Antworten
Seite 19 von 52 ErsteErste ... 9171819202129 ... LetzteLetzte
Ergebnis 361 bis 380 von 1030
  1. Addict

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Zu meinem Freund hat der Arzt gestern gesagt, er soll halt keinen Marathon laufen - er hat nur gemeint, das trifft sich gut, denn das macht er sonst auch nie

    Wir haben bisher übrigens beide bisher nichts an Nebenwirkungen außer einen leicht schmerzenden Arm beim Hochheben, aber das war z.B. bei FSME schlimmer.
    Erste Dosis Biontech gestern Nachmittag.

  2. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Mein Freund hat jetzt einen Termin, an dem er wahrscheinlich über die Arbeit geimpft wird. Das Blöde daran, die 2. Impfung liegt genau einen Tag bevor wir zu meiner Schwester fahren wollten. Das sind ca. 8h mit dem Zug.
    Ich mache mir jetzt etwas Sorgen, ob das blöd ist, also a) falls es ihm schlecht geht oder b) einfach, weil man sich ja nach der Impfung schonen sollte. Er sieht kein Problem und findet 8h Zugfahrt nicht anstrengend (ich schon, daher meine Sorge).

  3. Addict

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Ich glaube, man soll vor allem große körperliche Anstrengung vermeiden, und da wäre im Zug sitzen eigentlich ideal - außer er fühlt sich insgesamt schlecht, dann ist es natürlich nicht so gut.

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Zitat Zitat von Imogen Beitrag anzeigen
    Ich glaube, man soll vor allem große körperliche Anstrengung vermeiden, und da wäre im Zug sitzen eigentlich ideal - außer er fühlt sich insgesamt schlecht, dann ist es natürlich nicht so gut.
    Ich glaube, wenn er sich schlecht fühlt, hält er das still aus. Wir müssen 3mal umsteigen, aber wir haben auch mal 4,5h am Stück, da könnte er sicher gut schlafen.

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Zugfahren sehe ich auch nicht als Anstrengung. Aber mit Fieber, Gliederschmerzen, Übelkeit etc., was anfallen könnte, würde ich das durchaus anstrengend finden. Punkt a) würde ich definitiv bedenken, Punkt b) kann man vernachlässigen.

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Jetzt hab ich doch Fieber bekommen
    If Britney made it trough 2007 you can make it through this day

  7. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Zitat Zitat von Skippyli Beitrag anzeigen
    Ich finde es ja schon krass, dass so viele am Impftag joggen gehen/Sport machen, wenn man keine Symptome hat. Der Körper arbeitet ja trotzdem. Und es wird doch eigentlich davon abgeraten, auch bei anderen Impfungen - zumindest von größerer Anstrengung/Belastung. (Ist mir nicht nur hier, sondern auch im realen Umfeld aufgefallen). Bei mir haben die Ärzte das auch immer nochmal extra erwähnt.
    Mir wurde vom Arzt nur gesagt, dass ich "keinen Leistungssport" machen soll. Ja gut, mach ich eh nie. Aber Fahrrad gefahren bin ich halt, auch nicht wenig, aber ohne mich übermäßig anzustrengen.

  8. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Zitat Zitat von Erbsenblüte Beitrag anzeigen
    Jetzt hab ich doch Fieber bekommen
    Gute Besserung!

  9. Stranger

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Zitat Zitat von Puddinho Beitrag anzeigen
    Ich bin über Google, aufgrund meiner Impfreaktionen, auf dieses Forum gestoßen und hoffe entsprechend freundlich aufgenommen zu werden. Ich habe am vergangenen Sonntag meine 2. Impfung Biontech erhalten und auf der entsprechenden Seite einen deutlich spürbaren angeschwollenen Lymphknoten am Schlüsselbein, wie auch du berichtest narzisse. Das hat mir durchaus Sorge bereitet & so war ich dankbar als ich gesehen habe, dass es Leidgenossen gibt. Denn man findet nahezu nur Fälle unter den Achseln.

    Hat sich der geschwollene Lymphknotend denn zwischen den beiden Terminen bei dir beruhigt & wie verhält sich dieser aktuell?

    Für alle "Mitstreiter" oder die, die es werden wollen um auch einen Mehrwert zu bieten:

    1. Impfung ohne große Begleiterscheinungen bis auf die typischen Schmerzen am Arm

    Seit der 2. Impfung am vergangenen Sonntag fühle ich mich etwas matt, mich fröstelt es immer wieder und verspüre diesen, bereits oben beschriebenen, deutlich geschwollenen Lymphknoten am linken Schlüsselbein.

    Wenn Fragen sind, helfe ich gerne weiter.

    Hi, genau das habe ich auch, schon seit 2,5 Wochen, geimpft wurde ich vor über 3: Ziemlich prominineter Lymphknoten über dem Schlüsselbein, deutlich tastbar und auch sichtbar, wenn ich mich komisch hinstelle . War schon zwei Mal bei meiner Hausärztin, Blut war in Ordnung und im Ultraschall hat er keine besorgniserregende Form o.Ä. mache mir aber echt soo Sorgen, weil er einfach nicht kleiner wird und das ja jetzt kein unbedingt häufiges Symptom ist (v.a. in Deutschland, in den USA ist das wohl öfter beschrieben..?)

    Was macht dein Knoten, ist er etwas runtergegangen?

  10. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Zitat Zitat von das hotel Beitrag anzeigen
    Mir wurde vom Arzt nur gesagt, dass ich "keinen Leistungssport" machen soll. Ja gut, mach ich eh nie. Aber Fahrrad gefahren bin ich halt, auch nicht wenig, aber ohne mich übermäßig anzustrengen.
    Ja, das meinte ich ja. Leichter Sport/Bewegung ist ja auch okay, aber ich finde es irgendwie so seltsam, dass sich jeder Gedanken über mögliche Nebenwirkungen macht (die ja auch später auftreten können), aber dann Sport einfach wie immer weitergemacht wird. Nach meiner OP vor kurzem wurde mir auch gesagt, dass ich keinen Leistungssport machen soll. Dennoch wäre ich am Tag der OP nie auf die Idee gekommen, joggen zu gehen (Hinkt etwas der Vergleich, aber nur zum Thema, was der Arzt sagt).

    Wobei ja auch die Impfwirkung nicht verringert wird, aber es ist eben mehr Belastung für den Körper. Wenn man das in Kauf nimmt, ist das ja okay und die eigene Entscheidung, aber das irgendwie nicht in Relation zu setzen oder so finde ich schon irgendwie komisch.

    Damit beziehe ich mich nicht auf irgendeinen Post hier, aber ich merke das irgendwie so als generelle Tendenz, vor allem auch im Umfeld.

  11. Stranger

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Zitat Zitat von Puddinho Beitrag anzeigen
    Also, zusammenfassend:

    1. Impfung Biontech
    • Schmerze am Arm für 2 Tage


    2. Impfung
    • Schmerzen am Arm für 2 Tage
    • Müdigkeit für 4 Tage
    • gelegentliches Frieren 4 Tage
    • geschwollener Lymphknoten am Schlüsselbein


    Ich habe bisher noch nie auf eine Impfung derartig reagiert. Zusammenfassend geht es mir heute, 5 Tage nach der 2. Dosis richtig gut und ich spüre, dass der Knoten an Volumen verliert.
    Ich habe diesen Lymphknoten über dem Schlüsselbein auch ging das bei dir inzwischen wieder weg? Wie lange hat das gedauert? Warst du beim Arzt?

  12. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Zitat Zitat von Akureyri Beitrag anzeigen
    Ich glaube, wenn er sich schlecht fühlt, hält er das still aus. Wir müssen 3mal umsteigen, aber wir haben auch mal 4,5h am Stück, da könnte er sicher gut schlafen.
    Aber wenn er Fieber bekommt, darf er doch einfach nicht im Zug sein, oder? Egal, wo die Ursache ist.

  13. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Zitat Zitat von Skippyli Beitrag anzeigen
    Ich finde es ja schon krass, dass so viele am Impftag joggen gehen/Sport machen, wenn man keine Symptome hat. Der Körper arbeitet ja trotzdem. Und es wird doch eigentlich davon abgeraten, auch bei anderen Impfungen - zumindest von größerer Anstrengung/Belastung. (Ist mir nicht nur hier, sondern auch im realen Umfeld aufgefallen). Bei mir haben die Ärzte das auch immer nochmal extra erwähnt.
    im aufklärungsbogen steht eigentlich nur, dass man sich nicht extra zu schonen braucht. ich hab den arzt extra nochmal drauf angesprochen und er meinte, dass es dazu keine belastbaren daten gäbe, er am impf- und am folgetag auf alkohol und leistungssport im sinne einer ungewohnten belastung verzichten würde.

    (ich selbst bin ca. 30 stunden nach der impfung auch eine kleine runde joggen gegangen. ich empfinde das aber nicht als außergewöhnliche belastung, da ich auch sonst fast jeden tag gehe. hätte ich mich schlecht gefühlt, hätte ich selbstverständlich verzichtet bzw. abgebrochen.)
    Geändert von aline (02.06.2021 um 13:12 Uhr)

  14. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Zitat Zitat von blauer_Engel Beitrag anzeigen
    Aber wenn er Fieber bekommt, darf er doch einfach nicht im Zug sein, oder? Egal, wo die Ursache ist.
    Ja, das wäre sehr blöd. Nach den Auffrischungen der Standardimpfungen war er sehr fertig, aber hatte kein Fieber. Das war aber am nächsten Tag wieder ok.

  15. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Mir wurde gesagt, ich solle 2-3 Tage keinen Sport machen.
    Mein Mitbewohner war am Tag nach der Impfung laufen (läuft sonst auch regelmäßig) und das hat ihm wohl nicht gut getan...

  16. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Zitat Zitat von Andromedalena Beitrag anzeigen
    Hi, genau das habe ich auch, schon seit 2,5 Wochen, geimpft wurde ich vor über 3: Ziemlich prominineter Lymphknoten über dem Schlüsselbein, deutlich tastbar und auch sichtbar, wenn ich mich komisch hinstelle . War schon zwei Mal bei meiner Hausärztin, Blut war in Ordnung und im Ultraschall hat er keine besorgniserregende Form o.Ä. mache mir aber echt soo Sorgen, weil er einfach nicht kleiner wird und das ja jetzt kein unbedingt häufiges Symptom ist (v.a. in Deutschland, in den USA ist das wohl öfter beschrieben..?)

    Was macht dein Knoten, ist er etwas runtergegangen?
    Ach krass, hab auch seit heute einen schmerzhaften Lymphknoten über dem Schlüsselbein, Impfung war gestern
    If Britney made it trough 2007 you can make it through this day

  17. Stranger

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    ohman! Berichte mal, wie es sich entwickelt!

  18. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Zitat Zitat von aline Beitrag anzeigen
    im aufklärungsbogen steht eigentlich nur, dass man sich nicht extra zu schonen braucht. ich hab den arzt extra nochmal drauf angesprochen und er meinte, dass es dazu keine belastbaren daten gäbe, er am impf- und am folgetag auf alkohol und leistungssport im sinne einer ungewohnten belastung verzichten würde.

    (ich selbst bin ca. 30 stunden nach der impfung auch eine kleine runde joggen gegangen. ich empfinde das aber nicht als außergewöhnliche belastung, da ich auch sonst fast jeden tag gehe. hätte ich mich schlecht gefühlt, hätte ich selbstverständlich verzichtet bzw. abgebrochen.)
    Hängt dann vielleicht noch mal vom Impfstoff oder so ab?
    Bei mir wurde das gesagt, sowohl bei Corona als auch bei der Grippeimpfung und ich meine das auch gelesen zu haben.
    Ich würde grundsätzlich immer erstmal ne Weile abwarten. Ich hab mich auch nicht tagelang geschont, aber am Impftag selbst hab ich keinen Sport gemacht.

  19. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Ich mache sonst so 6x die Woche Sport, bin also schon fit, und mache trotzdem zwei Tage Sportpause. Eben, der Körper arbeitet ja, auch wenn man nichts merkt. Und da es vereinzelt doch Fälle von Herzmuskelentzündung gab, hab ich auch einfach keinen Bock, irgendwas zu riskieren.
    Das kann man ja auch bekommen, wenn man nach einem Infekt zu schnell sportlich aktiv ist.
    Muss da niemandem was beweisen, auch wenn ich am nächsten Tag schon wieder Sport machen wollen würde.
    If Britney made it trough 2007 you can make it through this day

  20. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Eure Impf-Nebenwirkungen

    Bei mir ist übrigens jetzt 5 Tage nach der Impfung alles wieder okay vielleicht bin ich noch etwas schlapp, aber das muss nicht mehr damit zusammenhängen.

    Sport würde ich auch einfach verschieben: was sind zwei, drei Tage ohne Sport gegen ein Risiko, was man nicht kennt?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •