Antworten
Seite 16 von 17 ErsteErste ... 614151617 LetzteLetzte
Ergebnis 301 bis 320 von 332
  1. Newbie

    User Info Menu

    AW: Impfskeptiker*innen überzeugen

    In den Berichten wird auf die Cosmo Studie verwiesen.
    Oppositionsparteien springen auf den Zug auf und sagen, die Impfquote hängt mit dem versagen der Regierung im Umgang mit Corona zusammen.

  2. Inaktiver User

    AW: Impfskeptiker*innen überzeugen

    Italien führt am 15. Oktober 3G für sämtliche Arbeitsplätze ein.
    Tests sind täglich notwendig, kosten dann 30 Euro.

    Ansonsten wird man ohne Lohnfortzahlung freigestellt.

    Coronaregeln in Italien: Italien geht auf Nummer sicher - taz.de

  3. Inaktiver User

    AW: Impfskeptiker*innen überzeugen

    Das nenne ich mal konsequent. Dann sind wenigstens nicht einzelne Branchen von Personalabwanderung betroffen.
    Die Frage ist nur wieder, wie (streng) das kontrolliert wird.

  4. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Impfskeptiker*innen überzeugen

    Find ich genau richtig so, anders scheint es ja nicht zu funktionieren. Würde das hier auch eingeführt, wir wären nur noch zu zweit auf der Arbeit, das könnte ja was werden (weiß ich, weil bei uns alle recht offen mit ihrer Impffaulheit hausieren gehen und oft darüber gesprochen wird). Würde mich interessieren, wie schnell sich die Meinung dann ändern würde...

  5. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Impfskeptiker*innen überzeugen

    Wenn man keinen Lohn bekommt, dann überlegt man sich das wohl 3x ob man zuhause bleibt.

  6. Inaktiver User

    AW: Impfskeptiker*innen überzeugen

    Und anscheinend funktioniert es ja.
    Die Impfquote im Gesundsheits- und Bildungsbereich sind signifikant gestiegen und die Voranmeldung für die nächste Woche, geben ihnen auch recht.

    Sowas würde hier nie durchkommen, oder?

  7. Member

    User Info Menu

    AW: Impfskeptiker*innen überzeugen

    In Baden-Württemberg müssen sich nicht-Immunisierte Kita-Angestellte inzwischen täglich testen (unter Aufsicht). Das ist dann auch irgendwann mal hoffentlich so lästig, dass es sich einige anders überlegen. (Obwohl die Gruppe ja zum Glück eh schon eine recht gute Impfquote hat, soweit ich weiß).

  8. Inaktiver User

    AW: Impfskeptiker*innen überzeugen

    Ein Gesundheitsökonom berichtet gerade im ZDF MoMa, dass sie eine neue Umfrage unter Ungeimpften nach dem Gründen gemacht haben. Während nach vorherigen Umfragen wohl Sicherheitsbedenken vorrangig waren, sei es jetzt der Umstand, dass sie sich von "der Politik und der Gesellschaft" unter Druck gesetzt fühlen.

    Das noch mal so zu hören fand ich krass :/ auf eine Pandemie reagiert man am besten mit Trotz.

  9. Addict

    User Info Menu

    AW: Impfskeptiker*innen überzeugen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    Ein Gesundheitsökonom berichtet gerade im ZDF MoMa, dass sie eine neue Umfrage unter Ungeimpften nach dem Gründen gemacht haben. Während nach vorherigen Umfragen wohl Sicherheitsbedenken vorrangig waren, sei es jetzt der Umstand, dass sie sich von "der Politik und der Gesellschaft" unter Druck gesetzt fühlen.

    Das noch mal so zu hören fand ich krass :/ auf eine Pandemie reagiert man am besten mit Trotz.
    Ich sag ja, bockige Kinder.

  10. Inaktiver User

    AW: Impfskeptiker*innen überzeugen

    Ich habe das große Glück in meinem Umfeld recht wenige Impfskeptiker /-verweigerer zu haben und die paar die ich kenne, sind zumindest keine Schwurbler.

    Ich beziehe halt darüber Stellung, dass ich ganz offen sage, dass ich geimpft bin. Also eher mit gutem Beispiel vorangehen als belehren. Ich lasse blödsinnige Aussagen aber auch nicht einfach stehen - solchen Aussagen wie die Impfung würde unfruchtbar machen etc. begegne ich schon so, dass ich sage, dass das einfach eine Falschinformation ist. Bei Aussagen wie der Impfstoff wäre nicht gut genug erforscht, frage ich nach, ob man denn dann konsequenterweise auch bei jedem Medikament, das der Hausarzt verschreibt, schaut wie lange das schon auf dem Markt ist oder simpler - ob man überhaupt den Beipackzettel liest etc.

    Auf jemanden einreden, sich impfen zu lassen würde ich aber nicht - das geht mir persönlich dann zu weit.

  11. V.I.P.

    User Info Menu

    AW: Impfskeptiker*innen überzeugen

    Zitat Zitat von Traumregen Beitrag anzeigen
    Ich sag ja, bockige Kinder.
    .


    Ich hab die Tage rausgefunden, dass es in meinem Umfeld (unter den Partybekanntschaften, etc) eine ganze Ecke mehr Ungeimpfte gibt als erwartet und bin fast vom Glauben abgefallen. Aber ich hab ehrlich keine Lust mehr, da hilfreich, erklärend und nützlich zu sein. Und zum Aufregen fehlt mir inzwischen auch die Energie. Ich hoffe einfach auf komplett striktes, flächendeckendes 2G und wenn der ein oder andere dann noch 2 weitere Jahre nur zuhause rumgehockt hat, sickert vielleicht sowas wie eine Erkenntnis durch. Mit guten Worten und Angeboten ist da doch eh nichts zu machen.

  12. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Impfskeptiker*innen überzeugen

    Bei der Arbeit hat zumindest die dauernde Testpflicht noch ein paar Impfungen gebracht.
    Seit alle Ungeimpften jeden Tag vor Dienstbeginn einen Schnelltest machen müssen, haben sich noch einige impfen lassen.
    Es gibt jetzt noch eine ungeimpfte Kollegin und einen Oberarzt und eine Oberärztin, die sich nicht impfen lassen wollen.

    2G in Innenräumen wäre mir auch lieb, wenn es sinnvolle Regeln für Kinder unter 12 gäbe.

    Die Klinik hat seit letzter Woche 3G eingeführt und manchmal denke ich, wir sollten vielleicht mit Impfstoff an der Tür stehen, um den Begleitpersonen Zutritt zu gewähren, das würde die Impfquote drastisch steigern.
    Im Moment kommt man sich vor als arbeite man im Schnelltestzentrum, gefühlt mache ich nur noch Abstriche.

  13. Addict

    User Info Menu

    AW: Impfskeptiker*innen überzeugen

    Zitat Zitat von Caly Beitrag anzeigen
    .


    Ich hab die Tage rausgefunden, dass es in meinem Umfeld (unter den Partybekanntschaften, etc) eine ganze Ecke mehr Ungeimpfte gibt als erwartet und bin fast vom Glauben abgefallen. Aber ich hab ehrlich keine Lust mehr, da hilfreich, erklärend und nützlich zu sein. Und zum Aufregen fehlt mir inzwischen auch die Energie. Ich hoffe einfach auf komplett striktes, flächendeckendes 2G und wenn der ein oder andere dann noch 2 weitere Jahre nur zuhause rumgehockt hat, sickert vielleicht sowas wie eine Erkenntnis durch. Mit guten Worten und Angeboten ist da doch eh nichts zu machen.
    vor allem, wenn auch in zwei jahren nicht mehr geimpfte an der impfung gestorben sind.

    mir ist wirklich raetselhaft, worauf diese menschen warten.

  14. Senior Member

    User Info Menu

    AW: Impfskeptiker*innen überzeugen

    Mein Eindruck ist, dass diejenigen, die sich aus Verweigerung/Trotz/Wut/Protest nicht impfen lassen, darauf warten, dass die Maßnahmen aufgehoben werden, was ja zum Beispiel zuletzt fürs kommende Frühjahr mal erwähnt wurde. Dann sind sie ohne Impfung da durchgekommen und dass sie sich ggf. infizieren, finden sie nicht schlimm, weil Corona für sie ja nicht gefährlich ist und der ganze Aufriss um das Thema total übertrieben.

  15. Inaktiver User

    AW: Impfskeptiker*innen überzeugen

    "Mein" Impfskeptiker war bei einer Impfschamanin, die ausgependelt hat, welcher Impfstoff ihn nicht umbringt und jetzt lässt er sich mit BionTech impfen. Also äh, schon gut und so, aber unsere Freundschaft ist jetzt irgendwie...anders.

  16. Member

    User Info Menu

    AW: Impfskeptiker*innen überzeugen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    "Mein" Impfskeptiker war bei einer Impfschamanin, die ausgependelt hat, welcher Impfstoff ihn nicht umbringt und jetzt lässt er sich mit BionTech impfen. Also äh, schon gut und so, aber unsere Freundschaft ist jetzt irgendwie...anders.
    was für ein cleveres geschäftsmodell eigentlich

  17. Inaktiver User

    AW: Impfskeptiker*innen überzeugen

    Zitat Zitat von Inaktiver User Beitrag anzeigen
    "Mein" Impfskeptiker war bei einer Impfschamanin, die ausgependelt hat, welcher Impfstoff ihn nicht umbringt und jetzt lässt er sich mit BionTech impfen. Also äh, schon gut und so, aber unsere Freundschaft ist jetzt irgendwie...anders.

  18. Inaktiver User

    AW: Impfskeptiker*innen überzeugen


  19. Urgestein

    User Info Menu

    AW: Impfskeptiker*innen überzeugen

    Zitat Zitat von schokosalami Beitrag anzeigen
    was für ein cleveres geschäftsmodell eigentlich
    Wenn die bei allen einen geeigneten Impfstoff findet, ist das eigentlich ziemlich großartig!

  20. Member

    User Info Menu

    AW: Impfskeptiker*innen überzeugen

    Voll! Das ist mal echt ein sinnvolles Geschäftsmodell. Da muss man erstmal drauf kommen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •