehlt sind die Arbeitskontakte. Bei der alten Arbeit sind sie im ersten Lockdown eingefroren, bis sich da eine Routine entwickelt hat. Mit den Kollegen bin z.T. immer noch in regelmäßigem Kontakt. Mit den neuen Kollegen hat sich noch nichts ergeben, da gibt's keine Routinen und auch keine Telefonate o.ä.

    Es sind keine Freundschaften aufgrund unterschiedlicher Corona-Auffassungen zerbrochen. Allerdings sehe ich jetzt die Bekannte, die immer falsche Namen in die Restaurant-Listen eingetragen hat, ein bisschen mit anderen Augen.

  9. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr durch die Corona-Veränderungen Freunde verloren oder dazugewonnen?

    Ich finde es noch gar nicht absehbar, ob sich durch Corona Freundschaften verändern. Mit einem losen Freund habe ich mich im letzten Jahr nur einmal getroffen, weil ich den Fokus eher auf nahestehendere Kontakte gelegt hab. Ich gehe aber erstmal davon aus, dass sich das auch wieder ändern wird. Die meisten Freundschaften führe ich aktuell auf eine andere Art. Bei den Personen, bei denen sich das Gefühl zu den Menschen verändert hat, liegt es nicht an Corona.

  10. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr durch die Corona-Veränderungen Freunde verloren oder dazugewonnen?

    Zitat Zitat von Whassup Beitrag anzeigen
    Nicht unbedingt durch unterschiedliche Ansichten zum Thema Corona, soweit kam es nichtmal, sondern weil sich gezeigt hat, dass die Beziehung auf persönlichen Treffen beruht. Keine Treffen, kein Kontakt.
    Ja, so ist mir im letzten Jahr auch eine Freundschaft abhanden gekommen. Wir haben vorher auch schon nie einfach nur so geschrieben oder telefoniert und am Anfang haben wir es mal versucht, aber das war irgendwie nix.

    Allerdings hat das

    Zitat Zitat von Skippyli Beitrag anzeigen
    Wobei die Freundschaften, die jetzt bröckeln auch schon vor Corona nicht mehr so toll waren.
    dabei wohl auch eine nicht unerhebliche Rolle gespielt. Es hat sich ein bisschen so angefühlt, als wär das für alle Beteiligten eine willkommene Gelegenheit gewesen, die Freundschaft kommentarlos im Sand verlaufen zu lassen.

    Dafür sind aber die Beziehungen zu meiner Generation in meiner Familie wieder enger geworden, da wird viel geschrieben und auch mal ab und zu online gezockt, das finde ich schön.
    „Sie schauen mich grad an als bräuchte ich eine Farbberatung, aber ich bin ganz zufrieden mit schwarz!“

    Borte bra, men hjemme best.

  11. Addict

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr durch die Corona-Veränderungen Freunde verloren oder dazugewonnen?

    Ich habe durch Corona festgestellt, dass ich keine richtig enge/beste Freundin/Bezugsperson habe, bei der ich die bin zu der man als einziges Kontakt hat. Ich habe einen engen Freundeskreis aus der Jugend, aber wir sind insgesamt 10 Mädels und ich gehe jetzt nicht mit einzelnen spazieren, wir sehen uns meist in der Gruppe, klar nicht immer alle, manchmal frag ich auch einzelne, aber das ist durch Corona schon sehr sehr viel weniger geworden und ich hab schon das Gefühl dass wir weniger an dem Leben der anderen teil haben. Meine engste Schulfreundin wohnt in Bremen und wir sehen uns eigentlich alle paar Monate, aber seit März jetzt auch nicht mehr. Außerdem fehlen mir meine Musik-/Festivalfreunde, die seh ich schon deutlich seltener. Dafür ist das Verhältnis zu meinem älteren Bruder enger geworden, weil das unser und wir sein einziger Kontakt ist und wir sehen uns sehr regelmäßig.
    Durch Kurse des Kleinen gabs ein paar Bekannte das lief aber total aus wir haben uns glaub ich ein oder zweimal im Sommer draußen getroffen, da hängt jetzt aber auch nicht mein Herz dran. Unserer Spiele Pärchenabend vermisse ich sehr mit einem befreundeten Paar, aber das ist eher durch das Baby/die Kinder organisatorisch schwieriger geworden und sie kriegen im Sommer das 2. könnte mir also vorstellen, dass das noch etwas dauert, ich hoffe wir verlieren nicht ganz den Kontakt (wir schicken uns sehr regelmäßig Sprachnachrichten). Bei meiner engsten Unifreundin (sie wohnt 300 km weg) war es dieses Jahr schon deutlich weniger aber wir hatten uns nochmal im März gesehen kurz vor dem Lockdown und dann zumindest 2 mal im Sommer und versuchen es da auch mit regelmäßigen Sprachnachrichten, als es mir im Nov/Dez nicht so gut ging war das aber auch deutlich eingeschlafener aber wir versuchen es zumindest beide regelmäßig mit Bildern/Updates uns auf dem Laufenenden zu halten.
    2 andere Unifreunde hab ich in ganzen 2020 nicht gesehen bin aber nicht so furchtbar traurig drum ich hab vorher schon die gabe Zeit überlegt, ob ich es vllt. lieber ausschleichen lasse. Wir haben in der ganzen Zeit 2 mal telefoniert und ich weiß gerade echt gar nicht was bei denen so los ist.
    Wir machen mit den Kolleginnen so alle paar Monate Spieleabende das fehlt mir total zumal viele mit denen ich mich privat verstehe in der Forschung arbeiten und die Abteilung fast gar nicht mehr in der Klinik und viele im HO sind und ich sie daher auch nicht mehr dort sehr, das fehlt mir sehr sehr und der Austausch auf den Fluren/in den Büros auch mit den nicht HO Kolleginnen ist sehr eingeschränkt zur Zeit verständlicherweise, aber das fehlt mir auch.
    Geändert von Schokofondue (01.02.2021 um 13:59 Uhr)

  12. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr durch die Corona-Veränderungen Freunde verloren oder dazugewonnen?

    By the way... zwei Streits heute wegen Corona. Plus ein ziemlich angespanntes Telefongespräch mit meiner Mutter, auch zu dem Thema. Es ist bei mir nicht passiert, weil ich meistens versuche, über etwas anderes zu reden, wenn ich merke, dass die Ansichten zwischen mir und der anderen Person sehr auseinandergehen, aber ich kann mir schon vorstellen, dass Freundschaften wegen des Corona-Themas auseinanderbrechen. Die werden hoffentlich nach der Pandemie wieder gekittet, aber das Thema kann für sehr unangenehme Spannungen sorgen.
    כל המקומות שבהם היית
    עולמות שראית וגילית
    כל השאלות שבדרך שאלת
    לפעמים לא העזת לגלות

    אורות מהבהבים
    בשתי שניות
    חולפים חיי אל מול עיני
    קולות מזמן אחר
    הלב אומר להתעורר מהר

    אורות - אברהם טל

  13. Member

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr durch die Corona-Veränderungen Freunde verloren oder dazugewonnen?

    Ich finde es noch gar nicht absehbar, ob sich durch Corona Freundschaften verändern.
    So geht es mir auch. Ich habe vor allem Freunde bzw. Freundeskreise, mit denen ich mich sporadisch treffe, also von einmal pro Monat bis zu ein bis zwei Mal im Jahr. Das läuft jetzt natürlich alles nicht, man hält zwar über Telefon / WhatsApp etc. Kontakt, aber was passiert, wenn es keine Beschränkungen mehr gibt und sich wieder treffen könnte, weiß man immer nicht so genau. Vielleicht springen ja doch noch ein paar ab, quasi, und entscheiden, dass Treffen mit mir / uns nicht so sehr gefehlt haben, dass man sich dafür jetzt die Mühe machen würde, extra ein Treffen zu organisieren oder an einem teilzunehmen.
    Ich bin aber insgesamt relativ optimistisch, bisher schwurbelt zumindest niemand rum und es gibt niemanden, der oder die sich so überhaupt nicht meldet oder gar nicht ansprechbar ist.

    Ich frage mich wohl manchmal, ob die Beziehung zu meinen Kolleginnen anders wäre, wenn wir nicht füreinander der größte und häufigste Sozialkontakt wären. Also wir hängen gefühlt echt aufeinander und es gibt niemanden, mit dem ich so viel rede wie mit denen. Also das ist natürlich schön und so, aber ich fänd es echt interessant zu wissen, wie es wäre, wenn die Umstände anders wären. Ob wir manchmal Dinge beieinander abladen, die wir sonst eher mit anderen Personen besprochen hätten.
    Ladies and gentlemen, take my advice: Pull down your pants and slide on the ice.

  14. Member

    User Info Menu

    AW: Habt Ihr durch die Corona-Veränderungen Freunde verloren oder dazugewonnen?

    Nachdem zu einem ehemaligen guten Freund schon in 2019 nicht alles gut lief, hatten wir während Corona noch einmal weniger miteinander zu tun. Das letzte Treffen hat er gegen Herbstanfang kurzfristig abgesagt, ohne Grund. Seitdem ist er für mich unerreichbar.

    Über die Arbeit habe ich dafür neue Menschen kennengelernt, mit denen ich mich über die Arbeit hinaus gut verstanden habe. Das hätte sich im normalen Arbeitstrott ohne Videokonferenzeinführung so wohl kaum ergeben. Ohne erneuten Lockdown hätten wir bestimmt auch angefangen, uns zu Mittagessen/gemeinsamer Kaffeepause privat zu treffen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •