Antworten
Seite 14 von 49 ErsteErste ... 4121314151624 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 280 von 973
  1. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Zitat Zitat von feminista Beitrag anzeigen
    Ich hatte vor zwei Stunden meine zweite Dosis Biontech und fühle mich jetzt schon wie niedergeknüppelt

    gute besserung!

    wie war es bei dir nach der ersten?
    love is a litany, a magical mystery

  2. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Zitat Zitat von feminista Beitrag anzeigen
    Ich hatte vor zwei Stunden meine zweite Dosis Biontech und fühle mich jetzt schon wie niedergeknüppelt
    Oh shit. Gute Besserung! Davor graut es mir etwas, weil ich am nächsten Tag einen recht schwer verschiebbaren Termin hab auf der Arbeit :/
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Also, ich kannte das Wort Covid-Arm nicht, und dachte das sei einfach Impfarm umbenannt.

    Mein Eindruck ist, dass in den Medien Nebenwirkungen aufgebauscht werden, und sich deshalb Leute bei geringen Nebenwirkungen schon mehr Sorgen machen, als sie müssten.

    Es sollte meiner Meinung nach mehr darüber informiert werden, welche Nebenwirkungen generell bei Impfungen auftreten können, und auch häufig auftreten.

  4. Member

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Ich nehme das tatsächlich ganz anders wahr. ich habe von in den Medien viel von "überwiegend milden Nebenwirkungen" gelesen. Kenne jetzt aber mehrere Leute, die sich nach der Erstimpfung eine Woche nicht gut gefühlt haben oder sogar länger und total verunsichert waren, weil sie noch nicht davon gehört hatten.

    Und ich kenne wirklich niemanden, der von einer Tetanus Impfung eine Woche flach lag.

  5. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Deshalb habe ich ja jetzt auch mehrmals "mein subjektiver Eindruck" gesagt.

    Auf keinen Fall wollte ich sagen, dass irgendwer hier übertreibt.

    Wie gehts Dir denn inzwischen, nekani?

  6. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Biontech 1. Dosis (schon mal hier geschrieben, aber zwecks Übersichtlichkeit nochmal)

    - moderate Muskelschmerzen im Arm, leichte Müdigkeit für ca. 36 Stunden

    2. Dosis

    - recht starke Muskelschmerzen quasi direkt ab der Impfung, nach ca. 12 Stunden ging es los mit Müdigkeit, Frösteln, Gliederschmerzen und Krankheitsgefühl. Nach. 24 Stunden und zwei Paracetamol war es erledigt. Fieber hatte ich keins.
    Ceci n'est pas la vie.

  7. Member

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Zitat Zitat von Akureyri Beitrag anzeigen
    Deshalb habe ich ja jetzt auch mehrmals "mein subjektiver Eindruck" gesagt.

    Auf keinen Fall wollte ich sagen, dass irgendwer hier übertreibt.

    Wie gehts Dir denn inzwischen, nekani?
    Mäßig. Nicht mehr so Elend aber auch weit entfernt von fit. Aber war auch alles zu viel auf einmal. Der Moment für die Impfung war einfach blöd.
    Mir tut tatsächlich auch immer noch der Impfarm weh

  8. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Ich hoffe, das legt sich bald und die 2. Impfung läuft besser.

  9. Member

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Moderna

    1. Impfung: 1,5 Tage leichte Schmerzen im Arm; dann nach 1 Woche rote, leicht geschwollene Stelle so ca. 10cm um die Einstichstelle rum. (Ging nach 2 Tagen wieder weg.)
    Ansonsten ging es mir wie immer. War müde, aber das bin ich ohne Impfung auch.

    2. Impfung kommt noch.

  10. Addict

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Biontech

    1. Impfung : Schmerzen im Arm, hochheben oder etwas schweres Tragen war 2 Tage lang nicht möglich. Ca 12-36 Stunden nach der Impfung starkes Krankheitsgefühl,Kopf und Gliederschmerzen. Leider musste ich durch arbeiten und hab es mit Paracetamol überstanden. Nach 3 Tagen war es nur noch minimal.

    2. Impfung. Wie bei der ersten nur abgeschwächter. Dafür ist die Einstichstelle sich dieses Mal sehr dick und rot und sehr schmerzhaft geworden. Ich wurde aber auch quasi in die Schulter gespritzt- ist das üblich so hoch? Habe mir Kortison drauf gemacht, nach einer Woche war die Stelle abgeschwollen.

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Ich hab in irgendeinem Thread hier vor Wochen auch mal geschrieben, dass ich mich frage, ob die Menschen alle noch nie geimpft wurden, weil so ein Gewese gemacht wird. Eine nicht repräsentative Umfrage im Freundeskreis ergab, ich bin tatsächlich so ziemlich die einzige, die nach einer Impfung schon mal 24 Std matschig, erschlagen und nicht arbeitsfähig war. _ich_ dachte, das sei ganz normal, für die meisten ist es das aber scheinbar nicht und dann wird es natürlich gruselig, wenn nach der "neuen" Impfung dann "neue" Symptome auftauchen.

    Mein mit Astra geimpfter Freundeskreis lag durch die Bank weg mindestens 24 Std darnieder (manche nur müde und matt, andere mit wirklich sehr hohem Fieber), ich hatte gar nichts. Also wirklich gar nichts. Hepatitis und Tetanus haben mir (auf unterschiedliche Weise) recht stark zugesetzt in der Vergangenheit, FSME gar nicht, man kann scheinbar echt kein Muster ablesen. (mein ich nicht belehrend, war meine eigene erstaunliche Erkenntnis. Ich war ganz sicher, dass es mich umhaut, aber nope).
    Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt!

  12. Newbie

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Zitat Zitat von Chisa Beitrag anzeigen
    gute besserung!

    wie war es bei dir nach der ersten?
    Da war es genauso.

    Sehr müde und abgeschlagen, starke Glieder- und Muskelschmerzen. Kopfschmerzen.

    Bislang merke ich noch keinen Unterschied zwischen den beiden Impfungen.

  13. Stranger

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Zitat Zitat von narzisse Beitrag anzeigen
    Also, 2. Biontech:
    Am Abend sehr müde und sehr gefroren und so bisschen latentes Kopfweh, bin dann um 21 Uhr ins Bett und konnte ewig nicht einschlafen, weil mir so kalt war. Maximum aber 38,1 °C in der Nacht, morgens noch etwas erhöhte Temperatur, und vormittags insgesamt noch erschöpft, aber ab Mittag alles normal. Und der Lymphknoten ist tatsächlich wieder voll dick geworden. Insgesamt voll undramatisch.
    Ich bin über Google, aufgrund meiner Impfreaktionen, auf dieses Forum gestoßen und hoffe entsprechend freundlich aufgenommen zu werden. Ich habe am vergangenen Sonntag meine 2. Impfung Biontech erhalten und auf der entsprechenden Seite einen deutlich spürbaren angeschwollenen Lymphknoten am Schlüsselbein, wie auch du berichtest narzisse. Das hat mir durchaus Sorge bereitet & so war ich dankbar als ich gesehen habe, dass es Leidgenossen gibt. Denn man findet nahezu nur Fälle unter den Achseln.

    Hat sich der geschwollene Lymphknotend denn zwischen den beiden Terminen bei dir beruhigt & wie verhält sich dieser aktuell?

    Für alle "Mitstreiter" oder die, die es werden wollen um auch einen Mehrwert zu bieten:

    1. Impfung ohne große Begleiterscheinungen bis auf die typischen Schmerzen am Arm

    Seit der 2. Impfung am vergangenen Sonntag fühle ich mich etwas matt, mich fröstelt es immer wieder und verspüre diesen, bereits oben beschriebenen, deutlich geschwollenen Lymphknoten am linken Schlüsselbein.

    Wenn Fragen sind, helfe ich gerne weiter.

  14. Addict

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Erstimpfung mit Astra hat mich 3 Tage umgehauen...etwas Fieber, Schüttelfrost, Müdigkeit, Gliederschmerzen und ganz schlimm Übelkeit

    Gestern hatte ich die Zweitimpfung mit Biontech und merke nichts, außer, dass der Arm minimal weh tut.
    Ich bin eine Stepptanzballerinamärchenprinzessintierärztiiiin

  15. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Puddinho, ich hab ihn erst so 2 Wochen nach der 1. Impfung bemerkt und am Tag vor der 2. Impfung war er wieder deutlich kleiner geworden (aber immer noch bisschen spürbar, anders als auf der rechten Seite, wo man gar nichts fühlen kann). Ich hab das dem aufklärenden Arzt im impfzentrum auch gesagt, der meinte, das wär normal. Nach der 2. Impfung (6 Wochen nach der 1.) ist der Lymphknoten innerhalb von einem Tag wieder deutlich angeschwollen. Inzwischen, fast 3 Wochen später, ist er wieder deutlich kleiner geworden (und länglicher, nicht so rund), ähnlich wie direkt vor der 2. Impfung.

  16. Stranger

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Danke für deine Erfahrungen, beruhigt ungemein. International (englischsprachig) findet man dazu tatsächlich deutlich mehr. Entweder werden diese Erscheinungen wenig gemeldet oder wir sind schlichtweg "besonders".
    Ich bin zu Beginn nur erschrocken und habe der Stelle doch sehr viel Aufmerksamkeit geschenkt.

    Danke dir.

  17. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Ich wollte es eigentlich über dieses Formular vom PEI noch melden, aber da gibts zur Auswahl auch nur "Lymphknotenschwellung" ohne genauere Lokalisierung (und man muss für jedes Symptom anfangs- und enddatum auswählen, das kann ich in dem Fall gar nicht richtig sagen).

  18. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Zitat Zitat von Caly Beitrag anzeigen
    Eine nicht repräsentative Umfrage im Freundeskreis ergab, ich bin tatsächlich so ziemlich die einzige, die nach einer Impfung schon mal 24 Std matschig, erschlagen und nicht arbeitsfähig war. _ich_ dachte, das sei ganz normal, für die meisten ist es das aber scheinbar nicht und dann wird es natürlich gruselig, wenn nach der "neuen" Impfung dann "neue" Symptome auftauchen.
    Viele wurden auch einfach als Erwachsene kaum je geimpft. Manche wissen auch gar nicht, dass Impfungen nicht nur Kinderkram sind.

    Ich selbst lag übrigens nach der MMR (mein Titer für Röteln war zu niedrig, deswegen wurde da mit 30 einmal nachgelegt) einen Tag lang wirklich wie verkatert herum. Ansonsten hab ich bisher alles fabelhaft vertragen und weiß auch, dass ich als ca. zehnjährige (da muss ja eine Menge aufgefrischt werden) nie was anderes als Schmerzen an der Einstichstelle hatte.
    Ich glaub schon, dass es viele Leute gibt, denen es so geht (wobei auch 50% ja schon ziemlich viele wären). Aber jetzt bekommen halt gerade ganz viele Menschen eine Impfung und natürlich geht dann die absolute Zahl derer, denen es danach mies geht, nach oben.

  19. Enthusiast

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Zitat Zitat von Ally Mc Beal Beitrag anzeigen
    Oh shit. Gute Besserung! Davor graut es mir etwas, weil ich am nächsten Tag einen recht schwer verschiebbaren Termin hab auf der Arbeit :/
    Kriegst du nicht nur eine Impfung?

  20. Foreninventar

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Zitat Zitat von Heyho Beitrag anzeigen
    Kriegst du nicht nur eine Impfung?
    Nein, 2.
    «Le monde est irréel, sauf quand il est chiant.»

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •