Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 20 von 47
  1. Junior Member

    User Info Menu

    Frage Hygiene in der Post Corona Ära

    Wenn die, die wollen alle 2x geimpft sind und auch weltweit etwas Ruhe eingekehrt ist im Infektionsgeschehen, werden wir ja wieder zur Normalität übergehen. Aber wie wird die sein in Bezug auf Hygiene?
    Wie (also wie oft? wann?) werdet ihr es nach Corona halten mit

    - Händewaschen
    - aus einem Glas/Flasche trinken mit Freunden oder vom selben Teller essen
    - in enge Bars/Clubs/Skihütten/Verkehrsmittel gehen zur Erkältungszeit
    - Hausputz

    Eure Hygieneregeln interessieren mich eigentlich auch unabhängig von Corona und ich weiß aus jahrelanger WG-Erfahrung, dass Menschen da sehr verschieden ticken.

  2. Addict

    User Info Menu

    AW: Hygiene in der Post Corona Ära

    Ich kann vor allem einfach nicht mehr U-Bahn fahren wenn es voll ist. Bin heute zwei Stationen im Berufsverkehr gefahren und fand es richtig ekelig und war heilfroh als ich raus konnte

  3. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hygiene in der Post Corona Ära

    Ich werde drei Kreuze machen, wenn ich nicht mehr 20 x am Tag mit Desinfektionsmittel in Berührung kommen muss. Mag daran liegen, dass ich auf der Arbeit und in den meisten Geschäften nur mit dem allerbilligsten Schund konfrontiert werde, aber meine Hände _hassen_ das desinfizieren und meine Haut ist dadurch nicht gerade besser geworden. Momentan mache ich das natürlich ohne zu klagen, aber ich werds sicher nicht freiwillig noch länger machen als nötig.

    Ansonsten hat sich für mich nicht viel geändert. Im privaten wasche ich meine Hände so oft wie vorher und werde das auch in Zukunft nicht ändern. Mit Freunden vom selben Teller essen oder dieselbe Flasche nutzen hab ich nie eingestellt - also man hat sich ja eh so gut wie nie gesehen, aber wenn, dann hab ich mir um sowas keine Gedanken gemacht. Aber ich hab auch durchgehend weiterhin zur Begrüßung umarmt (also einvernehmlich, gell), ich war und bin echt felsenfest davon überzeugt, dass das bei einem Treffen den Kohl auch nicht mehr fett macht.

    Mit Menschenmengen hab ich keine Probleme, fand das aber auch vorher nie eklig. Ich bin aber auch so gut wie nie krank *klopft auf Holz und es muss da schon mehr für passieren, als zur Erkältungszeit Öffis zu fahren, von daher sagt sich das natürlich auch leicht für mich. Dass da nicht jeder so immun ist, ist mir bewusst.
    Das ist alles von der Kunstfreiheit gedeckt!

  4. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hygiene in der Post Corona Ära

    Ich war sonst einmal im Jahr etwas erkältet. Ich scheine also einen - zumindest für mich - hinreichenden Umgang gehabt haben. Und ich glaub, es wird dann bald alles wieder recht normal. Etwas längeres Händewaschen hab ich mir jetzt angewöhnt und das bleibt wohl. Vielleicht.
    "Es gibt keine harmlosen Zivilisten."

  5. Ureinwohnerin

    User Info Menu

    AW: Hygiene in der Post Corona Ära

    Ich glaube, so schnell dass wir jetzt darüber nachdenken müssten, wird es keine post covid ära geben :bümm:

    Um trotzdem zu antworten, so glaube ich, dass das meiste wieder so werden wird wie vorher auch. Das zeichnet sich ja schon ab, wenn man sich das verhalten nach den lockerungen (im allgemeinen) ansieht. Für einige werden wohl die masken zumindest in der erkältungszeit bleiben und ein gewisser anteil von leuten wird im jetzt erlernten oder verstärkten verhalten zwanghaft stecken bleiben, sprich angst vor keimen, waschzwang, ständiges testen oder fiebermessen etc. und einige werden auch auch die selbstisolation unter anderem wegen hygienischer bedenken nicht aufgeben wollen.
    vi kysstes ivrigt. våra läppar blödde

  6. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hygiene in der Post Corona Ära

    Zitat Zitat von rhabarber* Beitrag anzeigen
    Ich glaube, so schnell dass wir jetzt darüber nachdenken müssten, wird es keine post covid ära geben :bümm:
    So. Ich denke wir werden damit noch einige Jahre zu tun haben.

    Ich kann gut verzichten aufs Händeschütteln, umarmen mit guten Freunden werde ich aber gern wieder anfangen.
    Glas mit Freunden teilen finde ich eh eklig.
    Enge Sachen mag ich nicht, aber wenn’s sicher wieder safe ist, werde ich auch mal wieder zu Konzerten und in Restaurants gehen.
    Öffis hasse ich aus dem selben Grund.
    Kann gut sein, dass ich im Winter dann nochmal Maske tragen werde.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  7. Addict

    User Info Menu

    AW: Hygiene in der Post Corona Ära

    Ich glaub ja nicht, dass "Hausputz" ein wesentlicher Faktor im Infektionsgeschehen war oder ist.
    "Mei Klubhaus isch bym."


    Wenn du die Bande zu mir kappen willst,
    werde ich nicht gewalttätig.

  8. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Hygiene in der Post Corona Ära

    - Ich werde weiterhin (wie auch vor Corona) beim Nachhausekommen jeweils die Hände waschen und auch vor/nach Mahlzeiten.

    - aus demselben Teller essen/Glas trinken war für mich noch nie ein Problem

    - Ich bin nie erkältet und lasse mich immer gegen Influenza impfen, werde also auch weiterhin in enge Verkehrsmittel gehen (nicht, dass ich das toll finde). Im Clubs würde ich gerne wieder mal, das habe ich vor Corona extrem selten gemacht.

    - Beim Hausputz bin ich seit ich alleine wohne eher légère und werde das auch so beibehalten (Good lord ich brauch ne Beziehung )

    Anfangs wird es sicher seltsam sein, fremden Leuten ohne Mundschutz nahe zu kommen aber ich freue mich sehr darauf, wenn das wieder möglich sein wird. Auch das Händeschütteln vermisse ich. Umarmen habe ich mit engen Freundinnen schon längst wieder eingeführt.
    A lot of bread was buttered on the side of no distinction

  9. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Hygiene in der Post Corona Ära

    Meine persönliche Hygiene bzgl. Waschen und Putzen habe ich kaum verändert. Vielleicht werde ich mir privat wieder seltener die Hände desinfizieren, wenn man nicht mehr an jeder Ecke darum gebeten wird, aber ansonsten bin ich eh pingelig.
    Auf Händeschütteln kann ich gut dauerhaft verzichten, aber ich bin jetzt so langsam an dem Punkt, an dem ich zumindest sehr gute Freunde gerne mal wieder umarmen würde und habe letztens überlegt, ob das denn wohl okay ist, wenn wir beide vollständig geimpft sind (der Großteil meiner Freunde ist schon komplett geimpft).

    Gläser und Besteck geteilt habe ich mir eh fast nie, mal von einem Getränk probieren würde ich aber wohl schon irgendwann wieder.

    Menschenmengen waren mir schon immer ein Graus, ich mag es überhaupt nicht, wenn fremde Menschen mich berühren). In ganz wenigen Situationen nehme ich das für einen bestimmten Anlass in Kauf und würde das dann vermutlich auch wieder tun, aber öffentliche Verkehrsmittel zum Beispiel meide ich sowieso.

    Ich fände ja eigentlich ziemlich gut, wenn sich wenigstens in so unvermeidlichen Situationen wie Einkaufen das Masketragen dauerhaft zumindest in der Erkältungssaison durchsetzen würde. Ob ich weiterhin mit FFP2-Maske zum Einkaufen gehe, wenn es sonst niemand mehr tut und man dann angestarrt wird, weiß ich nicht. Wahrscheinlich eher nicht, zum Eigenschutz fände ich es aber nicht verkehrt, wobei ich meine diversen grippalen Infekte vermutlich eher von meinen Kindern aus Kita und Schule eingeschleppt kriege, daran lässt sich nichts ändern.

  10. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Hygiene in der Post Corona Ära

    Ich habe nur zu Beginn der Pandemie meine Hände desinfiziert etc. aber ich bin sehr schnell wieder zu meinem normalen Verhalten übergegangen.

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Hygiene in der Post Corona Ära

    Nachdem ich jetzt schon 3x beim Kinderturnen die einzige mit Maske war, habe ich gemerkt, dass es mich sowas von nicht juckt, wenn irgendwer blöd guckt. Sollen sie doch.
    Hat auch generell den Vorteil, dass ich ekliges Parfum, stinkende Menschen und Zigarettenrauch nicht riechen muss.
    „Du musst nur langsam genug gehen, um immer in der Sonne zu bleiben.“ (Antoine de Saint-Exupéry)

  12. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Hygiene in der Post Corona Ära

    Zitat Zitat von Kainene Beitrag anzeigen

    - Beim Hausputz bin ich seit ich alleine wohne eher légère und werde das auch so beibehalten (Good lord ich brauch ne Beziehung ).

  13. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Hygiene in der Post Corona Ära

    Also ich habe mir vor Corona immer ziemlich viel im Gesicht rumgefummelt. Das versuche ich weiterhin zu vermeiden und tatsächlich auch Hände waschen, wenn man nach Hause kommt. Das habe ich vor Corona nie gemacht. Und dann beim Händewaschen auch gleich den Wasserhahn mit einseifen.

  14. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Hygiene in der Post Corona Ära

    Hände habe ich immer gewaschen, wenn ich nach Hause genommen bin.
    Oder auch in Büro, bevor ich dort was gegessen habe.

    Zur Erkältungszeit würde ich mir weiterhin Masken im ÖPNV und bei Ärzten wünschen.
    Ich werde aber wieder Bahn fahren, wenn ich durchgeimpft bin. Das vermisse ich wirklich.

    Ich freue mich auch auf Innengastro, aber ich denke, dass bei passendem Wetter Außengastro noch länger die erste Wahl bleibt.
    Im Moment meide ich Buffets, das wird sich sicherlich irgendwann wieder ändern.

    Hausputz ist schlecht wie eh und je. Da sehe ich auch keinen Bezug zu Corona.

    Ich denke aber auch, dass wir die nächsten 1-2 Jahre nicht mit der alten Normalität rechnen können.

  15. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Hygiene in der Post Corona Ära

    Wenn ich so darüber nachdenke, würde ich eigentlich auch gerne meinen Besuch bitten, die Hände zu waschen beim Reinkommen. Wäre das strange? Aber es ist doch eigentlich logisch: wenn ich mir die Hände nach dem Nachhausekommen wasche, weil ich was Infiziertes angefasst habe wie zum Beispiel eine Türklinke, dann ist es doch blöd, wenn der Besuch dann bei mir lustig Türklinken anfasst und ich die danach dann anfasse. Okay, in dem einen Fall sind es mehr Menschen, die die öffentlichen Türklingen usw. angefasst haben und hier ist die Wahrscheinlichkeit geringer, weil es nur mein Besuch ist. Und da sehe ich ja, ob er krank ist gerade oder nicht Und da muß ich auch sagen, dass ich früher schon immer ein ungutes Gefühl hatte, wenn ein offensichtlich erkälteter Bekannter bei mir zu Besuch war... Also man selber sollte da vielleicht auch mal sensibler sein und nicht so viel unterwegs sein, wenn man erkältet ist. In der Öffentlichkeit vielleicht auch mal Maske aufziehen in dem Fall.
    Schuhe ausziehen finde ich dagegen total unwichtig. Mache ich selber auch nicht und das führt zu keinem erhöhten Putzaufwand, wenn man eine ordentliche Fußmatte hat.
    Geändert von LaCerise (30.06.2021 um 22:11 Uhr)

  16. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Hygiene in der Post Corona Ära

    ich mache ehrlichgesagt die ganze zeit schon alles so wie ich es vor corona gemacht habe (also hände waschen etc.). desinifizieren mache ich da, wo was rumsteht, aber eher ungerne (hautprobleme).

    ich würde aber gerne dauerhaft auf hände schütteln verzichten. nicht wegen bakterien und viren, sondern weil ich manche hände von fremdne einfach eklig feucht finde und sie deshalb nicht anfassen mag.

  17. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Hygiene in der Post Corona Ära

    Ist es nicht so, dass Corona gar nicht groß durch Oberflächen übertragen wird? Ich meine, dass Aerosole das größte Problem sind.

    Da meine Ekelgrenze sehr niedrig ist, wasche ich schon immer viel meine Hönde, vor allem immer wenn ich heim komme, und das werde ich natürlich weiterhin tun. Auch aus dem Ekelgrund fasse ich draußen so wenig wie möglich an, auf keinen Fall irgendwas in den Öffis, und auch das wird so bleiben.

    Meine Maske werde ich wohl noch länger beim einkaufen oder beim Arzt tragen, auch wenn keine Pflicht mehr besteht, und mit vielen Leuten auf engem Raum zu sein kann ich mir überhaupt nicht mehr vorstellen. Vermisse da auch nichts, außer Restaurantbesuche.

    Glas/Teller teilen fand ich schon immer eklig.
    Mach einfach Dein Ding. Irgendjemand findet es eh scheisse.

  18. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Hygiene in der Post Corona Ära

    Oh Mann, und ich hab hier reingelesen, weil ich es seltsam fand, dass jemand extra einen Thread über Hygiene in der Post aufmacht

  19. Regular Client

    User Info Menu

    AW: Hygiene in der Post Corona Ära

    Ich fände es gut wenn sich in Arztpraxen Masken durchsetzen würden vor allem zur Erkältungszeit.
    Beim nachhausekommen habe ich mir vor Corona schon die Hände gewaschen und auch nach der Arbeit geduscht.
    Ich fände es auch gut wenn in der Klinik beim direkten Patientenkontakt (Wundversorgung, Körperpflege etc) Einmalschutzkleidung beibehalten wird, das war eher bei wenigen der Fall
    Aus den selben Gläsern trinken fand ich zuvor schon eklig
    Beim Hausputz habe ich mir angewöhnt Lichtschalter, Türklingen zu desinfizieren auch wenn es bestimmt nicht viel Sinn macht
    Ich hoffe dass die Eltern auch danach ihre Kinder öfter mit Schnupfen und Husten zuhause lassen und so nicht ständig alles reihum geht
    Öffentliche Verkehrsmittel habe ich zuvor schon gemieden

  20. Junior Member

    User Info Menu

    AW: Hygiene in der Post Corona Ära

    Zitat Zitat von helgoland Beitrag anzeigen
    Oh Mann, und ich hab hier reingelesen, weil ich es seltsam fand, dass jemand extra einen Thread über Hygiene in der Post aufmacht

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •